Wirtschaft regional
Service-Portal mit tagesaktuellen Kundmachungen für Liechtenstein.

Bekanntmachung Konkurs

29. August 2014
Löschungen im Handelsregister

Bekanntmachung

Es wird darauf hingewiesen, dass gegen die nachfolgend genannten Be­schlüsse jedermann, der sich dadurch in seinen Rechten beeinträchtigt er­achtet, binnen 14 Tagen nach der Veröffentlichung auf der Website des Landgerichtes, www.gerichte.li, das Rechtsmittel des Rekurses an das Fürstliche Obergericht, 9490 Vaduz, erheben kann. Innert der Rechtsmittelfrist liegen die Akten beim Fürstlichen Landge­richt, Spaniagasse 1, 9490 Vaduz, zur Einsichtnahme auf.

A)

Bei den nachstehend angeführten Verbandspersonen wurden Anträge auf Eröffnung des Konkursverfahrens mangels eines voraussichtlich hinreichenden Vermögens der Schuldner zur Deckung der Kosten eines Konkursverfahrens abgewiesen und gleichzeitig die Löschung der Verbandsperson im Handelsregister angeordnet:

29. August 2014 Bekanntmachung Konkurs MEHR →

1

EFFEFF AG Architekten + Generalplaner

Eschen

KO.2013.583

2

ITC Energy AG (vormals ITC Solar AG)

Vaduz

KO.2013.593

3

DUX Partners Aktiengesellschaft (vormals: DUX Trust Partners AG)

Triesen

KO.203.723

4

Florasta Anstalt in Liquidation

Mauren

KO.2014.143

5

Hauskaminbau GmbH in Liquidation

Vaduz

KO.2014.147

6

I.T.A.G. INTERNATIONAL TRADE AKTIENGESELLSCHAFT in Liquidation

Schaan

KO.2014.148

7

EurAsia Trading Aktiengesellschaft

Vaduz

KO.2014.154

8

TREXMAX INVEST AG in Liquidation

Schaan

KO.2014.155

9

Selle Gerant Anstalt

Vaduz

KO.2014.157

10

flat4free AG

Schaanwald

KO.2014.184

11

Adistra Praxis-Service AG in Liquidation

Mauren

KO.2014.208

12

CERAG Aktiengesellschaft in Liquidation

Mauren

KO.2014.210

13

CBTE ANSTALT

Vaduz

KO.2014.211

14

Etablissement Sevton

Vaduz

KO.2014.214

15

MIGELLA ESTABLISHMENT

Vaduz

KO.2014.218

16

Montares Reinvestment Financing Establishment in Liquidation

Vaduz

KO.2014.220

17

ALINKA Aktiengesellschaft in Liquidation

Mauren

KO.2014.226

18

Nalim Establishment in Liquidation

Schaan

KO.2014.227

19

Ogisa Anstalt

Vaduz

KO.2014.228

20

New Millennium Anstalt

Vaduz

KO.2014.231

21

BACHUS Finance Holding Aktiengesellschaft in Liquidation

Schaan

KO.2014.238

22

EXPOFORCE AKTIENGESELLSCHAFT in Liquidation

Vaduz

KO.2014.239

23

CASHOUT Aktiengesellschaft in Liquidation

Mauren

KO.2014.241

24

Industrie-Montage Aktiengesellschaft in Liquidation

Vaduz

KO.2014.242

25

EUROFIPAR COMPAGNIE EUROPEENNE DE FINANCEMENTS ET PARTICIPATIONS in Liquidation

Vaduz

KO.2014.243

26

ANACON Establishment in Liquidation

Vaduz

KO.2014.244

27

Baratto Aktiengesellschaft in Liquidation

Vaduz

KO.2014.245

28

WALWEISS ANSTALT in Liquidation

Vaduz

KO.2014.262

29

SUSA-MED ANSTALT in Liquidation

Vaduz

KO.2014.266

30

ANTINARI ANSTALT in Liquidation

Vaduz

KO.2014.268

31

IEF Generalunternehmung Aktiengesellschaft in Liquidation

Triesen

KO.2014.277

32

Celino AG

Triesen

KO.2014.327

33

Linea Nova Anstalt

Vaduz

KO.2014.361

34

BACATUS Aktiengesellschaft

Vaduz

KO.2014.391

35

Sunrise Paradise Aktiengesellschaft in Liquidation

Vaduz

KO.2014.393

36

HTV-Logistica AG

Nendeln

KO.2014.397

37

ATEIA Aktiengesellschaft in Liquidation

Vaduz

KO.2014.412

38

hot buffalo’s ag

Triesen

KO.2014.420

39

Macor Holding AG

Mauren

KO.2014.424

40

EXCLUSIV INTERNATIONALE VERKAUFSANSTALT

Schaan

KO.2014.429

41

ASBM AG

Vaduz

KO.2014.434

42

ANBIN ANSTALT

Vaduz

KO.2014.442

43

Parsal Establishment in Liquidation

Vaduz

KO.2014.444

44

cg4gc Consulting Group for Global Cooperations Limited in Liquidation

Vaduz

KO.2014.445

45

Ecosys Anstalt

Schaan

KO.2014.446

46

ITCE INTSPED & TRADING COMPANY ESTABLISHMENT

Vaduz

KO.2014.449

47

Fast Trade Anstalt

Vaduz

KO.2014.450

48

Turex Establishment

Vaduz

KO.2014.451

49

SST International Holding Establishment

Vaduz

KO.2014.452

50

Tabalone Establishment

Vaduz

KO.2014.453

51

Media Agentur Anstalt

Vaduz

KO.2014.455

52

Spalmadoro Establishment

Triesen

KO.2014.457

53

Intertechno Engineering Establishment

Triesen

KO.2014.458

54

SMP Establishment

Vaduz

KO.2014.459

55

DENIA AKTIENGESELLSCHAFT in Liquidation

Vaduz

KO.2014.460

56

OIGA AKTIENGESELLSCHAFT in Liquidation

Vaduz

KO.2014.461

57

Imperiali Classic Establishment

Schaan

KO.2014.463

58

Cyclone Telecom Establishment

Schaan

KO.2014.464

59

Megalion Steel Establishment

Triesen

KO.2014.465

60

Transcoil International Limited

Vaduz

KO.2014.467

61

LIFI Anstalt

Triesen

KO.2014.471

62

MARYDELL COMPANY ESTABLISHMENT

Vaduz

KO.2014.472

63

Cover Business Establishment

Schaan

KO.2014.473

64

Keyspan Media Ltd. in Liquidation

Vaduz

KO.2014.474

65

LEGADEL AKTIENGSELLSCHAFT IN LIQUIDATION

Vaduz

KO.2014.477

66

Parkfield Establishment

Ruggell

KO.2014.478

67

Build-Mat Aktiengesellschaft

Vaduz

KO.2014.479

68

WERBEANSTALT

Schaan

KO.2014.480

69

PHARMACTIVES S.A.

Mauren

KO.2014.481

70

Nodrops Aktiengesellschaft

Vaduz

KO.2014.482

71

Guna Trade & Finance Corp.

Vaduz

KO.2014.483

72

Getrin General International Société Anonyme

Vaduz

KO.2014.484

73

IMPEXIT Anstalt in Liquidation

Vaduz

KO.2014.485

74

Meverex Aktiengesellschaft

Vaduz

KO.2014.486

75

BEMINA ANSTALT in Liquidation

Vaduz

KO.2014.487

76

BLUFLOWER AKTIENGESELLSCHAFT in Liquidation

Vaduz

KO.2014.488

77

DITEGE AKTIENGESELLSCHAFT in Liquidation

Vaduz

KO.2014.489

78

Echo AG

Vaduz

KO.2014.496

79

COMMERCE AND FINANCING INTERNATIONAL AKTIENGESELLSCHAFT

Balzers

KO.2014.500

80

Agroscope Consulting & Logistics Establishment

Vaduz

KO.2014.501

81

Hubatka Holdings and Trading Limited in Liquidation

Vaduz

KO.2014.505

82

Finance Chart Service Aktiengesellschaft

Vaduz

KO.2014.506

83

Burasfati Anstalt

Vaduz

KO.2014.511

84

C.A.T. COMPUTER AND TRADING COMPANY LIMITED in Liquidation

Vaduz

KO.2014.513

85

SIMARO AKTIENGESELLSCHAFT

Vaduz

KO.2014.515

86

ALL-PAX Anstalt in Liquidation

Vaduz

KO.2014.517

87

ROYAL FLASH ESTABLISHMENT in Liquidation

Vaduz

KO.2014.518

88

Press Technologies Establishment

Triesenberg

KO.2014.521

B)

Hinsichtlich nachfolgend angeführter Stiftungen wurden Anträge auf Er­öffnung des Konkursverfahrens mangels eines voraussichtlich hinreichenden Vermögens der Schuldner zur Deckung der Kosten eines Konkursverfahrens abgewiesen, gleichzeitig wurde ausgesprochen, dass die Rechtspersönlich­keit der Stiftung erloschen ist. Gegebenenfalls ist die entsprechende Ein­tragung im Handelsregister zu löschen:

1

Agroeco Fondation

Vaduz

KO.2013.1205

2

Goia World Strategies Foundation

Vaduz

KO.2014.360

3

CRA Stiftung

Schaan

KO.2014.362

4

DVE STIFTUNG

Schaan

KO.2014.439

5

DAVARD FAMILY FOUNDATION

Vaduz

KO.2014.454

6

Maria Private Foundation in Liquidation

Schaan

KO.2014.466

7

VERDURA Stiftung

Vaduz

KO.2014.468

8

Best Faith Foundation

Vaduz

KO.2014.490

9

Fritzla Familienstiftung

Vaduz

KO.2014.494

10

Fernhurst Foundation

Vaduz

KO.2014.499

11

AIROSA Stiftung in Liquidation

Vaduz

Ko.2014.508

12

Ayako Foundation

Schaan

KO.2014.509

13

Ymor Stiftung

Vaduz

KO.2014.510

14

Sychar Stiftung in Liquidation

Balzers

KO.2014.526

C)

Bei den nachfolgend angeführten Treuunternehmen wurden Anträge auf Er­öffnung des Konkursverfahrens mangels eines voraussichtlich hinreichenden Vermögens der Schuldner zur Deckung der Kosten eines Konkursverfahrens abgewiesen, gleichzeitig wurde ausgesprochen, dass das Treuunternehmen aufgehoben und dessen Rechtspersönlichkeit erloschen ist. Gegebenenfalls ist die entsprechende Eintragung im Handelsregister zu löschen:

1

FIRST INTERSTATE SERVICES TRUST INC. in Liquidation

Vaduz

KO.2014.142

2

S.G.T. Holding Trust reg.

Vaduz

KO.2014.152

3

GABRIELA TRUST REG. in Liquidation

Vaduz

KO.2014.216

4

EZIRA TRUST REG. in Liquidation

Vaduz

KO.2014.261

5

Participation and Financing Trust reg. in Liquidation

Schaan

KO.2014.271

6

URANUS TRUST REG.

Vaduz

KO.2014.411

7

M.A.O. Cassa reg. Trust in Liquidation

Triesen

KO.2014.491

8

conti u.m. trust reg. in Liquidation

Schaan

KO.2014.503

9

Hiniger Trust reg. in Liquidation

Vaduz

KO.2014.504

10

ZERBINETTA TRUST REG. in Liquidation

Vaduz

KO.2014.512

11

Lacerta Trust reg. in Liquidation

Schaan

KO.2014.528

D)

Ebenso wurde bei den nachstehend angeführten Treuhandverhältnissen der Antrag auf Eröffnung des Konkursverfahrens über das Treuhandvermögen mangels eines voraussichtlich hinreichenden Vermögens zur Deckung der Kosten eines Konkursverfahrens abgewiesen und gleichzeitig die Löschung des Treuhandverhältnisses im Handelsregister angeordnet:

1

Ground Trust

Vaduz

KO.2014.246

2

VHK Trust

Vaduz

KO.2014.247

3

Overture Trust

Vaduz

KO.2014.248

4

Ferli Settlement

Vaduz

KO.2014.249

5

THE TOUCHSTONE TRUST

Vaduz

KO.2014.250

6

Suzie Trust in Liquidation

Vaduz

KO.2014.251

7

Eureka Settlement

Vaduz

KO.2014.252

8

THE UNDERWRITERS/794 IRREVOCABLE TRUST

Vaduz

KO.2014.253

9

HERCULES TRUST

Vaduz

KO.2014.254

10

THE PROM Trust

Vaduz

KO.2014.255

11

THE OLT TRUST

Vaduz

KO.2014.256

12

THE PARAPET TRUST

Vaduz

KO.2014.259

13

Tumulus Trust

Vaduz

KO.2014.470

Fürstliches Landgericht

Vaduz, am 27.08.2014

Dr. Hermann Schöpf

Fürstlicher Landrichter

28. August 2014 08 EX.2013.6067 Versteigerungsedikt und Aufforderung zur Anmeldung MEHR →

08 EX.2013.6067 Versteigerungsedikt und Aufforderung zur Anmeldung

28. August 2014
David Bühler

Aktenzeichen bitte immer anführen

08 EX.2013.6067

ON 22

VERSTEIGERUNGSEDIKT UND AUFFORDERUNG ZUR ANMELDUNG

(Art. 110 und 111 EO)

Exekutionssache

Betreibende Partei:     :     mj. Jessica Maria Bühler, geboren am 29.10.1997 in Grabs, Liechtensteinerin, ledig, Bannriet 16, 9493 Mauren

vertreten durch Aphroditi Ratz, geborene Sciatore, geboren am 31.03.1970 in St. Gallen, Liechtensteinerin, verheiratet, Bannriet16, FL-9493Mauren

dieser vertreten durch:    Müller &Partner

Landstrasse 30

9494 Schaan

Verpflichtete Partei:    :     David Bühler, geboren am 16.06.1959 in Mauren, Liechtensteiner, geschieden, Bahnstrasse 41, 9494 Schaan vertreten durch Dr. Thomas Vogt, Aubündt 36, 9490 Vaduz

  • wegen: CHF 1‘650.00 s.A.

Der Termin für die Durchführung der mit Beschluss vom 20.11.2013 bewilligten zwangsweisen öffentlichen Liegenschaftsversteigerung wird auf

Montag, 10. November 2014, 10:00 Uhr, Saal 1

im Fürstlichen Landgericht, 9490 Vaduz, anberaumt.

Zur Versteigerung gelangt die Liegenschaft:

Gemeinde Schaan

Stockwerkeigentum Nr. S6125

Malarsch, Plan Nr. 17

756/10000 Miteigentum an Nr. 1224

mit Sonderrecht an der 4 1/2-Zimmerwohnung im Erdgeschoss, sowie Keller Nr. 2 im Kellergeschoss, Haus A, Stockwerk Nr. 1, Plan rot gekennzeichnet

Schätzwert:              CHF 753‘000.00

Gebote, die den Betrag allfälliger dem betreibenden Gläubiger im Range vorgehender pfandgesicherter Forderungen samt Nebengebühren und die Hälfte des Schätzwertes des Grundstückes samt Zubehör nicht erreichen, können bei der Versteigerung nicht berücksichtigt werden.

Für die Durchführung der Zwangsversteigerung gelten die in den Art. 96 bis 105 der Exekutionsordnung angeführten Bedingungen. Der Grundbuchauszug und das Schätzungsprotokoll können während der Amtsstunden beim Schalter/Eingangsstelle des Fürstlichen Landgerichts, Parterre, eingesehen werden.

Rechte an der (den) Liegenschaft(en), welche die Zwangsversteigerung unzulässig machen würden, sind spätestens vor Beginn der Versteigerung beim gefertigten Gericht anzumelden, widrigenfalls sie zum Nachteile eines gutgläubigen Erstehers nicht mehr geltend gemacht werden können.

An alle dinglich Berechtigten, insbesondere an die Pfandgläubiger, ergehen die in der umseitigen Nachricht enthaltenen Aufforderungen.

Fürstliches Landgericht

Vaduz, 22.08.2014/FEIR

Zur Nachricht

Gläubiger, für die auf dem Grundstück pfandrechtlich sichergestellte Forderungen haften, mit Ausnahme der Simultanpfandgläubiger und der Gläubiger mit bedingten Forderungen, werden aufgefordert, bis zum Versteigerungstermine beim gefertigten Gerichte eine schriftliche Erklärung abzugeben, ob sie die Berichtigung ihrer Forderung durch Barzahlung verlangen oder mit der Übernahme der Schuld durch den Ersteher unter gleichzeitiger Befreiung des bisherigen Schuldners einverstanden sind. Wer bis zum Versteigerungstermine nicht die Berichtigung durch Barzahlung fordert, gilt mit der Übernahme der Schuld durch den Ersteher der Liegenschaft und der Entlassung seines früheren Schuldners einverstanden. Ein nachträgliches Verlangen der Barberichtigung kann nur mit Zustimmung des Erstehers berücksichtigt werden.

Gläubiger, für die auf dem Grundstück pfandrechtlich sichergestellte Forderungen haften, die dem Befriedigungsrechte oder dem Pfandrechte des betreibenden Gläubigers im Range vorgehen, werden ausserdem aufgefordert, ihre Forderung samt Nebengebühren längstens vier Wochen ab Zustellung des Edikts dem gefertigten Gerichte bekanntzugeben, widrigenfalls ihre Forderungen auf Grund der Akten festgestellt würden.

Gläubiger, für deren Forderung an dem zu versteigernden Grundstück ohne Eintragung in das Grundbuch ein gesetzliches Pfandrecht besteht, werden aufgefordert, ihre Forderungen samt Nebengebühren bis zum Versteigerungstermine dem gefertigten Gerichte bekanntzugeben, widrigenfalls ihre Forderungen, die später angemeldet werden, erst nach voller Befriedigung des betreibenden Gläubigers aus der Verteilungsmasse berichtigt würden.

Die verpflichtete Partei hat in der Zeit zwischen der Bekanntmachung und der Vornahme der Versteigerung Kauflustigen die Besichtigung des Grundstückes und seines Zubehörs zu gestatten.

27. August 2014 1R Nz.2014.89 MEHR →

1R Nz.2014.89

27. August 2014
Bekanntmachung

1R NZ.2014.89

ON 3

B e k a n n t m a c h u n g

Vor dem Fürstlichen Landgericht in FL-9490 Vaduz wird das Verfahren zur Kraftloserklärung der nachstehenden Zertifikate eingeleitet:

Zertifikat Nr. 1 über 25 Inhaber-Aktien Nr. 1 - 25 von je CHF 1‘000.00, und Zertifikat Nr. 2 über 25 Inhaber-Aktien Nr. 26 – 50 von je CHF 1‘000.00, der MDM Europa Aktiengesellschaft, Vaduz, ausgestellt am 30. September 1975.

Der Inhaber wird aufgefordert, binnen eines Jahres, gerechnet vom Tage der ersten Bekanntmachung an, die Zertifikate vorzulegen, widrigenfalls die Kraftloserklärung ausgesprochen wird.

Fürstliches Landgericht

Vaduz, 22.08.2014

21. August 2014 Konkurseröffnungsedikt 09 KO.2014.492 MEHR →

Konkurseröffnungsedikt 09 KO.2014.492

21. August 2014
HWA Anlagefonds - Segment Commodities Beacon Fund

Aktenzeichen bitte immer anführen

09 KO.2014.492

ON 4

Konkurseröffnungsedikt

 

Über Antrag der Treuhänderin wurde über das Vermögen der

HWA Anlagefonds - Segment „Commodities Beacon Fund“,
9487 Gamprin-Bendern, FL-0002.358.165,

mit Beschluss des Fürstlichen Landgerichtes vom 19.08.2014 das Konkursver­fahren eröffnet.

Die Rechtswirkungen der Konkurseröffnung treten am 20.08.2014, das ist der Tag nach der Veröffentlichung des Konkursedikts auf der Website des Land­gerichtes (www.gerichte.li), ein.

Zum Masseverwalter wird MMag. Nicolas Reithner, Rechtsanwalt, Kirchstrasse 6  9494 Schaan, Tel.-Nr. +423 265 22 22, Fax: +423 265 22 32, eMail: nicolas.reithner@sfplex.li, bestellt.

Alle Gläubiger der HWA Anlagefonds - Segment 'Commodities Beacon Fund' werden aufgefordert, ihre Forde­rungen unter Angabe des Rechtsgrundes und der beanspruchten Klasse (Masseforderung, Klassen 1 - 4) bis längstens 02.10.2014 beim Masseverwalter anzumelden und zwar unter genauer ziffernmässiger Angabe der Forderungen sowie der geltend gemachten Zinsen und die Belege zur Glaubhaftmachung ihrer Forderungen beizuschliessen.

Gläubiger, die ihre Forderungen später anmelden, haben die dadurch verur­sachten zusätzlichen Kosten zu tragen und können früher geprüfte Forde­rungen nicht mehr bestreiten.

Die allgemeine Prüfungstagsatzung wird auf

Donnerstag, 16. Oktober 2014, 09:15 Uhr, Verhandlungssaal 3,

beim Fürstlichen Landgericht, Spaniagasse 1, 9490 Vaduz, anberaumt.

Alle Gläubiger werden aufgefordert, zu dieser Tagsatzung die Belege zur Glaubhaftmachung ihrer Forderungen mitzubringen, soweit diese nicht bereits der Forderungsanmeldung beigeschlossen wurden.

Alle weiteren Veröffentlichungen betreffend dieses Konkursverfahren erfolgen auf der Website des Landgerichtes (www.gerichte.li).

Die Konkurseröffnung ist bei den Liegenschaften der Gemeinschuldnerin so­wie im FL Öffentlichkeitsregister, Pfändungsregister und in allen Registern, in denen Rechte des geistigen Eigentums ver­zeichnet sind, unter Ersichtlichmachung des Tages der Konkurseröffnung an­zumerken.

Verfügungen über Sendungen, Depots und Guthaben der Gemeinschuld­nerin und dergleichen sind nur mit Zustimmung des Masseverwalters zu voll­ziehen.

Das Konkurseröffnungsedikt gilt als Bestellungsurkunde des Masseverwalters im Sinne des Art. 4 Abs. 2 KO.

Fürstliches Landgericht

Vaduz, 19.08.2014

21. August 2014 Konkurseröffnung 09 KO.2014.492 MEHR →

Konkurseröffnung 09 KO.2014.492

21. August 2014
HWA Anlagefonds - Segment Commodities Beacon Fund

Aktenzeichen bitte immer anführen

09 KO.2014.492

ON 3

BESCHLUSS

 

Über Antrag der Treuhänderin wird über das Vermögen der

HWA Anlagefonds - Segment „Commodities Beacon Fund“,
9487 Gamprin-Bendern, FL-0002.358.165,

das Konkursverfahren eröffnet.

Zum Masseverwalter wird MMag. Nicolas Reithner, Rechtsanwalt, Kirchstrasse 6  9494 Schaan, Tel.-Nr. +423 265 22 22, Fax: +423 265 22 32, eMail: nicolas.reithner@sfplex.li, bestellt.

Begründung:

Von der Treuhänderin der HWA Anlagefonds - Segment „Commodities Beacon Fund“ wurde der Antrag gestellt, über das Vermögen der Gesellschaft das Konkursverfahren zu eröffnen. Auf Grund des für zutreffend zu haltenden Antragsvorbringens ist die Konkursitin überschuldet und zahlungsunfähig.

Ebenso liegt das Konkurseröffnungserfordernis der Kostendeckung vor.

Sämtliche Voraussetzungen für die Konkurseröffnung sind daher gegeben.

Fürstliches Landgericht

Vaduz, 19.08.2014

Rechtsmittelbelehrung

Gegen diesen Beschluss ist binnen der unerstreckbaren Frist von 14 Tagen ab Ver­öffentlichung auf der Website dieses Gerichtes (www.gerichte.li) das Rechts­mittel des Rekurses an das Fürstliche Obergericht in Vaduz zulässig. Der Rekurs kann beim Landgericht mündlich zu Protokoll erklärt werden oder ist schriftlich in zwei Exemplaren zu überreichen. Der Rekurs muss eine ausdrück­liche oder durch deutlichen Hinweis erkennbare Erklärung, ob gegen den ganzen Inhalt oder gegen welchen Teil des angefochtenen Beschlusses Re­kurs erhoben wird, die Bezeichnung der Rekursgründe der Unangemessenheit oder Ungesetzlichkeit und die Rekursausführung und einen Rekursantrag auf Aufhebung oder Abänderung, gegebenenfalls welche Abänderung des an­gefochtenen Beschlusses enthalten.

19. August 2014 Versteigerungsedikt und Aufforderung zur Anmeldung MEHR →

Versteigerungsedikt und Aufforderung zur Anmeldung

19. August 2014
08 EX.2013.4950 Ruth Büchel-Oehri

Aktenzeichen bitte immer anführen

08 EX.2013.4950

ON 41

VERSTEIGERUNGSEDIKT UND AUFFORDERUNG ZUR ANMELDUNG

(Art. 110 und 111 EO)

Exekutionssache

Betreibende Partei:       1.:           Monika Strauss-Kremsmüller, geboren am 17.11.1940,

österreichische Staatsangehörige, verheiratet,

Römerstrasse156, A-4600Wels

Betreibende Partei:       2.:           Mag. Gregor Kremsmüller, geboren am 21.07.1976,

österreichischer Staatsangehöriger, verheiratet,

Hafergasse5/2, A-4600Wels

Betreibende Partei:       3.:           Kremsmüller Beteiligungsgesellschaft m.b.H.,

Kremsmüllerstrasse1, A-4641Steinhaus

(FN 1074121)

alle vertreten durch Ritter & Ritter, Advokatur AG,

ImMühleholz1, Postfach 1622, 9490Vaduz

Verpflichtete Partei:      :              Ruth Büchel-Oehri, geboren am 19.11.1955,

Liechtensteinerin, verheiratet, Städtle35,

9490Vaduz

vertreten durch Walch & Schurti, Zollstrasse 2,

9490 Vaduz

  • wegen: CHF 5'000'000.00 samt 5 % Zins seit 11.03.2005

    CHF 441'562.55 Verfahrenskosten

    (inkl. Vertretungskosten StGH)

Der Termin für die Durchführung der mit Beschluss vom 12.09.2013 bewilligten zwangsweisen öffentlichen Liegenschaftsversteigerung wird auf

Montag, 27. Oktober 2014, 09:00 Uhr, Saal 1

im Fürstlichen Landgericht, 9490 Vaduz, anberaumt.

Zur Versteigerung gelangen folgende Liegenschaften, wobei sie voraussichtlich in nachfolgend angeführter Reihenfolge ausgerufen werden:

Gemeinde Vaduz

Stockwerkeigentum Nr. S5808
Städtli, Plan Nr. 17
671/1000 Miteigentum an Nr. 1857

mit Sonderrecht an Ladenlokal, Lager und Anlieferung im Erdgeschoss, Ladenlokal und Büroräumen im 1. Obergeschoss, sowie Archiv und 4 Lagerräumen im Kellergeschoss. Stockwerk Nr. 1, Plan rot gekennzeichnet

Schätzwert:                          CHF 3‘259‘000.00

Gemeinde Vaduz

Stockwerkeigentum Nr. S5809
Städtli, Plan Nr. 17
181/1000 Miteigentum an Nr. 1857

mit Sonderrecht an Büroeinheit mit Archiv im 2. Obergeschoss. Stockwerk Nr. 2, Plan gelb gekennzeichnet

Schätzwert:                          CHF 930‘000.00                    

Gemeinde Vaduz

Stockwerkeigentum Nr. S5810
Städtli, Plan Nr. 17
148/1000 Miteigentum an Nr. 1857

mit Sonderrecht an der 5-Zimmerwohnung im 3. Ober- und Dachgeschoss, sowie zwei Keller im Kellergeschoss. Stockwerk Nr. 3, Plan grün gekennzeichnet

Schätzwert.                          CHF 1‘200‘000.00

Gemeinde Ruggell

Grundstück Nr. 440
Spiegel, Plan Nr. 7

469 m²Acker Wiese Weide

Schätzwert:                          CHF 494‘000.00

Gemeinde Ruggell

Grundstück Nr. 1024
Flandera, Plan Nr. 19

1'011 m²Acker Wiese Weide

Schätzwert:                          CHF 25‘300.00

Gemeinde Ruggell

Grundstück Nr. 3048
Studa, Plan Nr. 34

2'243 m²Acker/Wiese/Weide

Schätzwert:                          CHF 24‘900.00

Gebote, die den Betrag allfälliger dem betreibenden Gläubiger im Range vorgehender pfandgesicherter Forderungen samt Nebengebühren und die Hälfte des Schätzwertes des Grundstückes samt Zubehör nicht erreichen, können bei der Versteigerung nicht berücksichtigt werden. Sofern es sich bei einer dem betreibenden Gläubiger vorgehenden pfandgesicherten Forderung um eine Simulatanpfandforderung handelt, wird diese bei Berechnung des geringsten Gebots der Liegenschaft mit jener Teilsumme berücksichtigt, die sich zur Gesamtpfand-forderung verhält, wie der Schätzwert dieser Liegenschaft zur Summe der Schätzwerte aller simultan haftenden Liegenschaften.

Für die Durchführung der Zwangsversteigerung gelten die in den Art. 96 bis 105 der Exekutionsordnung angeführten Bedingungen. Der Grundbuchauszug und das Schätzungsprotokoll können während der Amtsstunden beim Schalter/Eingangsstelle des Fürstlichen Landgerichts, Parterre, eingesehen werden.

Rechte an der (den) Liegenschaft(en), welche die Zwangsversteigerung unzulässig machen würden, sind spätestens vor Beginn der Versteigerung beim gefertigten Gericht anzumelden, widrigenfalls sie zum Nachteile eines gutgläubigen Erstehers nicht mehr geltend gemacht werden können.

An alle dinglich Berechtigten, insbesondere an die Pfandgläubiger, ergehen die in der umseitigen Nachricht enthaltenen Aufforderungen.

Fürstliches Landgericht

Vaduz, 14.08.2014/FEIR

Rechtsmittel

Gegen die als Beschluss zu wertenden Teile des Versteigerungsedikt, insbesondere gegen die beschlossene verhältnismässige Berücksichtigung der Simultanhypotheken bei Berechnung des geringsten Gebotes, ist binnen der unerstreckbaren Frist von 14 Tagen ab Zustellung das Rechtsmittel des Rekurses an das Fürstliche Obergericht, Vaduz, zulässig, Der Rekurs ist schriftlich in zweifacher Ausfertigung beim Fürstlichen Landgericht in Vaduz einzubringen, kann aber auch mündlich zu Protokoll erklärt werden. Er hat eine bestimmte Erklärung, inwieweit der Beschluss angefochten wird, die ebenso bestimmte kurze Bezeichnung der Gründe der Anfechtung (Rekursgründe), das tatsächliche Vorbringen und die Beweismittel, durch welche die Wahrheit der Rekursgründe erwiesen werden kann, und die Erklärung, ob die Aufhebung oder Abänderung des Beschlusses und gegebenenfalls welche beantragt werde (Rekursantrag) zu enthalten.

Zur Nachricht

Gläubiger, für die auf dem Grundstück pfandrechtlich sichergestellte Forderungen haften, mit Ausnahme der Simultanpfandgläubiger und der Gläubiger mit bedingten Forderungen, werden aufgefordert, bis zum Versteigerungstermine beim gefertigten Gerichte eine schriftliche Erklärung abzugeben, ob sie die Berichtigung ihrer Forderung durch Barzahlung verlangen oder mit der Übernahme der Schuld durch den Ersteher unter gleichzeitiger Befreiung des bisherigen Schuldners einverstanden sind. Wer bis zum Versteigerungstermine nicht die Berichtigung durch Barzahlung fordert, gilt mit der Übernahme der Schuld durch den Ersteher der Liegenschaft und der Entlassung seines früheren Schuldners einverstanden. Ein nachträgliches Verlangen der Barberichtigung kann nur mit Zustimmung des Erstehers berücksichtigt werden.

Gläubiger, für die auf dem Grundstück pfandrechtlich sichergestellte Forderungen haften, die dem Befriedigungsrechte oder dem Pfandrechte der betreibenden Gläubiger im Range vorgehen, werden ausserdem aufgefordert, ihre Forderung samt Nebengebühren längstens vier Wochen ab Zustellung des Edikts dem gefertigten Gerichte bekanntzugeben, widrigenfalls ihre Forderungen auf Grund der Akten festgestellt würden.

Gläubiger, für deren Forderung an dem zu versteigernden Grundstück ohne Eintragung in das Grundbuch ein gesetzliches Pfandrecht besteht, werden aufgefordert, ihre Forderungen samt Nebengebühren bis zum Versteigerungstermine dem gefertigten Gerichte bekanntzugeben, widrigenfalls ihre Forderungen, die später angemeldet werden, erst nach voller Befriedigung des betreibenden Gläubigers aus der Verteilungsmasse berichtigt würden.

Die verpflichtete Partei hat in der Zeit zwischen der Bekanntmachung und der Vornahme der Versteigerung Kauflustigen die Besichtigung des Grundstückes und seines Zubehörs zu gestatten.

19. August 2014 08 EX.2013.4949 MEHR →

08 EX.2013.4949

19. August 2014
ZVersteigerungsedik tund Aufforderung zur Anmeldung Büchel Norbert

Aktenzeichen bitte immer anführen

08 EX.2013.4949

ON 32

VERSTEIGERUNGSEDIKT UND AUFFORDERUNG ZUR ANMELDUNG

(Art. 110 und 111 EO)

Exekutionssache

Betreibende Partei:       1.:           Monika Strauss-Kremsmüller, geboren am 17.11.1940,

österreichische Staatsangehörige, verheiratet,

Römerstrasse156, A-4600Wels

Betreibende Partei:       2.:           Mag. Gregor Kremsmüller, geboren am 21.07.1976,

österreichischer Staatsangehöriger, verheiratet,

Hafergasse5/2, A-4600Wels

Betreibende Partei:       3.:           Kremsmüller Beteiligungsgesellschaft m.b.H.,

Kremsmüllerstrasse1, A-4641Steinhaus

(FN 1074121)

alle vertreten durch Ritter & Ritter, Advokatur AG,

ImMühleholz1, Postfach 1622, 9490Vaduz

Verpflichtete Partei:      :              Norbert Büchel, geboren am 25.11.1946,

Liechtensteiner, verheiratet, Städtle35, 9490Vaduz

vertreten durch Walch & Schurti, Zollstrasse 2,

9490 Vaduz

  • wegen: CHF 5'000'000.00 samt 5 % Zins seit 11.03.2005

    CHF 441'562.55 Verfahrenskosten

    (inkl. Vertretungskosten StGH)

Der Termin für die Durchführung der mit Beschluss vom 12.09.2013 bewilligten zwangsweisen öffentlichen Liegenschaftsversteigerung wird auf

Montag, 27. Oktober 2014, 14:00 Uhr, Saal 1

im Fürstlichen Landgericht, 9490 Vaduz, anberaumt.

Zur Versteigerung gelangt die Liegenschaft:

Gemeinde Balzers

Grundstück Nr. 454

Mälsner Dorf, Plan Nr. 2

483 m²Gartenanlage, Gebäude, Verkehrserschliessung für Gebäude

Mutationsnr. 1956, 26.04.2010 Beleg 885/604

(½ )Miteigentum Litera A

Schätzwert (Hälfteanteil):            CHF 290‘000.00

Gebote, die den Betrag allfälliger dem betreibenden Gläubiger im Range vorgehender pfandgesicherter Forderungen samt Nebengebühren und die Hälfte des Schätzwertes des Grundstückes samt Zubehör nicht erreichen, können bei der Versteigerung nicht berücksichtigt werden. Sofern es sich bei einer dem betreibenden Gläubiger vorgehenden pfandgesicherten Forderung um eine Simulatanpfandforderung handelt, wird diese bei Berechnung des geringsten Gebots der Liegenschaft mit jener Teilsumme berücksichtigt, die sich zur Gesamtpfand-forderung verhält, wie der Schätzwert dieser Liegenschaft zur Summe der Schätzwerte aller simultan haftenden Liegenschaften.

Für die Durchführung der Zwangsversteigerung gelten die in den Art. 96 bis 105 der Exekutionsordnung angeführten Bedingungen. Der Grundbuchauszug und das Schätzungsprotokoll können während der Amtsstunden beim Schalter/Eingangsstelle des Fürstlichen Landgerichts, Parterre, eingesehen werden.

Rechte an der (den) Liegenschaft(en), welche die Zwangsversteigerung unzulässig machen würden, sind spätestens vor Beginn der Versteigerung beim gefertigten Gericht anzumelden, widrigenfalls sie zum Nachteile eines gutgläubigen Erstehers nicht mehr geltend gemacht werden können.

An alle dinglich Berechtigten, insbesondere an die Pfandgläubiger, ergehen die in der umseitigen Nachricht enthaltenen Aufforderungen.

Fürstliches Landgericht

Vaduz, 14.08.2014/FEIR

Mag. Konrad Lanser

Rechtsmittel

Gegen die als Beschluss zu wertenden Teile des Versteigerungsedikt, insbesondere gegen die beschlossene verhältnismässige Berücksichtigung der Simultanhypotheken bei Berechnung des geringsten Gebotes, ist binnen der unerstreckbaren Frist von 14 Tagen ab Zustellung das Rechtsmittel des Rekurses an das Fürstliche Obergericht, Vaduz, zulässig, Der Rekurs ist schriftlich in zweifacher Ausfertigung beim Fürstlichen Landgericht in Vaduz einzubringen, kann aber auch mündlich zu Protokoll erklärt werden. Er hat eine bestimmte Erklärung, inwieweit der Beschluss angefochten wird, die ebenso bestimmte kurze Bezeichnung der Gründe der Anfechtung (Rekursgründe), das tatsächliche Vorbringen und die Beweismittel, durch welche die Wahrheit der Rekursgründe erwiesen werden kann, und die Erklärung, ob die Aufhebung oder Abänderung des Beschlusses und gegebenenfalls welche beantragt werde (Rekursantrag) zu enthalten.

Zur Nachricht

Gläubiger, für die auf dem Grundstück pfandrechtlich sichergestellte Forderungen haften, mit Ausnahme der Simultanpfandgläubiger und der Gläubiger mit bedingten Forderungen, werden aufgefordert, bis zum Versteigerungstermine beim gefertigten Gerichte eine schriftliche Erklärung abzugeben, ob sie die Berichtigung ihrer Forderung durch Barzahlung verlangen oder mit der Übernahme der Schuld durch den Ersteher unter gleichzeitiger Befreiung des bisherigen Schuldners einverstanden sind. Wer bis zum Versteigerungstermine nicht die Berichtigung durch Barzahlung fordert, gilt mit der Übernahme der Schuld durch den Ersteher der Liegenschaft und der Entlassung seines früheren Schuldners einverstanden. Ein nachträgliches Verlangen der Barberichtigung kann nur mit Zustimmung des Erstehers berücksichtigt werden.

Gläubiger, für die auf dem Grundstück pfandrechtlich sichergestellte Forderungen haften, die dem Befriedigungsrechte oder dem Pfandrechte der betreibenden Gläubiger im Range vorgehen, werden ausserdem aufgefordert, ihre Forderung samt Nebengebühren längstens vier Wochen ab Zustellung des Edikts dem gefertigten Gerichte bekanntzugeben, widrigenfalls ihre Forderungen auf Grund der Akten festgestellt würden.

Gläubiger, für deren Forderung an dem zu versteigernden Grundstück ohne Eintragung in das Grundbuch ein gesetzliches Pfandrecht besteht, werden aufgefordert, ihre Forderungen samt Nebengebühren bis zum Versteigerungstermine dem gefertigten Gerichte bekanntzugeben, widrigenfalls ihre Forderungen, die später angemeldet werden, erst nach voller Befriedigung des betreibenden Gläubigers aus der Verteilungsmasse berichtigt würden.

Die verpflichtete Partei hat in der Zeit zwischen der Bekanntmachung und der Vornahme der Versteigerung Kauflustigen die Besichtigung des Grundstückes und seines Zubehörs zu gestatten.

19. August 2014 Versteigerungsedikt und Aufforderung zur Anmeldung MEHR →

Versteigerungsedikt und Aufforderung zur Anmeldung

19. August 2014
08 EX.2014.4949

Aktenzeichen bitte immer anführen

08 EX.2013.4949

ON 32

VERSTEIGERUNGSEDIKT UND AUFFORDERUNG ZUR ANMELDUNG

(Art. 110 und 111 EO)

Exekutionssache

Betreibende Partei:       1.:           Monika Strauss-Kremsmüller, geboren am 17.11.1940,

österreichische Staatsangehörige, verheiratet,

Römerstrasse156, A-4600Wels

Betreibende Partei:       2.:           Mag. Gregor Kremsmüller, geboren am 21.07.1976,

österreichischer Staatsangehöriger, verheiratet,

Hafergasse5/2, A-4600Wels

Betreibende Partei:       3.:           Kremsmüller Beteiligungsgesellschaft m.b.H.,

Kremsmüllerstrasse1, A-4641Steinhaus

(FN 1074121)

alle vertreten durch Ritter & Ritter, Advokatur AG,

ImMühleholz1, Postfach 1622, 9490Vaduz

Verpflichtete Partei:      :              Norbert Büchel, geboren am 25.11.1946,

Liechtensteiner, verheiratet, Städtle35, 9490Vaduz

vertreten durch Walch & Schurti, Zollstrasse 2,

9490 Vaduz

  • wegen: CHF 5'000'000.00 samt 5 % Zins seit 11.03.2005

    CHF 441'562.55 Verfahrenskosten

    (inkl. Vertretungskosten StGH)

Der Termin für die Durchführung der mit Beschluss vom 12.09.2013 bewilligten zwangsweisen öffentlichen Liegenschaftsversteigerung wird auf

Montag, 27. Oktober 2014, 14:00 Uhr, Saal 1

im Fürstlichen Landgericht, 9490 Vaduz, anberaumt.

Zur Versteigerung gelangt die Liegenschaft:

Gemeinde Balzers

Grundstück Nr. 454

Mälsner Dorf, Plan Nr. 2

483 m²Gartenanlage, Gebäude, Verkehrserschliessung für Gebäude

Mutationsnr. 1956, 26.04.2010 Beleg 885/604

(½ )Miteigentum Litera A

Schätzwert (Hälfteanteil):            CHF 290‘000.00

Gebote, die den Betrag allfälliger dem betreibenden Gläubiger im Range vorgehender pfandgesicherter Forderungen samt Nebengebühren und die Hälfte des Schätzwertes des Grundstückes samt Zubehör nicht erreichen, können bei der Versteigerung nicht berücksichtigt werden. Sofern es sich bei einer dem betreibenden Gläubiger vorgehenden pfandgesicherten Forderung um eine Simulatanpfandforderung handelt, wird diese bei Berechnung des geringsten Gebots der Liegenschaft mit jener Teilsumme berücksichtigt, die sich zur Gesamtpfand-forderung verhält, wie der Schätzwert dieser Liegenschaft zur Summe der Schätzwerte aller simultan haftenden Liegenschaften.

Für die Durchführung der Zwangsversteigerung gelten die in den Art. 96 bis 105 der Exekutionsordnung angeführten Bedingungen. Der Grundbuchauszug und das Schätzungsprotokoll können während der Amtsstunden beim Schalter/Eingangsstelle des Fürstlichen Landgerichts, Parterre, eingesehen werden.

Rechte an der (den) Liegenschaft(en), welche die Zwangsversteigerung unzulässig machen würden, sind spätestens vor Beginn der Versteigerung beim gefertigten Gericht anzumelden, widrigenfalls sie zum Nachteile eines gutgläubigen Erstehers nicht mehr geltend gemacht werden können.

An alle dinglich Berechtigten, insbesondere an die Pfandgläubiger, ergehen die in der umseitigen Nachricht enthaltenen Aufforderungen.

Fürstliches Landgericht

Vaduz, 14.08.2014/FEIR

Mag. Konrad Lanser

Rechtsmittel

Gegen die als Beschluss zu wertenden Teile des Versteigerungsedikt, insbesondere gegen die beschlossene verhältnismässige Berücksichtigung der Simultanhypotheken bei Berechnung des geringsten Gebotes, ist binnen der unerstreckbaren Frist von 14 Tagen ab Zustellung das Rechtsmittel des Rekurses an das Fürstliche Obergericht, Vaduz, zulässig, Der Rekurs ist schriftlich in zweifacher Ausfertigung beim Fürstlichen Landgericht in Vaduz einzubringen, kann aber auch mündlich zu Protokoll erklärt werden. Er hat eine bestimmte Erklärung, inwieweit der Beschluss angefochten wird, die ebenso bestimmte kurze Bezeichnung der Gründe der Anfechtung (Rekursgründe), das tatsächliche Vorbringen und die Beweismittel, durch welche die Wahrheit der Rekursgründe erwiesen werden kann, und die Erklärung, ob die Aufhebung oder Abänderung des Beschlusses und gegebenenfalls welche beantragt werde (Rekursantrag) zu enthalten.

Zur Nachricht

Gläubiger, für die auf dem Grundstück pfandrechtlich sichergestellte Forderungen haften, mit Ausnahme der Simultanpfandgläubiger und der Gläubiger mit bedingten Forderungen, werden aufgefordert, bis zum Versteigerungstermine beim gefertigten Gerichte eine schriftliche Erklärung abzugeben, ob sie die Berichtigung ihrer Forderung durch Barzahlung verlangen oder mit der Übernahme der Schuld durch den Ersteher unter gleichzeitiger Befreiung des bisherigen Schuldners einverstanden sind. Wer bis zum Versteigerungstermine nicht die Berichtigung durch Barzahlung fordert, gilt mit der Übernahme der Schuld durch den Ersteher der Liegenschaft und der Entlassung seines früheren Schuldners einverstanden. Ein nachträgliches Verlangen der Barberichtigung kann nur mit Zustimmung des Erstehers berücksichtigt werden.

Gläubiger, für die auf dem Grundstück pfandrechtlich sichergestellte Forderungen haften, die dem Befriedigungsrechte oder dem Pfandrechte der betreibenden Gläubiger im Range vorgehen, werden ausserdem aufgefordert, ihre Forderung samt Nebengebühren längstens vier Wochen ab Zustellung des Edikts dem gefertigten Gerichte bekanntzugeben, widrigenfalls ihre Forderungen auf Grund der Akten festgestellt würden.

Gläubiger, für deren Forderung an dem zu versteigernden Grundstück ohne Eintragung in das Grundbuch ein gesetzliches Pfandrecht besteht, werden aufgefordert, ihre Forderungen samt Nebengebühren bis zum Versteigerungstermine dem gefertigten Gerichte bekanntzugeben, widrigenfalls ihre Forderungen, die später angemeldet werden, erst nach voller Befriedigung des betreibenden Gläubigers aus der Verteilungsmasse berichtigt würden.

Die verpflichtete Partei hat in der Zeit zwischen der Bekanntmachung und der Vornahme der Versteigerung Kauflustigen die Besichtigung des Grundstückes und seines Zubehörs zu gestatten.

08. August 2014 09 KO.2014.493 Konkurseröffnungsedikt Helvetia Treasury Fund MEHR →

09 KO.2014.493 Konkurseröffnungsedikt Helvetia Treasury Fund

08. August 2014
09 KO.2014.493 Konkurseröffnungsedikt Helvetia Treasury Fund

Aktenzeichen bitte immer anführen

09 KO.2014.493

ON 4

Konkurseröffnungsedikt

Über Antrag der vertretungsbefugten Organe wurde über das Vermögen der

Helvetia Treasury Fund

9487 Gamprin-Bendern, Industriestrasse 2,

mit Beschluss des Fürstlichen Landgerichtes vom 06.08.2014 das Konkursver­fahren eröffnet.

Die Rechtswirkungen der Konkurseröffnung treten am 07.08.2014, das ist der Tag nach der Veröffentlichung des Konkursedikts auf der Website des Land­gerichtes (www.gerichte.li), ein.

Zum Masseverwalter wird Mag. Nicolas Reithner, Rechtsanwalt, Kirchstrasse 6, 9494 Schaan, Tel. +423 265 22 22, Fax +423 265 22 32,       e-mail: nicolas.reithner@sfplex.li,, bestellt.

Alle Gläubiger der Helvetia Treasury Fund werden aufgefordert, ihre Forde­rungen unter Angabe des Rechtsgrundes und der beanspruchten Klasse (Masseforderung, Klassen 1 - 4) bis längstens 02.10.2014 beim Masseverwalter Mag. Nicolas Reithner, Rechtsanwalt, Kirchstrasse 6, 9494 Schaan, Tel. +423 265 22 22, Fax +423 265 22 32, e-mail: nicolas.reithner@sfplex.li, anzumelden und zwar unter genauer ziffernmässiger Angabe der Forderungen sowie der geltend gemachten Zinsen und die Belege zur Glaubhaftmachung ihrer Forderungen beizuschliessen.

Gläubiger, die ihre Forderungen später anmelden, haben die dadurch verur­sachten zusätzlichen Kosten zu tragen und können früher geprüfte Forde­rungen nicht mehr bestreiten.

Die allgemeine Prüfungstagsatzung wird auf

Donnerstag, 16. Oktober 2014, 09:00 Uhr, Saal 3,

beim Fürstlichen Landgericht, Spaniagasse 1, 9490 Vaduz, anberaumt.

Alle Gläubiger werden aufgefordert, zu dieser Tagsatzung die Belege zur Glaubhaftmachung ihrer Forderungen mitzubringen, soweit diese nicht bereits der Forderungsanmeldung beigeschlossen wurden.

Alle weiteren Veröffentlichungen betreffend dieses Konkursverfahren erfolgen auf der Website des Landgerichtes (www.gerichte.li).

Die Konkurseröffnung ist bei den Liegenschaften der Gemeinschuldnerin so­wie im FL Öffentlichkeitsregister, Pfändungsregister und in allen Registern, in denen Rechte des geistigen Eigentums ver­zeichnet sind, unter Ersichtlichmachung des Tages der Konkurseröffnung an­zumerken.

Verfügungen über Sendungen, Depots und Guthaben der Gemeinschuld­nerin und dergleichen sind nur mit Zustimmung des Masseverwalters zu voll­ziehen.

Das Konkurseröffnungsedikt gilt als Bestellungsurkunde des Masseverwalters im Sinne des Art. 4 Abs. 2 KO.

Fürstliches Landgericht

Vaduz, 06.08.2014

01. August 2014 09 KO.2014.462 Konkurseröffnungsedikt Shortlist Asset Management AG MEHR →

09 KO.2014.462 Konkurseröffnungsedikt Shortlist Asset Management AG

01. August 2014
09 KO.2014.462 Konkurseröffnungsedikt Shortlist Asset Management AG

Aktenzeichen bitte immer anführen

09 KO.2014.462

ON 8

Konkurseröffnungsedikt

Über Antrag der vertretungsbefugten Organe wurde über das Vermögen der

Shortlist Asset Management AG

(vormals Thalo Asset Management AG),

9494 Schaan

FL-0002.175.821-4

mit Beschluss des Fürstlichen Landgerichtes vom 30.07.2014 das Konkursver­fahren eröffnet.

Die Rechtswirkungen der Konkurseröffnung treten am 31.07.2014, das ist der Tag nach der Veröffentlichung des Konkursedikts auf der Website des Land­gerichtes (www.gerichte.li), ein.

Zum Masseverwalter wird Mag. Egon Hug, Landstrasse30, 9494 Schaan, Tel. 238 11 88, Fax 238 11 80, info@advokatur.li, bestellt.

Alle Gläubiger der Shortlist Asset Management AG (vormals Thalo Asset Management AG) werden aufgefordert, ihre Forde­rungen unter Angabe des Rechtsgrundes und der beanspruchten Klasse (Masseforderung, Klassen 1 - 4) bis längstens 18.09.2014 beim Masseverwalter Mag. Egon Hug, Landstrasse 30,  9494 Schaan, Tel. 238 11 88, Fax 238 11 80, info@advokatur.li, anzumelden und zwar unter genauer ziffernmässiger Angabe der Forderungen sowie der geltend gemachten Zinsen und die Belege zur Glaubhaftmachung ihrer Forderungen beizuschliessen.

Gläubiger, die ihre Forderungen später anmelden, haben die dadurch verur­sachten zusätzlichen Kosten zu tragen und können früher geprüfte Forde­rungen nicht mehr bestreiten.

Die allgemeine Prüfungstagsatzung wird auf

Donnerstag, 02. Oktober 2014, 10:00 Uhr, Saal 3,

beim Fürstlichen Landgericht, Spaniagasse 1, 9490 Vaduz, anberaumt.

Alle Gläubiger werden aufgefordert, zu dieser Tagsatzung die Belege zur Glaubhaftmachung ihrer Forderungen mitzubringen, soweit diese nicht bereits der Forderungsanmeldung beigeschlossen wurden.

Alle weiteren Veröffentlichungen betreffend dieses Konkursverfahren erfolgen auf der Website des Landgerichtes (www.gerichte.li).

Die Konkurseröffnung ist bei den Liegenschaften der Gemeinschuldnerin so­wie im FL Öffentlichkeitsregister, Pfändungsregister und in allen Registern, in denen Rechte des geistigen Eigentums ver­zeichnet sind, unter Ersichtlichmachung des Tages der Konkurseröffnung an­zumerken.

Verfügungen über Sendungen, Depots und Guthaben der Gemeinschuld­nerin und dergleichen sind nur mit Zustimmung des Masseverwalters zu voll­ziehen.

Das Konkurseröffnungsedikt gilt als Bestellungsurkunde des Masseverwalters im Sinne des Art. 4 Abs. 2 KO.

Fürstliches Landgericht

Vaduz, 30.07.2014

19. Juli 2014 09 KO.2014.375 Konkurseröffnungsedikt Oscars Verlag AG i.K. MEHR →

09 KO.2014.375 Konkurseröffnungsedikt Oscars Verlag AG i.K.

19. Juli 2014
09 KO.2014.375 Konkurseröffnungsedikt Oscars Verlag AG i.K.

Aktenzeichen bitte immer anführen

09 KO.2014.375

ON 15

Konkurseröffnungsedikt

Über Antrag der Liechtensteinischen AHV-IV-FAK, 9490 Vaduz, wurde über das Vermögen der

Oscars Verlag AG, 9492 Eschen,

mit Beschluss des Fürstlichen Landgerichtes vom 17.07.2014 das Konkursver­fahren eröffnet.

Die Rechtswirkungen der Konkurseröffnung treten am 18.07.2014, das ist der Tag nach der Veröffentlichung des Konkursedikts auf der Website des Land­gerichtes (www.gerichte.li), ein.

Zum Masseverwalter wird MMag. Benedikt König, 9490 Vaduz, Marktgass 21,

T +423 236 30 80, F +423 236 30 81, koenig@batlinergasser.com, bestellt.

Alle Gläubiger der Oscars Verlag AG werden aufgefordert, ihre Forde­rungen unter Angabe des Rechtsgrundes und der beanspruchten Klasse (Masseforderung, Klassen 1 - 4) bis längstens 18.09.2014 beim Masseverwalter MMag. Benedikt König, 9490 Vaduz, Marktgass 21, anzumelden und zwar unter genauer ziffernmässiger Angabe der Forderungen sowie der geltend gemachten Zinsen und die Belege zur Glaubhaftmachung ihrer Forderungen beizuschliessen.

Gläubiger, die ihre Forderungen später anmelden, haben die dadurch verur­sachten zusätzlichen Kosten zu tragen und können früher geprüfte Forde­rungen nicht mehr bestreiten.

Die allgemeine Prüfungstagsatzung wird auf

Donnerstag, 02. Oktober 2014, 09:00 Uhr, Saal 3,

beim Fürstlichen Landgericht, Spaniagasse 1, 9490 Vaduz, anberaumt.

Alle Gläubiger werden aufgefordert, zu dieser Tagsatzung die Belege zur Glaubhaftmachung ihrer Forderungen mitzubringen, soweit diese nicht bereits der Forderungsanmeldung beigeschlossen wurden.

Alle weiteren Veröffentlichungen betreffend dieses Konkursverfahren erfolgen auf der Website des Landgerichtes (www.gerichte.li).

Die Konkurseröffnung ist bei den Liegenschaften der Gemeinschuldnerin so­wie im FL Öffentlichkeitsregister, Pfändungsregister und in allen Registern, in denen Rechte des geistigen Eigentums ver­zeichnet sind, unter Ersichtlichmachung des Tages der Konkurseröffnung an­zumerken.

Verfügungen über Sendungen, Depots und Guthaben der Gemeinschuld­nerin und dergleichen sind nur mit Zustimmung des Masseverwalters zu voll­ziehen.

Das Konkurseröffnungsedikt gilt als Bestellungsurkunde des Masseverwalters im Sinne des Art. 4 Abs. 2 KO.

Fürstliches Landgericht

Vaduz, 17.07.2014

25. Juni 2014 1R NZ.2014.58 MEHR →

1R NZ.2014.58

25. Juni 2014
Bekanntmachung

Vor dem Fürstlichen Landgericht in FL-9490 Vaduz wird das Verfahren zur Kraftloserklärung der nachstehenden Inhaberschludbriefe eingeleitet:

  1. Inhaberschuldbrief Nr. 423/048, über CHF 50‘000.00, Pfandstelle 2, Höchstzinsfuss 6.00%, 10.02.1971, Beleg 423/048,

lastend auf dem Balzner Grundstück Nr. 2354, Hochbrogg, Plan Nr. 24, 1‘958 m2 

  1. Inhaberschuldbrief Nr. 389/332, über CHF 70‘000.00, Pfandstelle 1, Höchstzinsfuss 4.5%, 28.07.1966, Beleg 389/332,
  2. Inhaberschuldbrief Nr. 394/351, über CHF 70‘000.00, Pfandstelle 2, Höchstzinsfuss 4.5%, 01.05.1967, Beleg 394/351,
  3. Inhaberschuldbrief Nr. 524/208, über CHF 100‘000.00. Pfandstelle 3, Höchstzinsfuss 8%, 20.01.1982, Beleg 524/208,
  4. Inhaberschuldbrief Nr. 542/160, über CHF 100‘000.00, Pfandstelle 4, Höchstzinsfuss 8%, 17.10.1983, Beleg 542/160,

2. bis 5. lastend auf dem Balzner Grundstück Nr. 1038, Gnetsch, Plan Nr. 8, 1‘521 m2.

Der Inhaber wird aufgefordert, binnen eines Jahres, gerechnet vom Tage der ersten Bekanntmachung an, die Inhaberschuldbriefe vorzulegen, widrigenfalls die Kraftloserklärung ausgesprochen wird.

21. Mai 2014 09.KO.2014.414 MEHR →

09.KO.2014.414

21. Mai 2014
Konkurseröffnung Maniba Anstalt, Triesen

Aktenzeichen bitte immer anführen

09 KO.2014.414

ON 3

Konkurseröffnungsedikt

 

Über Antrag der Verwaltungsrätin wurde über das Vermögen der

Maniba Anstalt, 9495 Triesen, Industriestrasse 1,

FL-0002.132.028,

mit Beschluss des Fürstlichen Landgerichtes vom 19.05.2014 das Konkursver­fahren eröffnet.

Die Rechtswirkungen der Konkurseröffnung treten am 20.05.2014, das ist der Tag nach der Veröffentlichung des Konkursedikts auf der Website des Land­gerichtes (www.gerichte.li), ein.

Zum Masseverwalter wird Mag. iur. Thomas Vogt, Rechtsanwalt, 9490 Vaduz, Aubündt 36, Tel. +423 236 51 66, Mail: t.vogt@vogt-law.li, bestellt.

Alle Gläubiger der Maniba Anstalt werden aufgefordert, ihre Forde­rungen unter Angabe des Rechtsgrundes und der beanspruchten Klasse (Masseforderung, Klassen 1 - 4) bis längstens 03.07.2014 beim Masseverwalter anzumelden und zwar unter genauer ziffernmässiger Angabe der Forderungen sowie der geltend gemachten Zinsen und die Belege zur Glaubhaftmachung ihrer Forderungen beizuschliessen.

Gläubiger, die ihre Forderungen später anmelden, haben die dadurch verur­sachten zusätzlichen Kosten zu tragen und können früher geprüfte Forde­rungen nicht mehr bestreiten.

Die allgemeine Prüfungstagsatzung wird auf

Donnerstag, 17. Juli 2014, 09:00 Uhr, Verhandlungssaal 3,

beim Fürstlichen Landgericht, Spaniagasse 1, 9490 Vaduz, anberaumt.

Alle Gläubiger werden aufgefordert, zu dieser Tagsatzung die Belege zur Glaubhaftmachung ihrer Forderungen mitzubringen, soweit diese nicht bereits der Forderungsanmeldung beigeschlossen wurden.

Alle weiteren Veröffentlichungen betreffend dieses Konkursverfahren erfolgen auf der Website des Landgerichtes (www.gerichte.li).

Die Konkurseröffnung ist bei den Liegenschaften der Gemeinschuldnerin so­wie im FL Öffentlichkeitsregister, Pfändungsregister und in allen Registern, in denen Rechte des geistigen Eigentums ver­zeichnet sind, unter Ersichtlichmachung des Tages der Konkurseröffnung an­zumerken.

Verfügungen über Sendungen, Depots und Guthaben der Gemeinschuld­nerin und dergleichen sind nur mit Zustimmung des Masseverwalters zu voll­ziehen.

Das Konkurseröffnungsedikt gilt als Bestellungsurkunde des Masseverwalters im Sinne des Art. 4 Abs. 2 KO.

Fürstliches Landgericht

Vaduz, 19.05.2014

01. April 2014 09 KO.2014.322 Konkurseröffnungsedikt THOENY AG i.K. MEHR →

09 KO.2014.322 Konkurseröffnungsedikt THOENY AG i.K.

01. April 2014
09 KO.2014.322 Konkurseröffnungsedigt THOENY AG i.K.

Aktenzeichen bitte immer anführen

09 KO.2014.322

ON 7

Konkurseröffnungsedikt

Über Antrag der Liechtensteinischen AHV-IV-FAK, Vaduz, und des Verwaltungsrates Enrico Thöny wurde über das Vermögen der

THOENY AKTIENGESELLSCHAFT, 9493 Mauren FL, Wieshang 21,

(FL-0001.089.739-6)

mit Beschluss des Fürstlichen Landgerichtes vom 28.03.2014 das Konkursver­fahren eröffnet.

Die Rechtswirkungen der Konkurseröffnung treten am 29.03.2014, das ist der Tag nach der Veröffentlichung des Konkursedikts auf der Website des Land­gerichtes (www.gerichte.li), ein.

Zum Masseverwalter wird Dr. Roland Müller, Landstrasse 30  9494 Schaan, Tel. +423 238 11 88, Fax +423 238 11 80, e-mail: info@advokatur.li, bestellt.

Alle Gläubiger der THOENY AKTIENGESELLSCHAFT werden aufgefordert, ihre Forde­rungen unter Angabe des Rechtsgrundes und der beanspruchten Klasse (Masseforderung, Klassen 1 - 4) bis längstens 12.06.2014 beim Masseverwalter anzumelden und zwar unter genauer ziffernmässiger Angabe der Forderungen sowie der geltend gemachten Zinsen und die Belege zur Glaubhaftmachung ihrer Forderungen beizuschliessen.

Gläubiger, die ihre Forderungen später anmelden, haben die dadurch verur­sachten zusätzlichen Kosten zu tragen und können früher geprüfte Forde­rungen nicht mehr bestreiten.

Die allgemeine Prüfungstagsatzung wird auf

Donnerstag, 26. Juni 2014, 09:00 Uhr, Saal 3,

beim Fürstlichen Landgericht, Spaniagasse 1, 9490 Vaduz, anberaumt.

Alle Gläubiger werden aufgefordert, zu dieser Tagsatzung die Belege zur Glaubhaftmachung ihrer Forderungen mitzubringen, soweit diese nicht bereits der Forderungsanmeldung beigeschlossen wurden.

Alle weiteren Veröffentlichungen betreffend dieses Konkursverfahren erfolgen auf der Website des Landgerichtes (www.gerichte.li).

Die Konkurseröffnung ist bei den Liegenschaften der Gemeinschuldnerin so­wie im FL Öffentlichkeitsregister, Pfändungsregister und in allen Registern, in denen Rechte des geistigen Eigentums ver­zeichnet sind, unter Ersichtlichmachung des Tages der Konkurseröffnung an­zumerken.

Verfügungen über Sendungen, Depots und Guthaben der Gemeinschuld­nerin und dergleichen sind nur mit Zustimmung des Masseverwalters zu voll­ziehen.

Das Konkurseröffnungsedikt gilt als Bestellungsurkunde des Masseverwalters im Sinne des Art. 4 Abs. 2 KO.

Fürstliches Landgericht

Vaduz, 28.03.2014

01. März 2014 09 KO.2013.974 Konkurseröffnungsedikt Novalite AG MEHR →

09 KO.2013.974 Konkurseröffnungsedikt Novalite AG

01. März 2014
09 KO.2013.974 Konkurseröffnungsedikt Novalite AG

Aktenzeichen bitte immer anführen

09 KO.2013.974

ON 6

Konkurseröffnungsedikt

Über Antrag des Verwaltungsrates wurde über das Vermögen der

Novalite Aktiengesellschaft, 9496 Balzers, Gagoz 73,

FL-0001.523.228-0

mit Beschluss des Fürstlichen Landgerichtes vom 27.02.2014 das Konkursver­fahren eröffnet.

Die Rechtswirkungen der Konkurseröffnung treten am 28.02.2014, das ist der Tag nach der Veröffentlichung des Konkursedikts auf der Website des Land­gerichtes (www.gerichte.li), ein.

Zum Masseverwalter wird Mag. Antonius Falkner, Lettstrasse 18, 9490 Vaduz (Tel. +423 237 26 26, Fax +423 237 26 20, e-mail: office@rechtsanwalt-falkner.com), bestellt.

Alle Gläubiger der Novalite Aktiengesellschaft werden aufgefordert, ihre Forde­rungen unter Angabe des Rechtsgrundes und der beanspruchten Klasse (Masseforderung, Klassen 1 - 4) bis längstens 24.04.2014 beim Masseverwalter anzumelden und zwar unter genauer ziffernmässiger Angabe der Forderungen sowie der geltend gemachten Zinsen und die Belege zur Glaubhaftmachung ihrer Forderungen beizuschliessen.

Gläubiger, die ihre Forderungen später anmelden, haben die dadurch verur­sachten zusätzlichen Kosten zu tragen und können früher geprüfte Forde­rungen nicht mehr bestreiten.

Die allgemeine Prüfungstagsatzung wird auf

Donnerstag, 8. Mai 2014, 13:30 Uhr, Saal 3

beim Fürstlichen Landgericht, Spaniagasse 1, 9490 Vaduz, anberaumt.

Alle Gläubiger werden aufgefordert, zu dieser Tagsatzung die Belege zur Glaubhaftmachung ihrer Forderungen mitzubringen, soweit diese nicht bereits der Forderungsanmeldung beigeschlossen wurden.

Alle weiteren Veröffentlichungen betreffend dieses Konkursverfahren erfolgen auf der Website des Landgerichtes (www.gerichte.li).

Die Konkurseröffnung ist bei den Liegenschaften der Gemeinschuldnerin so­wie im FL Öffentlichkeitsregister, Pfändungsregister und in allen Registern, in denen Rechte des geistigen Eigentums ver­zeichnet sind, unter Ersichtlichmachung des Tages der Konkurseröffnung an­zumerken.

Verfügungen über Sendungen, Depots und Guthaben der Gemeinschuld­nerin und dergleichen sind nur mit Zustimmung des Masseverwalters zu voll­ziehen.

Das Konkurseröffnungsedikt gilt als Bestellungsurkunde des Masseverwalters im Sinne des Art. 4 Abs. 2 KO.

Fürstliches Landgericht

Vaduz, 27.02.2014

19. Februar 2014 09 KO.2014.167 MEHR →

09 KO.2014.167

19. Februar 2014
Konkurseröffnungsedikt Eurelfina Treuunternehmen reg.

Aktenzeichen bitte immer anführen

09 KO.2014.167

ON 6

Konkurseröffnungsedikt

 

Über Antrag der vertretungsbefugten Organe wird über das Vermögen des

Eurelfina Treuunternehmen reg., 9490 Vaduz,

FL-0001.084.104,

mit Beschluss des Fürstlichen Landgerichtes vom 17.02.2014 das Konkursver­fahren eröffnet.

Die Rechtswirkungen der Konkurseröffnung treten am 18.02.2014, das ist der Tag nach der Veröffentlichung des Konkursedikts auf der Website des Land­gerichtes (www.gerichte.li), ein.

Zum Masseverwalter wird Mag. Johannes Dür, 9490 Vaduz, Pflugstrasse 28, Tel.-Nr. 260 00 77, Fax 260 00 78, e-mail duer@advocatio.eu, bestellt.

Alle Gläubiger der Eurelfina Treuunternehmen reg. werden aufgefordert, ihre Forde­rungen unter Angabe des Rechtsgrundes und der beanspruchten Klasse (Masseforderung, Klassen 1 - 4) bis längstens 27.03.2014 beim Masseverwalter anzumelden und zwar unter genauer ziffernmässiger Angabe der Forderungen sowie der geltend gemachten Zinsen und die Belege zur Glaubhaftmachung ihrer Forderungen beizuschliessen.

Gläubiger, die ihre Forderungen später anmelden, haben die dadurch verur­sachten zusätzlichen Kosten zu tragen und können früher geprüfte Forde­rungen nicht mehr bestreiten.

Die allgemeine Prüfungstagsatzung wird auf

Donnerstag, 10. April 2014, 09:15 Uhr, Saal 3,

beim Fürstlichen Landgericht, Spaniagasse 1, 9490 Vaduz, anberaumt.

Alle Gläubiger werden aufgefordert, zu dieser Tagsatzung die Belege zur Glaubhaftmachung ihrer Forderungen mitzubringen, soweit diese nicht bereits der Forderungsanmeldung beigeschlossen wurden.

Alle weiteren Veröffentlichungen betreffend dieses Konkursverfahren erfolgen auf der Website des Landgerichtes (www.gerichte.li).

Die Konkurseröffnung ist bei den Liegenschaften der Gemeinschuldnerin so­wie im FL Öffentlichkeitsregister, Pfändungsregister und in allen Registern, in denen Rechte des geistigen Eigentums ver­zeichnet sind, unter Ersichtlichmachung des Tages der Konkurseröffnung an­zumerken.

Verfügungen über Sendungen, Depots und Guthaben der Gemeinschuld­nerin und dergleichen sind nur mit Zustimmung des Masseverwalters zu voll­ziehen.

Das Konkurseröffnungsedikt gilt als Bestellungsurkunde des Masseverwalters im Sinne des Art. 4 Abs. 2 KO.

Fürstliches Landgericht

Vaduz, 17.02.2014

08. Februar 2014 09 KO.2014.101 Konkurseröffnungsedikt Limaco Unternehmensberatung AG MEHR →

09 KO.2014.101 Konkurseröffnungsedikt Limaco Unternehmensberatung AG

08. Februar 2014
09 KO.2014.101 Konkurseröffnungsedikt Limaco Unternehmensberatung AG

Aktenzeichen bitte immer anführen

09 KO.2014.101

ON 3

Konkurseröffnungsedikt

Über Antrag des Verwatlungsrates der Limaco Unternehmensberatung Aktiengesellschaft, 9490 Vaduz, wurde über das Vermögen der

Limaco Unternehmensberatung Aktiengesellschaft,

9490 Vaduz

mit Beschluss des Fürstlichen Landgerichtes vom 06.02.2014 das Konkursver­fahren eröffnet.

Die Rechtswirkungen der Konkurseröffnung treten am 07.02.2014, das ist der Tag nach der Veröffentlichung des Konkursedikts auf der Website des Land­gerichtes (www.gerichte.li), ein.

Zum Masseverwalter wird Mag. Johannes Dür, 9490 Vaduz, Pflugstrasse 28, Tel. 260 00 77, Fax 260 00 78, e-mail duer@advocatio.eu, bestellt.

Alle Gläubiger der Limaco Unternehmungsberatung AG werden aufgefordert, ihre Forde­rungen unter Angabe des Rechtsgrundes und der beanspruchten Klasse (Masseforderung, Klassen 1 - 4) bis längstens 27.03.2014 beim Masseverwalter anzumelden und zwar unter genauer ziffernmässiger Angabe der Forderungen sowie der geltend gemachten Zinsen und die Belege zur Glaubhaftmachung ihrer Forderungen beizuschliessen.

Gläubiger, die ihre Forderungen später anmelden, haben die dadurch verur­sachten zusätzlichen Kosten zu tragen und können früher geprüfte Forde­rungen nicht mehr bestreiten.

Die allgemeine Prüfungstagsatzung wird auf

Donnerstag, 10. April 2014,

09.00 Uhr, Saal 3,

beim Fürstlichen Landgericht, Spaniagasse 1, 9490 Vaduz, anberaumt.

Alle Gläubiger werden aufgefordert, zu dieser Tagsatzung die Belege zur Glaubhaftmachung ihrer Forderungen mitzubringen, soweit diese nicht bereits der Forderungsanmeldung beigeschlossen wurden.

Alle weiteren Veröffentlichungen betreffend dieses Konkursverfahren erfolgen auf der Website des Landgerichtes (www.gerichte.li).

Die Konkurseröffnung ist bei den Liegenschaften der Gemeinschuldnerin so­wie im FL Öffentlichkeitsregister, Pfändungsregister und in allen Registern, in denen Rechte des geistigen Eigentums ver­zeichnet sind, unter Ersichtlichmachung des Tages der Konkurseröffnung an­zumerken.

Verfügungen über Sendungen, Depots und Guthaben der Gemeinschuld­nerin und dergleichen sind nur mit Zustimmung des Masseverwalters zu voll­ziehen.

Das Konkurseröffnungsedikt gilt als Bestellungsurkunde des Masseverwalters im Sinne des Art. 4 Abs. 2 KO.

Fürstliches Landgericht

Vaduz, 06.02.2014

28. Januar 2014 09 KO.2013.821 Konkurseröffnungsedikt Pearl Metal Trading AG i.K. MEHR →

09 KO.2013.821 Konkurseröffnungsedikt Pearl Metal Trading AG i.K.

28. Januar 2014
09 KO.2013.821 ON 5

Aktenzeichen bitte immer anführen

09 KO.2013.821

ON 5

Konkurseröffnungsedikt

Über Antrag der Liquidatoren wurde über das Vermögen der

PEARL METAL TRADING AG in Liquidation

mit Beschluss des Fürstlichen Landgerichtes vom 24.01.2014 das Konkursver­fahren eröffnet.

Die Rechtswirkungen der Konkurseröffnung treten am 25.01.2014, das ist der Tag nach der Veröffentlichung des Konkursedikts auf der Website des Land­gerichtes (www.gerichte.li), ein.

Zum Masseverwalter wird lic. iur. Daniel Tschikof, 9492 Eschen, Essanestrasse91, (Tel. +423 238 14 10, Fax +423 238 14 11, e-mail: daniel@tschikof.li), bestellt.

Alle Gläubiger der PEARL METAL TRADING AG i.L. werden aufgefordert, ihre Forde­rungen unter Angabe des Rechtsgrundes und der beanspruchten Klasse (Masseforderung, Klassen 1 - 4) bis längstens 27.02.2014 beim Masseverwalter anzumelden und zwar unter genauer ziffernmässiger Angabe der Forderungen sowie der geltend gemachten Zinsen und die Belege zur Glaubhaftmachung ihrer Forderungen beizuschliessen.

Gläubiger, die ihre Forderungen später anmelden, haben die dadurch verur­sachten zusätzlichen Kosten zu tragen und können früher geprüfte Forde­rungen nicht mehr bestreiten.

Die allgemeine Prüfungstagsatzung wird auf

Donnerstag, 13. März 2014, 13:30 Uhr, Saal 3,

beim Fürstlichen Landgericht, Spaniagasse 1, 9490 Vaduz, anberaumt.

Alle Gläubiger werden aufgefordert, zu dieser Tagsatzung die Belege zur Glaubhaftmachung ihrer Forderungen mitzubringen, soweit diese nicht bereits der Forderungsanmeldung beigeschlossen wurden.

Alle weiteren Veröffentlichungen betreffend dieses Konkursverfahren erfolgen auf der Website des Landgerichtes (www.gerichte.li).

Die Konkurseröffnung ist bei den Liegenschaften der Gemeinschuldnerin so­wie im FL Öffentlichkeitsregister, Pfändungsregister und in allen Registern, in denen Rechte des geistigen Eigentums ver­zeichnet sind, unter Ersichtlichmachung des Tages der Konkurseröffnung an­zumerken.

Verfügungen über Sendungen, Depots und Guthaben der Gemeinschuld­nerin und dergleichen sind nur mit Zustimmung des Masseverwalters zu voll­ziehen.

Das Konkurseröffnungsedikt gilt als Bestellungsurkunde des Masseverwalters im Sinne des Art. 4 Abs. 2 KO.

Fürstliches Landgericht

Vaduz, 24.01.2014

16. Januar 2014 09 KO.2013.198 Konkurseröffnungsedikt FINAG International Anlagen- und Finanzierungs-Aktiengesellschaft in Liquidation MEHR →

09 KO.2013.198 Konkurseröffnungsedikt FINAG International Anlagen- und Finanzierungs-Aktiengesellschaft in Liquidation

16. Januar 2014
09 KO.2013.198 Konkurseröffnungsedikt FINAG International Anlagen- und Finanzierungs-Aktiengesellschaft in Liquidation

Aktenzeichen bitte immer anführen

09 KO.2013.198

ON 28

Konkurseröffnungsedikt

Über Antrag der vertretungsbefugten Organe wurde über das Vermögen der

FINAG Internationale Anlagen- und Finanzierungs-Aktiengesellschaft in Liquidation, 9490 Vaduz,

(FL-0001.072.176-3)

mit Beschluss des Fürstlichen Landgerichtes vom 14.01.2014 das Konkursver­fahren eröffnet.

Die Rechtswirkungen der Konkurseröffnung treten am 14.01.2014, das ist der Tag nach der Veröffentlichung des Konkursedikts auf der Website des Land­gerichtes (www.gerichte.li), ein.

Zum Masseverwalter wird Dr. Karl Mumelter Rechtsanwalt, 9494 Schaan, Feldkircherstrasse 15, (Telefon +423 2398540, Fax +423 2398545, e-mail:
office@s-law.li), bestellt.

Alle Gläubiger der FINAG Internationale Anlagen- und Finanzierungs-AG i.L. werden aufgefordert, ihre Forde­rungen unter Angabe des Rechtsgrundes und der beanspruchten Klasse (Masseforderung, Klassen 1 - 4) bis längstens 20.02.2014 beim Masseverwalter anzumelden und zwar unter genauer ziffernmässiger Angabe der Forderungen sowie der geltend gemachten Zinsen und die Belege zur Glaubhaftmachung ihrer Forderungen beizuschliessen.

Gläubiger, die ihre Forderungen später anmelden, haben die dadurch verur­sachten zusätzlichen Kosten zu tragen und können früher geprüfte Forde­rungen nicht mehr bestreiten.

Die allgemeine Prüfungstagsatzung wird auf

Donnerstag, 06. März 2014, 15:30 Uhr, Saal 3,

beim Fürstlichen Landgericht, Spaniagasse 1, 9490 Vaduz, anberaumt.

Alle Gläubiger werden aufgefordert, zu dieser Tagsatzung die Belege zur Glaubhaftmachung ihrer Forderungen mitzubringen, soweit diese nicht bereits der Forderungsanmeldung beigeschlossen wurden.

Alle weiteren Veröffentlichungen betreffend dieses Konkursverfahren erfolgen auf der Website des Landgerichtes (www.gerichte.li).

Die Konkurseröffnung ist bei den Liegenschaften der Gemeinschuldnerin so­wie im FL Öffentlichkeitsregister, Pfändungsregister und in allen Registern, in denen Rechte des geistigen Eigentums ver­zeichnet sind, unter Ersichtlichmachung des Tages der Konkurseröffnung an­zumerken.

Verfügungen über Sendungen, Depots und Guthaben der Gemeinschuld­nerin und dergleichen sind nur mit Zustimmung des Masseverwalters zu voll­ziehen.

Das Konkurseröffnungsedikt gilt als Bestellungsurkunde des Masseverwalters im Sinne des Art. 4 Abs. 2 KO.

Fürstliches Landgericht

Vaduz, 14.01.2014

16. Januar 2014 09 KO.2013.1037 Konkurseröffnungsedikt ROC-POD Aktiengesellschaft MEHR →

09 KO.2013.1037 Konkurseröffnungsedikt ROC-POD Aktiengesellschaft

16. Januar 2014
09 KO.2013.1037 Konkurseröffnungsedikt ROC-POD Aktiengesellschaft

Aktenzeichen bitte immer anführen

09 KO.2013.1037

ON 12

Konkurseröffnungsedikt

Über Antrag der vertretungsbefugten Organe wurde über das Vermögen der

ROC-POD Aktiengesellschaft, 9494 Schaan

(FL-0002.341.951-6)

mit Beschluss des Fürstlichen Landgerichtes vom 14.01.2014 das Konkursver­fahren eröffnet.

Die Rechtswirkungen der Konkurseröffnung treten am 14.01.2014, das ist der Tag nach der Veröffentlichung des Konkursedikts auf der Website des Land­gerichtes (www.gerichte.li), ein.

Zum Masseverwalter wird Dr. Peter Wolff, Mitteldorf1, 9490 Vaduz, (Tel. +423 238 10 30, Fax +423 238 10 31, info@wgb-law.li), bestellt.

Alle Gläubiger der Roc-Pod Aktiengesellschaft werden aufgefordert, ihre Forde­rungen unter Angabe des Rechtsgrundes und der beanspruchten Klasse (Masseforderung, Klassen 1 - 4) bis längstens 20.02.2014 beim Masseverwalter anzumelden und zwar unter genauer ziffernmässiger Angabe der Forderungen sowie der geltend gemachten Zinsen und die Belege zur Glaubhaftmachung ihrer Forderungen beizuschliessen.

Gläubiger, die ihre Forderungen später anmelden, haben die dadurch verur­sachten zusätzlichen Kosten zu tragen und können früher geprüfte Forde­rungen nicht mehr bestreiten.

Die allgemeine Prüfungstagsatzung wird auf

Donnerstag, 06. März 2014, 14:30 Uhr, Verhandlungssaal 9,

beim Fürstlichen Landgericht, Spaniagasse 1, 9490 Vaduz, anberaumt.

Alle Gläubiger werden aufgefordert, zu dieser Tagsatzung die Belege zur Glaubhaftmachung ihrer Forderungen mitzubringen, soweit diese nicht bereits der Forderungsanmeldung beigeschlossen wurden.

Alle weiteren Veröffentlichungen betreffend dieses Konkursverfahren erfolgen auf der Website des Landgerichtes (www.gerichte.li).

Die Konkurseröffnung ist bei den Liegenschaften der Gemeinschuldnerin so­wie im FL Öffentlichkeitsregister, Pfändungsregister und in allen Registern, in denen Rechte des geistigen Eigentums ver­zeichnet sind, unter Ersichtlichmachung des Tages der Konkurseröffnung an­zumerken.

Verfügungen über Sendungen, Depots und Guthaben der Gemeinschuld­nerin und dergleichen sind nur mit Zustimmung des Masseverwalters zu voll­ziehen.

Das Konkurseröffnungsedikt gilt als Bestellungsurkunde des Masseverwalters im Sinne des Art. 4 Abs. 2 KO.

Fürstliches Landgericht

Vaduz, 14.01.2014

16. Januar 2014 09 KO.2013.1056 Konkurseröffnungsedikt International Business Activities Ltd. MEHR →

09 KO.2013.1056 Konkurseröffnungsedikt International Business Activities Ltd.

16. Januar 2014
09 KO.2013.1056 Konkurseröffnungsedikt International Business Activities Ltd.

Aktenzeichen bitte immer anführen

09 KO.2013.1056

ON 6

Konkurseröffnungsedikt

Über Antrag der vertretungsbefugten Organe wurde über das Vermögen der

International Business Activities Ltd., 9494 Schaan,

(FL-0002.251.670-0)

das Konkursverfahren eröffnet.

Die Rechtswirkungen der Konkurseröffnung treten am 14.01.2014, das ist der Tag nach der Veröffentlichung des Konkursedikts auf der Website des Land­gerichtes (www.gerichte.li), ein.

Zum Masseverwalter wird Dr. Richard Bickel, 9494 Schaan, Feldkircherstrasse2, (Tel. +423 237 27 77, Fax: +423 237 27 72, e-mail: kanzlei@bmplegal.li) bestellt.

Alle Gläubiger der International Business Activities Ltd. werden aufgefordert, ihre Forde­rungen unter Angabe des Rechtsgrundes und der beanspruchten Klasse (Masseforderung, Klassen 1 - 4) bis längstens 20.02.2014 beim Masseverwalter anzumelden und zwar unter genauer ziffernmässiger Angabe der Forderungen sowie der geltend gemachten Zinsen und die Belege zur Glaubhaftmachung ihrer Forderungen beizuschliessen.

Gläubiger, die ihre Forderungen später anmelden, haben die dadurch verur­sachten zusätzlichen Kosten zu tragen und können früher geprüfte Forde­rungen nicht mehr bestreiten.

Die allgemeine Prüfungstagsatzung wird auf

Donnerstag, 06. März 2014, 14:00 Uhr, Saal 3,

beim Fürstlichen Landgericht, Spaniagasse 1, 9490 Vaduz, anberaumt.

Alle Gläubiger werden aufgefordert, zu dieser Tagsatzung die Belege zur Glaubhaftmachung ihrer Forderungen mitzubringen, soweit diese nicht bereits der Forderungsanmeldung beigeschlossen wurden.

Alle weiteren Veröffentlichungen betreffend dieses Konkursverfahren erfolgen auf der Website des Landgerichtes (www.gerichte.li).

Die Konkurseröffnung ist bei den Liegenschaften der Gemeinschuldnerin so­wie im FL Öffentlichkeitsregister, Pfändungsregister und in allen Registern, in denen Rechte des geistigen Eigentums ver­zeichnet sind, unter Ersichtlichmachung des Tages der Konkurseröffnung an­zumerken.

Verfügungen über Sendungen, Depots und Guthaben der Gemeinschuld­nerin und dergleichen sind nur mit Zustimmung des Masseverwalters zu voll­ziehen.

Das Konkurseröffnungsedikt gilt als Bestellungsurkunde des Masseverwalters im Sinne des Art. 4 Abs. 2 KO.

Fürstliches Landgericht

Vaduz, 14.01.2014

02. November 2013 Konkurse MEHR →

Konkurse

02. November 2013
09 KO.2013.822 Konkurseröffnungsedikt International Metal Trading Ltd.

Aktenzeichen bitte immer anführen

09 KO.2013.822

ON 5

Konkurseröffnungsedikt

 

Über Antrag der Liquidatoren wurde über das Vermögen der

International Metal Trading Ltd. in Liquidation, 9490 Vaduz

(FL-0002.184.574-0)

mit Beschluss des Fürstlichen Landgerichtes vom 31.10.2013 das Konkursver­fahren eröffnet.

Die Rechtswirkungen der Konkurseröffnung treten am 31.10.2013, das ist der Tag nach der Veröffentlichung des Konkursedikts auf der Website des Land­gerichtes (www.gerichte.li), ein.

Zum Masseverwalter wird lic. iur. Daniel Tschikof Rechtsanwalt, Essane­strasse 91, 9492 Eschen, Tel.-Nr. +423 238 14 10, Fax-Nr. +423 238 14 11, eMail: daniel@tschikof.li, bestellt.

Alle Gläubiger der International Metal Trading Ltd. in Liquidation werden aufgefordert, ihre Forde­rungen unter Angabe des Rechtsgrundes und der beanspruchten Klasse (Masseforderung, Klassen 1 - 4) bis längstens 09. Januar 2014 beim Masseverwalter anzumelden und zwar unter genauer ziffernmässiger Angabe der Forderungen sowie der geltend gemachten Zinsen und die Belege zur Glaubhaftmachung ihrer Forderungen beizuschliessen.

Gläubiger, die ihre Forderungen später anmelden, haben die dadurch verur­sachten zusätzlichen Kosten zu tragen und können früher geprüfte Forde­rungen nicht mehr bestreiten.

Die allgemeine Prüfungstagsatzung wird auf

Donnerstag, 23. Januar 2014, 13:45 Uhr, Saal 3,

beim Fürstlichen Landgericht, Spaniagasse 1, 9490 Vaduz, anberaumt.

Alle Gläubiger werden aufgefordert, zu dieser Tagsatzung die Belege zur Glaubhaftmachung ihrer Forderungen mitzubringen, soweit diese nicht bereits der Forderungsanmeldung beigeschlossen wurden.

Alle weiteren Veröffentlichungen betreffend dieses Konkursverfahren erfolgen auf der Website des Landgerichtes (www.gerichte.li).

Die Konkurseröffnung ist bei den Liegenschaften der Gemeinschuldnerin so­wie im FL Öffentlichkeitsregister, Pfändungsregister und in allen Registern, in denen Rechte des geistigen Eigentums ver­zeichnet sind, unter Ersichtlichmachung des Tages der Konkurseröffnung an­zumerken.

Verfügungen über Sendungen, Depots und Guthaben der Gemeinschuld­nerin und dergleichen sind nur mit Zustimmung des Masseverwalters zu voll­ziehen.

Das Konkurseröffnungsedikt gilt als Bestellungsurkunde des Masseverwalters im Sinne des Art. 4 Abs. 2 KO.

Fürstliches Landgericht

Vaduz, 31.10.2013

02. November 2013 Konkurse MEHR →

Konkurse

02. November 2013
09 KO.2013.823 Konkurseröffnungsedikt

Aktenzeichen bitte immer anführen

09 KO.2013.823

ON 5

Konkurseröffnungsedikt

 

Über Antrag der Liquidatoren wurde über das Vermögen der

PETROL PREMIUM AG in Liquidation

(FL-0002.225.907-5)

mit Beschluss des Fürstlichen Landgerichtes vom 31.10.2013 das Konkursver­fahren eröffnet.

Die Rechtswirkungen der Konkurseröffnung treten am 31.10.2013, das ist der Tag nach der Veröffentlichung des Konkursedikts auf der Website des Land­gerichtes (www.gerichte.li), ein.

Zum Masseverwalter wird lic. iur. Daniel Tschikof Rechtsanwalt, Essane­strasse 91, 9492 Eschen, Tel.-Nr. +423 238 14 10, Fax-Nr. +423 238 14 11, eMail: daniel@tschikof.li, bestellt.

Alle Gläubiger der PETROL PREMIUM AG in Liquidation werden aufgefordert, ihre Forde­rungen unter Angabe des Rechtsgrundes und der beanspruchten Klasse (Masseforderung, Klassen 1 - 4) bis längstens 09. Januar 2014 beim Masseverwalter anzumelden und zwar unter genauer ziffernmässiger Angabe der Forderungen sowie der geltend gemachten Zinsen und die Belege zur Glaubhaftmachung ihrer Forderungen beizuschliessen.

Gläubiger, die ihre Forderungen später anmelden, haben die dadurch verur­sachten zusätzlichen Kosten zu tragen und können früher geprüfte Forde­rungen nicht mehr bestreiten.

Die allgemeine Prüfungstagsatzung wird auf

Donnerstag, 23. Januar 2014, 13:30 Uhr, Saal 3,

beim Fürstlichen Landgericht, Spaniagasse 1, 9490 Vaduz, anberaumt.

Alle Gläubiger werden aufgefordert, zu dieser Tagsatzung die Belege zur Glaubhaftmachung ihrer Forderungen mitzubringen, soweit diese nicht bereits der Forderungsanmeldung beigeschlossen wurden.

Alle weiteren Veröffentlichungen betreffend dieses Konkursverfahren erfolgen auf der Website des Landgerichtes (www.gerichte.li).

Die Konkurseröffnung ist bei den Liegenschaften der Gemeinschuldnerin so­wie im FL Öffentlichkeitsregister, Pfändungsregister und in allen Registern, in denen Rechte des geistigen Eigentums ver­zeichnet sind, unter Ersichtlichmachung des Tages der Konkurseröffnung an­zumerken.

Verfügungen über Sendungen, Depots und Guthaben der Gemeinschuld­nerin und dergleichen sind nur mit Zustimmung des Masseverwalters zu voll­ziehen.

Das Konkurseröffnungsedikt gilt als Bestellungsurkunde des Masseverwalters im Sinne des Art. 4 Abs. 2 KO.

Fürstliches Landgericht

Vaduz, 31.10.2013

06. August 2013 Konkurssache MEHR →

Konkurssache

06. August 2013
09 KO.2013.567 ON 6 Konkurseröffnungsedikt Gärtnerei Ospelt, Blumen Ospelt Etablissement

Aktenzeichen bitte immer anführen

09 KO.2013.567

ON 6

Konkurseröffnungsedikt

Über Antrag der vertretungsbefugten Organe wurde über das Vermögen der

Gärtnerei Ospelt, Blumen Ospelt Etablissement, 9490 Vaduz,

(FL-0001.017.726-2)

mit Beschluss des Fürstlichen Landgerichtes vom 02.08.2013 das Konkursver­fahren eröffnet.

Die Rechtswirkungen der Konkurseröffnung treten am 03.08.2013, das ist der Tag nach der Veröffentlichung des Konkursedikts auf der Website des Land­gerichtes (www.gerichte.li), ein.

Zum Masseverwalter wird Mag. Veronika Lair, Lettstrasse 18, 9490 Vaduz, (Tel. 237 2626, E-Mail: office@rechtsanwalt-falkner.com), zum Stellvertreter Mag. Antonius Falkner, Lettstrasse 18, 9490 Vaduz, bestellt.

Alle Gläubiger der Gärtnerei Ospelt, Blumen Ospelt Etablissement werden aufgefordert, ihre Forde­rungen unter Angabe des Rechtsgrundes und der beanspruchten Klasse (Masseforderung, Klassen 1 - 4) bis längstens 13. September 2013 beim Masseverwalter anzumelden und zwar unter genauer ziffernmässiger Angabe der Forderungen sowie der geltend gemachten Zinsen und die Belege zur Glaubhaftmachung ihrer Forderungen beizuschliessen.

Gläubiger, die ihre Forderungen später anmelden, haben die dadurch verur­sachten zusätzlichen Kosten zu tragen und können früher geprüfte Forde­rungen nicht mehr bestreiten.

Die allgemeine Prüfungstagsatzung wird auf

Donnerstag, 03. Oktober 2013, 13:30 Uhr, Saal 3,

beim Fürstlichen Landgericht, Spaniagasse 1, 9490 Vaduz, anberaumt.

Alle Gläubiger werden aufgefordert, zu dieser Tagsatzung die Belege zur Glaubhaftmachung ihrer Forderungen mitzubringen, soweit diese nicht bereits der Forderungsanmeldung beigeschlossen wurden.

Alle weiteren Veröffentlichungen betreffend dieses Konkursverfahren erfolgen auf der Website des Landgerichtes (www.gerichte.li).

Die Konkurseröffnung ist bei den Liegenschaften der Gemeinschuldnerin so­wie im FL Öffentlichkeitsregister, Pfändungsregister und in allen Registern, in denen Rechte des geistigen Eigentums ver­zeichnet sind, unter Ersichtlichmachung des Tages der Konkurseröffnung an­zumerken.

Verfügungen über Sendungen, Depots und Guthaben der Gemeinschuld­nerin und dergleichen sind nur mit Zustimmung des Masseverwalters zu voll­ziehen.

Das Konkurseröffnungsedikt gilt als Bestellungsurkunde des Masseverwalters im Sinne des Art. 4 Abs. 2 KO.

Fürstliches Landgericht

Vaduz, 02.08.2013

 

06. April 2013 Konkurssache MEHR →

Konkurssache

06. April 2013
Konkurseröffnungsedikt eFeL Bau AG, Nendeln

Aktenzeichen bitte immer anführen

09 KO.2013.181

ON 8

Konkurseröffnungsedikt

Über Antrag des Verwaltungsrates wurde über das Vermögen der

eFeL Bau Aktiengesellschaft, Nendeln

(FL-0002.024.808-5)

mit Beschluss des Fürstlichen Landgerichtes vom 04.04.2013 das Konkursver­fahren eröffnet.

 

Die Rechtswirkungen der Konkurseröffnung treten am 05.04.2013, das ist der Tag nach der Veröffentlichung des Konkursedikts auf der Website des Land­gerichtes (www.gerichte.li), ein.

 

Zum Masseverwalter wird Dr. Benedikt Jehle, Heiligkreuz6 9490 Vaduz, (Tel. 235 8181, Fax 235 8282, e-mail: info@marxerpartner.com), bestellt.

Alle Gläubiger der eFeL Bau Aktiengesellschaft werden aufgefordert, ihre Forde­rungen unter Angabe des Rechtsgrundes und der beanspruchten Klasse (Masseforderung, Klassen 1 - 4) bis längstens 17.05.2013 beim Masseverwalter anzumelden und zwar unter genauer ziffernmässiger Angabe der Forderungen sowie der geltend gemachten Zinsen und die Belege zur Glaubhaftmachung ihrer Forderungen beizuschliessen.

 

Gläubiger, die ihre Forderungen später anmelden, haben die dadurch verur­sachten zusätzlichen Kosten zu tragen und können früher geprüfte Forde­rungen nicht mehr bestreiten.

Die allgemeine Prüfungstagsatzung wird auf

Donnerstag, 06. Juni 2013,

13:30 Uhr, Saal 3,

beim Fürstlichen Landgericht, Spaniagasse 1, 9490 Vaduz, anberaumt.

Alle Gläubiger werden aufgefordert, zu dieser Tagsatzung die Belege zur Glaubhaftmachung ihrer Forderungen mitzubringen, soweit diese nicht bereits der Forderungsanmeldung beigeschlossen wurden.

Alle weiteren Veröffentlichungen betreffend dieses Konkursverfahren erfolgen auf der Website des Landgerichtes (www.gerichte.li).

 

Die Konkurseröffnung ist bei den Liegenschaften der Gemeinschuldnerin so­wie im FL Öffentlichkeitsregister, Pfändungsregister und in allen Registern, in denen Rechte des geistigen Eigentums ver­zeichnet sind, unter Ersichtlichmachung des Tages der Konkurseröffnung an­zumerken.

Verfügungen über Sendungen, Depots und Guthaben der Gemeinschuld­nerin und dergleichen sind nur mit Zustimmung des Masseverwalters zu voll­ziehen.

Das Konkurseröffnungsedikt gilt als Bestellungsurkunde des Masseverwalters im Sinne des Art. 4 Abs. 2 KO.

Fürstliches Landgericht

Vaduz, 04.04.2013

Dr. Dieter Santner

Fürstlicher Landrichter

 

 

 

06. Februar 2013 Konkurseröffnungsedikt MEHR →

Konkurseröffnungsedikt

06. Februar 2013
09 KO.2013.6-ON 10 Dr. med. Fleisch Radiologie Ärzte-AG

Aktenzeichen bitte immer anführen
09 KO.2013.6
ON 10

Konkurseröffnungsedikt

Über Antrag des Verwaltungsrates wurde über das Vermögen der

Dr. med. Fleisch Radiologie Ärzte-AG, 9495 Triesen, FL-0002.314.310,

mit Beschluss des Fürstlichen Landgerichtes vom 04.02.2013 das Konkursver­fahren eröffnet.

Die Rechtswirkungen der Konkurseröffnung treten am 05.02.2013, das ist der Tag nach der Veröffentlichung des Konkursedikts auf der Website des Land­gerichtes (www.gerichte.li), ein.

Zum Masseverwalter wird Dr. iur. Markus Kolzoff, Rechtsanwalt, 9495 Triesen, Landstrasse 11, Tel.-Nr. +423/2370607, bestellt.

Alle Gläubiger der Dr. med. Fleisch Radiologie Ärzte-AG werden aufgefordert, ihre Forde­rungen unter Angabe des Rechtsgrundes und der beanspruchten Klasse (Masseforderung, Klassen 1 - 4) bis längstens 28.03.2013 beim Masse­verwalter anzumelden und zwar unter genauer ziffernmässiger Angabe der Forderungen sowie der geltend gemachten Zinsen und die Belege zur Glaub­haftmachung ihrer Forderungen beizuschliessen.

Gläubiger, die ihre Forderungen später anmelden, haben die dadurch verur­sachten zusätzlichen Kosten zu tragen und können früher geprüfte Forde­rungen nicht mehr bestreiten.

Die allgemeine Prüfungstagsatzung wird auf

Donnerstag, 18. April 2013, 13:30 Uhr, Verhandlungssaal 3,

beim Fürstlichen Landgericht, Spaniagasse 1, 9490 Vaduz, anberaumt.

Alle Gläubiger werden aufgefordert, zu dieser Tagsatzung die Belege zur Glaubhaftmachung ihrer Forderungen mitzubringen, soweit diese nicht bereits der Forderungsanmeldung beigeschlossen wurden.

Alle weiteren Veröffentlichungen betreffend dieses Konkursverfahren erfolgen auf der Website des Landgerichtes (www.gerichte.li).

Die Konkurseröffnung ist bei den Liegenschaften der Gemeinschuldnerin so­wie im Handelsregister, Pfändungsregister und in allen Registern, in denen Rechte des geistigen Eigentums ver­zeichnet sind, unter Ersichtlich­machung des Tages der Konkurseröffnung an­zumerken.

Verfügungen über Sendungen, Depots und Guthaben der Gemeinschuld­nerin und dergleichen sind nur mit Zustimmung des Masseverwalters zu voll­ziehen.

Das Konkurseröffnungsedikt gilt als Bestellungsurkunde des Masseverwalters im Sinne des Art. 4 Abs. 2 KO.

Fürstliches Landgericht
Vaduz, 04.02.2013

i.V. Mag. Konrad Lanser
Fürstlicher Landrichter

 

10. Januar 2013 Konkurseröffnungsedikt MEHR →

Konkurseröffnungsedikt

10. Januar 2013
PHHK PACKAGING AKTIENGESELLSCHAFT 09 KO.2012.1186

Aktenzeichen bitte immer anführen

09 KO.2012.1186

ON 3

Konkurseröffnungsedikt

Über Antrag der vertretungsbefugten Organe wird über das Vermögen der

PHHK Packaging Aktiengesellschaft, 9495 Triesen, FL-0002.225.219,

mit Beschluss des Fürstlichen Landgerichtes vom 08.01.2013 das Konkursver­fahren eröffnet.

Die Rechtswirkungen der Konkurseröffnung treten am 09.01.2013 , das ist der Tag nach der Veröffentlichung des Konkursedikts auf der Website des Land­gerichtes (www.gerichte.li), ein.

Zum Masseverwalter wird Mag. Gerd Jelenik, 9490 Vaduz, Landstrasse 60, Tel.-Nr. 00423/239 65 00, bestellt.

Alle Gläubiger der PHHK Packaging Aktiengesellschaft werden aufge­fordert, ihre Forde­rungen unter Angabe des Rechtsgrundes und der bean­spruchten Klasse (Masseforderung, Klassen 1 - 4) bis längstens 01.03.2013 beim Masseverwalter anzumelden und zwar unter genauer ziffernmässiger Angabe der Forderungen sowie der geltend gemachten Zinsen und die Belege zur Glaubhaftmachung ihrer Forderungen beizuschliessen.

Gläubiger, die ihre Forderungen später anmelden, haben die dadurch verur­sachten zusätzlichen Kosten zu tragen und können früher geprüfte Forde­rungen nicht mehr bestreiten.

Die allgemeine Prüfungstagsatzung wird auf

Donnerstag, 21. März 2013, 13:30 Uhr, Verhandlungssaal 3,

beim Fürstlichen Landgericht, Spaniagasse 1, 9490 Vaduz, anberaumt.

Alle Gläubiger werden aufgefordert, zu dieser Tagsatzung die Belege zur Glaubhaftmachung ihrer Forderungen mitzubringen, soweit diese nicht bereits der Forderungsanmeldung beigeschlossen wurden.

Alle weiteren Veröffentlichungen betreffend dieses Konkursverfahren erfolgen auf der Website des Landgerichtes (www.gerichte.li).

Die Konkurseröffnung ist bei den Liegenschaften der Gemeinschuldnerin so­wie im FL Öffentlichkeitsregister, Pfändungsregister und in allen Registern, in denen Rechte des geistigen Eigentums ver­zeichnet sind, unter Ersichtlich­machung des Tages der Konkurseröffnung an­zumerken.

Verfügungen über Sendungen, Depots und Guthaben der Gemeinschuld­nerin und dergleichen sind nur mit Zustimmung des Masseverwalters zu voll­ziehen.

Das Konkurseröffnungsedikt gilt als Bestellungsurkunde des Masseverwalters im Sinne des Art. 4 Abs. 2 KO.

 

Fürstliches Landgericht

Vaduz, 08.01.2013

 

Dr. Dieter Santner

Fürstlicher Landrichter

29. Dezember 2012 Konkurse / Wurde bereits am 22.11.2012 Veröffentlicht MEHR →

Konkurse / Wurde bereits am 22.11.2012 Veröffentlicht

29. Dezember 2012
09 KO.2012.905 / Konkurseröffnungsedikt Oehri Aktiengesellschaft Haustechnik

 

Aktenzeichen bitte immer anführen

09 KO.2012.905

ON 7

Konkurseröffnungsedikt

Über Antrag des Verwaltungsrates wurde über das Vermögen der

Oehri Aktiengesellschaft Haustechnik, 9492 Eschen,

mit Beschluss des Fürstlichen Landgerichtes vom 22.11.2012 das Konkursver-fahren eröffnet.

Die Rechtswirkungen der Konkurseröffnung treten am 23.11.2012, das ist der Tag nach der Veröffentlichung des Konkursedikts auf der Website des Land-gerichtes (www.gerichte.li), ein.

Zum Masseverwalter wird

Dr. iur. Ralph Wanger, 9490 Vaduz, Am Schrägen Weg 2, bestellt.

Alle Gläubiger der Oehri Aktiengesellschaft Haustechnik werden aufgefordert, ihre Forderungen unter Angabe des Rechtsgrundes und der beanspruchten Klasse (Masseforderung, Klassen 1 - 4)

bis längstens 14. Januar 2013 beim Masseverwalter anzumelden und zwar unter genauer ziffernmässiger Angabe der Forderungen sowie der geltend gemachten Zinsen und die Belege zur Glaubhaftmachung ihrer Forderungen beizuschliessen.

Gläubiger, die ihre Forderungen später anmelden, haben die dadurch verur-sachten zusätzlichen Kosten zu tragen und können früher geprüfte Forde-rungen nicht mehr bestreiten.

 

Die allgemeine Prüfungstagsatzung wird auf

Donnerstag, 31. Januar 2013, 13:50 Uhr, Verhandlungssaal 3,

beim Fürstlichen Landgericht, Spaniagasse 1, 9490 Vaduz, anberaumt.

Alle Gläubiger werden aufgefordert, zu dieser Tagsatzung die Belege zur Glaubhaftmachung ihrer Forderungen mitzubringen, soweit diese nicht bereits der Forderungsanmeldung beigeschlossen wurden.

Alle weiteren Veröffentlichungen betreffend dieses Konkursverfahren erfolgen auf der Website des Landgerichtes (www.gerichte.li).

Die Konkurseröffnung ist bei den Liegenschaften der Gemeinschuldnerin so-wie im FL Öffentlichkeitsregister, Pfändungsregister und in allen Registern, in denen Rechte des geistigen Eigentums verzeichnet sind, unter Ersichtlichmachung des Tages der Konkurseröffnung anzumerken.

Verfügungen über Sendungen, Depots und Guthaben der Gemeinschuld-nerin und dergleichen sind nur mit Zustimmung des Masseverwalters zu voll-ziehen.

Das Konkurseröffnungsedikt gilt als Bestellungsurkunde des Masseverwalters im Sinne des Art. 4 Abs. 2 KO.

Fürstliches Landgericht

Vaduz, 22.11.2012

Dr. Dieter Santner

Fürstlicher Landrichter

 

 

29. Dezember 2012 Konkurse / Wurde bereits am 20.11.2012 Veröffentlicht MEHR →

Konkurse / Wurde bereits am 20.11.2012 Veröffentlicht

29. Dezember 2012
09 KO.2012.876-ON6 Konkurseröffnungsedikt CORT International Est. in Liquidation

 

Aktenzeichen bitte immer anführen

09 KO.2012.876

ON 6

Konkurseröffnungsedikt

Über Antrag des Liquidators wurde über das Vermögen der

CORT International Establishment in Liquidation, 9490 Vaduz,

mit Beschluss des Fürstlichen Landgerichtes vom 20.11.2012 das Konkursver-fahren eröffnet.

Die Rechtswirkungen der Konkurseröffnung treten am 21.11.2012, das ist der Tag nach der Veröffentlichung des Konkursedikts auf der Website des Land-gerichtes (www.gerichte.li), ein.

Zum Masseverwalter wird

Mag. iur. Rudolf Schächle, 9490 Vaduz, Landstrasse 104, bestellt.

Alle Gläubiger der CORT International Establishment in Liquidation werden aufgefordert, ihre Forderungen unter Angabe des Rechtsgrundes und der beanspruchten Klasse (Masseforderung, Klassen 1 - 4)

bis längstens 14. Januar 2013 beim Masseverwalter anzumelden und zwar unter genauer ziffernmässiger Angabe der Forderungen sowie der geltend gemachten Zinsen und die Belege zur Glaubhaftmachung ihrer Forderungen beizuschliessen.

Gläubiger, die ihre Forderungen später anmelden, haben die dadurch verur-sachten zusätzlichen Kosten zu tragen und können früher geprüfte Forde-rungen nicht mehr bestreiten.

Die allgemeine Prüfungstagsatzung wird auf

Donnerstag, 31. Januar 2013, 13:30 Uhr, Saal 3,

beim Fürstlichen Landgericht, Spaniagasse 1, 9490 Vaduz, anberaumt.

Alle Gläubiger werden aufgefordert, zu dieser Tagsatzung die Belege zur Glaubhaftmachung ihrer Forderungen mitzubringen, soweit diese nicht bereits der Forderungsanmeldung beigeschlossen wurden.

Alle weiteren Veröffentlichungen betreffend dieses Konkursverfahren erfolgen auf der Website des Landgerichtes (www.gerichte.li).

Die Konkurseröffnung ist bei den Liegenschaften der Gemeinschuldnerin so-wie im FL Öffentlichkeitsregister, Pfändungsregister und in allen Registern, in denen Rechte des geistigen Eigentums verzeichnet sind, unter Ersichtlichmachung des Tages der Konkurseröffnung anzumerken.

Verfügungen über Sendungen, Depots und Guthaben der Gemeinschuld-nerin und dergleichen sind nur mit Zustimmung des Masseverwalters zu voll-ziehen.

Das Konkurseröffnungsedikt gilt als Bestellungsurkunde des Masseverwalters im Sinne des Art. 4 Abs. 2 KO.

Fürstliches Landgericht

Vaduz, 20.11.2012

Dr. Dieter Santner

Fürstlicher Landrichter

 

29. Dezember 2012 Konkurse / Wurde Bereits am 02.10.2012 Veröffentlicht MEHR →

Konkurse / Wurde Bereits am 02.10.2012 Veröffentlicht

29. Dezember 2012
09 KO.212.735 Konkurseröffnungsedikt Dornier Aerospace International AG (DASI)

 

Aktenzeichen bitte immer anführen

09 KO.2012.735

ON 8

Konkurseröffnungsedikt

Über Antrag des Liquidators wurde über das Vermögen der

Dornier Aerospace International Aktiengesellschaft (DASI)

in Liquidation, 9490 Vaduz, FL-0001.512.236,

mit Beschluss des Fürstlichen Landgerichtes vom 02.10.2012 das Konkursver-fahren eröffnet.

Die Rechtswirkungen der Konkurseröffnung treten am 03.10.2012, das ist der Tag nach der Veröffentlichung des Konkursedikts auf der Website des Land-gerichtes (www.gerichte.li), ein.

Zum Masseverwalter wird Dr. iur. Thomas Wiedl, Rechtsanwalt, Landstrasse 99, 9494 Schaan, bestellt.

Alle Gläubiger der Dornier Aerospace International Aktiengesellschaft (DASI) werden aufgefordert, ihre Forderungen unter Angabe des Rechtsgrundes und der beanspruchten Klasse (Masseforderung, Klassen 1 - 4)

bis längstens 12.11.2012 beim Masseverwalter anzumelden und zwar unter genauer ziffernmässiger Angabe der Forderungen sowie der geltend gemachten Zinsen und die Belege zur Glaubhaftmachung ihrer Forderungen beizu-schliessen.

Gläubiger, die ihre Forderungen später anmelden, haben die dadurch verur-sachten zusätzlichen Kosten zu tragen und können früher geprüfte Forde-rungen nicht mehr bestreiten.

Die allgemeine Prüfungstagsatzung wird auf

Donnerstag, 29. November 2012, 13:30 Uhr, Verhandlungssaal 3,

beim Fürstlichen Landgericht, Spaniagasse 1, 9490 Vaduz, anberaumt.

Alle Gläubiger werden aufgefordert, zu dieser Tagsatzung die Belege zur Glaubhaftmachung ihrer Forderungen mitzubringen, soweit diese nicht bereits der Forderungsanmeldung beigeschlossen wurden.

Alle weiteren Veröffentlichungen betreffend dieses Konkursverfahren erfolgen auf der Website des Landgerichtes (www.gerichte.li).

Die Konkurseröffnung ist bei den Liegenschaften der Gemeinschuldnerin so-wie im FL Öffentlichkeitsregister, Pfändungsregister und in allen Registern, in denen Rechte des geistigen Eigentums verzeichnet sind, unter Ersichtlich-machung des Tages der Konkurseröffnung anzumerken.

Verfügungen über Sendungen, Depots und Guthaben der Gemeinschuld-nerin und dergleichen sind nur mit Zustimmung des Masseverwalters zu voll-ziehen.

Das Konkurseröffnungsedikt gilt als Bestellungsurkunde des Masseverwalters im Sinne des Art. 4 Abs. 2 KO.

Fürstliches Landgericht

Vaduz, 02.10.2012

Dr. Dieter Santner

Fürstlicher Landrichter

 

29. Dezember 2012 Konkurse / Wurde bereits am 06.03.2012 Veröffentlicht MEHR →

Konkurse / Wurde bereits am 06.03.2012 Veröffentlicht

29. Dezember 2012
09 KO.2012.178 Konkurseröffnungsedikt Ecotrend Holding AG i.L

Aktenzeichen bitte immer anführen

09 KO.2012.178

ON 4

Konkurseröffnungsedikt

Über Antrag des Liquidators wurde über das Vermögen der

Ecotrend Holding Aktiengesellschaft in Liquidation, 9490 Vaduz

FL-0002.252.055-6

mit Beschluss des Fürstlichen Landgerichtes vom

06.03.2012 das Konkursverfahren

eröffnet.

Die Rechtswirkungen der Konkurseröffnung treten am

07.03.2012, das ist der

Tag nach der Veröffentlichung des Konkursedikts auf der Website des Landgerichtes

(www.gerichte.li), ein.

Zum Masseverwalter wird

Dr. iur. Robert Beck, 9495 Triesen, Landstrasse 11,

bestellt.

Alle Gläubiger der Ecotrend Holding AG i.L. c/o Prolibertas Treuhand Anstalt

werden aufgefordert, ihre Forderungen unter Angabe des Rechtsgrundes und

der beanspruchten Klasse (Masseforderung, Klassen 1 - 4)

bis längstens

04.05.2012

 

beim Masseverwalter anzumelden und zwar unter genauer

ziffernmässiger Angabe der Forderungen sowie der geltend gemachten

Zinsen und die Belege zur Glaubhaftmachung ihrer Forderungen

beizuschliessen.

Gläubiger, die ihre Forderungen später anmelden, haben die dadurch verursachten

zusätzlichen Kosten zu tragen und können früher geprüfte Forderungen

nicht mehr bestreiten.

Die allgemeine Prüfungstagsatzung wird auf

Donnerstag, 24. Mai 2012, 13:30 Uhr, Saal 3

beim Fürstlichen Landgericht, Spaniagasse 1, 9490 Vaduz, anberaumt.

Alle Gläubiger werden aufgefordert, zu dieser Tagsatzung die Belege zur

Glaubhaftmachung ihrer Forderungen mitzubringen, soweit diese nicht

bereits der Forderungsanmeldung beigeschlossen wurden.

Alle weiteren Veröffentlichungen betreffend dieses Konkursverfahren erfolgen

auf der Website des Landgerichtes (www.gerichte.li).

Die Konkurseröffnung ist bei den Liegenschaften der Gemeinschuldnerin sowie

im FL Öffentlichkeitsregister, Pfändungsregister und in allen Registern, in

denen Rechte des geistigen Eigentums verzeichnet sind, unter

Ersichtlichmachung des Tages der Konkurseröffnung anzumerken.

Verfügungen über Sendungen, Depots und Guthaben der Gemeinschuldnerin

und dergleichen sind nur mit Zustimmung des Masseverwalters zu vollziehen.

Das Konkurseröffnungsedikt gilt als Bestellungsurkunde des Masseverwalters im

Sinne des Art. 4 Abs. 2 KO.

Fürstliches Landgericht

Vaduz, 06.03.2012

Dr. Dieter Santner

Fürstlicher Landrichter

 

29. Dezember 2012 Konkurse / wurde bereits am 24.02.2012 Veröffentlicht MEHR →

Konkurse / wurde bereits am 24.02.2012 Veröffentlicht

29. Dezember 2012
09 KO.2011.645 Konkurseröffnungsedikt Theoder Frick Hoch und Tiefbau AG

Aktenzeichen bitte immer anführen

09 KO.2011.645

ON 13

Konkurseröffnungsedikt

Über Antrag der Liechtensteinischen AHV-IV-FAK Anstalt wurde über das

Vermögen der

Theodor Frick Hoch- und Tiefbau AG, 9492 Eschen, Brühlgasse 21

FL-0001.043.729-4

mit Beschluss des Fürstlichen Landgerichtes vom

24.02.2012 das Konkursverfahren

eröffnet.

Die Rechtswirkungen der Konkurseröffnung treten am

25.02.2012, das ist der

Tag nach der Veröffentlichung des Konkursedikts auf der Website des Landgerichtes

(www.gerichte.li), ein.

Zum Masseverwalter wird

Mag. Egon Hug, 9490 Vaduz, Austrasse 42, bestellt.

Alle Gläubiger der Theodor Frick Hoch- und Tiefbau AG werden aufgefordert,

ihre Forderungen unter Angabe des Rechtsgrundes und der beanspruchten

Klasse (Masseforderung, Klassen 1 - 4)

bis längstens 03.04.2012 beim

Masseverwalter anzumelden und zwar unter genauer ziffernmässiger Angabe

der Forderungen sowie der geltend gemachten Zinsen und die Belege zur

Glaubhaftmachung ihrer Forderungen beizuschliessen.

Gläubiger, die ihre Forderungen später anmelden, haben die dadurch verursachten

zusätzlichen Kosten zu tragen und können früher geprüfte Forderungen

nicht mehr bestreiten.

Die allgemeine Prüfungstagsatzung wird auf

 

Mittwoch, 25. April 2012, 10:00 Uhr, Verhandlungssaal 4,

beim Fürstlichen Landgericht, Spaniagasse 1, 9490 Vaduz, anberaumt.

Alle Gläubiger werden aufgefordert, zu dieser Tagsatzung die Belege zur

Glaubhaftmachung ihrer Forderungen mitzubringen, soweit diese nicht

bereits der Forderungsanmeldung beigeschlossen wurden.

Alle weiteren Veröffentlichungen betreffend dieses Konkursverfahren erfolgen

auf der Website des Landgerichtes (www.gerichte.li).

Die Konkurseröffnung ist bei den Liegenschaften der Gemeinschuldnerin sowie

im FL Öffentlichkeitsregister, Pfändungsregister und in allen Registern, in

denen Rechte des geistigen Eigentums verzeichnet sind, unter

Ersichtlichmachung des Tages der Konkurseröffnung anzumerken.

Verfügungen über Sendungen, Depots und Guthaben der Gemeinschuldnerin

und dergleichen sind nur mit Zustimmung des Masseverwalters zu vollziehen.

Das Konkurseröffnungsedikt gilt als Bestellungsurkunde des Masseverwalters im

Sinne des Art. 4 Abs. 2 KO.

Fürstliches Landgericht

Vaduz, 24.02.2012

Dr. Dieter Santner

Fürstlicher Landrichter

 

29. Dezember 2012 Konkurse / Wurde bereits am 15.02.2012 Veröffentlicht MEHR →

Konkurse / Wurde bereits am 15.02.2012 Veröffentlicht

29. Dezember 2012
09 KO.2012.70 Konkurseröffnungsedikt Alpcom AG (vormals Tele 2)

Aktenzeichen bitte immer anführen

09 KO.2012.70

ON 6

Konkurseröffnungsedikt

Über Antrag der Verwaltungsräte wurde über das Vermögen der

Alpcom AG (vormals Tele2 AG), 9494 Schaan, Zollstrasse 3,

mit Beschluss des Fürstlichen Landgerichtes vom 15.02.2012 das Konkursverfahren

eröffnet.

Die Rechtswirkungen der Konkurseröffnung treten am 16.02.2012, das ist der

Tag nach der Veröffentlichung des Konkursedikts auf der Website des Landgerichtes

(www.gerichte.li), ein.

Zum Masseverwalter wird

Dr. Patrick Roth, 9495 Triesen, Landstrasse 40,

bestellt.

Alle Gläubiger der Alpcom AG (vormals Tele2 AG) werden aufgefordert, ihre

Forderungen unter Angabe des Rechtsgrundes und der beanspruchten Klasse

(Masseforderung, Klassen 1 - 4)

bis längstens 03. April 2012 beim

Masseverwalter anzumelden und zwar unter genauer ziffernmässiger Angabe

der Forderungen sowie der geltend gemachten Zinsen und die Belege zur

Glaubhaftmachung ihrer Forderungen beizuschliessen.

Gläubiger, die ihre Forderungen später anmelden, haben die dadurch verursachten

zusätzlichen Kosten zu tragen und können früher geprüfte Forderungen

nicht mehr bestreiten.

Die allgemeine Prüfungstagsatzung wird auf

Mittwoch, 25. April 2012, 11:00 Uhr, Saal 4,

beim Fürstlichen Landgericht, Spaniagasse 1, 9490 Vaduz, anberaumt.

Alle Gläubiger werden aufgefordert, zu dieser Tagsatzung die Belege zur

Glaubhaftmachung ihrer Forderungen mitzubringen, soweit diese nicht

bereits der Forderungsanmeldung beigeschlossen wurden.

Alle weiteren Veröffentlichungen betreffend dieses Konkursverfahren erfolgen

auf der Website des Landgerichtes (www.gerichte.li).

Die Konkurseröffnung ist bei den Liegenschaften der Gemeinschuldnerin sowie

im FL Öffentlichkeitsregister, Pfändungsregister und in allen Registern, in

denen Rechte des geistigen Eigentums verzeichnet sind, unter

Ersichtlichmachung des Tages der Konkurseröffnung anzumerken.

Verfügungen über Sendungen, Depots und Guthaben der Gemeinschuldnerin

und dergleichen sind nur mit Zustimmung des Masseverwalters zu vollziehen.

Das Konkurseröffnungsedikt gilt als Bestellungsurkunde des Masseverwalters im

Sinne des Art. 4 Abs. 2 KO.

Fürstliches Landgericht

Vaduz, 15.02.2012

i.V. Mag. Konrad Lanser

Fürstlicher Landrichter

 

 

29. Dezember 2012 Konkurse / Wurde bereits am 25.01.2012 Veröffentlicht MEHR →

Konkurse / Wurde bereits am 25.01.2012 Veröffentlicht

29. Dezember 2012
09 KO.2011.941 Konkurseröffnungsedikt Senta Handels Anstalt

Aktenzeichen bitte immer anführen

09 KO.2011.941

ON 5

Konkurseröffnungsedikt

Über Antrag der Verwaltungsrätin wurde über das Vermögen der

Senta Handels Anstalt, 9495 Triesen, Langgasse 3

FL-0001.068.630-7

mit Beschluss des Fürstlichen Landgerichtes vom 25.01.2012das Konkursverfahren

eröffnet.

Die Rechtswirkungen der Konkurseröffnung treten am 26.01.2012, das ist der

Tag nach der Veröffentlichung des Konkursedikts auf der Website des Landgerichtes

(www.gerichte.li), ein.

Zum Masseverwalter wird

Dr. Alexander Ospelt, 9494 Schaan, Landstrasse 99,

bestellt.

Alle Gläubiger der Senta Handels Anstalt werden aufgefordert, ihre Forderungen

unter Angabe des Rechtsgrundes und der beanspruchten Klasse

(Masseforderung, Klassen 1 - 4)

bis längstens 28.02.2012 beim Masseverwalter

anzumelden und zwar unter genauer ziffernmässiger Angabe der

Forderungen sowie der geltend gemachten Zinsen und die Belege zur

Glaubhaftmachung ihrer Forderungen beizuschliessen.

Gläubiger, die ihre Forderungen später anmelden, haben die dadurch verursachten

zusätzlichen Kosten zu tragen und können früher geprüfte Forderungen

nicht mehr bestreiten.

Die allgemeine Prüfungstagsatzung wird auf

Donnerstag, 15. März 2012, 14:00 Uhr, Saal 3

beim Fürstlichen Landgericht, Spaniagasse 1, 9490 Vaduz, anberaumt.

Alle Gläubiger werden aufgefordert, zu dieser Tagsatzung die Belege zur

Glaubhaftmachung ihrer Forderungen mitzubringen, soweit diese nicht bereits

der Forderungsanmeldung beigeschlossen wurden.

Alle weiteren Veröffentlichungen betreffend dieses Konkursverfahren erfolgen

auf der Website des Landgerichtes (www.gerichte.li).

Die Konkurseröffnung ist bei den Liegenschaften der Gemeinschuldnerin sowie

im FL Öffentlichkeitsregister, Pfändungsregister und in allen Registern, in

denen Rechte des geistigen Eigentums verzeichnet sind, unter

Ersichtlichmachung des Tages der Konkurseröffnung anzumerken.

Verfügungen über Sendungen, Depots und Guthaben der Gemeinschuldnerin

und dergleichen sind nur mit Zustimmung des Masseverwalters zu vollziehen.

Das Konkurseröffnungsedikt gilt als Bestellungsurkunde des Masseverwalters im

Sinne des Art. 4 Abs. 2 KO.

Fürstliches Landgericht

Vaduz, 25.01.2012

Dr. Dieter Santner

Fürstlicher Landrichter