Wirtschaft regional
    Service-Portal mit tagesaktuellen Kundmachungen für Liechtenstein.

        08 EX.2019.2262

        18.01.2020 00:00:00
        Versteigerungsedikt

        Aktenzeichen bitte immer anführen

        08 EX.2019.2262

          ON 16

        VERSTEIGERUNGSEDIKT

         

        Der Termin für die Durchführung der mit Beschluss vom 17.06.2019 bewilligten öffentlichen Liegenschaftsversteigerung wird auf

         

        Dienstag, 4. Februar 2020, 14.00 Uhr, Saal 2

         

        im Fürstlichen Landgericht, 9490 Vaduz, anberaumt.

         

         

        Zur Versteigerung gelangt die im Miteigentum stehende Liegenschaft

         

        Gemeinde Balzers

        Grundstück Nr. 125
        Mälsner Dorf, Plan Nr. 2

        1'466 m²Gartenanlage, Strasse
         

        Der Marktwert und gleichzeitig Ausrufpreis beträgt CHF 2‘118‘000.00.

         

        Gebote unter dem Ausrufpreises können bei der Versteigerung nicht berücksichtigt werden.

        Dienstbarkeiten und Grundlasten sind auf der zu versteigernden Liegenschaft keine eingetragen.

         

        Ergänzend wird auf die Versteigerungsbedingungen verwiesen.

         

        Jeder Bieter hat zu Beginn der Versteigerung ein Vadium in Höhe von 10% des Ausrufpreises in bar oder in Form einer Garantie einer liechtensteinischen Bank zu erlegen.

         

        Für die Durchführung der Versteigerung gelten die von den Parteien einvernehmlich festgelegten und mit gerichtlichem Beschluss bewilligten Bedingungen sowie sinngemäss die Bestimmungen der Exekutionsordnung über die Versteigerungsbedingungen (Art. 95) und die Anordnung und Durchführung des Versteigerungstermins (Art. 110 ff); ausdrücklich ausgenommen sind die Regelungen gemäss Art. 110 Abs. 2 und Art. 120 Abs. 1 erster Satz und Abs. 3 EO.

         

        Rechte an der Liegenschaft, welche die Versteigerung unzulässig machen würden, sind spätestens vor Beginn der Versteigerung beim gefertigten Gericht anzumelden, widrigenfalls sie zum Nachteile eines gutgläubigen Erstehers nicht mehr geltend gemacht werden können.

         

        Die Versteigerungsbedingungen und die auf der Liegenschaft sich beziehenden Urkunden können während der Amtsstunden beim Schalter/ Eingangsstelle des Fürstlichen Landgerichts, Parterre, eingesehen werden.

         

        Fürstliches Landgericht

        Vaduz, 09.12.2019

         

        05 KO.2016.893, Intermarblue AG i.K.

        17.01.2020 00:00:00
        Aufhebungsbeschluss

        Aktenzeichen bitte immer anführen

        05 KO.2016.893

        ON 112

         

        Beschluss

         

        Das Fürstliche Land- als Konkursgericht, Vaduz, hat in der Konkurssache über das Vermögen der

         

        Konkursitin:                    :              Intermarblue AG in Konkurs, 9492 Eschen

        vertreten durch: Dr. Helene Rebholz, c/o König Rebholz Rechtsanwälte, Landstrasse36, FL-9495Triesen

         

        über Nachweis der Schlussverteilung

         

        beschlossen:

         

        1. Das Konkursverfahren über das Vermögen der Intermarblue AG in Konkurs, 9492 Eschen, zu KO.2016.893, wird gemäss Art 87 Abs 1 KO aufgehoben.
           
        2. Dr. Helene Rebholz, Landstrasse 36, FL-9495 Triesen wird als Masseverwalterin ihres Amtes enthoben.
           
        3. Die Löschung der Intermarblue AG in Konkurs, 9492 Eschen, beim Amt für Justiz - Handelsregister wird gemäss Art 91 Abs 2 KO angeordnet.
           
          Fürstliches Landgericht
          Vaduz, 14.01.2020
           
           
          Rechtsmittelbelehrung
           
           
          Gegen diesen Beschluss ist binnen der unerstreckbaren Frist von 14 Tagen ab Ver­öffentlichung im Amtsblatt das Rechts­mittel des Rekurses an das Fürstliche Obergericht in Vaduz zulässig.

        05 KO.2016.428

        15.01.2020 00:00:00
        Besondere Prüfungstagsatzung

        Aktenzeichen bitte immer anführen

        05 KO.2016.428

         

         

        Anberaumung einer

        besonderen Prüfungstagsatzung

        (Art. 63 und 64 KO)

         

         

        Konkursitin:                    :              Ganir International Trust reg. in Konkurs, 9490 Vaduz

        vertreten durch den Masseverwalter Dr. Peter Schierscher, Gewerbeweg 5, 9490Vaduz

         

        wegen:

        Antrag auf Konkurseröffnung

         

         

        Die besondere Prüfungstagsatzung hinsichtlich der nachträglich angemeldeten Forderungen von Konkursgläubigern wird auf

         

        Donnerstag, 5. März 2020, 14:00 Uhr, Verhandlungssaal 5

         

        bei diesem Gericht anberaumt.

         

        Die Gläubiger werden davon unterrichtet, dass sie die mit dieser Ladung und der Erklärung des Masseverwalters verbundenen Kosten unter Berücksichtigung der Höhe der angemeldeten Forderung zu tragen haben (Art. 64 KO). Gläubiger über deren Forderung an der besonderen Prüfungstagsatzung verhandelt wird, können früher geprüfte Forderungen und deren Rang nicht bestreiten.

         

         

        Fürstliches Landgericht

        Vaduz, 13.01.2020

        05 KO.2019.140

        15.01.2020 00:00:00
        Besondere Prüfungstagsatzung

        Aktenzeichen bitte immer anführen

        05 KO.2019.140

         

        Anberaumung einer

        besonderen Prüfungstagsatzung

        (Art. 63 und 64 KO)

        Konkursitin:                    :              LIECON GmbH in Konkurs, 9497 Triesenberg

        vertreten durch den Masseverwalter MLaw Lukas Oehri Rechtsanwalt, Landstrasse33, 9491Ruggell

         

        wegen:

        Antrag auf Konkurseröffnung

        Die besondere Prüfungstagsatzung hinsichtlich der nachträglich angemeldeten Forderungen von Konkursgläubigern wird auf

         

        Donnerstag, 5.März2020, 14:30 Uhr, Verhandlungssaal 5

         

        bei diesem Gericht anberaumt.

         

        Die Gläubiger werden davon unterrichtet, dass sie die mit dieser Ladung und der Erklärung des Masseverwalters verbundenen Kosten unter Berücksichtigung der Höhe der angemeldeten Forderung zu tragen haben (Art. 64 KO). Gläubiger über deren Forderung an der besonderen Prüfungstagsatzung verhandelt wird, können früher geprüfte Forderungen und deren Rang nicht bestreiten.

         

         

        Fürstliches Landgericht

        Vaduz, 13.01.2020

        08 EX.2019.2579

        14.01.2020 00:00:00
        Versteigerungsedikt

        Aktenzeichen bitte immer anführen

        08 EX.2019.2579

        ON 11

         

        VERSTEIGERUNGSEDIKT

         

        Der Termin für die Durchführung der mit Beschluss vom 31.07.2019 bewilligten öffentlichen Liegenschaftsversteigerung wird auf

         

        Montag, 03. Februar 2020, 09.00 Uhr, Saal 1

         

        im Fürstlichen Landgericht, 9490 Vaduz, anberaumt.

         

        Zur Versteigerung gelangen die im Miteigentum stehenden, nachfolgend angeführten Liegenschaften:

         

         

        Gemeinde Balzers

        Grundstück Nr. 152

        Taleze, Plan Nr. 3

        642 m²Gebäude

        Gartenanlage, Verkehrserschliessung für Gebäude

        Schätzwert: CHF 860'000.00

        Ausrufpreis: CHF 645‘000.00

         

         

        Gemeinde Balzers

        Grundstück Nr. 686

        Taleze, Plan Nr. 3

        462 m²Gebäude

        Verkehrserschliessung für Gebäude, Gartenanlage

        Schätzwert: CHF 920'000.00

        Ausrufpreis: CHF 690'000.00

         

         

        Gemeinde Balzers

        Grundstück Nr. 2956

        Aviols, Plan Nr. 31

        1'417 m²Acker/Wiese/Weide

        Schätzwert: CHF 59'000.00

        Ausrufpreis: CHF 44'250.00

         

         

        Gemeinde Balzers

        Grundstück Nr. 3445

        Oberau, Plan Nr. 36

        3'225 m²Gebäude

        Verkehrserschliessung für Gebäude, Gartenanlage, Acker/Wiese/Weide

        Schätzwert: CHF 2'450.000.00

        Ausrufpreis: CHF 1'837'500.00

         

         

        Gemeinde Balzers

        Grundstück Nr. 3448

        Oberau, Plan Nr. 36

        1'313 m²Acker/Wiese/Weide

        Schätzwert: CHF 404'000.00

        Ausrufpreis: CHF 303‘000.00

         

         

        Gemeinde Balzers

        Grundstück Nr. 3715

        Äule, Plan Nr. 38

        4'250 m²geschlossener Wald, Acker/Wiese/Weide

        Schätzwert: CHF 177'000.00

        Ausrufpreis: CHF 132'750.00

         

         

        Gemeinde Balzers

        Grundstück Nr. 3942

        Brüel, Plan Nr. 40

        1'375 m²Acker/Wiese/Weide

        Schätzwert: CHF 57'000.00

        Ausrufpreis: CHF 42‘750.00

         

         

        Gemeinde Balzers

        Grundstück Nr. 4272

        Fläscher Riet, Plan Nr. 44

        8'995 m²Strasse, Acker/Wiese/Weide

        Schätzwert: CHF 275'000.00

        Ausrufpreis: CHF 206'250.00

         

         

        Gebote unter dem Ausrufpreises können bei der Versteigerung nicht berücksichtigt werden.

         

        Die auf den zu versteigernden Liegenschaften haftenden Dienstbarkeiten und Grundlasten werden ohne Rücksicht auf den Verkaufspreis aufrechterhalten.

         

        Für die Durchführung der Versteigerung gelten die von den Parteien einvernehmlich festgelegten und mit gerichtlichem Beschluss bewilligten Bedingungen sowie sinngemäss die Bestimmungen der Exekutionsordnung über die Versteigerungsbedingungen (Art. 95) und die Anordnung und Durchführung des Versteigerungstermins (Art. 110 ff); ausdrücklich ausgenommen sind die Regelungen gemäss Art. 110 Abs. 2 und Art. 120 Abs. 1 erster Satz und Abs. 3 EO.

         

        Rechte an der Liegenschaft, welche die Versteigerung unzulässig machen würden, sind spätestens vor Beginn der Versteigerung beim gefertigten Gericht anzumelden, widrigenfalls sie zum Nachteile eines gutgläubigen Erstehers nicht mehr geltend gemacht werden können.

         

        Die Versteigerungsbedingungen und die auf die Liegenschaften sich beziehenden Urkunden können während der Amtsstunden beim Schalter/ Eingangsstelle des Fürstlichen Landgerichts, Parterre, eingesehen werden.

         

        Die zur Versteigerung gelangenden, nachfolgend angeführten Liegenschaften können am Dienstag, 21.01.2020, besichtigt werden.

         

        zwischen 14.00 Uhr und 14.30 Uhr:

        Liegenschaft Gemeinde Balzers Grundstück Nr. 152 [Grundstücksadresse: 9496 Balzers, Taleze 2]

        zwischen 14.30 Uhr und 15.00 Uhr:

        Liegenschaft Gemeinde Balzers Grundstück Nr. 686 [Grundstücksadresse: 9496 Balzers, Taleze 6]

        zwischen 15.00 Uhr und 15.30 Uhr:

        Gemeinde Balzers Grundstück Nr. 3445 [Grundstücksadresse: 9496 Balzers, Hampfländer 30]

         

        Fürstliches Landgericht

        Vaduz, 10.12.2019

         

        05 KO.2019.527

        18.12.2019 00:00:00
        TMC Trade Mark Company AG

        Aktenzeichen bitte immer anführen

        05 KO.2019.527

        ON 8

        Konkurseröffnungsedikt

         

        Über Antrag der vertretungsbefugten Organe wurde über das Vermögen der

         

        TMC Trade Mark Company AG, 9497 Triesenberg

        FL-0002.414.116-6

         

        mit Beschluss des Fürstlichen Landgerichtes vom 16.12.2019 das Konkursver­fahren eröffnet.

         

        Die Rechtswirkungen der Konkurseröffnung treten am 19.12.2019, das ist der Tag nach der Veröffentlichung des Konkursedikts im Amtsblatt, ein.

         

        Zum Masseverwalter wird Dr. Peter Schierscher, 9490 Vaduz, Gewerbeweg 5;  (Tel.: 00423 265 3344; Fax: 00423 265 3340; E-Mail: info@ritterschierscher.li), bestellt.

         

        Alle Gläubiger der TMC Trade Mark Company AG werden aufgefordert, ihre Forde­rungen unter Angabe des Rechtsgrundes und der beanspruchten Klasse (Masseforderung, Klassen 1 - 4) bis längstens 05.02.2020 beim Masseverwalter anzumelden und zwar unter genauer ziffernmässiger Angabe der Forderungen sowie der geltend gemachten Zinsen und die Belege zur Glaubhaftmachung ihrer Forderungen beizuschliessen.

         

        Gläubiger, die ihre Forderungen später anmelden, haben die dadurch verursachten zusätzlichen Kosten zu tragen und können früher geprüfte Forde­rungen nicht mehr bestreiten.

         

         

         

         

         

        Die allgemeine Prüfungstagsatzung wird auf

         

        Mittwoch, 19.Februar2020, 10:00 Uhr, Saal 6

         

        beim Fürstlichen Landgericht, Spaniagasse 1, 9490 Vaduz, anberaumt.

         

        Alle Gläubiger werden aufgefordert, zu dieser Tagsatzung die Belege zur Glaubhaftmachung ihrer Forderungen mitzubringen, soweit diese nicht bereits der Forderungsanmeldung beigeschlossen wurden.

         

        Alle weiteren Veröffentlichungen betreffend dieses Konkursverfahren erfolgen im Amtsblatt.

         

        Die Konkurseröffnung ist bei den Liegenschaften der Gemeinschuldnerin so­wie im FL Öffentlichkeitsregister, Pfändungsregister und in allen Registern, in denen Rechte des geistigen Eigentums ver­zeichnet sind, unter Ersichtlichmachung des Tages der Konkurseröffnung an­zumerken.

         

        Verfügungen über Sendungen, Depots und Guthaben der Gemeinschuld­nerin und dergleichen sind nur mit Zustimmung des Masseverwalters zu voll­ziehen.

         

        Das Konkurseröffnungsedikt gilt als Bestellungsurkunde des Masseverwalters im Sinne des Art. 4 Abs. 2 KO.

         

        Fürstliches Landgericht

        Vaduz, 16.12.2019

         

        08 EX.2019.2579

        12.12.2019 00:00:00
        Versteigerungsedikt

        Aktenzeichen bitte immer anführen

        08 EX.2019.2579

        ON 11

        VERSTEIGERUNGSEDIKT

        Rechtssache

         

         

        Der Termin für die Durchführung der mit Beschluss vom 31.07.2019 bewilligten öffentlichen Liegenschaftsversteigerung wird auf

         

        Montag, 03. Februar 2020, 09.00 Uhr, Saal 1

         

        im Fürstlichen Landgericht, 9490 Vaduz, anberaumt.

         

        Zur Versteigerung gelangen die den oben genannten Parteien gemeinschaftlich gehörenden Liegenschaften:

         

        Gemeinde Balzers

        Grundstück Nr. 152

        Taleze, Plan Nr. 3

        642 m²Gebäude

        Gartenanlage, Verkehrserschliessung für Gebäude

        Schätzwert: CHF 860'000.00

        Ausrufpreis: CHF 645‘000.00

        Gemeinde Balzers

        Grundstück Nr. 686

        Taleze, Plan Nr. 3

        462 m²Gebäude

        Verkehrserschliessung für Gebäude, Gartenanlage

        Schätzwert: CHF 920'000.00

        Ausrufpreis: CHF 690'000.00

         

        Gemeinde Balzers

        Grundstück Nr. 2956

        Aviols, Plan Nr. 31

        1'417 m²Acker/Wiese/Weide

        Schätzwert: CHF 59'000.00

        Ausruf preis: CHF 44'250.00

         

        Gemeinde Balzers

        Grundstück Nr. 3445

        Oberau, Plan Nr. 36

        3'225 m²Gebäude

        Verkehrserschliessung für Gebäude, Gartenanlage, Acker/Wiese/Weide

        Schätzwert: CHF 2'450.000.00

        Ausrufpreis: CHF 1'837'500.00

         

        Gemeinde Balzers

        Grundstück Nr. 3448

        Oberau, Plan Nr. 36

        1'313 m²Acker/Wiese/Weide

        Schätzwert: CHF 404'000.00

        Ausrufpreis: CHF 303‘000.00

         

        Gemeinde Balzers

        Grundstück Nr. 3715

        Äule, Plan Nr. 38

        4'250 m²geschlossener Wald, Acker/Wiese/Weide

        Schätzwert: CHF 177'000.00

        Ausrufpreis: CHF 132'750.00

         

        Gemeinde Balzers

        Grundstück Nr. 3942

        Brüel, Plan Nr. 40

        1'375 m²Acker/Wiese/Weide

        Schätzwert: CHF 57'000.00

        Ausrufpreis: CHF 42‘750.00

         

        Gemeinde Balzers

        Grundstück Nr. 4272

        Fläscher Riet, Plan Nr. 44

        8'995 m²Strasse, Acker/Wiese/Weide

        Schätzwert: CHF 275'000.00

        Ausrufpreis: CHF 206'250.00

        Gebote unter dem Ausrufpreises können bei der Versteigerung nicht berücksichtigt werden.

         

        Die auf den zu versteigernden Liegenschaften haftenden Dienstbarkeiten und Grundlasten werden ohne Rücksicht auf den Verkaufspreis aufrechterhalten.

         

        Für die Durchführung der Versteigerung gelten die von den Parteien einvernehmlich festgelegten und mit gerichtlichem Beschluss bewilligten Bedingungen sowie sinngemäss die Bestimmungen der Exekutionsordnung über die Versteigerungsbedingungen (Art. 95) und die Anordnung und Durchführung des Versteigerungstermins (Art. 110 ff); ausdrücklich ausgenommen sind die Regelungen gemäss Art. 110 Abs. 2 und Art. 120 Abs. 1 erster Satz und Abs. 3 EO.

         

        Rechte an der Liegenschaft, welche die Versteigerung unzulässig machen würden, sind spätestens vor Beginn der Versteigerung beim gefertigten Gericht anzumelden, widrigenfalls sie zum Nachteile eines gutgläubigen Erstehers nicht mehr geltend gemacht werden können.

         

        Die Versteigerungsbedingungen und die auf die Liegenschaften sich beziehenden Urkunden können während der Amtsstunden beim Schalter/ Eingangsstelle des Fürstlichen Landgerichts, Parterre, eingesehen werden.

         

        Die zur Versteigerung gelangenden, nachfolgend angeführten Liegenschaften können am Dienstag, 21.01.2020, besichtigt werden.

         

        zwischen 14.00 Uhr und 14.30 Uhr:

        Liegenschaft Gemeinde Balzers Grundstück Nr. 152 [Grundstücksadresse: 9496 Balzers, Taleze 2]

        zwischen 14.30 Uhr und 15.00 Uhr:

        Liegenschaft Gemeinde Balzers Grundstück Nr. 686 [Grundstücksadresse: 9496 Balzers, Taleze 6]

        zwischen 15.00 Uhr und 15.30 Uhr:

        Gemeinde Balzers Grundstück Nr. 3445 [Grundstücksadresse: 9496 Balzers, Hampfländer 30]

         

        Fürstliches Landgericht

        Vaduz, 10.12.2019

        05 KO.2019.110 Paul Schurte AG

        10.12.2019 00:00:00
        Konkurseröffnungsedikt

        Aktenzeichen bitte immer anführen

        05 KO.2019.110

        ON 23

        Konkurseröffnungsedikt

         

        Über Antrag dreier Gläubiger wurde über das Vermögen der

         

        PAUL SCHURTE AKTIENGESELLSCHAFT

        9495 Triesen

        FL-0001.117.813-5

         

        mit Beschluss des Fürstlichen Landgerichtes vom 06.12.2019 das Konkursver­fahren eröffnet.

         

        Die Rechtswirkungen der Konkurseröffnung treten am 11.12.2019, das ist der Tag nach der Veröffentlichung des Konkursedikts im Amtsblatt, ein.

         

        Zum Masseverwalter wird Mag. Antonius Falkner, Pflugstrasse 32, 9490 Vaduz (Tel.: 237 26 26, Fax: 237 26 20, E-mail: office@rechtsanwalt-falkner.com), bestellt.

         

        Alle Gläubiger der PAUL SCHURTE AKTIENGESELLSCHAFT werden aufgefordert, ihre Forde­rungen unter Angabe des Rechtsgrundes und der beanspruchten Klasse (Masseforderung, Klassen 1 - 4) bis längstens 29.01.2020 beim Masseverwalter anzumelden und zwar unter genauer ziffernmässiger Angabe der Forderungen sowie der geltend gemachten Zinsen und die Belege zur Glaubhaftmachung ihrer Forderungen beizuschliessen.

         

        Gläubiger, die ihre Forderungen später anmelden, haben die dadurch verursachten zusätzlichen Kosten zu tragen und können früher geprüfte Forderungen nicht mehr bestreiten.

         

         

         

        Die allgemeine Prüfungstagsatzung wird auf

         

        Mittwoch, 12.Februar2020, 10:30 Uhr, Verhandlungssaal 6

         

        beim Fürstlichen Landgericht, Spaniagasse 1, 9490 Vaduz, anberaumt.

         

        Alle Gläubiger werden aufgefordert, zu dieser Tagsatzung die Belege zur Glaubhaftmachung ihrer Forderungen mitzubringen, soweit diese nicht bereits der Forderungsanmeldung beigeschlossen wurden.

         

        Alle weiteren Veröffentlichungen betreffend dieses Konkursverfahren erfolgen im Amtsblatt.

         

        Die Konkurseröffnung ist bei den Liegenschaften der Gemeinschuldnerin so­wie im FL Öffentlichkeitsregister, Pfändungsregister und in allen Registern, in denen Rechte des geistigen Eigentums ver­zeichnet sind, unter Ersichtlichmachung des Tages der Konkurseröffnung an­zumerken.

         

        Verfügungen über Sendungen, Depots und Guthaben der Gemeinschuld­nerin und dergleichen sind nur mit Zustimmung des Masseverwalters zu voll­ziehen.

         

        Das Konkurseröffnungsedikt gilt als Bestellungsurkunde des Masseverwalters im Sinne des Art. 4 Abs. 2 KO.

         

        Fürstliches Landgericht

        Vaduz, 06.12.2019

         

         

        05 KO.2019.368 MINDORO AKTIENGESELLSCHAFT

        04.12.2019 00:00:00
        Konkurseröffnungsedikt

        Aktenzeichen bitte immer anführen

        05 KO.2019.368

        ON 15

        Konkurseröffnungsedikt

         

        Über Antrag eines Gläubigers wurde über das Vermögen der

         

        MINDORO AKTIENGESELLSCHAFT

        FL-0001.044.229-8

         

        mit Beschluss des Fürstlichen Landgerichtes vom 02.12.2019 das Konkursver­fahren eröffnet.

         

        Die Rechtswirkungen der Konkurseröffnung treten am 05.12.2019, das ist der Tag nach der Veröffentlichung des Konkursedikts im Amtsblatt, ein.

         

        Zum Masseverwalter wird MMMag. Dr. iur. Franz Josef Giesinger, Landstrasse 151, 9494 Schaan (Tel.: 237 57 66, Fax: 237 57 99, E-mail: office@fjg.li), bestellt.

         

        Alle Gläubiger der MINDORO AKTIENGESELLSCHAFT werden aufgefordert, ihre Forde­rungen unter Angabe des Rechtsgrundes und der beanspruchten Klasse (Masseforderung, Klassen 1 - 4) bis längstens 29.01.2020 beim Masseverwalter anzumelden und zwar unter genauer ziffernmässiger Angabe der Forderungen sowie der geltend gemachten Zinsen und die Belege zur Glaubhaftmachung ihrer Forderungen beizuschliessen.

         

        Gläubiger, die ihre Forderungen später anmelden, haben die dadurch verursachten zusätzlichen Kosten zu tragen und können früher geprüfte Forderungen nicht mehr bestreiten.

         

         

         

         

        Die allgemeine Prüfungstagsatzung wird auf

         

        Mittwoch, 12.Februar2020, 09:00 Uhr, Verhandlungssaal 6

         

        beim Fürstlichen Landgericht, Spaniagasse 1, 9490 Vaduz, anberaumt.

         

        Alle Gläubiger werden aufgefordert, zu dieser Tagsatzung die Belege zur Glaubhaftmachung ihrer Forderungen mitzubringen, soweit diese nicht bereits der Forderungsanmeldung beigeschlossen wurden.

         

        Alle weiteren Veröffentlichungen betreffend dieses Konkursverfahren erfolgen im Amtsblatt.

         

        Die Konkurseröffnung ist bei den Liegenschaften der Gemeinschuldnerin sowie im FL Öffentlichkeitsregister, Pfändungsregister und in allen Registern, in denen Rechte des geistigen Eigentums ver­zeichnet sind, unter Ersichtlichmachung des Tages der Konkurseröffnung an­zumerken.

         

        Verfügungen über Sendungen, Depots und Guthaben der Gemeinschuld­nerin und dergleichen sind nur mit Zustimmung des Masseverwalters zu voll­ziehen.

         

        Das Konkurseröffnungsedikt gilt als Bestellungsurkunde des Masseverwalters im Sinne des Art. 4 Abs. 2 KO.

         

         

        Fürstliches Landgericht

        Vaduz, 02.12.2019

         

        05 KO.2019.526 GIDI Gipser & Malergeschäft Anstalt

        04.12.2019 00:00:00
        Konkurseröffnungsedikt

        Aktenzeichen bitte immer anführen

        05 KO.2019.526

        ON 5

        Konkurseröffnungsedikt

         

        Über Antrag des Verwaltungsrates wurde über das Vermögen der

         

        GIDI Gipser & Malergeschäft Anstalt

        FL-0002.186.078-1

         

        mit Beschluss des Fürstlichen Landgerichtes vom 02.12.2019 das Konkursver­fahren eröffnet.

         

        Die Rechtswirkungen der Konkurseröffnung treten am 05.12.2019, das ist der Tag nach der Veröffentlichung des Konkursedikts im Amtsblatt, ein.

         

        Zum Masseverwalter wird Dr. Manuel Walser, Lettstrasse 37, 9490 Vaduz (Tel.: 265 80 80, Fax: 265 80 81, E-mail: office@walser-law.li) bestellt.

         

        Alle Gläubiger der GIDI Gipser & Malergeschäft Anstalt werden aufgefordert, ihre Forde­rungen unter Angabe des Rechtsgrundes und der beanspruchten Klasse (Masseforderung, Klassen 1 - 4) bis längstens 29.01.2020 beim Masseverwalter anzumelden und zwar unter genauer ziffernmässiger Angabe der Forderungen sowie der geltend gemachten Zinsen und die Belege zur Glaubhaftmachung ihrer Forderungen beizuschliessen.

         

        Gläubiger, die ihre Forderungen später anmelden, haben die dadurch verursachten zusätzlichen Kosten zu tragen und können früher geprüfte Forderungen nicht mehr bestreiten.

         

        Die allgemeine Prüfungstagsatzung wird auf

         

        Mittwoch, 12.Februar2020, 09:30 Uhr, Verhandlungssaal 6

         

        beim Fürstlichen Landgericht, Spaniagasse 1, 9490 Vaduz, anberaumt.

         

        Alle Gläubiger werden aufgefordert, zu dieser Tagsatzung die Belege zur Glaubhaftmachung ihrer Forderungen mitzubringen, soweit diese nicht bereits der Forderungsanmeldung beigeschlossen wurden.

         

        Alle weiteren Veröffentlichungen betreffend dieses Konkursverfahren erfolgen im Amtsblatt.

         

        Die Konkurseröffnung ist bei den Liegenschaften der Gemeinschuldnerin so­wie im FL Öffentlichkeitsregister, Pfändungsregister und in allen Registern, in denen Rechte des geistigen Eigentums ver­zeichnet sind, unter Ersichtlichmachung des Tages der Konkurseröffnung an­zumerken.

         

        Verfügungen über Sendungen, Depots und Guthaben der Gemeinschuld­nerin und dergleichen sind nur mit Zustimmung des Masseverwalters zu voll­ziehen.

         

        Das Konkurseröffnungsedikt gilt als Bestellungsurkunde des Masseverwalters im Sinne des Art. 4 Abs. 2 KO.

         

         

        Fürstliches Landgericht

        Vaduz, 02.12.2019

         

        08 EX.2018.4949

        03.12.2019 00:00:00
        Versteigerungsedikt und Aufforderung zur Anmeldung

        Aktenzeichen bitte immer anführen

        08 EX.2018.4949

        ON 28

         

         

        VERSTEIGERUNGSEDIKT UND AUFFORDERUNG ZUR ANMELDUNG

        (Art. 110 und 111 EO)

         

        Der Termin für die Durchführung der mit Beschlüssen vom 12.11.2018 und vom 04.07.2018 bewilligten zwangsweisen öffentlichen Liegenschaftsversteigerung wird auf

         

        Dienstag, 4.Februar 2020, 09:00 Uhr, Saal 3

         

        im Fürstlichen Landgericht, 9490 Vaduz, anberaumt.

         

        Zur Versteigerung gelangen nachfolgend angeführte Liegenschaften, die als wirtschaftlich Ganzes ausgeboten werden:

         

        Gemeinde Triesen

        Grundstück Nr. 4007

        Matschels, Plan Nr. 26

        458 m²Gebäude

        Gartenanlage, Verkehrserschliessung für Gebäude, Wasserbecken

         

        Gemeinde Triesen

        Grundstück Nr. 4008

        Matschels, Plan Nr. 26

        293 m²Verkehrserschliessung für Gebäude

        (4/20 Miteigentum Litera C)

         

        Gesamtschätzwert: CHF 2‘016‘000.00

         

        Gebote, die den Betrag allfälliger dem betreibenden Gläubiger im Range vorgehender pfandgesicherter Forderungen samt Nebengebühren und die Hälfte des Schätzwertes des Grundstückes samt Zubehör nicht erreichen, können bei der Versteigerung nicht berücksichtigt werden.

         

        Für die Durchführung der Zwangsversteigerung gelten die in den Art. 96 bis 105 der Exekutionsordnung angeführten Bedingungen. Der Grundbuchauszug und das Schätzungsprotokoll können während der Amtsstunden beim Schalter/Eingangsstelle des Fürstlichen Landgerichts, Parterre, eingesehen werden.

         

        Rechte an der (den) Liegenschaft(en), welche die Zwangsversteigerung unzulässig machen würden, sind spätestens vor Beginn der Versteigerung beim gefertigten Gericht anzumelden, widrigenfalls sie zum Nachteile eines gutgläubigen Erstehers nicht mehr geltend gemacht werden können.

         

        An alle dinglich Berechtigten, insbesondere an die Pfandgläubiger, ergehen die in der umseitigen Nachricht enthaltenen Aufforderungen.

         

        Fürstliches Landgericht

        Vaduz, 29.11.2019/FEIR

         

        Zur Nachricht

         

        Gläubiger, für die auf dem Grundstück pfandrechtlich sichergestellte Forderungen haften, mit Ausnahme der Simultanpfandgläubiger und der Gläubiger mit bedingten Forderungen, werden aufgefordert, bis zum Versteigerungstermine beim gefertigten Gerichte eine schriftliche Erklärung abzugeben, ob sie die Berichtigung ihrer Forderung durch Barzahlung verlangen oder mit der Übernahme der Schuld durch den Ersteher unter gleichzeitiger Befreiung des bisherigen Schuldners einverstanden sind. Wer bis zum Versteigerungstermine nicht die Berichtigung durch Barzahlung fordert, gilt mit der Übernahme der Schuld durch den Ersteher der Liegenschaft und der Entlassung seines früheren Schuldners einverstanden. Ein nachträgliches Verlangen der Barberichtigung kann nur mit Zustimmung des Erstehers berücksichtigt werden.

         

        Gläubiger, für die auf dem Grundstück pfandrechtlich sichergestellte Forderungen haften, die dem Befriedigungsrechte oder dem Pfandrechte des betreibenden Gläubigers im Range vorgehen, werden ausserdem aufgefordert, ihre Forderung samt Nebengebühren längstens vier Wochen ab Zustellung des Edikts dem gefertigten Gerichte bekanntzugeben, widrigenfalls ihre Forderungen auf Grund der Akten festgestellt würden.

         

        Gläubiger, für deren Forderung an dem zu versteigernden Grundstück ohne Eintragung in das Grundbuch ein gesetzliches Pfandrecht besteht, werden aufgefordert, ihre Forderungen bis zum Versteigerungstermine dem gefertigten Gerichte bekanntzugeben, widrigenfalls ihre Forderungen, die später angemeldet werden, erst nach voller Befriedigung des betreibenden Gläubigers aus der Verteilungsmasse berichtigt würden.

         

        Die verpflichtete Partei hat in der Zeit zwischen der Bekanntmachung und der Vornahme der Versteigerung Kauflustigen die Besichtigung des Grundstückes und seines Zubehörs zu gestatten.

         

         

        05 KO.2019.387 Medcore AG

        14.11.2019 00:00:00
        Konkurseröffnungsedikt

        Aktenzeichen bitte immer anführen

        05 KO.2019.387

        ON 10

        Konkurseröffnungsedikt

         

        Über Antrag des Verwaltungsrates wurde über das Vermögen der

         

        MEDCORE AG

        FL-0002.492.919-6

         

        mit Beschluss des Fürstlichen Landgerichtes vom 12.11.2019 das Konkursver­fahren eröffnet.

         

        Die Rechtswirkungen der Konkurseröffnung treten am 15.11.2019, das ist der Tag nach der Veröffentlichung des Konkursedikts im Amtsblatt, ein.

         

        Zum Masseverwalter wird Dr. iur. Thomas Struth, Austrasse 56, 9490 Vaduz (Tel.: 238 17 00, Fax: 238 17 10, E-mail: t.struth@kns-law.li), bestellt.

         

        Alle Gläubiger der MEDCORE AG werden aufgefordert, ihre Forde­rungen unter Angabe des Rechtsgrundes und der beanspruchten Klasse (Masseforderung, Klassen 1 - 4) bis längstens 08.01.2020 beim Masseverwalter anzumelden und zwar unter genauer ziffernmässiger Angabe der Forderungen sowie der geltend gemachten Zinsen und die Belege zur Glaubhaftmachung ihrer Forderungen beizuschliessen.

         

        Gläubiger, die ihre Forderungen später anmelden, haben die dadurch verursachten zusätzlichen Kosten zu tragen und können früher geprüfte Forde­rungen nicht mehr bestreiten.

         

        Die allgemeine Prüfungstagsatzung wird auf

         

        Mittwoch, 22.Januar2020, 09:00 Uhr, Verhandlungssaal 6

         

        beim Fürstlichen Landgericht, Spaniagasse 1, 9490 Vaduz, anberaumt.

         

        Alle Gläubiger werden aufgefordert, zu dieser Tagsatzung die Belege zur Glaubhaftmachung ihrer Forderungen mitzubringen, soweit diese nicht bereits der Forderungsanmeldung beigeschlossen wurden.

         

        Alle weiteren Veröffentlichungen betreffend dieses Konkursverfahren erfolgen im Amtsblatt.

         

        Die Konkurseröffnung ist bei den Liegenschaften der Gemeinschuldnerin sowie im FL Öffentlichkeitsregister, Pfändungsregister und in allen Registern, in denen Rechte des geistigen Eigentums ver­zeichnet sind, unter Ersichtlichmachung des Tages der Konkurseröffnung an­zumerken.

         

        Verfügungen über Sendungen, Depots und Guthaben der Gemeinschuld­nerin und dergleichen sind nur mit Zustimmung des Masseverwalters zu voll­ziehen.

         

        Das Konkurseröffnungsedikt gilt als Bestellungsurkunde des Masseverwalters im Sinne des Art. 4 Abs. 2 KO.

         

         

        Fürstliches Landgericht

        Vaduz, 12.11.2019

         

        03 VA.2019.38 - ON 48 (Edikt)

        26.10.2019 00:00:00
        Aufruf unbekannter Erben (Art 158 AussStrG)

        03 VA.2019.38-48

         

         

        EDIKT

         

        Aufruf unbekannter Erben

        (Art 158 AussStrG)

         

         

        Beim Fürstlichen Landgericht behängt zu 03 VA.2019.38 das Verlassenschaftsverfahren nach dem am 12.12.2018 in Chur verstorbenen Leo Sprenger, geboren am 08.10.1941 in Schaan, liechtensteinischer Landes­bürger, verheiratet, zuletzt wohnhaft gewesen in 9495 Triesen, Im Sand 5.

         

        Ob (weitere) Erben vorhanden sind, ist dem Gericht nicht bekannt.

         

        Wer auf die Verlassenschaft Anspruch erheben will, hat dies binnen sechs Monaten ab dem Tag der Veröffentlichung dieses Ediktes dem Fürstlichen  Landgericht, Spaniagasse 1, 9490 Vaduz, Liechtenstein, mitzuteilen und ihr/sein Erbrecht nachzuweisen.

         

        Wird diese sechsmonatige Frist versäumt, so kann die Verlassenschaft ohne Rücksicht auf die Ansprüche der unbekannten Erbinnen/Erben den bekannten Erbinnen/Erben eingeantwortet oder für erblos erklärt werden (Art 158 Abs 2 AussStrG).

         

        Fürstliches Landgericht

        Vaduz, 23.10.2019

         

        05 KO.2019.306 Everest Wealth Management AG

        11.10.2019 00:00:00
        Konkurseröffnungsedikt

        Aktenzeichen bitte immer anführen

        05 KO.2019.306

        ON 8

        Konkurseröffnungsedikt

         

        Über Antrag des Liquidators wurde über das Vermögen der

         

        Everest Wealth Management AG in Liquidation, 9490 Vaduz,

        FL-0002.302.055-8

         

        mit Beschluss des Fürstlichen Landgerichtes vom 09.10.2019 das Konkurs-verfahren eröffnet.

         

        Die Rechtswirkungen der Konkurseröffnung treten am 12.10.2019, das ist der Tag nach der Veröffentlichung des Konkursedikts im Amtsblatt, ein.

         

        Zum Masseverwalter wird Mag. Antonius Falkner, Rechtsanwalt, Pflugstrasse 32, 9490 Vaduz (Tel.: 237 26 26, Fax: 237 26 20, E-mail: office@rechtsanwalt-falkner.com) bestellt.

         

        Alle Gläubiger der Everest Wealth Management AG in Liquidation werden aufgefordert, ihre Forde­rungen unter Angabe des Rechtsgrundes und der beanspruchten Klasse (Masseforderung, Klassen 1 - 4) bis längstens 04.12.2019 beim Masseverwalter anzumelden und zwar unter genauer ziffernmässiger Angabe der Forderungen sowie der geltend gemachten Zinsen und die Belege zur Glaubhaftmachung ihrer Forderungen beizuschliessen.

         

        Gläubiger, die ihre Forderungen später anmelden, haben die dadurch verursachten zusätzlichen Kosten zu tragen und können früher geprüfte Forderungen nicht mehr bestreiten.

         

         

        Die allgemeine Prüfungstagsatzung wird auf

         

        Mittwoch, 18. Dezember 2019, 09.00 Uhr, Verhandlungssaal 6,

         

        beim Fürstlichen Landgericht, Spaniagasse 1, 9490 Vaduz, anberaumt.

         

        Alle Gläubiger werden aufgefordert, zu dieser Tagsatzung die Belege zur Glaubhaftmachung ihrer Forderungen mitzubringen, soweit diese nicht bereits der Forderungsanmeldung beigeschlossen wurden.

         

        Alle weiteren Veröffentlichungen betreffend dieses Konkursverfahren erfolgen im Amtsblatt.

         

        Die Konkurseröffnung ist bei den Liegenschaften der Gemeinschuldnerin sowie im FL Öffentlichkeitsregister, Pfändungsregister und in allen Registern, in denen Rechte des geistigen Eigentums ver­zeichnet sind, unter Ersichtlichmachung des Tages der Konkurseröffnung an­zumerken.

         

        Verfügungen über Sendungen, Depots und Guthaben der Gemein-schuldnerin und dergleichen sind nur mit Zustimmung des Masseverwalters zu voll­ziehen.

         

        Das Konkurseröffnungsedikt gilt als Bestellungsurkunde des Masseverwalters im Sinne des Art. 4 Abs. 2 KO.

         

        Fürstliches Landgericht

        Vaduz, 09.10.2019

         

        05 KO.2019.254 arridus International AG

        05.09.2019 00:00:00
        Konkurseröffnungsedikt

        Aktenzeichen bitte immer anführen

        05 KO.2019.254

        ON 5

        Konkurseröffnungsedikt

         

        Über Antrag des Verwaltungsrates wurde über das Vermögen der

         

        arridus International AG, 9495 Triesen,

        FL-0002.556.692-2

         

        mit Beschluss des Fürstlichen Landgerichtes vom 03.09.2019 das Konkursver­fahren eröffnet.

         

        Die Rechtswirkungen der Konkurseröffnung treten am 06.09.2019, das ist der Tag nach der Veröffentlichung des Konkursedikts im Amtsblatt, ein.

         

        Zur Masseverwalterin wird Mag. Cornelia Rauch, Rechtsanwältin, Landstrasse 81, 9494 Schaan (Tel.: 265 22 22, Fax: 265 22 32, E-mail: cornelia.rauch@sfplex.li), bestellt.

         

        Alle Gläubiger der arridus International AG werden aufgefordert, ihre Forderungen unter Angabe des Rechtsgrundes und der beanspruchten Klasse (Masseforderung, Klassen 1 - 4) bis längstens 24.10.2019 bei der Masseverwalterin anzumelden und zwar unter genauer ziffernmässiger Angabe der Forderungen sowie der geltend gemachten Zinsen und die Belege zur Glaubhaftmachung ihrer Forderungen beizuschliessen.

         

        Gläubiger, die ihre Forderungen später anmelden, haben die dadurch verursachten zusätzlichen Kosten zu tragen und können früher geprüfte Forde­rungen nicht mehr bestreiten.

         

         

         

         

        Die allgemeine Prüfungstagsatzung wird auf

         

        Donnerstag, 7.November2019, 11:00 Uhr, Verhandlungssaal 5

         

        beim Fürstlichen Landgericht, Spaniagasse 1, 9490 Vaduz, anberaumt.

         

        Alle Gläubiger werden aufgefordert, zu dieser Tagsatzung die Belege zur Glaubhaftmachung ihrer Forderungen mitzubringen, soweit diese nicht bereits der Forderungsanmeldung beigeschlossen wurden.

         

        Alle weiteren Veröffentlichungen betreffend dieses Konkursverfahren erfolgen auf der Website des Landgerichtes (www.gerichte.li).

         

        Die Konkurseröffnung ist bei den Liegenschaften der Gemeinschuldnerin sowie im FL Öffentlichkeitsregister, Pfändungsregister und in allen Registern, in denen Rechte des geistigen Eigentums ver­zeichnet sind, unter Ersichtlichmachung des Tages der Konkurseröffnung an­zumerken.

         

        Verfügungen über Sendungen, Depots und Guthaben der Gemeinschuldnerin und dergleichen sind nur mit Zustimmung der Masseverwalterin zu voll­ziehen.

         

        Das Konkurseröffnungsedikt gilt als Bestellungsurkunde der Masseverwalterin im Sinne des Art. 4 Abs. 2 KO.

         

         

        Fürstliches Landgericht

        Vaduz, 03.09.2019

         

        05 KO.2019.186 LITEXCO INTERNATIONAL HOLDING LIMITED

        04.09.2019 00:00:00
        Konkurseröffnungsedikt

        Aktenzeichen bitte immer anführen

        05 KO.2019.186

        ON 12

        Konkurseröffnungsedikt

         

        Über Antrag eines Gläubigers wurde über das Vermögen der

         

        LITEXCO INTERNATIONAL HOLDING LIMITED

        FL-0001.550.007-3

         

        mit Beschluss des Fürstlichen Landgerichtes vom 02.09.2019 das Konkursver­fahren eröffnet.

         

        Die Rechtswirkungen der Konkurseröffnung treten am 05.09.2019, das ist der Tag nach der Veröffentlichung des Konkursedikts im Amtsblatt, ein.

         

        Zum Masseverwalter wird Dr. Roland Müller, Rechtsanwalt, Landstrasse 37, 9490 Vaduz (Tel.: 238 11 88, Fax: 238 11 80, E-mail: info@advokatur.li), bestellt.

         

        Alle Gläubiger der LITEXCO INTERNATIONAL HOLDING LIMITED werden aufgefordert, ihre Forde­rungen unter Angabe des Rechtsgrundes und der beanspruchten Klasse (Masseforderung, Klassen 1 - 4) bis längstens 24.10.2019 beim Masseverwalter anzumelden und zwar unter genauer ziffernmässiger Angabe der Forderungen sowie der geltend gemachten Zinsen und die Belege zur Glaubhaftmachung ihrer Forderungen beizuschliessen.

         

        Gläubiger, die ihre Forderungen später anmelden, haben die dadurch verursachten zusätzlichen Kosten zu tragen und können früher geprüfte Forderungen nicht mehr bestreiten.

         

        Die allgemeine Prüfungstagsatzung wird auf

         

        Donnerstag, 7.November2019, 10:00 Uhr, Verhandlungssaal 5

         

        beim Fürstlichen Landgericht, Spaniagasse 1, 9490 Vaduz, anberaumt.

         

        Alle Gläubiger werden aufgefordert, zu dieser Tagsatzung die Belege zur Glaubhaftmachung ihrer Forderungen mitzubringen, soweit diese nicht bereits der Forderungsanmeldung beigeschlossen wurden.

         

        Alle weiteren Veröffentlichungen betreffend dieses Konkursverfahren erfolgen auf der Website des Landgerichtes (www.gerichte.li).

         

        Die Konkurseröffnung ist bei den Liegenschaften der Gemeinschuldnerin sowie im FL Öffentlichkeitsregister, Pfändungsregister und in allen Registern, in denen Rechte des geistigen Eigentums ver­zeichnet sind, unter Ersichtlichmachung des Tages der Konkurseröffnung an­zumerken.

         

        Verfügungen über Sendungen, Depots und Guthaben der Gemeinschuld­nerin und dergleichen sind nur mit Zustimmung des Masseverwalters zu vollziehen.

         

        Das Konkurseröffnungsedikt gilt als Bestellungsurkunde des Masseverwalters im Sinne des Art. 4 Abs. 2 KO.

         

         

         

        Fürstliches Landgericht

        Vaduz, 02.09.2019

         

        05 KO.2019.260 Mario Reto Staggl

        30.08.2019 00:00:00
        Konkurseröffnungsedikt

        Aktenzeichen bitte immer anführen

        05 KO.2019.260

        ON 5

         

        Konkurseröffnungsedikt

         

        Über Antrag einer Gläubigerin wurde über das Vermögen des

         

        Mario Reto Edwin Staggl, geboren am 16.07.1964

         

        mit Beschluss des Fürstlichen Landgerichtes vom 28.08.2019 das Konkursver­fahren eröffnet.

         

        Die Rechtswirkungen der Konkurseröffnung treten am 31.08.2019, das ist der Tag nach der Veröffentlichung des Konkursedikts im Amtsblatt, ein.

         

        Zur Masseverwalterin wird Mag. iur. Sabine Fröhlich, Rechtsanwältin, Schwefelstrasse 20, Postfach 169, 9490 Vaduz (Tel.: 232 23 02, E-mail: office@froehlich.law), bestellt.

         

        Alle Gläubiger des Mario Reto Edwin Staggl werden aufgefordert, ihre Forderungen unter Angabe des Rechtsgrundes und der beanspruchten Klasse (Masseforderung, Klassen 1 - 4) bis längstens 30.10.2019 beim Masseverwalter anzumelden und zwar unter genauer ziffernmässiger Angabe der Forderungen sowie der geltend gemachten Zinsen und die Belege zur Glaubhaftmachung ihrer Forderungen beizuschliessen.

         

        Gläubiger, die ihre Forderungen später anmelden, haben die dadurch verur­sachten zusätzlichen Kosten zu tragen und können früher geprüfte Forde­rungen nicht mehr bestreiten.

         

        Die allgemeine Prüfungstagsatzung wird auf

         

        Mittwoch, 13.November2019, 09:00 Uhr, Verhandlungssaal 6

         

        beim Fürstlichen Landgericht, Spaniagasse 1, 9490 Vaduz, anberaumt.

         

        Alle Gläubiger werden aufgefordert, zu dieser Tagsatzung die Belege zur Glaubhaftmachung ihrer Forderungen mitzubringen, soweit diese nicht bereits der Forderungsanmeldung beigeschlossen wurden.

         

        Alle weiteren Veröffentlichungen betreffend dieses Konkursverfahren erfolgen auf der Website des Landgerichtes (www.gerichte.li).

         

        Die Konkurseröffnung ist bei den Liegenschaften des Gemeinschuldners sowie im FL Öffentlichkeitsregister, Pfändungsregister und in allen Registern, in denen Rechte des geistigen Eigentums ver­zeichnet sind, unter Ersichtlichmachung des Tages der Konkurseröffnung an­zumerken.

         

        Verfügungen über Sendungen, Depots und Guthaben des Gemeinschuldners und dergleichen sind nur mit Zustimmung des Masseverwalters zu voll­ziehen.

         

        Das Konkurseröffnungsedikt gilt als Bestellungsurkunde des Masseverwalters im Sinne des Art. 4 Abs. 2 KO.

         

        Fürstliches Landgericht

        Vaduz, 28.08.2019

         

         

        05 KO.2018.527 NAWAG Aktiengesellschaft

        31.07.2019 00:00:00
        Konkurseröffnungsedikt

        Aktenzeichen bitte immer anführen

        05 KO.2018.527

        ON 13

        Konkurseröffnungsedikt

         

        Über Antrag der liechtensteinischen Steuerverwaltung wurde über das Vermögen der

         

        NAWAG Aktiengesellschaft, 9490 Vaduz

        FL-0002.111.446-4

         

        mit Beschluss des Fürstlichen Landgerichtes vom 29.07.2019 das Konkursver­fahren eröffnet.

         

        Die Rechtswirkungen der Konkurseröffnung treten am 01.08.2019, das ist der Tag nach der Veröffentlichung des Konkursedikts im Amtsblatt, ein.

         

        Zur Masseverwalterin wird Dr. iur. Alexandra Oberhuber-Wilhelm, Rechtsanwältin, Wuhrstrasse 14, 9490 Vaduz (Tel.: 237 70 80, Fax: 237 70 89,
        E-mail: a.oberhuber@oberhuberjenal.li),
        bestellt.

         

        Alle Gläubiger der NAWAG Aktiengesellschaft in Konkurs werden aufgefordert, ihre Forde­rungen unter Angabe des Rechtsgrundes und der beanspruchten Klasse (Masseforderung, Klassen 1 - 4) bis längstens 11.09.2019 beim Masseverwalter anzumelden und zwar unter genauer ziffernmässiger Angabe der Forderungen sowie der geltend gemachten Zinsen und die Belege zur Glaubhaftmachung ihrer Forderungen beizuschliessen.

         

        Gläubiger, die ihre Forderungen später anmelden, haben die dadurch verur­sachten zusätzlichen Kosten zu tragen und können früher geprüfte Forde­rungen nicht mehr bestreiten.

         

         

         

        Die allgemeine Prüfungstagsatzung wird auf

         

        Mittwoch, 25.September2019, 10:00 Uhr, Verhandlungssaal 6

         

        beim Fürstlichen Landgericht, Spaniagasse 1, 9490 Vaduz, anberaumt.

         

        Alle Gläubiger werden aufgefordert, zu dieser Tagsatzung die Belege zur Glaubhaftmachung ihrer Forderungen mitzubringen, soweit diese nicht bereits der Forderungsanmeldung beigeschlossen wurden.

         

        Alle weiteren Veröffentlichungen betreffend dieses Konkursverfahren erfolgen auf der Website des Landgerichtes (www.gerichte.li).

         

        Die Konkurseröffnung ist bei den Liegenschaften der Gemeinschuldnerin sowie im FL Öffentlichkeitsregister, Pfändungsregister und in allen Registern, in denen Rechte des geistigen Eigentums ver­zeichnet sind, unter Ersichtlichmachung des Tages der Konkurseröffnung an­zumerken.

         

        Verfügungen über Sendungen, Depots und Guthaben der Gemeinschuldnerin und dergleichen sind nur mit Zustimmung des Masseverwalters zu voll­ziehen.

         

        Das Konkurseröffnungsedikt gilt als Bestellungsurkunde des Masseverwalters im Sinne des Art. 4 Abs. 2 KO.

         

        Fürstliches Landgericht

        Vaduz, 29.07.2019

         

        05 KO.2019.164 Etablissement PROFUNDA

        19.07.2019 00:00:00
        Konkurseröffnungsedikt

        Aktenzeichen bitte immer anführen

        05 KO.2019.164

        ON 11

        Konkurseröffnungsedikt

         

        Über Antrag der liechtensteinischen Steuerverwaltung wurde über das Vermögen der

        Etablissement PROFUNDA

        FL-0001.022.557-8

         

        mit Beschluss des Fürstlichen Landgerichtes vom 17.07.2019 das Konkurs-verfahren eröffnet.

         

        Die Rechtswirkungen der Konkurseröffnung treten am 20.07.2019, das ist der Tag nach der Veröffentlichung des Konkursedikts im Amtsblatt, ein.

         

        Zur Masseverwalterin wird Dr. Helene Rebholz, Rechtsanwältin, Landstrasse 36, 9495 Triesen (Tel.: 399 10 80, Fax: 399 10 89, E-mail: rebholz@akrz.com) bestellt.

         

        Alle Gläubiger der Etablissement PROFUNDA werden aufgefordert, ihre Forderungen unter Angabe des Rechtsgrundes und der beanspruchten Klasse (Masseforderung, Klassen 1 - 4) bis längstens 04.09.2019 beim Masseverwalter anzumelden und zwar unter genauer ziffernmässiger Angabe der Forderungen sowie der geltend gemachten Zinsen und die Belege zur Glaubhaftmachung ihrer Forderungen beizuschliessen.

         

        Gläubiger, die ihre Forderungen später anmelden, haben die dadurch verursachten zusätzlichen Kosten zu tragen und können früher geprüfte Forderungen nicht mehr bestreiten.

         

        Die allgemeine Prüfungstagsatzung wird auf

         

        Mittwoch, 18.September2019, 13:30 Uhr, Verhandlungssaal 6

         

        beim Fürstlichen Landgericht, Spaniagasse 1, 9490 Vaduz, anberaumt.

         

        Alle Gläubiger werden aufgefordert, zu dieser Tagsatzung die Belege zur Glaubhaftmachung ihrer Forderungen mitzubringen, soweit diese nicht bereits der Forderungsanmeldung beigeschlossen wurden.

         

        Alle weiteren Veröffentlichungen betreffend dieses Konkursverfahren erfolgen auf der Website des Landgerichtes (www.gerichte.li).

         

        Die Konkurseröffnung ist bei den Liegenschaften der Gemeinschuldnerin so­wie im FL Öffentlichkeitsregister, Pfändungsregister und in allen Registern, in denen Rechte des geistigen Eigentums ver­zeichnet sind, unter Ersichtlichmachung des Tages der Konkurseröffnung an­zumerken.

         

        Verfügungen über Sendungen, Depots und Guthaben der Gemeinschuld­nerin und dergleichen sind nur mit Zustimmung des Masseverwalters zu voll­ziehen.

         

        Das Konkurseröffnungsedikt gilt als Bestellungsurkunde des Masseverwalters im Sinne des Art. 4 Abs. 2 KO.

         

         

        Fürstliches Landgericht

        Vaduz, 17.07.2019

         

        05 KO.2019.140 LIECON GmbH Konkurseröffnungsedikt

        15.06.2019 00:00:00

        Aktenzeichen bitte immer anführen

        05 KO.2019.140

        ON 8

        Konkurseröffnungsedikt

         

        Über Antrag des Gesellschafters wurde über das Vermögen der

         

        LIECON GmbH, 9494 Schaan

        FL-0002.513.507-1

         

        mit Beschluss des Fürstlichen Landgerichtes vom 13.06.2019 das Konkursver­fahren eröffnet.

         

        Die Rechtswirkungen der Konkurseröffnung treten am 16.06.2019, das ist der Tag nach der Veröffentlichung des Konkursedikts im Amtsblatt, ein.

         

        Zum Masseverwalter wird MLaw Lukas Oehri, Rechtsanwalt, Landstrasse 33, 9491 Ruggell (Tel.: 380 09 09, Fax: 380 09 10, E-mail: office@schatzmann-heeb.li), bestellt.

         

        Alle Gläubiger der LIECON GmbH werden aufgefordert, ihre Forde­rungen unter Angabe des Rechtsgrundes und der beanspruchten Klasse (Masseforderung, Klassen 1 - 4) bis längstens 15.08.2019 beim Masseverwalter anzumelden und zwar unter genauer ziffernmässiger Angabe der Forderungen sowie der geltend gemachten Zinsen und die Belege zur Glaubhaftmachung ihrer Forderungen beizuschliessen.

         

        Gläubiger, die ihre Forderungen später anmelden, haben die dadurch verursachten zusätzlichen Kosten zu tragen und können früher geprüfte Forde­rungen nicht mehr bestreiten.

         

         

         

         

        Die allgemeine Prüfungstagsatzung wird auf

         

        Donnerstag, 29.August2019, 09:30 Uhr, Verhandlungssaal 5

         

        beim Fürstlichen Landgericht, Spaniagasse 1, 9490 Vaduz, anberaumt.

         

        Alle Gläubiger werden aufgefordert, zu dieser Tagsatzung die Belege zur Glaubhaftmachung ihrer Forderungen mitzubringen, soweit diese nicht bereits der Forderungsanmeldung beigeschlossen wurden.

         

        Alle weiteren Veröffentlichungen betreffend dieses Konkursverfahren erfolgen auf der Website des Landgerichtes (www.gerichte.li).

         

        Die Konkurseröffnung ist bei den Liegenschaften der Gemeinschuldnerin sowie im FL Öffentlichkeitsregister, Pfändungsregister und in allen Registern, in denen Rechte des geistigen Eigentums ver­zeichnet sind, unter Ersichtlichmachung des Tages der Konkurseröffnung an­zumerken.

         

        Verfügungen über Sendungen, Depots und Guthaben der Gemeinschuldnerin und dergleichen sind nur mit Zustimmung des Masseverwalters zu voll­ziehen.

         

        Das Konkurseröffnungsedikt gilt als Bestellungsurkunde des Masseverwalters im Sinne des Art. 4 Abs. 2 KO.

         

        Fürstliches Landgericht

        Vaduz, 13.06.2019

         

        05 KO.2019.85 Etablissement Starimmob

        30.03.2019 00:00:00
        Konkurseröffnungsedikt

        Aktenzeichen bitte immer anführen

        05 KO.2019.85

        ON 4

        Konkurseröffnungsedikt

         

        Über Antrag des ehemaligen Verwaltungsrates wurde über das Vermögen der

         

        ETABLISSEMENT STARIMMOB, 9490 Vaduz

        FL-0001.024.309-4

         

        mit Beschluss des Fürstlichen Landgerichtes vom 28.03.2019 das Konkursver­fahren eröffnet.

         

        Die Rechtswirkungen der Konkurseröffnung treten am 31.03.2019, das ist der Tag nach der Veröffentlichung des Konkursedikts im Amtsblatt, ein.

         

        Zum Masseverwalter wird Mag. iur. Christoph Bruckschweiger, Rechtsanwalt, Mitteldorf 1, 9490 Vaduz (Tel.: 238 10 30, Fax: 238 10 31, E-mail: bruckschweiger@wgb-law.li) bestellt.

         

        Alle Gläubiger der ETABLISSEMENT STARIMMOB werden aufgefordert, ihre Forde­rungen unter Angabe des Rechtsgrundes und der beanspruchten Klasse (Masseforderung, Klassen 1 - 4) bis längstens 08.05.2019 beim Masseverwalter anzumelden und zwar unter genauer ziffernmässiger Angabe der Forderungen sowie der geltend gemachten Zinsen und die Belege zur Glaubhaftmachung ihrer Forderungen beizuschliessen.

         

        Gläubiger, die ihre Forderungen später anmelden, haben die dadurch verursachten zusätzlichen Kosten zu tragen und können früher geprüfte Forde­rungen nicht mehr bestreiten.

         

         

        Die allgemeine Prüfungstagsatzung wird auf

         

        Mittwoch, 22.Mai2019, 10:00 Uhr, Verhandlungssaal 6

         

        beim Fürstlichen Landgericht, Spaniagasse 1, 9490 Vaduz, anberaumt.

         

        Alle Gläubiger werden aufgefordert, zu dieser Tagsatzung die Belege zur Glaubhaftmachung ihrer Forderungen mitzubringen, soweit diese nicht bereits der Forderungsanmeldung beigeschlossen wurden.

         

        Alle weiteren Veröffentlichungen betreffend dieses Konkursverfahren erfolgen auf der Website des Landgerichtes (www.gerichte.li).

         

        Die Konkurseröffnung ist bei den Liegenschaften der Gemeinschuldnerin sowie im FL Öffentlichkeitsregister, Pfändungsregister und in allen Registern, in denen Rechte des geistigen Eigentums ver­zeichnet sind, unter Ersichtlichmachung des Tages der Konkurseröffnung an­zumerken.

         

        Verfügungen über Sendungen, Depots und Guthaben der Gemeinschuldnerin und dergleichen sind nur mit Zustimmung des Masseverwalters zu voll­ziehen.

         

        Das Konkurseröffnungsedikt gilt als Bestellungsurkunde des Masseverwalters im Sinne des Art. 4 Abs. 2 KO.

         

        Fürstliches Landgericht

        Vaduz, 28.03.2019

         

         

        05 KO.2018.794 Detlef Hühne Stiftung Konkurseröffnungsedikt

        22.12.2018 00:00:00

        Aktenzeichen bitte immer anführen

        05 KO.2018.794

        ON 10

        Konkurseröffnungsedikt

         

        Über Antrag der Liquidatorin wurde über das Vermögen der

         

        Detlef Hühne Stiftung in Liquidation

        9490 Vaduz

        FL-0002.537.332-9

         

        mit Beschluss des Fürstlichen Landgerichtes vom 19.12.2018 das Konkursver­fahren eröffnet.

         

        Die Rechtswirkungen der Konkurseröffnung treten am 23.12.2018, das ist der Tag nach der Veröffentlichung des Konkursedikts im Amtsblatt, ein.

         

        Zum Masseverwalter wird lic. iur. Claudio Frick, Rechtsanwalt, Austrasse 79, 9490 Vaduz (Tel.: +423 238 11 38, Fax: +423 238 11 22, claudio.frick@fricklaw.li), bestellt.

         

        Alle Gläubiger der Detlef Hühne Stiftung in Liquidation werden aufgefordert, ihre Forde­rungen unter Angabe des Rechtsgrundes und der beanspruchten Klasse (Masseforderung, Klassen 1 - 4) bis längstens 13.02.2019 beim Masseverwalter anzumelden und zwar unter genauer ziffernmässiger Angabe der Forderungen sowie der geltend gemachten Zinsen und die Belege zur Glaubhaftmachung ihrer Forderungen beizuschliessen.

         

        Gläubiger, die ihre Forderungen später anmelden, haben die dadurch verursachten zusätzlichen Kosten zu tragen und können früher geprüfte Forde­rungen nicht mehr bestreiten.

         

        Die allgemeine Prüfungstagsatzung wird auf

         

        Mittwoch, 27. Februar 2019, 16.30 Uhr, Verhandlungsaal 6,

         

        beim Fürstlichen Landgericht, Spaniagasse 1, 9490 Vaduz, anberaumt.

         

        Alle Gläubiger werden aufgefordert, zu dieser Tagsatzung die Belege zur Glaubhaftmachung ihrer Forderungen mitzubringen, soweit diese nicht bereits der Forderungsanmeldung beigeschlossen wurden.

         

        Alle weiteren Veröffentlichungen betreffend dieses Konkursverfahren erfolgen auf der Website des Landgerichtes (www.gerichte.li).

         

        Die Konkurseröffnung ist bei den Liegenschaften der Gemeinschuldnerin sowie im FL Öffentlichkeitsregister, Pfändungsregister und in allen Registern, in denen Rechte des geistigen Eigentums ver­zeichnet sind, unter Ersichtlichmachung des Tages der Konkurseröffnung an­zumerken.

         

        Verfügungen über Sendungen, Depots und Guthaben der Gemeinschuldnerin und dergleichen sind nur mit Zustimmung des Masseverwalters zu voll­ziehen.

         

        Das Konkurseröffnungsedikt gilt als Bestellungsurkunde des Masseverwalters im Sinne des Art. 4 Abs. 2 KO.

         

         

        Fürstliches Landgericht

        Vaduz, 19.12.2018

         

         

         

        05 KO.2018.287 Villon Aktiengesellschaft

        20.12.2018 00:00:00
        Konkurseröffnungsedikt

        Aktenzeichen bitte immer anführen

        05 KO.2018.287

        ON 40

        Konkurseröffnungsedikt

         

        Über Antrag des Verwaltungsrates wurde über das Vermögen der

         

        Villon Aktiengesellschaft, 9490 Vaduz

        FL-0002.298.093-5

         

        mit Beschluss des Fürstlichen Landgerichtes vom 18.12.2018 das Konkursver­fahren eröffnet.

         

        Die Rechtswirkungen der Konkurseröffnung treten am 21.12.2018, das ist der Tag nach der Veröffentlichung des Konkursedikts im Amtsblatt, ein.

         

        Zum Masseverwalter wird Mag. Pia Summer, Rechtsanwältin, Wuhrstrasse 6, 9490 Vaduz (Tel.: +423 236 30 80, Fax: +423 236 30 81, E-mail: pia.summer@gasserpartner.com)  bestellt.

         

        Alle Gläubiger der Villon Aktiengesellschaft werden aufgefordert, ihre Forde­rungen unter Angabe des Rechtsgrundes und der beanspruchten Klasse (Masseforderung, Klassen 1 - 4) bis längstens 13.02.2019 beim Masseverwalter anzumelden und zwar unter genauer ziffernmässiger Angabe der Forderungen sowie der geltend gemachten Zinsen und die Belege zur Glaubhaftmachung ihrer Forderungen beizuschliessen.

         

        Gläubiger, die ihre Forderungen später anmelden, haben die dadurch verursachten zusätzlichen Kosten zu tragen und können früher geprüfte Forderungen nicht mehr bestreiten.

         

         

         

         

        Die allgemeine Prüfungstagsatzung wird auf

         

        Mittwoch, 27. Februar 2019, 16.00 Uhr, Verhandungssaal 6,

         

        beim Fürstlichen Landgericht, Spaniagasse 1, 9490 Vaduz, anberaumt.

         

        Alle Gläubiger werden aufgefordert, zu dieser Tagsatzung die Belege zur Glaubhaftmachung ihrer Forderungen mitzubringen, soweit diese nicht bereits der Forderungsanmeldung beigeschlossen wurden.

         

        Alle weiteren Veröffentlichungen betreffend dieses Konkursverfahren erfolgen auf der Website des Landgerichtes (www.gerichte.li).

         

        Die Konkurseröffnung ist bei den Liegenschaften der Gemeinschuldnerin sowie im FL Öffentlichkeitsregister, Pfändungsregister und in allen Registern, in denen Rechte des geistigen Eigentums ver­zeichnet sind, unter Ersichtlichmachung des Tages der Konkurseröffnung an­zumerken.

         

        Verfügungen über Sendungen, Depots und Guthaben der Gemeinschuld­nerin und dergleichen sind nur mit Zustimmung des Masseverwalters zu voll­ziehen.

         

        Das Konkurseröffnungsedikt gilt als Bestellungsurkunde des Masseverwalters im Sinne des Art. 4 Abs. 2 KO.

         

        Fürstliches Landgericht

        Vaduz, 18.12.2018

         

        05 KO.2018.593 Autark Invest AG

        19.12.2018 00:00:00
        Konkurseröffnungsedikt

        Aktenzeichen bitte immer anführen

        05 KO.2018.593

        ON 16

        Konkurseröffnungsedikt

         

        Über Antrag der Gläubigern Land Liechtenstein, vertreten durch die Liechtensteinische Steuerverwaltung, Vaduz, und des vertretungsbefugten Organs der Autark Invest AG in Liquidation, wurde über das Vermögen der

         

        Autark Invest AG in Liquidation, 9493 Mauren

        FL-0002.006.750-8

         

         

        mit Beschluss des Fürstlichen Landgerichtes vom 17.12.2018 das Konkursver­fahren eröffnet.

         

        Die Rechtswirkungen der Konkurseröffnung treten am 20.12.2018, das ist der Tag nach der Veröffentlichung des Konkursedikts im Amtsblatt, ein.

         

        Zur Masseverwalterin wird Mag. iur. Sabine Mohr-Egger, Meierhofstrasse 110, 9495 Triesen (E-Mail: sabine.mohr-egger@ritter-partner.li; Telefon-Nr.: +423 399 29 30; Fax: +423 399 29 31) bestellt.

         

        Alle Gläubiger der Autark Invest AG in Liquidation werden aufgefordert, ihre Forde­rungen unter Angabe des Rechtsgrundes und der beanspruchten Klasse (Masseforderung, Klassen 1 - 4) bis längstens 13.02.2019 beim Masseverwalter anzumelden und zwar unter genauer ziffernmässiger Angabe der Forderungen sowie der geltend gemachten Zinsen und die Belege zur Glaubhaftmachung ihrer Forderungen beizuschliessen.

         

        Gläubiger, die ihre Forderungen später anmelden, haben die dadurch verur­sachten zusätzlichen Kosten zu tragen und können früher geprüfte Forde­rungen nicht mehr bestreiten.

        Die allgemeine Prüfungstagsatzung wird auf

         

        Mittwoch, 27.Februar2019, 13:30 Uhr, Saal 6

         

        beim Fürstlichen Landgericht, Spaniagasse 1, 9490 Vaduz, anberaumt.

         

        Alle Gläubiger werden aufgefordert, zu dieser Tagsatzung die Belege zur Glaubhaftmachung ihrer Forderungen mitzubringen, soweit diese nicht bereits der Forderungsanmeldung beigeschlossen wurden.

         

        Alle weiteren Veröffentlichungen betreffend dieses Konkursverfahren erfolgen auf der Website des Landgerichtes (www.gerichte.li).

         

        Die Konkurseröffnung ist bei den Liegenschaften der Gemeinschuldnerin so­wie im FL Öffentlichkeitsregister, Pfändungsregister und in allen Registern, in denen Rechte des geistigen Eigentums ver­zeichnet sind, unter Ersichtlichmachung des Tages der Konkurseröffnung an­zumerken.

         

        Verfügungen über Sendungen, Depots und Guthaben der Gemeinschuld­nerin und dergleichen sind nur mit Zustimmung des Masseverwalters zu voll­ziehen.

         

        Das Konkurseröffnungsedikt gilt als Bestellungsurkunde des Masseverwalters im Sinne des Art. 4 Abs. 2 KO.

         

        Fürstliches Landgericht

        Vaduz, 17.12.2018

         

         

         

        05 KO.2018.797

        22.11.2018 00:00:00
        Konkurseröffnungsedikt Cibus Anstalt

        Aktenzeichen bitte immer anführen

        05 KO.2018.797

        ON 5

         

        Konkurseröffnungsedikt

         

        Über Antrag der Verwaltungsrätin wurde über das Vermögen der

         

        Cibus Anstalt, FL-0002.536.988-5

        St. Martins-Ring 3, 9492 Eschen

         

        mit Beschluss des Fürstlichen Landgerichtes vom 20.11.2018 das Konkursver­fahren eröffnet.

         

        Die Rechtswirkungen der Konkurseröffnung treten am 23.11.2018, das ist der Tag nach der Veröffentlichung des Konkursedikts im Amtsblatt, ein.

         

        Zur Masseverwalterin wird Mag. iur. Marion Kranz, 9490 Vaduz, Zollstrasse 2 (Telefon: +41 44 244 20 00, Telefax: +41 44 244 21 00, E-Mail: marion.kranz@walchschurti.net), bestellt.

         

        Alle Gläubiger der Cibus Anstalt werden aufgefordert, ihre Forde­rungen unter Angabe des Rechtsgrundes und der beanspruchten Klasse (Masseforderung, Klassen 1 - 4) bis längstens 09.01.2019 beim Masseverwalter anzumelden und zwar unter genauer ziffernmässiger Angabe der Forderungen sowie der geltend gemachten Zinsen und die Belege zur Glaubhaftmachung ihrer Forderungen beizuschliessen.

         

        Gläubiger, die ihre Forderungen später anmelden, haben die dadurch verur­sachten zusätzlichen Kosten zu tragen und können früher geprüfte Forde­rungen nicht mehr bestreiten.

         

        Die allgemeine Prüfungstagsatzung wird auf

         

        Mittwoch, 23.Januar2019, 11:00 Uhr, Saal 6

         

        beim Fürstlichen Landgericht, Spaniagasse 1, 9490 Vaduz, anberaumt.

         

        Alle Gläubiger werden aufgefordert, zu dieser Tagsatzung die Belege zur Glaubhaftmachung ihrer Forderungen mitzubringen, soweit diese nicht bereits der Forderungsanmeldung beigeschlossen wurden.

         

        Alle weiteren Veröffentlichungen betreffend dieses Konkursverfahren erfolgen auf der Website des Landgerichtes (www.gerichte.li).

         

        Die Konkurseröffnung ist bei den Liegenschaften der Gemeinschuldnerin so­wie im FL Öffentlichkeitsregister, Pfändungsregister und in allen Registern, in denen Rechte des geistigen Eigentums ver­zeichnet sind, unter Ersichtlichmachung des Tages der Konkurseröffnung an­zumerken.

         

        Verfügungen über Sendungen, Depots und Guthaben der Gemeinschuld­nerin und dergleichen sind nur mit Zustimmung des Masseverwalters zu voll­ziehen.

         

        Das Konkurseröffnungsedikt gilt als Bestellungsurkunde des Masseverwalters im Sinne des Art. 4 Abs. 2 KO.

         

        Fürstliches Landgericht

        Vaduz, 20.11.2018

         

        05 KO.2018.398 Penny Lane AG Konkurseröffnungsedikt

        20.10.2018 00:00:00

        Aktenzeichen bitte immer anführen

        05 KO.2018.398

        ON 4

         

         

        Konkurseröffnungsedikt

         

        Über Antrag der Verwaltungsräte wurde über das Vermögen der

         

        Penny Lane AG, 9496 Balzers,

        FL-0002.572.990-9

         

        mit Beschluss des Fürstlichen Landgerichtes vom 18.10.2018 das Konkursver­fahren eröffnet.

         

        Die Rechtswirkungen der Konkurseröffnung treten am 21.10.2018, das ist der Tag nach der Veröffentlichung des Konkursedikts im Amtsblatt, ein.

         

        Zum Masseverwalter wird Dr. Thomas Feldkircher, Rechtsanwalt, 9490 Vaduz, Dr. Grass-Strasse 12 (Tel.: 237 60 70, Fax: 237 60 71, E-mail: office@naegele.law), bestellt.

         

        Alle Gläubiger der Penny Lane AG werden aufgefordert, ihre Forde­rungen unter Angabe des Rechtsgrundes und der beanspruchten Klasse (Masseforderung, Klassen 1 - 4) bis längstens 05.12.2018 beim Masseverwalter anzumelden und zwar unter genauer ziffernmässiger Angabe der Forderungen sowie der geltend gemachten Zinsen und die Belege zur Glaubhaftmachung ihrer Forderungen beizuschliessen.

         

        Gläubiger, die ihre Forderungen später anmelden, haben die dadurch verursachten zusätzlichen Kosten zu tragen und können früher geprüfte Forderungen nicht mehr bestreiten.

         

         

         

         

        Die allgemeine Prüfungstagsatzung wird auf

         

        Mittwoch, 19.Dezember2018, 14:00 Uhr, Verhandlungssaal 6

         

        beim Fürstlichen Landgericht, Spaniagasse 1, 9490 Vaduz, anberaumt.

         

        Alle Gläubiger werden aufgefordert, zu dieser Tagsatzung die Belege zur Glaubhaftmachung ihrer Forderungen mitzubringen, soweit diese nicht bereits der Forderungsanmeldung beigeschlossen wurden.

         

        Alle weiteren Veröffentlichungen betreffend dieses Konkursverfahren erfolgen auf der Website des Landgerichtes (www.gerichte.li).

         

        Die Konkurseröffnung ist bei den Liegenschaften der Gemeinschuldnerin sowie im FL Öffentlichkeitsregister, Pfändungsregister und in allen Registern, in denen Rechte des geistigen Eigentums ver­zeichnet sind, unter Ersichtlichmachung des Tages der Konkurseröffnung an­zumerken.

         

        Verfügungen über Sendungen, Depots und Guthaben der Gemeinschuldnerin und dergleichen sind nur mit Zustimmung des Masseverwalters zu voll­ziehen.

         

        Das Konkurseröffnungsedikt gilt als Bestellungsurkunde des Masseverwalters im Sinne des Art. 4 Abs. 2 KO.

         

        Fürstliches Landgericht

        Vaduz, 18.10.2018

         

        05 KO.2018.399 XERAMED AKTIENGESELLSCHAFT Konkurseröffnungsedikt

        20.10.2018 00:00:00

        Aktenzeichen bitte immer anführen

        05 KO.2018.399

        ON 4

         

         

        Konkurseröffnungsedikt

         

        Über Antrag des Verwaltungsrates wurde über das Vermögen der

         

        XERAMED AKTIENGESELLSCHAFT

        FL-0001.070.333-9

         

        mit Beschluss des Fürstlichen Landgerichtes vom 18.10.2018 das Konkursver­fahren eröffnet.

         

        Die Rechtswirkungen der Konkurseröffnung treten am 21.10.2018, das ist der Tag nach der Veröffentlichung des Konkursedikts im Amtsblatt, ein.

         

        Zum Masseverwalter wird Mag. Antonius Falkner, Rechtsanwalt, 9490 Vaduz, Lettstrasse 18 (Tel.: 237 26 26, Fax: 237 26 20, E-mail: office@rechtsanwalt-falkner.com), bestellt.

         

        Alle Gläubiger der XERAMED AG werden aufgefordert, ihre Forde­rungen unter Angabe des Rechtsgrundes und der beanspruchten Klasse (Masseforderung, Klassen 1 - 4) bis längstens 05.12.2018 beim Masseverwalter anzumelden und zwar unter genauer ziffernmässiger Angabe der Forderungen sowie der geltend gemachten Zinsen und die Belege zur Glaubhaftmachung ihrer Forderungen beizuschliessen.

         

        Gläubiger, die ihre Forderungen später anmelden, haben die dadurch verursachten zusätzlichen Kosten zu tragen und können früher geprüfte Forderungen nicht mehr bestreiten.

         

         

         

         

        Die allgemeine Prüfungstagsatzung wird auf

         

        Mittwoch, 19.Dezember2018, 14:30 Uhr, Verhandlungssaal 6

         

        beim Fürstlichen Landgericht, Spaniagasse 1, 9490 Vaduz, anberaumt.

         

        Alle Gläubiger werden aufgefordert, zu dieser Tagsatzung die Belege zur Glaubhaftmachung ihrer Forderungen mitzubringen, soweit diese nicht bereits der Forderungsanmeldung beigeschlossen wurden.

         

        Alle weiteren Veröffentlichungen betreffend dieses Konkursverfahren erfolgen auf der Website des Landgerichtes (www.gerichte.li).

         

        Die Konkurseröffnung ist bei den Liegenschaften der Gemeinschuldnerin sowie im FL Öffentlichkeitsregister, Pfändungsregister und in allen Registern, in denen Rechte des geistigen Eigentums ver­zeichnet sind, unter Ersichtlichmachung des Tages der Konkurseröffnung an­zumerken.

         

        Verfügungen über Sendungen, Depots und Guthaben der Gemeinschuldnerin und dergleichen sind nur mit Zustimmung des Masseverwalters zu voll­ziehen.

         

        Das Konkurseröffnungsedikt gilt als Bestellungsurkunde des Masseverwalters im Sinne des Art. 4 Abs. 2 KO.

         

        Fürstliches Landgericht

        Vaduz, 18.10.2018

         

         

        Medicnova Privatklinik AG in Konkurs, Verlegung Prüfungstagsatzung

        07.09.2018 00:00:00

        Aktenzeichen bitte immer anführen

        05 KO.2018.267

        ON 54

         

        Beschluss

         

         

        Das Fürstliche Landgericht in Vaduz hat in der Konkurssache

         

        Konkursitin:                    :              MEDICNOVA Privatklinik AG in Konkurs, Selemad 10, 9487 Gamprin-Bendern

         

        Masseverwalter: Dr. Alexander Ospelt, Landstrasse 99, 9494 Schaan

         

        beschlossen:

         

        In Abänderung des Konkurseröffnungsediktes vom 09.07.2018 (ON3) wird

         

        1.

        der Termin für die allgemeine Prüfungstagsatzung von Donnerstag, 27. September 2018, 10.00 Uhr, Verhandlungssaal 5, auf

         

        Mittwoch, 12. Dezember 2018, 10.00 Uhr, Verhandlungssaal 6

         

        verlegt und

         

        2.

        die Frist zur Forderungsanmeldung von 13.September 2018 auf

         

        Mittwoch, 28. November 2018

         

        erstreckt.

         

         

         

        Begründung:

         

        Mit hiergerichtlich am 31.08.2018 eingelangtem Zwischenbericht und Antrag des Masseverwalters vom 30.08.2018 (ON 52) erstattete der Masseverwalter dem Konkursgericht einen ersten Zwischenbericht seit Eröffnung des Konkurses am 09.07.2018 und erklärte darin u.a. dass die Prüfung der bereits angemeldeten sehr umfangreichen Forderungen, aber auch die Inventarisierung, Abwicklung, Sondierungsgespräche möglicher Kaufinteressenten sowie die Ermittlung des Standes der Konkursmasse und endgültige Feststellung der Schulden weit mehr Zeit in Anspruch nehme als ursprünglich gedacht und insbesondere der Termin der allgemeinen Prüfungstagsatzung daher nicht eingehalten werden könne.

         

        Der Masseverwalter beantragte daher eine Verlegung der Prüfungstagsatzung sowie eine Erstreckung der Frist zur Forderungsanmeldung.

         

        Das Konkursgericht hat Folgendes erwogen:

         

        An den Ausführungen des Masseverwalters im ersten Zwischenbericht vom 30.08.2018 (ON 52) hegt das Konkursgericht keinerlei Zweifel und erachtet es die Begründung des Antrages auf Verschiebung der Prüfungstagsatzung und Verlängerung der Frist zur Forderungsanmeldung als stichhaltig, weshalb beschlussmässig zu entscheiden war.

         

         

        Fürstliches Landgericht

        Vaduz, 31.08.2018

         

         

        Rechtsmittelbelehrung

         

        Gegen diesen Beschluss ist binnen der unerstreckbaren Frist von 14 Tagen ab Zustellung das Rechtsmittel des Rekurses an das Fürstliche Obergericht in Vaduz zulässig. Der Rekurs kann beim Landgericht mündlich zu Protokoll erklärt werden oder ist schriftlich in zwei Exemplaren zu überreichen. Der Rekurs muss eine ausdrückliche oder durch deutlichen Hinweis erkennbare Erklärung, ob gegen den ganzen Inhalt oder gegen welchen Teil des angefochtenen Beschlusses Rekurs erhoben wird, die Bezeichnung der Rekursgründe der Unangemessenheit oder Ungesetzlichkeit und die Rekursausführung und einen Rekursantrag auf Aufhebung oder Abänderung, gegebenenfalls welche Abänderung des angefochtenen Beschlusses enthalten.

         

         

        05 KO.2018.267 MEDICNOVA Privatklinik AG Konkurseröffnungsedikt

        10.07.2018 00:00:00

        Aktenzeichen bitte immer anführen

        05 KO.2018.267

        ON 3

         

         

        Konkurseröffnungsedikt

         

        Über Antrag des Verwaltungsrates wurde über das Vermögen der

         

        MEDICNOVA Privatklinik AG, 9487 Gamprin-Bendern

        FL-0002.473.086-7

         

        mit Beschluss des Fürstlichen Landgerichtes vom 09.07.2018 das Konkursver­fahren eröffnet.

         

        Die Rechtswirkungen der Konkurseröffnung treten am Tag nach der Veröffentlichung des Konkursedikts im Amtsblatt ein.

         

        Zum Masseverwalter wird Dr. Alexander Ospelt, Rechtsanwalt, Landstrasse 99, 9494 Schaan (Tel.: 236 19 19, Fax: 236 19 15, E-mail: info@ospelt-law.li), bestellt.

         

        Alle Gläubiger der MEDICNOVA Privatklinik AG werden aufgefordert, ihre Forde­rungen unter Angabe des Rechtsgrundes und der beanspruchten Klasse (Masseforderung, Klassen 1 - 4) bis längstens 13.09.2018 beim Masseverwalter anzumelden und zwar unter genauer ziffernmässiger Angabe der Forderungen sowie der geltend gemachten Zinsen und die Belege zur Glaubhaftmachung ihrer Forderungen beizuschliessen.

         

        Gläubiger, die ihre Forderungen später anmelden, haben die dadurch verursachten zusätzlichen Kosten zu tragen und können früher geprüfte Forde­rungen nicht mehr bestreiten.

         

         

         

         

         

        Die allgemeine Prüfungstagsatzung wird auf

         

        Donnerstag, 27.September2018, 10:00 Uhr, Verhandlungssaal 5

         

        beim Fürstlichen Landgericht, Spaniagasse 1, 9490 Vaduz, anberaumt.

         

        Alle Gläubiger werden aufgefordert, zu dieser Tagsatzung die Belege zur Glaubhaftmachung ihrer Forderungen mitzubringen, soweit diese nicht bereits der Forderungsanmeldung beigeschlossen wurden.

         

        Alle weiteren Veröffentlichungen betreffend dieses Konkursverfahren erfolgen auf der Website des Landgerichtes (www.gerichte.li).

         

        Die Konkurseröffnung ist bei den Liegenschaften der Gemeinschuldnerin sowie im FL Öffentlichkeitsregister, Pfändungsregister und in allen Registern, in denen Rechte des geistigen Eigentums ver­zeichnet sind, unter Ersichtlichmachung des Tages der Konkurseröffnung an­zumerken.

         

        Verfügungen über Sendungen, Depots und Guthaben der Gemeinschuldnerin und dergleichen sind nur mit Zustimmung des Masseverwalters zu voll­ziehen.

         

        Das Konkurseröffnungsedikt gilt als Bestellungsurkunde des Masseverwalters im Sinne des Art. 4 Abs. 2 KO.

         

        Fürstliches Landgericht

        Vaduz, 09.07.2018

         

         

        05 KO.2013.821 Pearl Metal Trading AG Wechsel Masseverwalter

        28.05.2018 00:00:00

        Aktenzeichen bitte immer anführen

        05 KO.2013.821

        ON 35

         

        Beschluss

         

        Das Fürstliche Landgericht in Vaduz hat durch den Fürstlichen Landrichter Mag. Wolfgang Schwarz in der Konkurssache über das Vermögen der PEARL METAL TRADING AG i.L. in Konkurs, 9490 Vaduz, vertreten durch den gerichtlich bestimmten Masseverwalter lic. iur. Daniel Tschikof, Rechtsanwalt, 9492 Eschen, Essanestrasse 91,

         

        beschlossen:

         

        Der bislang in der Konkurssache über das Vermögen der PEARL METAL TRADING AG i.L., 05 KO.2013.821, bestellte Masseverwalter lic. iur. Daniel Tschikof, Rechtsanwalt, 9492 Eschen, Essanestrasse 91, wird mit Rechtskraft dieses Beschlusses seines Amtes enthoben.

         

        Zum neuen Masseverwalter über das Vermögen der PEARL METAL TRADING AG i.L., 05 KO.2013.821, wird mit Rechtskraft dieses Beschlusses Dr. Roland Müller, Rechtsanwalt, Landstrasse 37, 9490 Vaduz, bestellt.

         

         

        Fürstliches Landgericht

        Vaduz, 11.04.2018

        05 KO.2013.822 International Metal Trading Ltd. Wechsel Masseverwalter

        28.05.2018 00:00:00

        Aktenzeichen bitte immer anführen

        05 KO.2013.822

        ON 33

         

        Beschluss

         

        Das Fürstliche Landgericht in Vaduz hat durch den Fürstlichen Landrichter Mag. Wolfgang Schwarz in der Konkurssache über das Vermögen der International Metal Trading Ltd. i.L. in Konkurs, 9490 Vaduz, vertreten durch den gerichtlich bestimmten Masseverwalter lic. iur. Daniel Tschikof, Rechtsanwalt, 9492 Eschen, Essanestrasse 91,

         

        beschlossen:

         

        Der bislang in der Konkurssache über das Vermögen der International Metal Trading Ltd. i.L., 05 KO.2013.822, bestellte Masseverwalter lic. iur. Daniel Tschikof, Rechtsanwalt, 9492 Eschen, Essanestrasse 91, wird mit Rechtskraft dieses Beschlusses seines Amtes enthoben.

         

        Zum neuen Masseverwalter über das Vermögen der International Metal Trading Ltd. i.L., 05 KO.2013.822, wird mit Rechtskraft dieses Beschlusses Dr. Roland Müller, Rechtsanwalt, Landstrasse 37, 9490 Vaduz, bestellt.

         

         

        Fürstliches Landgericht

        Vaduz, 11.04.2018

        05 KO.2018.173 Esquire Bar AG Konkurseröffnungsedikt

        27.04.2018 00:00:00

        Aktenzeichen bitte immer anführen

        05 KO.2018.173

        ON 8

         

        Konkurseröffnungsedikt

         

        Über Antrag des Verwaltungsrates wurde über das Vermögen der

         

        ESQUIRE BAR AKTIENESELLSCHAFT, 9490 Vaduz

        FL-0002.034.124-0

         

        mit Beschluss des Fürstlichen Landgerichtes vom 25.04.2018 das Konkursver­fahren eröffnet.

         

        Die Rechtswirkungen der Konkurseröffnung treten am Tag nach der Veröffentlichung des Konkursedikts im Amtsblatt ein.

         

        Zum Masseverwalter wird Dr. Roland Müller, Rechtsanwalt, Landstrasse 37, 9490 Vaduz (Tel.: 238 11 88, Fax: 238 11 80, E-mail: info@advokatur.li), bestellt.

         

        Alle Gläubiger der ESQUIRE BAR AKTIENGESELLSCHAFT werden aufgefordert, ihre Forde­rungen unter Angabe des Rechtsgrundes und der beanspruchten Klasse (Masseforderung, Klassen 1 - 4) bis längstens 27.06.2018 beim Masseverwalter anzumelden und zwar unter genauer ziffernmässiger Angabe der Forderungen sowie der geltend gemachten Zinsen und die Belege zur Glaubhaftmachung ihrer Forderungen beizuschliessen.

         

        Gläubiger, die ihre Forderungen später anmelden, haben die dadurch verur­sachten zusätzlichen Kosten zu tragen und können früher geprüfte Forde­rungen nicht mehr bestreiten.

         

        Die allgemeine Prüfungstagsatzung wird auf

         

        Mittwoch, 11. Juli 2018, 10.00 Uhr, Verhandlungssaal 6

         

        beim Fürstlichen Landgericht, Spaniagasse 1, 9490 Vaduz, anberaumt.

         

        Alle Gläubiger werden aufgefordert, zu dieser Tagsatzung die Belege zur Glaubhaftmachung ihrer Forderungen mitzubringen, soweit diese nicht bereits der Forderungsanmeldung beigeschlossen wurden.

         

        Alle weiteren Veröffentlichungen betreffend dieses Konkursverfahren erfolgen auf der Website des Landgerichtes (www.gerichte.li).

         

        Die Konkurseröffnung ist bei den Liegenschaften der Gemeinschuldnerin sowie im FL Öffentlichkeitsregister, Pfändungsregister und in allen Registern, in denen Rechte des geistigen Eigentums ver­zeichnet sind, unter Ersichtlichmachung des Tages der Konkurseröffnung an­zumerken.

         

        Verfügungen über Sendungen, Depots und Guthaben der Gemeinschuldnerin und dergleichen sind nur mit Zustimmung des Masseverwalters zu voll­ziehen.

         

        Das Konkurseröffnungsedikt gilt als Bestellungsurkunde des Masseverwalters im Sinne des Art. 4 Abs. 2 KO.

         

         

        Fürstliches Landgericht

        Vaduz, 25.04.2018

         

         

        05 KO.2017.646 PATAM Foundation Konkurseröffnungsedikt

        19.01.2018 00:00:00

        Aktenzeichen bitte immer anführen

        05 KO.2017.646

        ON 11

        Konkurseröffnungsedikt

        Über Antrag des Liquidators wurde über das Vermögen der

        PATAM Foundation in Liquidation, 9490 Vaduz

        FL-0001.113.184-2

        mit Beschluss des Fürstlichen Landgerichtes vom 17.01.2018 das Konkursver­fahren eröffnet.

        Die Rechtswirkungen der Konkurseröffnung treten am 20.01.2018, das ist der Tag nach der Veröffentlichung des Konkursedikts im Amtsblatt, ein.

        Zum Masseverwalter wird Dr. Thomas Wiedl, Rechtsanwalt, Landstrasse 99, 9494 Schaan (Tel.: 236 19 19, Fax: 236 19 15, E-mail: info@ospelt-law.li), bestellt.

        Alle Gläubiger der PATAM Foundation in Konkurs werden aufgefordert, ihre Forde­rungen unter Angabe des Rechtsgrundes und der beanspruchten Klasse (Masseforderung, Klassen 1 - 4) bis längstens 07.03.2018 beim Masseverwalter anzumelden und zwar unter genauer ziffernmässiger Angabe der Forderungen sowie der geltend gemachten Zinsen und die Belege zur Glaubhaftmachung ihrer Forderungen beizuschliessen.

        Gläubiger, die ihre Forderungen später anmelden, haben die dadurch verur­sachten zusätzlichen Kosten zu tragen und können früher geprüfte Forde­rungen nicht mehr bestreiten.

        Die allgemeine Prüfungstagsatzung wird auf

        Mittwoch, 21.März2018, 09:00 Uhr, Verhandlungssaal 6

        beim Fürstlichen Landgericht, Spaniagasse 1, 9490 Vaduz, anberaumt.

        Alle Gläubiger werden aufgefordert, zu dieser Tagsatzung die Belege zur Glaubhaftmachung ihrer Forderungen mitzubringen, soweit diese nicht bereits der Forderungsanmeldung beigeschlossen wurden.

        Alle weiteren Veröffentlichungen betreffend dieses Konkursverfahren erfolgen auf der Website des Landgerichtes (www.gerichte.li).

        Die Konkurseröffnung ist bei den Liegenschaften der Gemeinschuldnerin sowie im FL Öffentlichkeitsregister, Pfändungsregister und in allen Registern, in denen Rechte des geistigen Eigentums ver­zeichnet sind, unter Ersichtlichmachung des Tages der Konkurseröffnung an­zumerken.

        Verfügungen über Sendungen, Depots und Guthaben der Gemeinschuld­nerin und dergleichen sind nur mit Zustimmung des Masseverwalters zu voll­ziehen.

        Das Konkurseröffnungsedikt gilt als Bestellungsurkunde des Masseverwalters im Sinne des Art. 4 Abs. 2 KO.

        Fürstliches Landgericht

        Vaduz, 17.01.2018

        05 KO.2017.647 NOUVELLE SOCIETE ANONYME DES ARTS Konkurseröffnungsedikt

        19.01.2018 00:00:00

        Aktenzeichen bitte immer anführen

        05 KO.2017.647

        ON 10

         

         

        Konkurseröffnungsedikt

         

        Über Antrag des Liquidators wurde über das Vermögen der

         

        NOUVELLE SOCIETE ANONYME DES ARTS in Liquidation,

        9492 Eschen, FL-0001.113.315-7

         

        mit Beschluss des Fürstlichen Landgerichtes vom 17.01.2018 das Konkursver­fahren eröffnet.

         

        Die Rechtswirkungen der Konkurseröffnung treten am 20.01.2018, das ist der Tag nach der Veröffentlichung des Konkursedikts im Amtsblatt, ein.

         

        Zum Masseverwalter wird Dr. Thomas Wiedl, Rechtsanwalt, Landstrasse 99, 9494 Schaan (Tel.: 236 19 19, Fax: 236 19 15, E-mail: info@ospelt-law.li), bestellt.

         

        Alle Gläubiger der PATAM Foundation in Konkurs werden aufgefordert, ihre Forde­rungen unter Angabe des Rechtsgrundes und der beanspruchten Klasse (Masseforderung, Klassen 1 - 4) bis längstens 07.03.2018 beim Masseverwalter anzumelden und zwar unter genauer ziffernmässiger Angabe der Forderungen sowie der geltend gemachten Zinsen und die Belege zur Glaubhaftmachung ihrer Forderungen beizuschliessen.

         

        Gläubiger, die ihre Forderungen später anmelden, haben die dadurch verur­sachten zusätzlichen Kosten zu tragen und können früher geprüfte Forde­rungen nicht mehr bestreiten.

         

        Die allgemeine Prüfungstagsatzung wird auf

         

        Mittwoch, 21.März2018, 09:30 Uhr, Verhandlungssaal 6

         

        beim Fürstlichen Landgericht, Spaniagasse 1, 9490 Vaduz, anberaumt.

         

        Alle Gläubiger werden aufgefordert, zu dieser Tagsatzung die Belege zur Glaubhaftmachung ihrer Forderungen mitzubringen, soweit diese nicht bereits der Forderungsanmeldung beigeschlossen wurden.

         

        Alle weiteren Veröffentlichungen betreffend dieses Konkursverfahren erfolgen auf der Website des Landgerichtes (www.gerichte.li).

         

        Die Konkurseröffnung ist bei den Liegenschaften der Gemeinschuldnerin sowie im FL Öffentlichkeitsregister, Pfändungsregister und in allen Registern, in denen Rechte des geistigen Eigentums ver­zeichnet sind, unter Ersichtlichmachung des Tages der Konkurseröffnung an­zumerken.

         

        Verfügungen über Sendungen, Depots und Guthaben der Gemeinschuld­nerin und dergleichen sind nur mit Zustimmung des Masseverwalters zu voll­ziehen.

         

        Das Konkurseröffnungsedikt gilt als Bestellungsurkunde des Masseverwalters im Sinne des Art. 4 Abs. 2 KO.

         

        Fürstliches Landgericht

        Vaduz, 17.01.2018

        05 KO.2017.501 Reberle reg. Treuunternehmen Konkurseröffnungsedikt

        09.01.2018 00:00:00

        Aktenzeichen bitte immer anführen

        05 KO.2017.501

        ON 10

         

         

        Konkurseröffnungsedikt

         

        Über Antrag der vertretungsbefungen Organe wurde über das Vermögen des

         

        Reberle reg. Treuunternehmen in Liquidation, 9494 Schaan,

        FL-0001.013.620-8

         

        mit Beschluss des Fürstlichen Landgerichtes vom 05.01.2018 das Konkursver­fahren eröffnet.

         

        Die Rechtswirkungen der Konkurseröffnung treten am 10.01.2018, das ist der Tag nach der Veröffentlichung des Konkursedikts im Amtsblatt, ein.

         

        Zum Masseverwalter wird Mag. Rudolf Schächle, Rechtsanwalt, Pflugstrasse 16, 9490 Vaduz (Tel.: 236 55 33, Fax: 236 56 11, E-mail: r.schaechle@wns.li), bestellt.

         

        Alle Gläubiger des Reberle reg. Treuunternehmen in Liquidation werden aufgefordert, ihre Forde­rungen unter Angabe des Rechtsgrundes und der beanspruchten Klasse (Masseforderung, Klassen 1 - 4) bis längstens 28.02.2018 beim Masseverwalter anzumelden und zwar unter genauer ziffernmässiger Angabe der Forderungen sowie der geltend gemachten Zinsen und die Belege zur Glaubhaftmachung ihrer Forderungen beizuschliessen.

         

        Gläubiger, die ihre Forderungen später anmelden, haben die dadurch verur­sachten zusätzlichen Kosten zu tragen und können früher geprüfte Forde­rungen nicht mehr bestreiten.

         

         

         

         

        Die allgemeine Prüfungstagsatzung wird auf

         

        Mittwoch, 14.März2018, 13:00 Uhr, Verhandlungssaal 6

         

        beim Fürstlichen Landgericht, Spaniagasse 1, 9490 Vaduz, anberaumt.

         

        Alle Gläubiger werden aufgefordert, zu dieser Tagsatzung die Belege zur Glaubhaftmachung ihrer Forderungen mitzubringen, soweit diese nicht bereits der Forderungsanmeldung beigeschlossen wurden.

         

        Alle weiteren Veröffentlichungen betreffend dieses Konkursverfahren erfolgen auf der Website des Landgerichtes (www.gerichte.li).

         

        Die Konkurseröffnung ist bei den Liegenschaften der Gemeinschuldnerin sowie im FL Öffentlichkeitsregister, Pfändungsregister und in allen Registern, in denen Rechte des geistigen Eigentums ver­zeichnet sind, unter Ersichtlichmachung des Tages der Konkurseröffnung an­zumerken.

         

        Verfügungen über Sendungen, Depots und Guthaben der Gemeinschuld­nerin und dergleichen sind nur mit Zustimmung des Masseverwalters zu voll­ziehen.

         

        Das Konkurseröffnungsedikt gilt als Bestellungsurkunde des Masseverwalters im Sinne des Art. 4 Abs. 2 KO.

         

         

        Fürstliches Landgericht

        Vaduz, 05.01.2018

        05 KO.2017.319 Präventiv Produkte AG Konkurseröffnungsedikt

        13.09.2017 00:00:00

        Aktenzeichen bitte immer anführen

        05 KO.2017.319

        ON 14

         

        Konkurseröffnungsedikt

         

        Über Antrag des Verwaltungsrates wurde über das Vermögen der

         

        Präventiv Produkte Aktiengesellschaft, 9486 Schaanwald

        FL-0002.087.221-8

         

        mit Beschluss des Fürstlichen Landgerichtes vom 11.09.2017 das Konkursver­fahren eröffnet.

         

        Die Rechtswirkungen der Konkurseröffnung treten am 14.09.2017, das ist der Tag nach der Veröffentlichung des Konkursedikts im Amtsblatt, ein.

         

        Zum Masseverwalter wird M.A. HSG Simon Ott, Rechtsanwalt, Zollstrasse 2, 9490 Vaduz (Tel.: 237 20 00, Fax: 237 21 00, E-mail: mail@walchschurti.net), bestellt.

         

        Alle Gläubiger der Präventiv Produkte Aktiengesellschaft werden aufgefordert, ihre Forde­rungen unter Angabe des Rechtsgrundes und der beanspruchten Klasse (Masseforderung, Klassen 1 - 4) bis längstens 25.10.2017 beim Masseverwalter anzumelden und zwar unter genauer ziffernmässiger Angabe der Forderungen sowie der geltend gemachten Zinsen und die Belege zur Glaubhaftmachung ihrer Forderungen beizuschliessen.

         

        Gläubiger, die ihre Forderungen später anmelden, haben die dadurch verur­sachten zusätzlichen Kosten zu tragen und können früher geprüfte Forde­rungen nicht mehr bestreiten.

         

         

        Die allgemeine Prüfungstagsatzung wird auf

         

        Mittwoch, 8.November2017, 13:30 Uhr, Verhandlungssaal 6

         

        beim Fürstlichen Landgericht, Spaniagasse 1, 9490 Vaduz, anberaumt.

         

        Alle Gläubiger werden aufgefordert, zu dieser Tagsatzung die Belege zur Glaubhaftmachung ihrer Forderungen mitzubringen, soweit diese nicht bereits der Forderungsanmeldung beigeschlossen wurden.

         

        Alle weiteren Veröffentlichungen betreffend dieses Konkursverfahren erfolgen auf der Website des Landgerichtes (www.gerichte.li).

         

        Die Konkurseröffnung ist bei den Liegenschaften der Gemeinschuldnerin sowie im FL Öffentlichkeitsregister, Pfändungsregister und in allen Registern, in denen Rechte des geistigen Eigentums ver­zeichnet sind, unter Ersichtlichmachung des Tages der Konkurseröffnung an­zumerken.

         

        Verfügungen über Sendungen, Depots und Guthaben der Gemeinschuld­nerin und dergleichen sind nur mit Zustimmung des Masseverwalters zu vollziehen.

         

        Das Konkurseröffnungsedikt gilt als Bestellungsurkunde des Masseverwalters im Sinne des Art. 4 Abs. 2 KO.

         

        Fürstliches Landgericht

        Vaduz, 11.09.2017

        05 KO.2016.672 Gable Insurance Abänderung Konkursedikt

        31.08.2017 00:00:00

        Aktenzeichen bitte immer anführen

        05 KO.2016.672

        ON 99

         

        Beschluss

         

        Das Fürstliche Landgericht in Vaduz als Konkursgericht hat in der Konkurs-sache

         

        Konkursitin:                    :              Gable Insurance AG in Konkurs, Alvierweg 2, 9490 Vaduz

        vertreten durch die Masseverwalterin: Batliner Wanger Batliner Rechtsanwälte AG, AmSchrägenWeg2, 9490Vaduz

         

         

        beschlossen:

         

        In Abänderung des Konkurseröffnungsediktes vom 17.11.2016 (ON 13) werden die dort beschlossenen Punkte 3 und 4 abgeändert, sodass diese neu zu lauten haben wie folgt:

         

        (….)

         

        3.)

        Alle Gläubiger der Gable Insurance AG werden aufgefordert, ihre Forde­rungen unter Angabe des Rechtsgrundes und der beanspruchten Klasse (Masseforderung, Klassen 1 - 4) bis längstens 01. September 2018 beim Masseverwalter anzumelden und zwar unter genauer ziffernmässiger Angabe der Forderungen sowie der geltend gemachten Zinsen und die Belege zur Glaubhaftmachung ihrer Forderungen beizuschliessen.

         

        Gläubiger, die ihre Forderungen später anmelden, haben die dadurch verur­sachten zusätzlichen Kosten zu tragen und können früher geprüfte Forde­rungen nicht mehr bestreiten.

         

         

        4.)

        Die allgemeine Prüfungstagsatzung wird auf

         

        Mittwoch, 12. Dezember 2018, 9.00 Uhr, Verhandlungssaal 6,

         

        beim Fürstlichen Landgericht, Spaniagasse 1, 9490 Vaduz, anberaumt.

         

        Alle Gläubiger werden aufgefordert, zu dieser Tagsatzung die Belege zur Glaubhaftmachung ihrer Forderungen mitzubringen, soweit diese nicht bereits der Forderungsanmeldung beigeschlossen wurden.

         

         

         

        Begründung:

         

        Am 17.11.2016 hat das Fürstliche Landgericht das Konkurseröffnungsedikt (ON 13) im gegenständlichen Konkursverfahren erlassen und darin unter den Punkte 3 und 4 einerseits die Frist bis zur Anmeldung der Forderung für Gläubiger mit 01.09.2017 festgesetzt und unter Punkt 4 die allgemeine Prüfungstagsatzung auf den 06.12.2017 anberaumt.

         

        Mit Antrag vom 23.08.2017 (ON 98) begehrte die Masseverwalterin die Erstreckung dieser beiden Fristen jeweils um ein Jahr und begründete dies zusammengefasst damit, dass angesichts der grossen Anzahl an Versicherungsnehmern und damit Gläubigern der Konkursitin (vermutlich rund 130‘000) und der eher geringen Anzahl an Forderungsanmeldungen bisher (ca. 1‘900) erscheine der allgemeine Prüfungstagsatzungstermin als zu früh angesetzt. Ebenso hätten sich bis dato nur wenige Gläubiger gemeldet, weshalb auch die Frist zur Anmeldung der Forderungen zu kurz bemessen sei. Darüber hinaus sei die Masseverwalterin derzeit nicht in der Lage, eine genügend grosse und damit repräsentative Anzahl an Forderungen zu prüfen, die die Durchführung einer allgemeinen Prüfungstagsatzung rechtfertigen würden.

         

        An diesen Ausführungen hatte das Konkursgericht keine Zweifel.

        Das Konkursgericht hat dazu erwogen:

         

        Aufgrund der Komplexität des gegenständlichen Konkursverfahrens und der grossen Anzahl an Konkursgläubigern war sowohl die Anmeldefrist als auch der Zeitpunkt für die allgemeine Prüfungstagsatzung um ein weiteres Jahr zu erstrecken, um einerseits der Masseverwalterin ausreichend Zeit zu geben, die angemeldeten Forderungen zu prüfen sowie weitere Forderungs-anmeldungen entgegenzunehmen. Dies auch im Hinblick darauf, dass damit die Kosten und die Mühen einer oder mehrerer besonderer Prüfungstagsatzungen nach Möglichkeit verhindert werden sollten.

         

         

         

        Fürstliches Landgericht

        Vaduz, 25.08.2017

         

         

         

         

        Rechtsmittelbelehrung

         

        Gegen diesen Beschluss ist binnen der unerstreckbaren Frist von 14 Tagen ab Zustellung das Rechtsmittel des Rekurses an das Fürstliche Obergericht in Vaduz zulässig. Der Rekurs kann beim Landgericht mündlich zu Protokoll erklärt werden oder ist schriftlich in zwei Exemplaren zu überreichen. Der Rekurs muss eine ausdrückliche oder durch deutlichen Hinweis erkennbare Erklärung, ob gegen den ganzen Inhalt oder gegen welchen Teil des angefochtenen Beschlusses Rekurs erhoben wird, die Bezeichnung der Rekursgründe der Unangemessenheit oder Ungesetzlichkeit und die Rekursausführung und einen Rekursantrag auf Aufhebung oder Abänderung, gegebenenfalls welche Abänderung des angefochtenen Beschlusses enthalten.

        05 KO.2016.836

        27.07.2017 00:00:00
        Konkurseröffnungsedikt Konsolidationsanstalt

        Aktenzeichen bitte immer anführen

        05 KO.2016.836

        ON 10

         

         

        Konkurseröffnungsedikt

         

        Über Antrag der Zwangsverwalterin wurde über das Vermögen der

         

        Konsolidationsanstalt, 9490 Vaduz

        FL-0001.036.674-1

         

        mit Beschluss des Fürstlichen Landgerichtes vom 25.07.2017 das Konkursver­fahren eröffnet.

         

        Die Rechtswirkungen der Konkurseröffnung treten am 28.07.2017, das ist der Tag nach der Veröffentlichung des Konkursedikts im Amtsblatt, ein.

         

        Zum Masseverwalter wird Dr. Peter Wolff, Mitteldorf 1, 9490 Vaduz (Telefon: +423 238 10 30, Fax  +423 238 10 31, Email: info@wgb-law.li) bestellt.

         

        Alle Gläubiger der Konsolidationsanstalt werden aufgefordert, ihre Forde­rungen unter Angabe des Rechtsgrundes und der beanspruchten Klasse (Masseforderung, Klassen 1 - 4) bis längstens 20.09.2017 beim Masseverwalter anzumelden und zwar unter genauer ziffernmässiger Angabe der Forderungen sowie der geltend gemachten Zinsen und die Belege zur Glaubhaftmachung ihrer Forderungen beizuschliessen.

         

        Gläubiger, die ihre Forderungen später anmelden, haben die dadurch verur­sachten zusätzlichen Kosten zu tragen und können früher geprüfte Forde­rungen nicht mehr bestreiten.

         

        Die allgemeine Prüfungstagsatzung wird auf

         

        Mittwoch, 4.Oktober2017, 14:00 Uhr, Saal 6

         

        beim Fürstlichen Landgericht, Spaniagasse 1, 9490 Vaduz, anberaumt.

         

        Alle Gläubiger werden aufgefordert, zu dieser Tagsatzung die Belege zur Glaubhaftmachung ihrer Forderungen mitzubringen, soweit diese nicht bereits der Forderungsanmeldung beigeschlossen wurden.

         

        Alle weiteren Veröffentlichungen betreffend dieses Konkursverfahren erfolgen auf der Website des Landgerichtes (www.gerichte.li).

         

        Die Konkurseröffnung ist bei den Liegenschaften der Gemeinschuldnerin so­wie im FL Öffentlichkeitsregister, Pfändungsregister und in allen Registern, in denen Rechte des geistigen Eigentums ver­zeichnet sind, unter Ersichtlichmachung des Tages der Konkurseröffnung an­zumerken.

         

        Verfügungen über Sendungen, Depots und Guthaben der Gemeinschuld­nerin und dergleichen sind nur mit Zustimmung des Masseverwalters zu voll­ziehen.

         

        Das Konkurseröffnungsedikt gilt als Bestellungsurkunde des Masseverwalters im Sinne des Art. 4 Abs. 2 KO.

         

        Fürstliches Landgericht

        Vaduz, 25.07.2017

         

        05 KO.2016.893

        27.07.2017 00:00:00
        Konkurseröffnungsedikt Intermarblue AG

        Aktenzeichen bitte immer anführen

        05 KO.2016.893

        ON 25

         

         

        Konkurseröffnungsedikt

         

        Über Antrag des Verwaltungsrates wurde über das Vermögen der

         

        Intermarblue AG, 9492 Eschen

        FL-0002.173.794-5

         

        mit Beschluss des Fürstlichen Landgerichtes vom 25.07.2017 das Konkursver­fahren eröffnet.

         

        Die Rechtswirkungen der Konkurseröffnung treten am 28.07.2017, das ist der Tag nach der Veröffentlichung des Konkursedikts im Amtsblatt, ein.

         

        Zur Masseverwalterin wird Dr. Helene Rebholz, 9495 Triesen, Landstrasse 36, (Telefon: +423 399 10 80, Fax +423 399 10 89, Email: office@akrz-law.com), bestellt.

         

        Alle Gläubiger der Intermarblue AG werden aufgefordert, ihre Forde­rungen unter Angabe des Rechtsgrundes und der beanspruchten Klasse (Masseforderung, Klassen 1 - 4) bis längstens 20.09.2017 beim Masseverwalter anzumelden und zwar unter genauer ziffernmässiger Angabe der Forderungen sowie der geltend gemachten Zinsen und die Belege zur Glaubhaftmachung ihrer Forderungen beizuschliessen.

         

        Gläubiger, die ihre Forderungen später anmelden, haben die dadurch verur­sachten zusätzlichen Kosten zu tragen und können früher geprüfte Forde­rungen nicht mehr bestreiten.

         

        Die allgemeine Prüfungstagsatzung wird auf

         

        Mittwoch, 4.Oktober2017, 10:30 Uhr, Saal 6

         

        beim Fürstlichen Landgericht, Spaniagasse 1, 9490 Vaduz, anberaumt.

         

        Alle Gläubiger werden aufgefordert, zu dieser Tagsatzung die Belege zur Glaubhaftmachung ihrer Forderungen mitzubringen, soweit diese nicht bereits der Forderungsanmeldung beigeschlossen wurden.

         

        Alle weiteren Veröffentlichungen betreffend dieses Konkursverfahren erfolgen auf der Website des Landgerichtes (www.gerichte.li).

         

        Die Konkurseröffnung ist bei den Liegenschaften der Gemeinschuldnerin so­wie im FL Öffentlichkeitsregister, Pfändungsregister und in allen Registern, in denen Rechte des geistigen Eigentums ver­zeichnet sind, unter Ersichtlichmachung des Tages der Konkurseröffnung an­zumerken.

         

        Verfügungen über Sendungen, Depots und Guthaben der Gemeinschuld­nerin und dergleichen sind nur mit Zustimmung des Masseverwalters zu voll­ziehen.

         

        Das Konkurseröffnungsedikt gilt als Bestellungsurkunde des Masseverwalters im Sinne des Art. 4 Abs. 2 KO.

         

        Fürstliches Landgericht

        Vaduz, 25.07.2017

         

        05 KO.2016.898 Fitz Gastronomie AG Konkurseröffnungsedikt

        02.06.2017 00:00:00

        05 KO.2016.898

        ON 41

         

         

        Konkurseröffnungsedikt

         

        Über Antrag des Verwaltungsrates wurde über das Vermögen der

         

        Fitz Gastronomie AG, 9497 Triesenberg

        FL-0002.478.745-4

         

        mit Beschluss des Fürstlichen Landgerichtes vom 31.05.2017 das Konkursver-fahren eröffnet.

         

        Die Rechtswirkungen der Konkurseröffnung treten am 03.06.2017, das ist der Tag nach der Veröffentlichung des Konkursedikts im Amtsblatt, ein.

         

        Zum Masseverwalter wird Mag. Antonius Falkner, Rechtsanwalt, Lettstrasse 18, 9490 Vaduz (Tel.: 237 26 26, Fax: 237 26 20, E-mail: office@rechtsanwalt-falkner.com), bestellt.

         

        Alle Gläubiger der Fitz Gastronomie AG werden aufgefordert, ihre Forderungen unter Angabe des Rechtsgrundes und der beanspruchten Klasse (Masseforderung, Klassen 1 - 4) bis längstens 16.08.2017 beim Masseverwalter anzumelden und zwar unter genauer ziffernmässiger Angabe der Forderungen sowie der geltend gemachten Zinsen und die Belege zur Glaubhaftmachung ihrer Forderungen beizuschliessen.

         

        Gläubiger, die ihre Forderungen später anmelden, haben die dadurch verursachten zusätzlichen Kosten zu tragen und können früher geprüfte Forderungen nicht mehr bestreiten.

         

        Die allgemeine Prüfungstagsatzung wird auf

         

        Mittwoch, 30. August 2017, 10.00 Uhr, Verhandlungssaal 6

         

        beim Fürstlichen Landgericht, Spaniagasse 1, 9490 Vaduz, anberaumt.

         

        Alle Gläubiger werden aufgefordert, zu dieser Tagsatzung die Belege zur Glaubhaftmachung ihrer Forderungen mitzubringen, soweit diese nicht bereits der Forderungsanmeldung beigeschlossen wurden.

         

        Alle weiteren Veröffentlichungen betreffend dieses Konkursverfahren erfolgen auf der Website des Landgerichtes (www.gerichte.li).

         

        Die Konkurseröffnung ist bei den Liegenschaften der Gemeinschuldnerin sowie im FL Öffentlichkeitsregister, Pfändungsregister und in allen Registern, in denen Rechte des geistigen Eigentums ver­zeichnet sind, unter Ersichtlichmachung des Tages der Konkurseröffnung an­zumerken.

         

        Verfügungen über Sendungen, Depots und Guthaben der Gemeinschuldnerin und dergleichen sind nur mit Zustimmung des Masseverwalters zu voll­ziehen.

         

        Das Konkurseröffnungsedikt gilt als Bestellungsurkunde des Masseverwalters im Sinne des Art. 4 Abs. 2 KO.

         

        Fürstliches Landgericht

        Vaduz, 31.05.2017

        05 KO.2017.81 Schlössli Immobilien Anstalt Konkurseröffnungsedikt

        24.03.2017 00:00:00
        05 KO.2017.81 Schlössli Immobilien Anstalt Konkurseröffnungsedikt

        Aktenzeichen bitte immer anführen

        05 KO.2017.81

        ON 11

         

         

        Konkurseröffnungsedikt

         

        Über Antrag des Beistandes wurde über das Vermögen der

         

        Schlössli Immobilien Anstalt, 9495 Triesen

        FL-0002.475.753-4

         

        mit Beschluss des Fürstlichen Landgerichtes vom 21.03.2017 das Konkursverfahren eröffnet.

         

        Die Rechtswirkungen der Konkurseröffnung treten am 25.03.2017, das ist der Tag nach der Veröffentlichung des Konkursedikts im Amtsblatt, ein.

         

        Zum Masseverwalter wird Mag. Rudolf Schächle, Rechtsanwalt, Pflugstrasse 16, 9490 Vaduz (Tel.: 236 55 33, Fax: 236 56 11, E-mail: r.schaechle@wns.li), bestellt.

         

        Alle Gläubiger der Schlössli Immobilien Anstalt werden aufgefordert, ihre Forde­rungen unter Angabe des Rechtsgrundes und der beanspruchten Klasse (Masseforderung, Klassen 1 - 4) bis längstens 17.05.2017 beim Masseverwalter anzumelden und zwar unter genauer ziffernmässiger Angabe der Forderungen sowie der geltend gemachten Zinsen und die Belege zur Glaubhaftmachung ihrer Forderungen beizuschliessen.

         

        Gläubiger, die ihre Forderungen später anmelden, haben die dadurch verursachten zusätzlichen Kosten zu tragen und können früher geprüfte Forderungen nicht mehr bestreiten.

         

         

        Die allgemeine Prüfungstagsatzung wird auf

         

        Mittwoch, 31. Mai 2017, 09.00 Uhr, Verhandlungssaal 6,

         

        beim Fürstlichen Landgericht, Spaniagasse 1, 9490 Vaduz, anberaumt.

         

        Alle Gläubiger werden aufgefordert, zu dieser Tagsatzung die Belege zur Glaubhaftmachung ihrer Forderungen mitzubringen, soweit diese nicht bereits der Forderungsanmeldung beigeschlossen wurden.

         

        Alle weiteren Veröffentlichungen betreffend dieses Konkursverfahren erfolgen auf der Website des Landgerichtes (www.gerichte.li).

         

        Die Konkurseröffnung ist bei den Liegenschaften der Gemeinschuldnerin so­wie im FL Öffentlichkeitsregister, Pfändungsregister und in allen Registern, in denen Rechte des geistigen Eigentums ver­zeichnet sind, unter Ersichtlichmachung des Tages der Konkurseröffnung an­zumerken.

         

        Verfügungen über Sendungen, Depots und Guthaben der Gemeinschuld­nerin und dergleichen sind nur mit Zustimmung des Masseverwalters zu voll­ziehen.

         

        Das Konkurseröffnungsedikt gilt als Bestellungsurkunde des Masseverwalters im Sinne des Art. 4 Abs. 2 KO.

         

         

        Fürstliches Landgericht

        Vaduz, 21.03.2017

         

        18. Januar 2020 08 EX.2019.2262 MEHR →
        17. Januar 2020 05 KO.2016.893, Intermarblue AG i.K. MEHR →
        15. Januar 2020 05 KO.2016.428 MEHR →
        15. Januar 2020 05 KO.2019.140 MEHR →
        14. Januar 2020 08 EX.2019.2579 MEHR →
        18. Dezember 2019 05 KO.2019.527 MEHR →
        12. Dezember 2019 08 EX.2019.2579 MEHR →
        10. Dezember 2019 05 KO.2019.110 Paul Schurte AG MEHR →
        04. Dezember 2019 05 KO.2019.368 MINDORO AKTIENGESELLSCHAFT MEHR →
        04. Dezember 2019 05 KO.2019.526 GIDI Gipser & Malergeschäft Anstalt MEHR →
        03. Dezember 2019 08 EX.2018.4949 MEHR →
        14. November 2019 05 KO.2019.387 Medcore AG MEHR →
        26. Oktober 2019 03 VA.2019.38 - ON 48 (Edikt) MEHR →
        11. Oktober 2019 05 KO.2019.306 Everest Wealth Management AG MEHR →
        05. September 2019 05 KO.2019.254 arridus International AG MEHR →
        04. September 2019 05 KO.2019.186 LITEXCO INTERNATIONAL HOLDING LIMITED MEHR →
        30. August 2019 05 KO.2019.260 Mario Reto Staggl MEHR →
        31. Juli 2019 05 KO.2018.527 NAWAG Aktiengesellschaft MEHR →
        19. Juli 2019 05 KO.2019.164 Etablissement PROFUNDA MEHR →
        15. Juni 2019 05 KO.2019.140 LIECON GmbH Konkurseröffnungsedikt MEHR →
        30. März 2019 05 KO.2019.85 Etablissement Starimmob MEHR →
        22. Dezember 2018 05 KO.2018.794 Detlef Hühne Stiftung Konkurseröffnungsedikt MEHR →
        20. Dezember 2018 05 KO.2018.287 Villon Aktiengesellschaft MEHR →
        19. Dezember 2018 05 KO.2018.593 Autark Invest AG MEHR →
        22. November 2018 05 KO.2018.797 MEHR →
        20. Oktober 2018 05 KO.2018.398 Penny Lane AG Konkurseröffnungsedikt MEHR →
        20. Oktober 2018 05 KO.2018.399 XERAMED AKTIENGESELLSCHAFT Konkurseröffnungsedikt MEHR →
        07. September 2018 Medicnova Privatklinik AG in Konkurs, Verlegung Prüfungstagsatzung MEHR →
        10. Juli 2018 05 KO.2018.267 MEDICNOVA Privatklinik AG Konkurseröffnungsedikt MEHR →
        28. Mai 2018 05 KO.2013.821 Pearl Metal Trading AG Wechsel Masseverwalter MEHR →
        28. Mai 2018 05 KO.2013.822 International Metal Trading Ltd. Wechsel Masseverwalter MEHR →
        27. April 2018 05 KO.2018.173 Esquire Bar AG Konkurseröffnungsedikt MEHR →
        19. Januar 2018 05 KO.2017.646 PATAM Foundation Konkurseröffnungsedikt MEHR →
        19. Januar 2018 05 KO.2017.647 NOUVELLE SOCIETE ANONYME DES ARTS Konkurseröffnungsedikt MEHR →
        09. Januar 2018 05 KO.2017.501 Reberle reg. Treuunternehmen Konkurseröffnungsedikt MEHR →
        13. September 2017 05 KO.2017.319 Präventiv Produkte AG Konkurseröffnungsedikt MEHR →
        31. August 2017 05 KO.2016.672 Gable Insurance Abänderung Konkursedikt MEHR →
        27. Juli 2017 05 KO.2016.836 MEHR →
        27. Juli 2017 05 KO.2016.893 MEHR →
        02. Juni 2017 05 KO.2016.898 Fitz Gastronomie AG Konkurseröffnungsedikt MEHR →
        24. März 2017 05 KO.2017.81 Schlössli Immobilien Anstalt Konkurseröffnungsedikt MEHR →