Firmenadressen kaufen

      Bestellen Sie online Firmenadressen nach Ihrer persönlichen Selektion.

       Jetzt zusammenstellen und kaufen

        Wissen Sie, wie zuverlässig Ihre Geschäftspartner bezahlen?


        Betreibungsauszug 

        Bestellen Sie unkompliziert Betreibungsauszüge von Firmen aus der Schweiz und Liechtenstein.
        Für CHF 25.- erhalten Sie einen Betreibungsauszug.
        Jetzt bestellen!

        MEHR →

        Kevin Kunz, Geschäftsführer Kongress + Kursaal Bern AG, im Interview

        Kevin Kunz, Geschäftsführer Kongress + Kursaal Bern AG, im Interview

        30.11.2020 11:30:54

        "Das Überleben der Unternehmung ist unser oberstes Ziel. Über weitere Optionen will ich nicht spekulieren. Im Moment ist alles unsicher, nichts ist planbar. "
        MEHR →

        Beat Kähli, CEO sitEX Properties Holding AG, im Interview

        Beat Kähli, CEO sitEX Properties Holding AG, im Interview

        26.11.2020 12:30:00

        "Wir planen im Avalon Park Daytona 10’000 Wohneinheiten – 5000 Einfamilienhäuser und 5000 Appartements – sowie 100’000 m2 Gewerbeflächen zu bauen. Das gesamte Bauvolumen beträgt ca. 3 Milliarden Dollar."
        MEHR →

        Anita Rauch, Direktorin am Institut für Medizinische Genetik der Universität Zürich, im Interview

        Anita Rauch, Direktorin am Institut für Medizinische Genetik der Universität Zürich, im Interview

        16.10.2020 12:35:12

        "In den letzten Jahren hat sich in der Genetik rasend viel getan und jährlich werden durchschnittlich 200 neue Krankheitsgene entdeckt."
        MEHR →

        Thomas Flatt, Präsident swissICT, im Video-Interview

        Thomas Flatt, Präsident swissICT, im Video-Interview

        08.10.2020 11:45:00

        „Wir müssen den jungen Talenten eine Zukunftsperspektive bieten, die bis zur Pensionierung dauert. Im Moment sind wir dazu nicht in der Lage."
        MEHR →

          Firmenkonkurse und Gründungen per Juli 2015

          2'529 Firmenpleiten von Januar bis Juli 2015

          Von Januar bis Juli 2015 stieg in der Schweiz die Anzahl der Unternehmensinsolvenzen um zwei Prozent an. Über insgesamt 2'529 Firmen musste ein Konkursverfahren eröffnet werden. Weniger Insolvenzen als im Vorjahr gab es nur in der Romandie und im Tessin, in den anderen Regionen der Schweiz stieg die Anzahl der Firmenpleiten zum Teil massiv an. Wer mit Unternehmen aus dem Baugewerbe, mit dem Gastgewerbe oder mit Handwerksbetrieben Geschäfte macht, sollte seine Geschäftspartner besonders genau unter die Lupe nehmen. Diese Branchen haben ein stark erhöhtes Insolvenzrisiko.

          Während die Anzahl der zahlungsunfähigen Betriebe anstieg, nahmen die Neueintragungen von Unternehmen ab. Mit 24'371 neu im Handelsregister eingetragenen Unternehmen gab es von Januar bis Juli zwei Prozent weniger Neugründungen als in der Vorjahresperiode.

            TOP 100 - die Liste

            Top 100 - die Liste

            Die Top 100 werden von der Handelszeitung in Kooperation mit Bisnode D&B erhoben und stellen eine einzigartige Sammlung von 
            Daten und Kennzahlen der grössten Schweizer Firmen dar.

            Die in der Liste aufgeführten 167 grössten Unternehmen der Schweiz prägen das Geschehen in der Schweizer Wirtschaft. Aufgeführt sind jene Unternehmen, die im Jahr 2014 einen Umsatz von CHF 1 Mrd. oder mehr verzeichneten.

            Stand: Juni 2015
            Anzahl: 167 Firmen
            Branchen: Industrie, Handel & Dienstleistungen
            Sprache: Deutsch
            Format: Microsoft Excel
            Lieferung: via E-Mail direkt nach Kauf

            TOP 100 als digitale Liste bestellen

            Boeing 737 Max hebt wieder ab

            03.12.2020 02:45:29

            Die seit Anfang 2019 mit einem Startverbot belegte 737 MAX ist erstmals nach der Freigabe durch die US-Flugaufsichtsbehörde FAA am Mittwoch (Ortszeit) wieder gestartet. Mit an Bord waren auch Medienvertreter.
            MEHR →

            Audi gibt bei E-Autos Gas

            02.12.2020 17:48:06

            Audi will in den kommenden fünf Jahren massiv in Elektro- und Hybridautos investieren. Von geplanten Forschungs- und Entwicklungsleistungen sowie Sachinvestitionen in Höhe von 35 Milliarden Euro seien 15 Milliarden für Elektromobilität und Hybride vorgesehen.
            MEHR →

              App

                App

                App

                App

                  2Sexy Content

                  2Sexy Content

                  2Sexy Content

                  2Sexy Content

                  2Sexy Content

                  2Sexy Content