Wirtschaft regional
Service-Portal mit tagesaktuellen Kundmachungen für Liechtenstein.

Versteigerungsedikt und Aufforderung

26. April 2015
08 EX.2014.5689 Kindle Wolfgang

Aktenzeichen bitte immer anführen

08 EX.2014.5689

ON 17

VERSTEIGERUNGSEDIKT UND AUFFORDERUNG ZUR ANMELDUNG

(Art. 110 und 111 EO)

Exekutionssache

Betreibende Partei:     :              Ritter + Wohlwend Rechtsanwälte AG, Pflugstrasse 16, 9490 Vaduz, FL-0002.362.115-5 

vertreten durch Mag. iur. Samuel P. Ritter, Ritter & Wohlwend Rechtsanwälte, Pflugstrasse 16, 9490 Vaduz

Verpflichtete Partei:    :              Wolfgang Michael Kindle, geboren am 08.10.1963, ledig, Liechtensteiner, wohnhaft in Gärtlistrasse 19, CH-9475 Sevelen

  • wegen: CHF 14'400.00 s.A.

Der Termin für die Durchführung der mit Beschluss vom 09.10.2014 bewilligten zwangsweisen öffentlichen Liegenschaftsversteigerung wird auf

Montag, 29. Juni 2015, 15:00 Uhr, Saal 1

im Fürstlichen Landgericht, 9490 Vaduz, anberaumt.

Zur Versteigerung gelangt die Liegenschaften:

Gemeinde Triesen

Grundstück Nr. 1850

Langacker, Plan Nr. 43

1'426 m²Wiese

1/6 Miteigentum (Litera B)

Schätzwert:             CHF 85‘917.00

Gemeinde Triesen

Grundstück Nr. 151

Oberfeld, Plan Nr. 2

614 m² Acker/Wiese/Weide, Hauserschliessung für Fahrzeuge

1/12 Miteigentum (Litera D)

Schätzwert:             CHF 72‘550.00

Gebote, die den Betrag allfälliger dem betreibenden Gläubiger im Range vorgehender pfandgesicherter Forderungen samt Nebengebühren und die Hälfte des Schätzwertes des Grundstückes samt Zubehör nicht erreichen, können bei der Versteigerung nicht berücksichtigt werden.

Für die Durchführung der Zwangsversteigerung gelten die in den Art. 96 bis 105 der Exekutionsordnung angeführten Bedingungen. Der Grundbuchauszug und das Schätzungsprotokoll können während der Amtsstunden beim Schalter/Eingangsstelle des Fürstlichen Landgerichts, Parterre, eingesehen werden.

Rechte an der (den) Liegenschaft(en), welche die Zwangsversteigerung unzulässig machen würden, sind spätestens vor Beginn der Versteigerung beim gefertigten Gericht anzumelden, widrigenfalls sie zum Nachteile eines gutgläubigen Erstehers nicht mehr geltend gemacht werden können.

An alle dinglich Berechtigten, insbesondere an die Pfandgläubiger, ergehen die in der umseitigen Nachricht enthaltenen Aufforderungen.

Fürstliches Landgericht

Vaduz, 23.04.2015/FEIR

Zur Nachricht

Gläubiger, für die auf dem Grundstück pfandrechtlich sichergestellte Forderungen haften, mit Ausnahme der Simultanpfandgläubiger und der Gläubiger mit bedingten Forderungen, werden aufgefordert, bis zum Versteigerungstermine beim gefertigten Gerichte eine schriftliche Erklärung abzugeben, ob sie die Berichtigung ihrer Forderung durch Barzahlung verlangen oder mit der Übernahme der Schuld durch den Ersteher unter gleichzeitiger Befreiung des bisherigen Schuldners einverstanden sind. Wer bis zum Versteigerungstermine nicht die Berichtigung durch Barzahlung fordert, gilt mit der Übernahme der Schuld durch den Ersteher der Liegenschaft und der Entlassung seines früheren Schuldners einverstanden. Ein nachträgliches Verlangen der Barberichtigung kann nur mit Zustimmung des Erstehers berücksichtigt werden.

Gläubiger, für die auf dem Grundstück pfandrechtlich sichergestellte Forderungen haften, die dem Befriedigungsrechte oder dem Pfandrechte des betreibenden Gläubigers im Range vorgehen, werden ausserdem aufgefordert, ihre Forderung samt Nebengebühren längestens vier Wochen ab Zustellung des Edikts dem gefertigten Gerichte bekanntzugeben, widrigenfalls ihre Forderungen auf Grund der Akten festgestellt würden.

Gläubiger, für deren Forderung an dem zu versteigernden Grundstück ohne Eintragung in das Grundbuch ein gesetzliches Pfandrecht besteht, werden aufgefordert, ihre Forderungen samt Nebengebühren bis zum Versteigerungstermine dem gefertigten Gerichte bekanntzugeben, widrigenfalls ihre Forderungen, die später angemeldet werden, erst nach voller Befriedigung des betreibenden Gläubigers aus der Verteilungsmasse berichtigt würden.

Die verpflichtete Partei hat in der Zeit zwischen der Bekanntmachung und der Vornahme der Versteigerung Kauflustigen die Besichtigung des Grundstückes und seines Zubehörs zu gestatten.

Versteigerungsedikt und Aufforderung

26. April 2015
08 EX.2014.5673 Högar Familienstiftung

Aktenzeichen bitte immer anführen

08 EX.2014.5673

ON 13

VERSTEIGERUNGSEDIKT UND AUFFORDERUNG ZUR ANMELDUNG

(Art. 110 und 111 EO)

Exekutionssache

Betreibende Partei:     :              Liechtensteinische Landesbank AG, Städtle 44, Postfach 384, 9490 Vaduz, FL-0001.000.289-1

Verpflichtete Partei:    :              HÖGAR FAMILIENSTIFTUNG, Austrasse 42, 9490 Vaduz, FL-0002.063.381

  • wegen: CHF 40'988.15 s.A.

Der Termin für die Durchführung der mit Beschluss vom 09.10.2014 bewilligten zwangsweisen öffentlichen Liegenschaftsversteigerung wird auf

Montag, 29. Juni 2015, 11:00 Uhr, Saal 1

im Fürstlichen Landgericht, 9490 Vaduz, anberaumt.

Zur Versteigerung gelangt die Liegenschaft:

Gemeinde Vaduz

Grundstück Nr. 2661
Oberau, Plan Nr. 53

1'068 m²Gebäude
Verkehrserschliessung für Gebäude, Gartenanlage, Trottoir
 

Schätzwert:             CHF 3‘857‘000.00

Gebote, die den Betrag allfälliger dem betreibenden Gläubiger im Range vorgehender pfandgesicherter Forderungen samt Nebengebühren und die Hälfte des Schätzwertes des Grundstückes samt Zubehör nicht erreichen, können bei der Versteigerung nicht berücksichtigt werden.

Für die Durchführung der Zwangsversteigerung gelten die in den Art. 96 bis 105 der Exekutionsordnung angeführten Bedingungen. Der Grundbuchauszug und das Schätzungsprotokoll können während der Amtsstunden beim Schalter/Eingangsstelle des Fürstlichen Landgerichts, Parterre, eingesehen werden.

Rechte an der (den) Liegenschaft(en), welche die Zwangsversteigerung unzulässig machen würden, sind spätestens vor Beginn der Versteigerung beim gefertigten Gericht anzumelden, widrigenfalls sie zum Nachteile eines gutgläubigen Erstehers nicht mehr geltend gemacht werden können.

An alle dinglich Berechtigten, insbesondere an die Pfandgläubiger, ergehen die in der umseitigen Nachricht enthaltenen Aufforderungen.

Fürstliches Landgericht

Vaduz, 23.04.2015/FEIR

Zur Nachricht

Gläubiger, für die auf dem Grundstück pfandrechtlich sichergestellte Forderungen haften, mit Ausnahme der Simultanpfandgläubiger und der Gläubiger mit bedingten Forderungen, werden aufgefordert, bis zum Versteigerungstermine beim gefertigten Gerichte eine schriftliche Erklärung abzugeben, ob sie die Berichtigung ihrer Forderung durch Barzahlung verlangen oder mit der Übernahme der Schuld durch den Ersteher unter gleichzeitiger Befreiung des bisherigen Schuldners einverstanden sind. Wer bis zum Versteigerungstermine nicht die Berichtigung durch Barzahlung fordert, gilt mit der Übernahme der Schuld durch den Ersteher der Liegenschaft und der Entlassung seines früheren Schuldners einverstanden. Ein nachträgliches Verlangen der Barberichtigung kann nur mit Zustimmung des Erstehers berücksichtigt werden.

Gläubiger, für die auf dem Grundstück pfandrechtlich sichergestellte Forderungen haften, die dem Befriedigungsrechte oder dem Pfandrechte des betreibenden Gläubigers im Range vorgehen, werden ausserdem aufgefordert, ihre Forderung samt Nebengebühren längstens vier Wochen ab Zustellung des Edikts dem gefertigten Gerichte bekanntzugeben, widrigenfalls ihre Forderungen auf Grund der Akten festgestellt würden.

Gläubiger, für deren Forderung an dem zu versteigernden Grundstück ohne Eintragung in das Grundbuch ein gesetzliches Pfandrecht besteht, werden aufgefordert, ihre Forderungen samt Nebengebühren bis zum Versteigerungstermine dem gefertigten Gerichte bekanntzugeben, widrigenfalls ihre Forderungen, die später angemeldet werden, erst nach voller Befriedigung des betreibenden Gläubigers aus der Verteilungsmasse berichtigt würden.

Die verpflichtete Partei hat in der Zeit zwischen der Bekanntmachung und der Vornahme der Versteigerung Kauflustigen die Besichtigung des Grundstückes und seines Zubehörs zu gestatten.

Versteigerungsedikt und Aufforderung

26. April 2015
08 EX.2014.5697

Aktenzeichen bitte immer anführen

08 EX.2014.5697

ON 14

VERSTEIGERUNGSEDIKT UND AUFFORDERUNG ZUR ANMELDUNG

(Art. 110 und 111 EO)

Exekutionssache

Betreibende Partei:     :              Luis Angel Garcia Cancio, geboren am 04.01.1962, spanischer Staatsangehöriger, ledig, wohnhaft in  Rue des Bats 3, 2800 Delémont

vertreten durch Schwärzler Rechtsanwälte,

Feldkircherstrasse15, Postfach 730, 9494Schaan

Verpflichtete Partei:    :              lic. iur. Harry Gstöhl, geboren am 13.09.1948, Liechtensteiner, verheiratet, pA Austrasse 42, 9490 Vaduz

  • wegen: CHF 2'254'334.27 s.A.

Der Termin für die Durchführung der mit Beschluss vom 10.10.2014 bewilligten zwangsweisen öffentlichen Liegenschaftsversteigerung wird auf

Montag, 29. Juni 2015, 9:00 Uhr, Saal 1

im Fürstlichen Landgericht, 9490 Vaduz, anberaumt.

Zur Versteigerung gelangt die Liegenschaft:

Gemeinde Vaduz

Grundstück Nr. 1552
Bartlegrosch, Plan Nr. 2

1'056 m²Gebäude
Gartenanlage, Verkehrserschliessung für Gebäude
 

Schätzwert:             CHF 3‘049‘000.00

Gebote, die den Betrag allfälliger dem betreibenden Gläubiger im Range vorgehender pfandgesicherter Forderungen samt Nebengebühren und die Hälfte des Schätzwertes des Grundstückes samt Zubehör nicht erreichen, können bei der Versteigerung nicht berücksichtigt werden.

Für die Durchführung der Zwangsversteigerung gelten die in den Art. 96 bis 105 der Exekutionsordnung angeführten Bedingungen. Der Grundbuchauszug und das Schätzungsprotokoll können während der Amtsstunden beim Schalter/Eingangsstelle des Fürstlichen Landgerichts, Parterre, eingesehen werden.

Rechte an der (den) Liegenschaft(en), welche die Zwangsversteigerung unzulässig machen würden, sind spätestens vor Beginn der Versteigerung beim gefertigten Gericht anzumelden, widrigenfalls sie zum Nachteile eines gutgläubigen Erstehers nicht mehr geltend gemacht werden können.

An alle dinglich Berechtigten, insbesondere an die Pfandgläubiger, ergehen die in der umseitigen Nachricht enthaltenen Aufforderungen.

Fürstliches Landgericht

Vaduz, 23.04.2015/FEIR

Versteigerungsedikt und Aufforderung

26. April 2015
08 EX.2014.5300 Daniel Kranz

Aktenzeichen bitte immer anführen

08 EX.2014.5300

ON 22

VERSTEIGERUNGSEDIKT UND AUFFORDERUNG ZUR ANMELDUNG

(Art. 110 und 111 EO)

Exekutionssache

Betreibende Partei:     :              LGT Bank AG, Herrengasse 12, Postfach 85, 9490 Vaduz, FL-0001.122.356-7

Verpflichtete Partei:    :              Daniel Kranz, geboren am 28.02.1965, Liechtensteiner, verheiratet, wohnhaft in Waldteilstrasse 5, FL-9485 Nendeln

  • wegen: CHF 938'874.95 s.A.

Der Termin für die Durchführung der mit Beschluss vom 16.09.2014 bewilligten zwangsweisen öffentlichen Liegenschaftsversteigerung wird auf

Montag, 29. Juni 2015, 13:30 Uhr, Saal 1

im Fürstlichen Landgericht, 9490 Vaduz, anberaumt.

Zur Versteigerung gelangt die Liegenschaft:

Gemeinde Eschen

Grundstück Nr. 3683 (provisorisches Grundbuch gem. SR)
Waldteile, Plan Nr. 34

420 m²Gebäude
Gartenanlage, Verkehrserschliessung für Gebäude
 

Schätzwert:             CHF 1‘281‘000.00

Gebote, die den Betrag allfälliger dem betreibenden Gläubiger im Range vorgehender pfandgesicherter Forderungen samt Nebengebühren und die Hälfte des Schätzwertes des Grundstückes samt Zubehör nicht erreichen, können bei der Versteigerung nicht berücksichtigt werden.

Für die Durchführung der Zwangsversteigerung gelten die in den Art. 96 bis 105 der Exekutionsordnung angeführten Bedingungen. Der Grundbuchauszug und das Schätzungsprotokoll können während der Amtsstunden beim Schalter/Eingangsstelle des Fürstlichen Landgerichts, Parterre, eingesehen werden.

Rechte an der (den) Liegenschaft(en), welche die Zwangsversteigerung unzulässig machen würden, sind spätestens vor Beginn der Versteigerung beim gefertigten Gericht anzumelden, widrigenfalls sie zum Nachteile eines gutgläubigen Erstehers nicht mehr geltend gemacht werden können.

An alle dinglich Berechtigten, insbesondere an die Pfandgläubiger, ergehen die in der umseitigen Nachricht enthaltenen Aufforderungen.

Fürstliches Landgericht

Vaduz, 24.04.2015/FEIR

Mag. Konrad Lanser

Fürstlicher Landrichter

Zur Nachricht

Gläubiger, für die auf dem Grundstück pfandrechtlich sichergestellte Forderungen haften, mit Ausnahme der Simultanpfandgläubiger und der Gläubiger mit bedingten Forderungen, werden aufgefordert, bis zum Versteigerungstermine beim gefertigten Gerichte eine schriftliche Erklärung abzugeben, ob sie die Berichtigung ihrer Forderung durch Barzahlung verlangen oder mit der Übernahme der Schuld durch den Ersteher unter gleichzeitiger Befreiung des bisherigen Schuldners einverstanden sind. Wer bis zum Versteigerungstermine nicht die Berichtigung durch Barzahlung fordert, gilt mit der Übernahme der Schuld durch den Ersteher der Liegenschaft und der Entlassung seines früheren Schuldners einverstanden. Ein nachträgliches Verlangen der Barberichtigung kann nur mit Zustimmung des Erstehers berücksichtigt werden.

Gläubiger, für die auf dem Grundstück pfandrechtlich sichergestellte Forderungen haften, die dem Befriedigungsrechte oder dem Pfandrechte des betreibenden Gläubigers im Range vorgehen, werden ausserdem aufgefordert, ihre Forderung samt Nebengebühren längstens vier Wochen ab Zustellung des Edikts dem gefertigten Gerichte bekanntzugeben, widrigenfalls ihre Forderungen auf Grund der Akten festgestellt würden.

Gläubiger, für deren Forderung an dem zu versteigernden Grundstück ohne Eintragung in das Grundbuch ein gesetzliches Pfandrecht besteht, werden aufgefordert, ihre Forderungen samt Nebengebühren bis zum Versteigerungstermine dem gefertigten Gerichte bekanntzugeben, widrigenfalls ihre Forderungen, die später angemeldet werden, erst nach voller Befriedigung des betreibenden Gläubigers aus der Verteilungsmasse berichtigt würden.

Die verpflichtete Partei hat in der Zeit zwischen der Bekanntmachung und der Vornahme der Versteigerung Kauflustigen die Besichtigung des Grundstückes und seines Zubehörs zu gestatten.

Bekanntmachung NIO Foundation

25. April 2015
05 HG.2015.22

Aktenzeichen bitte immer anführen

05 HG.2015.22

ON 7

BEKANNTMACHUNG

 

Die Begünstigten der NIO Foundation, Registernummer FL-0001.124.113-7, werden aufgefordert, sich innert 3 Jahren beim Fürstlichen Landgericht, Spaniagasse 1, FL-9490 Vaduz, oder beim Prozesskurator Dr. Philipp Wanger, Neugasse 17, FL-9490 Vaduz, unter Nachweis ihrer Begünstigtenstellung zu melden, widrigenfalls der Liquidationserlös der NIO Foundation nach Ablauf der Frist zugunsten des Landes Liechtenstein für verfallen erklärt wird.

Fürstliches Landgericht

Vaduz, 16.04.2015

3R Nz. 2015.34

25. April 2015
Bekanntmachung

3R NZ.2015.34

ON 3

B e k a n n t m a c h u n g

Vor dem Fürstlichen Landgericht in FL-9490 Vaduz wird das Verfahren zur Kraftloserklärung des nachstehenden Inhaberschuldbriefes eingeleitet:

Inhaberschuldbrief Nr. 400/280 über CHF 20‘000.00, Pfandstelle 1, Gläubiger: Inhaber (Grundeigentümer), PEID-Nummer: 100364, vom 21.02.1968, Höchstzinsfuss 5.25 %, Beleg 400/280, lastend auf dem Grundstück Nr. 2117, Gemeinde Mauren, Herawingert, Plan Nr. 36, mit 1‘344 m2,

Der Inhaber wird aufgefordert, binnen eines Jahres, gerechnet vom Tage der ersten Bekanntmachung an, den Inhaberschuldbrief vorzulegen, widrigenfalls die Kraftloserklärung ausgesprochen wird.

Fürstliches Landgericht

Vaduz, 23.04.2015

Konkursabweisungen 04-2015

24. April 2015
Konkursabweisungen 04-2015

Bekanntmachung

Es wird darauf hingewiesen, dass gegen die nachfolgend genannten Be­schlüsse jedermann, der sich dadurch in seinen Rechten beeinträchtigt er­achtet, binnen 14 Tagen nach der Veröffentlichung auf der Website des Landgerichtes, www.gerichte.li, das ist der 24.04.2015, das Rechtsmittel des Rekurses an das Fürstliche Obergericht, 9490 Vaduz, erheben kann. Innert der Rechtsmittelfrist liegen die Akten beim Fürstlichen Landge­richt, Spaniagasse 1, 9490 Vaduz, zur Einsichtnahme auf.

A)

Bei den nachstehend angeführten Verbandspersonen wurden Anträge auf Eröffnung des Konkursverfahrens mangels eines voraussichtlich hinreichenden Vermögens der Schuldner zur Deckung der Kosten eines Konkursverfahrens abgewiesen und gleichzeitig die Löschung der Verbandsperson im Handelsregister angeordnet:

  • 1 Ergo Aktiengesellschaft Vaduz KO.2013.247
  • 2 HAMBURGERBRUECKE IMMOBILIEN AKTIENGESELLSCHAFT Vaduz KO.2013.924
  • 3 Sun & Wind-Power Establishment in Liquidation Mauren FL KO.2014.570
  • 4 Laxsara Anstalt in Liquidation Schaan KO.2014.681
  • 5 SURDON ANSTALT Triesen KO.2014.686
  • 6 DMS Document Management Systems Corporation in Liquidation Schaan KO.2014.692
  • 7 International Mutual Investments Establishment Triesen KO.2014.745
  • 8 ANIMATO ESTABLLISHMENT Vaduz KO.2014.747
  • 9 EUREKA Consult Anstalt Vaduz KO.2014.748
  • 10 PENNY AKTIENGESELLSCHAFT Vaduz KO.2014.749
  • 11 DEK HOLDING AKTIENGESELLSCHAFT in Liquidation Vaduz KO.2014.750
  • 12 CIPE ANSTALT in Liquidation Vaduz KO.2014.751
  • 13 Redcastle Establishment Vaduz KO.2014.752
  • 14 CROSKAN Handels Anstalt Vaduz KO.2014.755
  • 15 Reformat Finanz Aktiengesellschaft Triesen KO.2014.762
  • 16 EREI Aktiengesellschaft in Liquidation Vaduz KO.2014.766
  • 17 TRENERG AG in Liquidation Schaan KO.2014.787
  • 18 ald retail AG in Liquidation Schaan KO.2014.829
  • 19 M & M Energie Forschung Anstalt Mauren KO.2014.830
  • 20 GLOBEWORLD ESTABLISHMENT Vaduz KO.2014.837
  • 21 NO LIMITS TRADEMARKS ANSTALT Triesen KO.2014.839
  • 22 BANCONE ESTABLISHMENT Vaduz KO.2014.842
  • 23 Simofina Holding Establishment Vaduz KO.2014.845
  • 24 Break Establishment Vaduz KO.2014.846
  • 25 Lichthof Anstalt Vaduz KO.2014.847
  • 26 Anare GmbH in Liquidation Vaduz KO.2014.848
  • 27 FIGUERA DE CASTELLO ANSTALT Vaduz KO.2014.849
  • 28 CCB International Establishment Triesen KO.2014.852
  • 29 ChronoPay Establishment Triesen KO.2014.853
  • 30 Comtossa Establishment Schaan KO.2014.854
  • 31 Caminos International AG Schaan KO.2014.855
  • 32 Mall Real Estate Holding Establishment Ruggell KO.2014.866
  • 33 LUBRICO HANDELSANSTALT Vaduz KO.2014.868
  • 34 B.H.G. Garanta Aktiengesellschaft Vaduz KO.2014.886
  • 35 Intermedicom Aktiengesellschaft in Liquidation Vaduz KO.2014.887
  • 36 MASETTO AKTIENGESELLSCHAFT in Liquidation Vaduz KO.2014.888
  • 37 XXCEPT MGMT Group Establishment in Liquidation Vaduz KO.2014.889
  • 38 ORIMEX ESTABLISHMENT Vaduz KO.2014.892
  • 39 hid Establishment Vaduz KO.2014.893
  • 40 Immo-Real Holding Establishment Vaduz KO.2014.894
  • 41 PEPEC Aktiengesellschaft in Liquidation Vaduz KO.2014.895
  • 42 A.B.N. Atlantis Aktiengesellschaft in Liquidation Vaduz KO.2014.902
  • 43 Retlaw Anstalt Schaan KO.2014.903
  • 44 WITTENBOURG Aktiengesellschaft in Liquidation Schaan KO.2014.905
  • 45 DAMITA ANSTALT Vaduz KO.2014.907
  • 46 International Jetset Establishment Vaduz KO.2014.908
  • 47 SCHALI Pharma AG Mauren KO.2014.911
  • 48 Franz Gastro Anstalt Triesenberg KO.2014.923
  • 49 R.O.M. Gastro Aktiengesellschaft Triesen KO.2015.3
  • 50 Rheinschwalbe Establishment in Liquidation Ruggell KO.2015.9
  • 51 ARAB Finance Aktiengesellschaft in Liquidation Vaduz KO.2015.16
  • 52 PIACERE ESTABLISHMENT Vaduz KO.2015.18
  • 53 KLT Pharma AG in Liquidation Vaduz KO.2015.19
  • 54 CITATO ESTABLISHMENT in Liquidation Vaduz KO.2015.20
  • 55 NJTW Corporation Establishment Mauren FL KO.2015.21
  • 56 COMFIR Aktiengesellschaft Mauren KO.2015.28
  • 57 Turdus Anstalt Vaduz KO.2015.33
  • 58 Forestika Establishment Schaan KO.2015.35
  • 59 Coop System Anstalt in Liquidation Vaduz KO.2015.36
  • 60 NORVA AKTIENGESELLSCHAFT Vaduz KO.2015.40
  • 61 Schlosshof Balzers Frank Roloff Balzers KO.2015.50
  • 62 Windpower-Project AG in Liquidation Schaan KO.2015.54
  • 63 Trigonia Anstalt Mauren FL KO.2015.56
  • 64 HAGIEL URIEL Aktiengesellschaft Schaan KO.2015.74
  • 65 EMC SYSTEMS ANSTALT Vaduz KO.2015.91
  • 66 GEMACO General Marketing and Consulting Limited Vaduz KO.2015.99
  • 67 FILE AKTIENGESELLSCHAFT Eschen KO.2015.100
  • 68 FILAMA CONSULTING LIMITED Vaduz KO.2015.101
  • 69 Eurocandice Establishment Schaan KO.2015.107
  • 70 ETABLISSEMENT CARICOS Vaduz KO.2015.109
  • 71 Mobil-Tech Anstalt in Liquidation Schaanwald KO.2015.110
  • 72 Westex Anstalt Schaan KO.2015.112
  • 73 Leeton Establishment in Liquidation Schaan KO.2015.113
  • 74 Etablissement Zalabema in Liquidation Vaduz KO.2015.115
  • 75 Vamax Beteiligungs Aktiengesellschaft in Liquidation Planken KO.2015.116
  • 76 Gremio Aktiengesellschaft in Liquidation Vaduz KO.2015.117
  • 77 FAVAN ANSTALT in Liquidation Vaduz KO.2015.118
  • 78 ARCELONA ANSTALT in Liquidation Vaduz KO.2015.140
  • 79 Pyramid Anstalt Vaduz KO.2015.147
  • 80 KSK ESTABLISHMENT in Liquidation Vaduz KO.2015.178
  • 81 World of Communication Aktiengesellschaft in Liquidation Schaan KO.2015.179
  • 82 IMH Anstalt Vaduz KO.2015.204
  • 83 JIDDIS AKTIENGESELLSCHAFT in Liquidation Vaduz KO.2015.205
  • 84 BILCOM Establishment Vaduz KO.2015.209
  • 85 EICHHORN ANSTALT Vaduz KO.2015.211
  • 86 Anstalt Grafivo Vaduz KO.2015.232
  • 87 Skuld Anstalt Vaduz KO.2015.238
  • 88 Porus Etablissement in Liquidation Vaduz KO.2015.239
  • 89 Accantur Anstalt Vaduz KO.2015.240
  • 90 PRESSANTE ANSTALT Vaduz KO.2015.241
  • 91 REI Real Estate Invest Limited Vaduz KO.2015.254
  • 92 DFP Establishment Vaduz KO.2015.255
  • 93 TTT Train the Top Aktiengesellschaft in Liquidation Mauren FL KO.2015.256
  • 94 Global Revolution Nexis Establishment Vaduz KO.2015.257
  • 95 SynCon Aktiengesellschaft Vaduz KO.2015.291
  • 96 AGO Aktiengesellschaft Vaduz KO.2015.292
  • 97 TERRA CONSULT ESTABLISHMENT Vaduz KO.2015.293
  • 98 PRENEL ANSTALT Triesen KO.2015.297
  • 99 TECHENG ANSTALT Triesen KO.2015.309
  • 100 McMira Imex Co. Establishment Ruggell KO.2015.311
  • 101 Haldon Establishment Schaan KO.2015.312
  • 102 TeoS GmbH Vaduz KO.2015.314
  • 103 SSW Sport Sponsoring Worldwide Limited Schaan KO.2015.318
  • 104 Positive Management Limited Schaan KO.2015.319
  • 105 AES Holding Anstalt in Liquidation Triesen KO.2015.321
  • 106 Lion Capital Anstalt Vaduz KO.2015.322
  • 107 David Construction Company Limited in Liquidation Schellenberg KO.2015.335
  • 108 Extrader Limited Vaduz KO.2015.378
  • 109 Pattchom International Engineering Aktiengesellschaft in Liquidation Vaduz KO.2015.379
  • 110 Odak Aktiengesellschaft Vaduz KO.2015.382
  • 111 P.R.O. Invest Establishment Vaduz KO.2015.385
  • 112 ACHPE ANSTALT Vaduz KO.2015.386
  • 113 I.I.M. Internationale Immobilien Marketing Anstalt in Liquidation Vaduz KO.2015.389
  • 114 Voltabo Anstalt Schaan KO.2015.392

B)

Hinsichtlich nachfolgend angeführter Stiftungen wurden Anträge auf Er­öffnung des Konkursverfahrens mangels eines voraussichtlich hinreichenden Vermögens der Schuldner zur Deckung der Kosten eines Konkursverfahrens abgewiesen, gleichzeitig wurde ausgesprochen, dass die Rechtspersönlich­keit der Stiftung erloschen ist. Gegebenenfalls ist die entsprechende Ein­tragung im Handelsregister zu löschen:

  • 1 LONEY STIFTUNG in Liquidation Vaduz KO.2014.699
  • 2 IDIGIRS FOUNDATION Vaduz KO.2014.700
  • 3 VAXTER FOUNDATION Mauren FL KO.2014.702
  • 4 GYR FONDATION Mauren KO.2014.703
  • 5 BITMC FOUNDATION Vaduz KO.2014.706
  • 6 VR Investment Stiftung Schaan KO.2014.707
  • 7 Schwert Stiftung Schaan KO.2014.710
  • 8 Ventados Stiftung Vaduz KO.2014.711
  • 9 CHYTA STIFTUNG Vaduz KO.2014.712
  • 10 ALTANIA FOUNDATION Vaduz KO.2014.713
  • 11 SIRUS STIFTUNG Vaduz KO.2014.714
  • 12 MODEST STIFTUNG Vaduz KO.2014.715
  • 13 ORANJEZICHT STIFTUNG Schaan KO.2014.716
  • 14 Artomo Foundation Schaan KO.2014.717
  • 15 Birdstar Foundation in Liquidation Vaduz KO.2014.774
  • 16 Barleya Foundation in Liquidation Vaduz KO.2014.775
  • 17 Elre Stiftung Schaan KO.2014.776
  • 18 Bendix Stiftung Schaan KO.2014.777
  • 19 TARTUFFO STIFTUNG Vaduz KO.2014.781
  • 20 ROMA STIFTUNG Vaduz KO.2014.783
  • 21 MABTHA FAMILY FOUNDATION Vaduz KO.2014.794
  • 22 EURONAT FOUNDATION Vaduz KO.2014.795
  • 23 FINTAG Stiftung Schaan KO.2014.796
  • 24 NIRVIKALPA FOUNDATION Vaduz KO.2014.797
  • 25 PAULANA FOUNDATION Vaduz KO.2014.798
  • 26 TARITA FOUNDATION Vaduz KO.2014.799
  • 27 CARE FOR FAMILY FOUNDATION Vaduz KO.2014.800
  • 28 Vanessa Atalanta Stiftung Vaduz KO.2014.801
  • 29 Pacific International Foundation Mauren FL KO.2014.806
  • 30 LYBSTER STIFTUNG Vaduz KO.2014.807
  • 31 EGEAN FOUNDATION Vaduz KO.2014.809
  • 32 AMTEVIK FOUNDATION Vaduz KO.2014.814
  • 33 FONDATION RELAIX Vaduz KO.2014.815
  • 34 FIORETTE Stiftung Vaduz KO.2014.816
  • 35 Maimuna Foundation Vaduz KO.2014.817
  • 36 Interlag Foundation Vaduz KO.2014.818
  • 37 RJN FOUNDATION Vaduz KO.2014.819
  • 38 BISHOP FOUNDATION Vaduz KO.2014.823
  • 39 Liberty Foundation (vorm. Black Widow Foundation) Vaduz KO.2014.825
  • 40 CANDA Foundation Vaduz KO.2014.826
  • 41 FONDATION LE CID Schaan KO.2014.827
  • 42 Fondazione Lyan Vaduz KO.2014.869
  • 43 Fondation Ackerland Vaduz KO.2014.946
  • 44 THESEUS STIFTUNG Vaduz KO.2015.32
  • 45 GRANDFATHER'S CLOCK FOUNDATION Vaduz KO.2015.41
  • 46 MEDALLO FOUNDATION Vaduz KO.2015.43
  • 47 LANESRA FOUNDATION Vaduz KO.2015.44
  • 48 CARDAS FOUNDATION Vaduz KO.2015.45
  • 49 STIFTUNG LODRONIA Vaduz KO.2015.89
  • 50 ACCURA FOUNDATION Vaduz KO.2015.92
  • 51 Elibom Foundation Schaan KO.2015.105
  • 52 Tetiaroa Foundation Vaduz KO.2015.108
  • 53 SALAGACHE STIFTUNG Schaan KO.2015.119
  • 54 VENIRA STIFTUNG Vaduz KO.2015.159
  • 55 STALEMA FOUNDATION Vaduz KO.2015.160
  • 56 Fondation Brouilly in Liquidation Vaduz KO.2015.161
  • 57 Langley Foundation Vaduz KO.2015.180
  • 58 Borealis Foundation Vaduz KO.2015.201
  • 59 Naguila Stiftung Schaan KO.2015.208
  • 60 SOMORA FOUNDATION Vaduz KO.2015.210
  • 61 Von Sestyk Stiftung Vaduz KO.2015.234
  • 62 SPEARS FOUNDATION Vaduz KO.2015.235
  • 63 FENIKS FOUNDATION Vaduz KO.2015.236
  • 64 R.D.D.B. FOUNDATION Vaduz KO.2015.237
  • 65 Somax Foundation Vaduz KO.2015.242
  • 66 BSJ Stiftung Mauren FL KO.2015.252
  • 67 Clivoso Stiftung Vaduz KO.2015.294
  • 68 Diana von Usslar Stiftung Vaduz KO.2015.306
  • 69 NOVASO FOUNDATION in Liquidation Vaduz KO.2015.315
  • 70 FONDATION QUATREVINGTHUIT Vaduz KO.2015.316
  • 71 FONDATION CARAVELLE Vaduz KO.2015.320
  • 72 INTARA STIFTUNG Vaduz KO.2015.341
  • 73 SISHEN FOUNDATION Vaduz KO.2015.343
  • 74 Kaz Foundation Vaduz KO.2015.377

C)

Bei den nachfolgend angeführten Treuunternehmen wurden Anträge auf Er­öffnung des Konkursverfahrens mangels eines voraussichtlich hinreichenden Vermögens der Schuldner zur Deckung der Kosten eines Konkursverfahrens abgewiesen, gleichzeitig wurde ausgesprochen, dass das Treuunternehmen aufgehoben und dessen Rechtspersönlichkeit erloschen ist. Gegebenenfalls ist die entsprechende Eintragung im Handelsregister zu löschen:

  • 1 FX GROUP TRUST REG. Vaduz KO.2014.897
  • 2 Pristec Energy Trust reg. Schaan KO.2014.910
  • 3 NOODI TRUST REG. in Liquidation Vaduz KO.2015.39
  • 4 COMPASERVE PAYMENT TRUST reg. Vaduz KO.2015.90
  • 5 Deroba Investment Trust reg. Vaduz KO.2015.130
  • 6 I.O.C. Trade Group Trust Reg. Vaduz KO.2015.138
  • 7 KINGDOM PATH TRUST REG. Vaduz KO.2015.206
  • 8 Paja Trust reg. in Liquidation Vaduz KO.2015.307
  • 9 SeaMed Trust reg. Vaduz KO.2015.345

D)

Ebenso wurde bei den nachstehend angeführten Treuhandverhältnissen der Antrag auf Eröffnung des Konkursverfahrens über das Treuhandvermögen mangels eines voraussichtlich hinreichenden Vermögens zur Deckung der Kosten eines Konkursverfahrens abgewiesen und gleichzeitig die Löschung des Treuhandverhältnisses im Handelsregister angeordnet:

  • 1 The Oulu Trust Vaduz KO.2014.685

Fürstliches Landgericht

Vaduz, am 22.04.2015

09 KO:2015.317 Konkurseröffnungsedikt Polysil Coatings AG

21. April 2015
09 KO.2015.317 Konkurseröffnungsedikt Polysil Coatings AG

Aktenzeichen bitte immer anführen

09 KO.2015.317

ON 6

Konkurseröffnungsedikt

Über Antrag der vertretungsbefugten Organe wird über das Vermögen der

POLYSIL Coatings AG, 9492 Eschen

FL-0002.375.882-4

mit Beschluss des Fürstlichen Landgerichtes vom 17.04.2015 das Konkursver­fahren eröffnet.

Die Rechtswirkungen der Konkurseröffnung treten am 18.04.2015, das ist der Tag nach der Veröffentlichung des Konkursedikts auf der Website des Land­gerichtes (www.gerichte.li), ein.

Zum Masseverwalter wird Dr. Hannes Mähr, Kirchstrasse6 9494 Schaan, Tel. 265 22 22, Fax 265 22 32, e-mail: hannes.maehr@sfplex.li, bestellt.

Alle Gläubiger der POLYSIL Coatings AG werden aufgefordert, ihre Forde­rungen unter Angabe des Rechtsgrundes und der beanspruchten Klasse (Masseforderung, Klassen 1 - 4) bis längstens 03.06.2015 beim Masseverwalter Dr. Hannes Mähr, Kirchstrasse 6, 9494 Schaan, Tel. 265 22 22, Fax 265 22 32, e-mail: hannes.maehr@sfplex.li, anzumelden und zwar unter genauer ziffernmässiger Angabe der Forderungen sowie der geltend gemachten Zinsen und die Belege zur Glaubhaftmachung ihrer Forderungen beizuschliessen.

Gläubiger, die ihre Forderungen später anmelden, haben die dadurch verur­sachten zusätzlichen Kosten zu tragen und können früher geprüfte Forde­rungen nicht mehr bestreiten.

Die allgemeine Prüfungstagsatzung wird auf

Donnerstag, 18. Juni 2015, 09:45 Uhr, Saal 3,

beim Fürstlichen Landgericht, Spaniagasse 1, 9490 Vaduz, anberaumt.

Alle Gläubiger werden aufgefordert, zu dieser Tagsatzung die Belege zur Glaubhaftmachung ihrer Forderungen mitzubringen, soweit diese nicht bereits der Forderungsanmeldung beigeschlossen wurden.

Alle weiteren Veröffentlichungen betreffend dieses Konkursverfahren erfolgen auf der Website des Landgerichtes (www.gerichte.li).

Die Konkurseröffnung ist bei den Liegenschaften der Gemeinschuldnerin so­wie im FL Öffentlichkeitsregister, Pfändungsregister und in allen Registern, in denen Rechte des geistigen Eigentums ver­zeichnet sind, unter Ersichtlichmachung des Tages der Konkurseröffnung an­zumerken.

Verfügungen über Sendungen, Depots und Guthaben der Gemeinschuld­nerin und dergleichen sind nur mit Zustimmung des Masseverwalters zu voll­ziehen.

Das Konkurseröffnungsedikt gilt als Bestellungsurkunde des Masseverwalters im Sinne des Art. 4 Abs. 2 KO.

Fürstliches Landgericht

Vaduz, 17.04.2015

09 KO.2015.387

15. April 2015
Konkurseröffnungsedikt Wilfinger AG

Aktenzeichen bitte immer anführen

09 KO.2015.387

ON 8

Konkurseröffnungsedikt

 

Über Antrag des Geschäftsführers und Verwaltungsrates mit Einzel­zeichnungsrecht wurde über das Vermögen der

Wilfinger AG, 9491 Ruggell, FL-0002.142.433,

mit Beschluss des Fürstlichen Landgerichtes vom 13.04.2015 das Konkursver­fahren eröffnet.

Die Rechtswirkungen der Konkurseröffnung treten am 14.04.2015, das ist der Tag nach der Veröffentlichung des Konkursedikts auf der Website des Land­gerichtes (www.gerichte.li), ein.

Zur Masseverwalterin wird lic. iur. Martina Altmann, Rechtsanwältin, 9490 Vaduz, Im Mühleholz 1, Tel +423 239 73 73, Fax +423 239 73 79, bestellt.

Alle Gläubiger der Wilfinger AG werden aufgefordert, ihre Forde­rungen unter Angabe des Rechtsgrundes und der beanspruchten Klasse (Masseforderung, Klassen 1 - 4) bis längstens 03.06.2015 bei der Masseverwalterin anzumelden und zwar unter genauer ziffernmässiger Angabe der Forderungen sowie der geltend gemachten Zinsen und die Belege zur Glaubhaftmachung ihrer Forderungen beizuschliessen.

Gläubiger, die ihre Forderungen später anmelden, haben die dadurch verur­sachten zusätzlichen Kosten zu tragen und können früher geprüfte Forde­rungen nicht mehr bestreiten.

Die allgemeine Prüfungstagsatzung wird auf

Donnerstag, 18. Juni 2015, 09:15 Uhr, Verhandlungssaal 3,

beim Fürstlichen Landgericht, Spaniagasse 1, 9490 Vaduz, anberaumt.

Alle Gläubiger werden aufgefordert, zu dieser Tagsatzung die Belege zur Glaubhaftmachung ihrer Forderungen mitzubringen, soweit diese nicht bereits der Forderungsanmeldung beigeschlossen wurden.

Alle weiteren Veröffentlichungen betreffend dieses Konkursverfahren erfolgen auf der Website des Landgerichtes (www.gerichte.li).

Die Konkurseröffnung ist bei den Liegenschaften der Gemeinschuldnerin so­wie im FL Öffentlichkeitsregister, Pfändungsregister und in allen Registern, in denen Rechte des geistigen Eigentums ver­zeichnet sind, unter Ersichtlichmachung des Tages der Konkurseröffnung an­zumerken.

Verfügungen über Sendungen, Depots und Guthaben der Gemeinschuld­nerin und dergleichen sind nur mit Zustimmung des Masseverwalters zu voll­ziehen.

Das Konkurseröffnungsedikt gilt als Bestellungsurkunde des Masseverwalters im Sinne des Art. 4 Abs. 2 KO.

Fürstliches Landgericht

Vaduz, 13.04.2015

09 KO.2014.952 Konkurseröffnungsedikt Jörg Demus Stiftung Museo Christofori

27. März 2015
09 KO.2014.952 Konkurseröffnungsedikt Jörg Demus Stiftung Museo Christofori

Aktenzeichen bitte immer anführen

09 KO.2014.952

ON 7

Konkurseröffnungsedikt

Über Antrag der Stiftungsräte wurde über das Vermögen der

Jörg Demus Stiftung Museo Christofori

FL-0001.117.293-1

mit Beschluss des Fürstlichen Landgerichtes vom 25.03.2015 das Konkursver­fahren eröffnet.

Die Rechtswirkungen der Konkurseröffnung treten am 26.03.2015, das ist der Tag nach der Veröffentlichung des Konkursedikts auf der Website des Land­gerichtes (www.gerichte.li), ein.

Zum Masseverwalter wird Dr. Richard Bickel, 9494 Schaan, Feldkircherstrasse 2, Tel. 237 2777, Fax: 237 2772, e-mail: kanzlei(at)bmplegal.li, bestellt.

Alle Gläubiger der Jörg Demus Stiftung Museo Christofori werden aufgefordert, ihre Forde­rungen unter Angabe des Rechtsgrundes und der beanspruchten Klasse (Masseforderung, Klassen 1 - 4) bis längstens 03. Juni 2015 beim Masseverwalter Dr. Richard Bickel, 9494 Schaan, Feldkircherstrasse 2, Tel. 237 2777, Fax: 237 2772, e-mail: kanzlei(at)bmplegal.li, anzumelden und zwar unter genauer ziffernmässiger Angabe der Forderungen sowie der geltend gemachten Zinsen und die Belege zur Glaubhaftmachung ihrer Forderungen beizuschliessen.

Gläubiger, die ihre Forderungen später anmelden, haben die dadurch verur­sachten zusätzlichen Kosten zu tragen und können früher geprüfte Forde­rungen nicht mehr bestreiten.

Die allgemeine Prüfungstagsatzung wird auf

Donnerstag, 18. Juni 2015, 09:00 Uhr, Saal 3,

beim Fürstlichen Landgericht, Spaniagasse 1, 9490 Vaduz, anberaumt.

Alle Gläubiger werden aufgefordert, zu dieser Tagsatzung die Belege zur Glaubhaftmachung ihrer Forderungen mitzubringen, soweit diese nicht bereits der Forderungsanmeldung beigeschlossen wurden.

Alle weiteren Veröffentlichungen betreffend dieses Konkursverfahren erfolgen auf der Website des Landgerichtes (www.gerichte.li).

Die Konkurseröffnung ist bei den Liegenschaften der Gemeinschuldnerin so­wie im FL Öffentlichkeitsregister, Pfändungsregister und in allen Registern, in denen Rechte des geistigen Eigentums ver­zeichnet sind, unter Ersichtlichmachung des Tages der Konkurseröffnung an­zumerken.

Verfügungen über Sendungen, Depots und Guthaben der Gemeinschuld­nerin und dergleichen sind nur mit Zustimmung des Masseverwalters zu voll­ziehen.

Das Konkurseröffnungsedikt gilt als Bestellungsurkunde des Masseverwalters im Sinne des Art. 4 Abs. 2 KO.

Fürstliches Landgericht

Vaduz, 25.03.2015

09 KO.2015.308 Konkurseröffnungsedikt TheArtFund (FineArt AG)

13. März 2015
09 KO.2015.308 Konkurseröffnungsedikt TheArtFund (FineArt AG)

Aktenzeichen bitte immer anführen

09 KO.2015.308

ON 4

Konkurseröffnungsedikt

Über Antrag der vertretungsbefugten Organe wurde über das Vermögen der

TheArtFund (FineArt AG)

FL-0002.155.219-3

mit Beschluss des Fürstlichen Landgerichtes vom 11.03.2015 das Konkursver­fahren eröffnet.

Die Rechtswirkungen der Konkurseröffnung treten am 11.03.2015, das ist der Tag nach der Veröffentlichung des Konkursedikts auf der Website des Land­gerichtes (www.gerichte.li), ein.

Zum Masseverwalter wird Mag. Nicolas Reithner, 9494 Schaan, Kirchstrasse 6, Tel. 265 22 22, Fax 265 22 32, e-mail: nicolas.reithner@sfplex.li, bestellt.

Alle Gläubiger der TheArtFund (FineArt AG) werden aufgefordert, ihre Forde­rungen unter Angabe des Rechtsgrundes und der beanspruchten Klasse (Masseforderung, Klassen 1 - 4) bis längstens 16.04.2015 beim Masseverwalter Mag. Nicolas Reithner, 9494 Schaan, Kirchstrasse 6, Tel. 265 22 22, Fax 265 22 32, e-mail: nicolas.reithner@sfplex.li, anzumelden und zwar unter genauer ziffernmässiger Angabe der Forderungen sowie der geltend gemachten Zinsen und die Belege zur Glaubhaftmachung ihrer Forderungen beizuschliessen.

Gläubiger, die ihre Forderungen später anmelden, haben die dadurch verur­sachten zusätzlichen Kosten zu tragen und können früher geprüfte Forde­rungen nicht mehr bestreiten.

Die allgemeine Prüfungstagsatzung wird auf

Donnerstag, 30. April 2015,

09:15 Uhr, Saal 3,

beim Fürstlichen Landgericht, Spaniagasse 1, 9490 Vaduz, anberaumt.

Alle Gläubiger werden aufgefordert, zu dieser Tagsatzung die Belege zur Glaubhaftmachung ihrer Forderungen mitzubringen, soweit diese nicht bereits der Forderungsanmeldung beigeschlossen wurden.

Alle weiteren Veröffentlichungen betreffend dieses Konkursverfahren erfolgen auf der Website des Landgerichtes (www.gerichte.li).

Die Konkurseröffnung ist bei den Liegenschaften der Gemeinschuldnerin so­wie im FL Öffentlichkeitsregister, Pfändungsregister und in allen Registern, in denen Rechte des geistigen Eigentums ver­zeichnet sind, unter Ersichtlichmachung des Tages der Konkurseröffnung an­zumerken.

Verfügungen über Sendungen, Depots und Guthaben der Gemeinschuld­nerin und dergleichen sind nur mit Zustimmung des Masseverwalters zu voll­ziehen.

Das Konkurseröffnungsedikt gilt als Bestellungsurkunde des Masseverwalters im Sinne des Art. 4 Abs. 2 KO.

Fürstliches Landgericht

Vaduz, 11.03.2015

Versteigerungsedikt und Aufforderung 08 EX.2014.77

08. Februar 2015
08 EX.2014.77 Goop Judith

Aktenzeichen bitte immer anführen

08 EX.2014.77

ON 27

VERSTEIGERUNGSEDIKT UND AUFFORDERUNG ZUR ANMELDUNG

(Art. 110 und 111 EO)

Exekutionssache

Betreibende Partei:     :              Liechtensteinische Landesbank AG, Städtle 44, Postfach 384, 9490 Vaduz, FL-0001.000.289-1

Verpflichtete Partei:    :              Judith Goop, geboren am 15.11.1956, Liechtensteinerin, verheiratet, wohnhaft in Schlossweg 17, 9488 Schellenberg

  • wegen: CHF 350'000.00 s.A.

Der Termin für die Durchführung der mit Beschluss vom 13.01.2014 bewilligten zwangsweisen öffentlichen Liegenschaftsversteigerung wird auf

Montag, 27. April 2015, 14:00 Uhr, Saal 1

im Fürstlichen Landgericht, 9490 Vaduz, anberaumt.

Zur Versteigerung gelangen die Liegenschaften:

Gemeinde Schellenberg

Grundstück Nr. 585

Stotz, Plan Nr. 8

303 m²Gebäude

Gartenanlage, Verkehrserschliessung für Gebäude

Schätzwert:  CHF 651‘000.00

Gemeinde Schellenberg

Grundstück Nr. 584

Stotz, Plan Nr. 8

209 m²Gebäude

Gartenanlage
 

Schätzwert:  CHF 174‘000.00

Gebote, die den Betrag allfälliger dem betreibenden Gläubiger im Range vorgehender pfandgesicherter Forderungen samt Nebengebühren und die Hälfte des Schätzwertes des Grundstückes samt Zubehör nicht erreichen, können bei der Versteigerung nicht berücksichtigt werden. Sofern es sich bei einer dem betreibenden Gläubiger vorgehenden pfandgesicherten Forderung um eine Simulatanpfandforderung handelt, wird diese bei Berechnung des geringsten Gebots der Liegenschaft mit jener Teilsumme berücksichtigt, die sich zur Gesamtpfandforderung verhält, wie der Schätzwert dieser Liegenschaft zur Summe der Schätzwerte aller simultan haftenden Liegenschaften.

Für die Durchführung der Zwangsversteigerung gelten die in den Art. 96 bis 105 der Exekutionsordnung angeführten Bedingungen. Der Grundbuchauszug und das Schätzungsprotokoll können während der Amtsstunden beim Schalter/Eingangsstelle des Fürstlichen Landgerichts, Parterre, eingesehen werden.

Rechte an der (den) Liegenschaft(en), welche die Zwangsversteigerung unzulässig machen würden, sind spätestens vor Beginn der Versteigerung beim gefertigten Gericht anzumelden, widrigenfalls sie zum Nachteile eines gutgläubigen Erstehers nicht mehr geltend gemacht werden können.

An alle dinglich Berechtigten, insbesondere an die Pfandgläubiger, ergehen die in der umseitigen Nachricht enthaltenen Aufforderungen.

Fürstliches Landgericht

Vaduz, 03.02.2015/FEIR

Rechtsmittel

Gegen die als Beschluss zu wertenden Teile des Versteigerungsedikt, insbesondere gegen die beschlossene verhältnismässige Berücksichtigung der Simultanhypotheken bei Berechnung des geringsten Gebotes, ist binnen der unerstreckbaren Frist von 14 Tagen ab Zustellung das Rechtsmittel des Rekurses an das Fürstliche Obergericht, Vaduz, zulässig. Der Rekurs ist schriftlich in zweifacher Ausfertigung beim Fürstlichen Landgericht in Vaduz einzubringen, kann aber auch mündlich zu Protokoll erklärt werden. Er hat eine bestimmte Erklärung, inwieweit der Beschluss angefochten wird, die ebenso bestimmte kurze Bezeichnung der Gründe der Anfechtung (Rekursgründe), das tatsächliche Vorbringen und die Beweismittel, durch welche die Wahrheit der Rekursgründe erwiesen werden kann, und die Erklärung, ob die Aufhebung oder Abänderung des Beschlusses und gegebenenfalls welche beantragt werde (Rekursantrag) zu enthalten.

Zur Nachricht

Gläubiger, für die auf dem Grundstück pfandrechtlich sichergestellte Forderungen haften, mit Ausnahme der Simultanpfandgläubiger und der Gläubiger mit bedingten Forderungen, werden aufgefordert, bis zum Versteigerungstermine beim gefertigten Gerichte eine schriftliche Erklärung abzugeben, ob sie die Berichtigung ihrer Forderung durch Barzahlung verlangen oder mit der Übernahme der Schuld durch den Ersteher unter gleichzeitiger Befreiung des bisherigen Schuldners einverstanden sind. Wer bis zum Versteigerungstermine nicht die Berichtigung durch Barzahlung fordert, gilt mit der Übernahme der Schuld durch den Ersteher der Liegenschaft und der Entlassung seines früheren Schuldners einverstanden. Ein nachträgliches Verlangen der Barberichtigung kann nur mit Zustimmung des Erstehers berücksichtigt werden.

Gläubiger, für die auf dem Grundstück pfandrechtlich sichergestellte Forderungen haften, die dem Befriedigungsrechte oder dem Pfandrechte des betreibenden Gläubigers im Range vorgehen, werden ausserdem aufgefordert, ihre Forderung samt Nebengebühren längstens vier Wochen ab Zustellung des Edikts dem gefertigten Gerichte bekanntzugeben, widrigenfalls ihre Forderungen auf Grund der Akten festgestellt würden.

Gläubiger, für deren Forderung an dem zu versteigernden Grundstück ohne Eintragung in das Grundbuch ein gesetzliches Pfandrecht besteht, werden aufgefordert, ihre Forderungen samt Nebengebühren bis zum Versteigerungstermine dem gefertigten Gerichte bekanntzugeben, widrigenfalls ihre Forderungen, die später angemeldet werden, erst nach voller Befriedigung des betreibenden Gläubigers aus der Verteilungsmasse berichtigt würden.

Die verpflichtete Partei hat in der Zeit zwischen der Bekanntmachung und der Vornahme der Versteigerung Kauflustigen die Besichtigung des Grundstückes und seines Zubehörs zu gestatten.

08 EX.2012.804 08 EX.2012.2319

08. Februar 2015
Versteigerungsedikt und Aufforderung Hans-Jörg Goop

Aktenzeichen bitte immer anführen

08 EX.2012.804

ON 63

08 EX.2012.2319

ON 60

VERSTEIGERUNGSEDIKT UND AUFFORDERUNG ZUR ANMELDUNG

(Art. 110 und 111 EO)

  • Betreibende Partei

    (zu 08 EX.2012.804):

    Verwaltungs- und Privat-Bank AG, Aeulestrasse 6, 9490 Vaduz, FL-0001.007.080

  • Betreibende Partei

    (zu 08 EX.2012.2319):

    CNC Mechanik AG, Industriestrasse 56, 9491 Ruggell, FL-0001.096.647-1

    vertreten durch Inter-Inkasso AG, Klosterwingert36, 9493Mauren

    zusätzlich vertreten durch Mag. iur. Antonius Falkner, Rechtsanwalt, Lettstrasse18, 9490Vaduz

  • Verpflichtete Partei: Hans-Jörg Goop, geboren am 21.12.1956, Liechtensteiner, verheiratet, wohnhaft in Schlossweg 17, 9488 Schellenberg

  • wegen: CHF 379'402.60 s.A.  
  •   CHF 221'526.60 s.A.

Der Termin für die Durchführung der mit Beschluss vom 27.02.2012 bewilligten zwangsweisen öffentlichen Liegenschaftsversteigerung wird auf

Montag, 27. April 2015, 09:00 Uhr, Saal 1

im Fürstlichen Landgericht, 9490 Vaduz, anberaumt.

Zur Versteigerung gelangt die Liegenschaft:

Gemeinde Schellenberg

Grundstück Nr. 749

Bröchle, Plan Nr. 10

609 m²Gebäude

Gartenanlage, Verkehrserschliessung für Gebäude, geschlossener Wald

Schätzwert                  CHF 1'204'000.00

Gemeinde Schellenberg

Grundstück Nr. 586

Stotz, Plan Nr. 8

439 m² Gebäuade

Gartenanlage, Verkehrserschliessung für Gebäude

Schätzwert:                 CHF 700’000.00

Gemeinde Schellenberg

¼ Miteigentum (Lit. D) an:

Grundstück Nr. 1286

Zweier, Plan Nr. 11

12'208 m² Acker/Wiese/Weide, geschlossener Wald, übrige bestockte Fläche

Schätzwert:                 CHF 42'400.00

Gemeinde Schellenberg

1/7 Miteigentum (Lit. E) an:

Grundstück Nr. 716

Holzgatter, Plan Nr. 10

2'406 m² Gartenanlage, geschlossener Wald

Schätzwert:                 CHF 1'700.00          

Gemeinde Mauren

¼ Miteigentum (Lit. D) an:

Grundstück Nr. 2284

Rennhof, Plan Nr. 41

4'401 m² Acker/Wiese/Weide, geschlossener Wald

Schätzwert:                 CHF 10'700.00        

Gebote, die den Betrag allfälliger dem betreibenden Gläubiger im Range vorgehender pfandgesicherter Forderungen samt Nebengebühren und die Hälfte des Schätzwertes des Grundstückes samt Zubehör nicht erreichen, können bei der Versteigerung nicht berücksichtigt werden. Sofern es sich bei einer dem betreibenden Gläubiger vorgehenden pfandgesicherten Forderung um eine Simulatanpfandforderung handelt, wird diese bei Berechnung des geringsten Gebots der Liegenschaft mit jener Teilsumme berücksichtigt, die sich zur Gesamtpfand-forderung verhält, wie der Schätzwert dieser Liegenschaft zur Summe der Schätzwerte aller simultan haftenden Liegenschaften.

Für die Durchführung der Zwangsversteigerung gelten die in den Art. 96 bis 105 der Exekutionsordnung angeführten Bedingungen. Der Grundbuchauszug und das Schätzungsprotokoll können während der Amtsstunden beim Schalter/Eingangsstelle des Fürstlichen Landgerichts, Parterre, eingesehen werden.

Rechte an der (den) Liegenschaft(en), welche die Zwangsversteigerung unzulässig machen würden, sind spätestens vor Beginn der Versteigerung beim gefertigten Gericht anzumelden, widrigenfalls sie zum Nachteile eines gutgläubigen Erstehers nicht mehr geltend gemacht werden können.

An alle dinglich Berechtigten, insbesondere an die Pfandgläubiger, ergehen die in der umseitigen Nachricht enthaltenen Aufforderungen.

Fürstliches Landgericht

Vaduz, 04.02.2015/FEIR

Rechtsmittel

Gegen die als Beschluss zu wertenden Teile des Versteigerungsedikt, insbesondere gegen die beschlossene verhältnismässige Berücksichtigung der Simultanhypotheken bei Berechnung des geringsten Gebotes, ist binnen der unerstreckbaren Frist von 14 Tagen ab Zustellung das Rechtsmittel des Rekurses an das Fürstliche Obergericht, Vaduz, zulässig. Der Rekurs ist schriftlich in zweifacher Ausfertigung beim Fürstlichen Landgericht in Vaduz einzubringen, kann aber auch mündlich zu Protokoll erklärt werden. Er hat eine bestimmte Erklärung, inwieweit der Beschluss angefochten wird, die ebenso bestimmte kurze Bezeichnung der Gründe der Anfechtung (Rekursgründe), das tatsächliche Vorbringen und die Beweismittel, durch welche die Wahrheit der Rekursgründe erwiesen werden kann, und die Erklärung, ob die Aufhebung oder Abänderung des Beschlusses und gegebenenfalls welche beantragt werde (Rekursantrag) zu enthalten.

Zur Nachricht

Gläubiger, für die auf dem Grundstück pfandrechtlich sichergestellte Forderungen haften, mit Ausnahme der Simultanpfandgläubiger und der Gläubiger mit bedingten Forderungen, werden aufgefordert, bis zum Versteigerungstermine beim gefertigten Gerichte eine schriftliche Erklärung abzugeben, ob sie die Berichtigung ihrer Forderung durch Barzahlung verlangen oder mit der Übernahme der Schuld durch den Ersteher unter gleichzeitiger Befreiung des bisherigen Schuldners einverstanden sind. Wer bis zum Versteigerungstermine nicht die Berichtigung durch Barzahlung fordert, gilt mit der Übernahme der Schuld durch den Ersteher der Liegenschaft und der Entlassung seines früheren Schuldners einverstanden. Ein nachträgliches Verlangen der Barberichtigung kann nur mit Zustimmung des Erstehers berücksichtigt werden.

Gläubiger, für die auf dem Grundstück pfandrechtlich sichergestellte Forderungen haften, die dem Befriedigungsrechte oder dem Pfandrechte des betreibenden Gläubigers im Range vorgehen, werden ausserdem aufgefordert, ihre Forderung samt Nebengebühren längstens vier Wochen ab Zustellung des Edikts dem gefertigten Gerichte bekanntzugeben, widrigenfalls ihre Forderungen auf Grund der Akten festgestellt würden.

Gläubiger, für deren Forderung an dem zu versteigernden Grundstück ohne Eintragung in das Grundbuch ein gesetzliches Pfandrecht besteht, werden aufgefordert, ihre Forderungen samt Nebengebühren bis zum Versteigerungstermine dem gefertigten Gerichte bekanntzugeben, widrigenfalls ihre Forderungen, die später angemeldet werden, erst nach voller Befriedigung des betreibenden Gläubigers aus der Verteilungsmasse berichtigt würden.

Die verpflichtete Partei hat in der Zeit zwischen der Bekanntmachung und der Vornahme der Versteigerung Kauflustigen die Besichtigung des Grundstückes und seines Zubehörs zu gestatten.

09 KO.2015.1 Konkurseröffnungsedikt Polysil Central Europe AG

10. Januar 2015
09 KO.2015.1 Konkurseröffnungsedikt Polysil Central Europe AG

Aktenzeichen bitte immer anführen

09 KO.2015.1

ON 5

Konkurseröffnungsedikt

Über Antrag der vertretungsbefugten Organe wurde über das Vermögen der

POLYSIL Central Europe AG,

9492 Eschen, Wirtschaftspark 50,

FL-0002.359.341-5

mit Beschluss des Fürstlichen Landgerichtes vom 08.01.2015 das Konkursver­fahren eröffnet.

Die Rechtswirkungen der Konkurseröffnung treten am 09.01.2015, das ist der Tag nach der Veröffentlichung des Konkursedikts auf der Website des Land­gerichtes (www.gerichte.li), ein.

Zum Masseverwalter wird Dr. Alexander Wolfgang Ospelt, 9494 Schaan, Landstrasse 99, Tel. 236 19 19, Fax 236 19 15, email Info@ospelt-law.li, bestellt.

Alle Gläubiger der POLYSIL Central Europe AG i.K. werden aufgefordert, ihre Forde­rungen unter Angabe des Rechtsgrundes und der beanspruchten Klasse (Masseforderung, Klassen 1 - 4) bis längstens 12.03.2015 beim Masseverwalter Dr. Alexander Wolfgang Ospelt, 9494 Schaan, Landstrasse 99, Tel. 236 19 19, Fax 236 19 15, email Info@ospelt-law.li, anzumelden und zwar unter genauer ziffernmässiger Angabe der Forderungen sowie der geltend gemachten Zinsen und die Belege zur Glaubhaftmachung ihrer Forderungen beizuschliessen.

Gläubiger, die ihre Forderungen später anmelden, haben die dadurch verur­sachten zusätzlichen Kosten zu tragen und können früher geprüfte Forde­rungen nicht mehr bestreiten.

Die allgemeine Prüfungstagsatzung wird auf

Donnerstag, 26. März 2015, 09:00 Uhr, Saal 3,

beim Fürstlichen Landgericht, Spaniagasse 1, 9490 Vaduz, anberaumt.

Alle Gläubiger werden aufgefordert, zu dieser Tagsatzung die Belege zur Glaubhaftmachung ihrer Forderungen mitzubringen, soweit diese nicht bereits der Forderungsanmeldung beigeschlossen wurden.

Alle weiteren Veröffentlichungen betreffend dieses Konkursverfahren erfolgen auf der Website des Landgerichtes (www.gerichte.li).

Die Konkurseröffnung ist bei den Liegenschaften der Gemeinschuldnerin so­wie im FL Öffentlichkeitsregister, Pfändungsregister und in allen Registern, in denen Rechte des geistigen Eigentums ver­zeichnet sind, unter Ersichtlichmachung des Tages der Konkurseröffnung an­zumerken.

Verfügungen über Sendungen, Depots und Guthaben der Gemeinschuld­nerin und dergleichen sind nur mit Zustimmung des Masseverwalters zu voll­ziehen.

Das Konkurseröffnungsedikt gilt als Bestellungsurkunde des Masseverwalters im Sinne des Art. 4 Abs. 2 KO.

Fürstliches Landgericht

Vaduz, 08.01.2015

09 KO.2014.638 Konkurseröffnungsedikt Tobogan Immobilien Holding Stiftung

11. Dezember 2014
09 KO.2014.638 Konkurseröffnungsedikt Tobogan Immobilien Holding Stiftung

Aktenzeichen bitte immer anführen

09 KO.2014.638

ON 12

Konkurseröffnungsedikt

 

Über Antrag der vertretungbefugten Organe wurde über das Vermögen der

Tobogan Immobilien Holding Stiftung

(FL-0001.519.943-8)

mit Beschluss des Fürstlichen Landgerichtes vom 09.12.2014 das Konkursver­fahren eröffnet.

Die Rechtswirkungen der Konkurseröffnung treten am 10.12.2014, das ist der Tag nach der Veröffentlichung des Konkursedikts auf der Website des Land­gerichtes (www.gerichte.li), ein.

Zum Masseverwalter wird lic. iur. Christian Ritter, Mühleholz1 9490 Vaduz, Tel. +423 239 73 73, Fax +423 239 73 79, eMail: ritter@ritterlaw.li, bestellt.

Alle Gläubiger der Tobogan Immobilien Holding Stiftung werden aufgefordert, ihre Forde­rungen unter Angabe des Rechtsgrundes und der beanspruchten Klasse (Masseforderung, Klassen 1 - 4) bis längstens 12.02.2015 beim Masseverwalter lic. iur. Christian Ritter, Mühleholz 1  9490 Vaduz, Tel. +423 239 73 73, Fax +423 239 73 79, eMail: ritter@ritterlaw.li,  anzumelden und zwar unter genauer ziffernmässiger Angabe der Forderungen sowie der geltend gemachten Zinsen und die Belege zur Glaubhaftmachung ihrer Forderungen beizuschliessen.

Gläubiger, die ihre Forderungen später anmelden, haben die dadurch verur­sachten zusätzlichen Kosten zu tragen und können früher geprüfte Forde­rungen nicht mehr bestreiten.

Die allgemeine Prüfungstagsatzung wird auf

Donnerstag, 26. Februar 2015, 09:00 Uhr, Saal 3,

beim Fürstlichen Landgericht, Spaniagasse 1, 9490 Vaduz, anberaumt.

Alle Gläubiger werden aufgefordert, zu dieser Tagsatzung die Belege zur Glaubhaftmachung ihrer Forderungen mitzubringen, soweit diese nicht bereits der Forderungsanmeldung beigeschlossen wurden.

Alle weiteren Veröffentlichungen betreffend dieses Konkursverfahren erfolgen auf der Website des Landgerichtes (www.gerichte.li).

Die Konkurseröffnung ist bei den Liegenschaften der Gemeinschuldnerin so­wie im FL Öffentlichkeitsregister, Pfändungsregister und in allen Registern, in denen Rechte des geistigen Eigentums ver­zeichnet sind, unter Ersichtlichmachung des Tages der Konkurseröffnung an­zumerken.

Verfügungen über Sendungen, Depots und Guthaben der Gemeinschuld­nerin und dergleichen sind nur mit Zustimmung des Masseverwalters zu voll­ziehen.

Das Konkurseröffnungsedikt gilt als Bestellungsurkunde des Masseverwalters im Sinne des Art. 4 Abs. 2 KO.

Fürstliches Landgericht

Vaduz, 09.12.2014

09 KO.2013.392 Konkurseröffnungsedikt P.S. Kurier Anstalt i.L.

14. Oktober 2014
09 KO.2013.392 Konkurseröffnungsedikt P.S. Kurier Anstalt i.L.

Aktenzeichen bitte immer anführen

09 KO.2013.392

ON 17

Konkurseröffnungsedikt

Über Antrag der Liechtensteinischen Steuerverwaltung, 9490 Vaduz, wurde über das Vermögen der

P.S. Kurier Anstalt in Liquidation, 9492 Eschen,

FL-0002.372.419-6

mit Beschluss des Fürstlichen Landgerichtes vom 09.10.2014 das Konkursver­fahren eröffnet.

Die Rechtswirkungen der Konkurseröffnung treten am 11.10.2014, das ist der Tag nach der Veröffentlichung des Konkursedikts auf der Website des Land­gerichtes (www.gerichte.li), ein.

Zum Masseverwalter wird Dr. Stefan Becker, Rechtsanwalt, 9490 Vaduz, Altenbach 8, Tel. +423 233 44 44, Fax: +423 233 45 04, e-mail: wh@whlaw.li, bestellt.

Alle Gläubiger der P.S. Kurier Anstalt in Liquidation werden aufgefordert, ihre Forde­rungen unter Angabe des Rechtsgrundes und der beanspruchten Klasse (Masseforderung, Klassen 1 - 4) bis längstens 20.11.2014 beim Masseverwalter Dr. Stefan Becker, Rechtsanwalt, 9490 Vaduz, Altenbach 8, Tel. +423 233 44 44, Fax: +423 233 45 04, e-mail: wh@whlaw.li, anzumelden und zwar unter genauer ziffernmässiger Angabe der Forderungen sowie der geltend gemachten Zinsen und die Belege zur Glaubhaftmachung ihrer Forderungen beizuschliessen.

Gläubiger, die ihre Forderungen später anmelden, haben die dadurch verur­sachten zusätzlichen Kosten zu tragen und können früher geprüfte Forde­rungen nicht mehr bestreiten.

Die allgemeine Prüfungstagsatzung wird auf

Donnerstag, 04. Dezember 2014, 14:15 Uhr, Saal 1,

beim Fürstlichen Landgericht, Spaniagasse 1, 9490 Vaduz, anberaumt.

Alle Gläubiger werden aufgefordert, zu dieser Tagsatzung die Belege zur Glaubhaftmachung ihrer Forderungen mitzubringen, soweit diese nicht bereits der Forderungsanmeldung beigeschlossen wurden.

Alle weiteren Veröffentlichungen betreffend dieses Konkursverfahren erfolgen auf der Website des Landgerichtes (www.gerichte.li).

Die Konkurseröffnung ist bei den Liegenschaften der Gemeinschuldnerin so­wie im FL Öffentlichkeitsregister, Pfändungsregister und in allen Registern, in denen Rechte des geistigen Eigentums ver­zeichnet sind, unter Ersichtlichmachung des Tages der Konkurseröffnung an­zumerken.

Verfügungen über Sendungen, Depots und Guthaben der Gemeinschuld­nerin und dergleichen sind nur mit Zustimmung des Masseverwalters zu voll­ziehen.

Das Konkurseröffnungsedikt gilt als Bestellungsurkunde des Masseverwalters im Sinne des Art. 4 Abs. 2 KO.

Fürstliches Landgericht

Vaduz, 09.10.2014

Konkurseröffnungsedikt 09 KO.2014.492

21. August 2014
HWA Anlagefonds - Segment Commodities Beacon Fund

Aktenzeichen bitte immer anführen

09 KO.2014.492

ON 4

Konkurseröffnungsedikt

 

Über Antrag der Treuhänderin wurde über das Vermögen der

HWA Anlagefonds - Segment „Commodities Beacon Fund“,
9487 Gamprin-Bendern, FL-0002.358.165,

mit Beschluss des Fürstlichen Landgerichtes vom 19.08.2014 das Konkursver­fahren eröffnet.

Die Rechtswirkungen der Konkurseröffnung treten am 20.08.2014, das ist der Tag nach der Veröffentlichung des Konkursedikts auf der Website des Land­gerichtes (www.gerichte.li), ein.

Zum Masseverwalter wird MMag. Nicolas Reithner, Rechtsanwalt, Kirchstrasse 6  9494 Schaan, Tel.-Nr. +423 265 22 22, Fax: +423 265 22 32, eMail: nicolas.reithner@sfplex.li, bestellt.

Alle Gläubiger der HWA Anlagefonds - Segment 'Commodities Beacon Fund' werden aufgefordert, ihre Forde­rungen unter Angabe des Rechtsgrundes und der beanspruchten Klasse (Masseforderung, Klassen 1 - 4) bis längstens 02.10.2014 beim Masseverwalter anzumelden und zwar unter genauer ziffernmässiger Angabe der Forderungen sowie der geltend gemachten Zinsen und die Belege zur Glaubhaftmachung ihrer Forderungen beizuschliessen.

Gläubiger, die ihre Forderungen später anmelden, haben die dadurch verur­sachten zusätzlichen Kosten zu tragen und können früher geprüfte Forde­rungen nicht mehr bestreiten.

Die allgemeine Prüfungstagsatzung wird auf

Donnerstag, 16. Oktober 2014, 09:15 Uhr, Verhandlungssaal 3,

beim Fürstlichen Landgericht, Spaniagasse 1, 9490 Vaduz, anberaumt.

Alle Gläubiger werden aufgefordert, zu dieser Tagsatzung die Belege zur Glaubhaftmachung ihrer Forderungen mitzubringen, soweit diese nicht bereits der Forderungsanmeldung beigeschlossen wurden.

Alle weiteren Veröffentlichungen betreffend dieses Konkursverfahren erfolgen auf der Website des Landgerichtes (www.gerichte.li).

Die Konkurseröffnung ist bei den Liegenschaften der Gemeinschuldnerin so­wie im FL Öffentlichkeitsregister, Pfändungsregister und in allen Registern, in denen Rechte des geistigen Eigentums ver­zeichnet sind, unter Ersichtlichmachung des Tages der Konkurseröffnung an­zumerken.

Verfügungen über Sendungen, Depots und Guthaben der Gemeinschuld­nerin und dergleichen sind nur mit Zustimmung des Masseverwalters zu voll­ziehen.

Das Konkurseröffnungsedikt gilt als Bestellungsurkunde des Masseverwalters im Sinne des Art. 4 Abs. 2 KO.

Fürstliches Landgericht

Vaduz, 19.08.2014

09 KO.2014.493 Konkurseröffnungsedikt Helvetia Treasury Fund

08. August 2014
09 KO.2014.493 Konkurseröffnungsedikt Helvetia Treasury Fund

Aktenzeichen bitte immer anführen

09 KO.2014.493

ON 4

Konkurseröffnungsedikt

Über Antrag der vertretungsbefugten Organe wurde über das Vermögen der

Helvetia Treasury Fund

9487 Gamprin-Bendern, Industriestrasse 2,

mit Beschluss des Fürstlichen Landgerichtes vom 06.08.2014 das Konkursver­fahren eröffnet.

Die Rechtswirkungen der Konkurseröffnung treten am 07.08.2014, das ist der Tag nach der Veröffentlichung des Konkursedikts auf der Website des Land­gerichtes (www.gerichte.li), ein.

Zum Masseverwalter wird Mag. Nicolas Reithner, Rechtsanwalt, Kirchstrasse 6, 9494 Schaan, Tel. +423 265 22 22, Fax +423 265 22 32,       e-mail: nicolas.reithner@sfplex.li,, bestellt.

Alle Gläubiger der Helvetia Treasury Fund werden aufgefordert, ihre Forde­rungen unter Angabe des Rechtsgrundes und der beanspruchten Klasse (Masseforderung, Klassen 1 - 4) bis längstens 02.10.2014 beim Masseverwalter Mag. Nicolas Reithner, Rechtsanwalt, Kirchstrasse 6, 9494 Schaan, Tel. +423 265 22 22, Fax +423 265 22 32, e-mail: nicolas.reithner@sfplex.li, anzumelden und zwar unter genauer ziffernmässiger Angabe der Forderungen sowie der geltend gemachten Zinsen und die Belege zur Glaubhaftmachung ihrer Forderungen beizuschliessen.

Gläubiger, die ihre Forderungen später anmelden, haben die dadurch verur­sachten zusätzlichen Kosten zu tragen und können früher geprüfte Forde­rungen nicht mehr bestreiten.

Die allgemeine Prüfungstagsatzung wird auf

Donnerstag, 16. Oktober 2014, 09:00 Uhr, Saal 3,

beim Fürstlichen Landgericht, Spaniagasse 1, 9490 Vaduz, anberaumt.

Alle Gläubiger werden aufgefordert, zu dieser Tagsatzung die Belege zur Glaubhaftmachung ihrer Forderungen mitzubringen, soweit diese nicht bereits der Forderungsanmeldung beigeschlossen wurden.

Alle weiteren Veröffentlichungen betreffend dieses Konkursverfahren erfolgen auf der Website des Landgerichtes (www.gerichte.li).

Die Konkurseröffnung ist bei den Liegenschaften der Gemeinschuldnerin so­wie im FL Öffentlichkeitsregister, Pfändungsregister und in allen Registern, in denen Rechte des geistigen Eigentums ver­zeichnet sind, unter Ersichtlichmachung des Tages der Konkurseröffnung an­zumerken.

Verfügungen über Sendungen, Depots und Guthaben der Gemeinschuld­nerin und dergleichen sind nur mit Zustimmung des Masseverwalters zu voll­ziehen.

Das Konkurseröffnungsedikt gilt als Bestellungsurkunde des Masseverwalters im Sinne des Art. 4 Abs. 2 KO.

Fürstliches Landgericht

Vaduz, 06.08.2014

09 KO.2014.462 Konkurseröffnungsedikt Shortlist Asset Management AG

01. August 2014
09 KO.2014.462 Konkurseröffnungsedikt Shortlist Asset Management AG

Aktenzeichen bitte immer anführen

09 KO.2014.462

ON 8

Konkurseröffnungsedikt

Über Antrag der vertretungsbefugten Organe wurde über das Vermögen der

Shortlist Asset Management AG

(vormals Thalo Asset Management AG),

9494 Schaan

FL-0002.175.821-4

mit Beschluss des Fürstlichen Landgerichtes vom 30.07.2014 das Konkursver­fahren eröffnet.

Die Rechtswirkungen der Konkurseröffnung treten am 31.07.2014, das ist der Tag nach der Veröffentlichung des Konkursedikts auf der Website des Land­gerichtes (www.gerichte.li), ein.

Zum Masseverwalter wird Mag. Egon Hug, Landstrasse30, 9494 Schaan, Tel. 238 11 88, Fax 238 11 80, info@advokatur.li, bestellt.

Alle Gläubiger der Shortlist Asset Management AG (vormals Thalo Asset Management AG) werden aufgefordert, ihre Forde­rungen unter Angabe des Rechtsgrundes und der beanspruchten Klasse (Masseforderung, Klassen 1 - 4) bis längstens 18.09.2014 beim Masseverwalter Mag. Egon Hug, Landstrasse 30,  9494 Schaan, Tel. 238 11 88, Fax 238 11 80, info@advokatur.li, anzumelden und zwar unter genauer ziffernmässiger Angabe der Forderungen sowie der geltend gemachten Zinsen und die Belege zur Glaubhaftmachung ihrer Forderungen beizuschliessen.

Gläubiger, die ihre Forderungen später anmelden, haben die dadurch verur­sachten zusätzlichen Kosten zu tragen und können früher geprüfte Forde­rungen nicht mehr bestreiten.

Die allgemeine Prüfungstagsatzung wird auf

Donnerstag, 02. Oktober 2014, 10:00 Uhr, Saal 3,

beim Fürstlichen Landgericht, Spaniagasse 1, 9490 Vaduz, anberaumt.

Alle Gläubiger werden aufgefordert, zu dieser Tagsatzung die Belege zur Glaubhaftmachung ihrer Forderungen mitzubringen, soweit diese nicht bereits der Forderungsanmeldung beigeschlossen wurden.

Alle weiteren Veröffentlichungen betreffend dieses Konkursverfahren erfolgen auf der Website des Landgerichtes (www.gerichte.li).

Die Konkurseröffnung ist bei den Liegenschaften der Gemeinschuldnerin so­wie im FL Öffentlichkeitsregister, Pfändungsregister und in allen Registern, in denen Rechte des geistigen Eigentums ver­zeichnet sind, unter Ersichtlichmachung des Tages der Konkurseröffnung an­zumerken.

Verfügungen über Sendungen, Depots und Guthaben der Gemeinschuld­nerin und dergleichen sind nur mit Zustimmung des Masseverwalters zu voll­ziehen.

Das Konkurseröffnungsedikt gilt als Bestellungsurkunde des Masseverwalters im Sinne des Art. 4 Abs. 2 KO.

Fürstliches Landgericht

Vaduz, 30.07.2014

09 KO.2014.375 Konkurseröffnungsedikt Oscars Verlag AG i.K.

19. Juli 2014
09 KO.2014.375 Konkurseröffnungsedikt Oscars Verlag AG i.K.

Aktenzeichen bitte immer anführen

09 KO.2014.375

ON 15

Konkurseröffnungsedikt

Über Antrag der Liechtensteinischen AHV-IV-FAK, 9490 Vaduz, wurde über das Vermögen der

Oscars Verlag AG, 9492 Eschen,

mit Beschluss des Fürstlichen Landgerichtes vom 17.07.2014 das Konkursver­fahren eröffnet.

Die Rechtswirkungen der Konkurseröffnung treten am 18.07.2014, das ist der Tag nach der Veröffentlichung des Konkursedikts auf der Website des Land­gerichtes (www.gerichte.li), ein.

Zum Masseverwalter wird MMag. Benedikt König, 9490 Vaduz, Marktgass 21,

T +423 236 30 80, F +423 236 30 81, koenig@batlinergasser.com, bestellt.

Alle Gläubiger der Oscars Verlag AG werden aufgefordert, ihre Forde­rungen unter Angabe des Rechtsgrundes und der beanspruchten Klasse (Masseforderung, Klassen 1 - 4) bis längstens 18.09.2014 beim Masseverwalter MMag. Benedikt König, 9490 Vaduz, Marktgass 21, anzumelden und zwar unter genauer ziffernmässiger Angabe der Forderungen sowie der geltend gemachten Zinsen und die Belege zur Glaubhaftmachung ihrer Forderungen beizuschliessen.

Gläubiger, die ihre Forderungen später anmelden, haben die dadurch verur­sachten zusätzlichen Kosten zu tragen und können früher geprüfte Forde­rungen nicht mehr bestreiten.

Die allgemeine Prüfungstagsatzung wird auf

Donnerstag, 02. Oktober 2014, 09:00 Uhr, Saal 3,

beim Fürstlichen Landgericht, Spaniagasse 1, 9490 Vaduz, anberaumt.

Alle Gläubiger werden aufgefordert, zu dieser Tagsatzung die Belege zur Glaubhaftmachung ihrer Forderungen mitzubringen, soweit diese nicht bereits der Forderungsanmeldung beigeschlossen wurden.

Alle weiteren Veröffentlichungen betreffend dieses Konkursverfahren erfolgen auf der Website des Landgerichtes (www.gerichte.li).

Die Konkurseröffnung ist bei den Liegenschaften der Gemeinschuldnerin so­wie im FL Öffentlichkeitsregister, Pfändungsregister und in allen Registern, in denen Rechte des geistigen Eigentums ver­zeichnet sind, unter Ersichtlichmachung des Tages der Konkurseröffnung an­zumerken.

Verfügungen über Sendungen, Depots und Guthaben der Gemeinschuld­nerin und dergleichen sind nur mit Zustimmung des Masseverwalters zu voll­ziehen.

Das Konkurseröffnungsedikt gilt als Bestellungsurkunde des Masseverwalters im Sinne des Art. 4 Abs. 2 KO.

Fürstliches Landgericht

Vaduz, 17.07.2014

1R NZ.2014.58

25. Juni 2014
Bekanntmachung

Vor dem Fürstlichen Landgericht in FL-9490 Vaduz wird das Verfahren zur Kraftloserklärung der nachstehenden Inhaberschludbriefe eingeleitet:

  1. Inhaberschuldbrief Nr. 423/048, über CHF 50‘000.00, Pfandstelle 2, Höchstzinsfuss 6.00%, 10.02.1971, Beleg 423/048,

lastend auf dem Balzner Grundstück Nr. 2354, Hochbrogg, Plan Nr. 24, 1‘958 m2 

  1. Inhaberschuldbrief Nr. 389/332, über CHF 70‘000.00, Pfandstelle 1, Höchstzinsfuss 4.5%, 28.07.1966, Beleg 389/332,
  2. Inhaberschuldbrief Nr. 394/351, über CHF 70‘000.00, Pfandstelle 2, Höchstzinsfuss 4.5%, 01.05.1967, Beleg 394/351,
  3. Inhaberschuldbrief Nr. 524/208, über CHF 100‘000.00. Pfandstelle 3, Höchstzinsfuss 8%, 20.01.1982, Beleg 524/208,
  4. Inhaberschuldbrief Nr. 542/160, über CHF 100‘000.00, Pfandstelle 4, Höchstzinsfuss 8%, 17.10.1983, Beleg 542/160,

2. bis 5. lastend auf dem Balzner Grundstück Nr. 1038, Gnetsch, Plan Nr. 8, 1‘521 m2.

Der Inhaber wird aufgefordert, binnen eines Jahres, gerechnet vom Tage der ersten Bekanntmachung an, die Inhaberschuldbriefe vorzulegen, widrigenfalls die Kraftloserklärung ausgesprochen wird.

09.KO.2014.414

21. Mai 2014
Konkurseröffnung Maniba Anstalt, Triesen

Aktenzeichen bitte immer anführen

09 KO.2014.414

ON 3

Konkurseröffnungsedikt

 

Über Antrag der Verwaltungsrätin wurde über das Vermögen der

Maniba Anstalt, 9495 Triesen, Industriestrasse 1,

FL-0002.132.028,

mit Beschluss des Fürstlichen Landgerichtes vom 19.05.2014 das Konkursver­fahren eröffnet.

Die Rechtswirkungen der Konkurseröffnung treten am 20.05.2014, das ist der Tag nach der Veröffentlichung des Konkursedikts auf der Website des Land­gerichtes (www.gerichte.li), ein.

Zum Masseverwalter wird Mag. iur. Thomas Vogt, Rechtsanwalt, 9490 Vaduz, Aubündt 36, Tel. +423 236 51 66, Mail: t.vogt@vogt-law.li, bestellt.

Alle Gläubiger der Maniba Anstalt werden aufgefordert, ihre Forde­rungen unter Angabe des Rechtsgrundes und der beanspruchten Klasse (Masseforderung, Klassen 1 - 4) bis längstens 03.07.2014 beim Masseverwalter anzumelden und zwar unter genauer ziffernmässiger Angabe der Forderungen sowie der geltend gemachten Zinsen und die Belege zur Glaubhaftmachung ihrer Forderungen beizuschliessen.

Gläubiger, die ihre Forderungen später anmelden, haben die dadurch verur­sachten zusätzlichen Kosten zu tragen und können früher geprüfte Forde­rungen nicht mehr bestreiten.

Die allgemeine Prüfungstagsatzung wird auf

Donnerstag, 17. Juli 2014, 09:00 Uhr, Verhandlungssaal 3,

beim Fürstlichen Landgericht, Spaniagasse 1, 9490 Vaduz, anberaumt.

Alle Gläubiger werden aufgefordert, zu dieser Tagsatzung die Belege zur Glaubhaftmachung ihrer Forderungen mitzubringen, soweit diese nicht bereits der Forderungsanmeldung beigeschlossen wurden.

Alle weiteren Veröffentlichungen betreffend dieses Konkursverfahren erfolgen auf der Website des Landgerichtes (www.gerichte.li).

Die Konkurseröffnung ist bei den Liegenschaften der Gemeinschuldnerin so­wie im FL Öffentlichkeitsregister, Pfändungsregister und in allen Registern, in denen Rechte des geistigen Eigentums ver­zeichnet sind, unter Ersichtlichmachung des Tages der Konkurseröffnung an­zumerken.

Verfügungen über Sendungen, Depots und Guthaben der Gemeinschuld­nerin und dergleichen sind nur mit Zustimmung des Masseverwalters zu voll­ziehen.

Das Konkurseröffnungsedikt gilt als Bestellungsurkunde des Masseverwalters im Sinne des Art. 4 Abs. 2 KO.

Fürstliches Landgericht

Vaduz, 19.05.2014

09 KO.2014.322 Konkurseröffnungsedikt THOENY AG i.K.

01. April 2014
09 KO.2014.322 Konkurseröffnungsedigt THOENY AG i.K.

Aktenzeichen bitte immer anführen

09 KO.2014.322

ON 7

Konkurseröffnungsedikt

Über Antrag der Liechtensteinischen AHV-IV-FAK, Vaduz, und des Verwaltungsrates Enrico Thöny wurde über das Vermögen der

THOENY AKTIENGESELLSCHAFT, 9493 Mauren FL, Wieshang 21,

(FL-0001.089.739-6)

mit Beschluss des Fürstlichen Landgerichtes vom 28.03.2014 das Konkursver­fahren eröffnet.

Die Rechtswirkungen der Konkurseröffnung treten am 29.03.2014, das ist der Tag nach der Veröffentlichung des Konkursedikts auf der Website des Land­gerichtes (www.gerichte.li), ein.

Zum Masseverwalter wird Dr. Roland Müller, Landstrasse 30  9494 Schaan, Tel. +423 238 11 88, Fax +423 238 11 80, e-mail: info@advokatur.li, bestellt.

Alle Gläubiger der THOENY AKTIENGESELLSCHAFT werden aufgefordert, ihre Forde­rungen unter Angabe des Rechtsgrundes und der beanspruchten Klasse (Masseforderung, Klassen 1 - 4) bis längstens 12.06.2014 beim Masseverwalter anzumelden und zwar unter genauer ziffernmässiger Angabe der Forderungen sowie der geltend gemachten Zinsen und die Belege zur Glaubhaftmachung ihrer Forderungen beizuschliessen.

Gläubiger, die ihre Forderungen später anmelden, haben die dadurch verur­sachten zusätzlichen Kosten zu tragen und können früher geprüfte Forde­rungen nicht mehr bestreiten.

Die allgemeine Prüfungstagsatzung wird auf

Donnerstag, 26. Juni 2014, 09:00 Uhr, Saal 3,

beim Fürstlichen Landgericht, Spaniagasse 1, 9490 Vaduz, anberaumt.

Alle Gläubiger werden aufgefordert, zu dieser Tagsatzung die Belege zur Glaubhaftmachung ihrer Forderungen mitzubringen, soweit diese nicht bereits der Forderungsanmeldung beigeschlossen wurden.

Alle weiteren Veröffentlichungen betreffend dieses Konkursverfahren erfolgen auf der Website des Landgerichtes (www.gerichte.li).

Die Konkurseröffnung ist bei den Liegenschaften der Gemeinschuldnerin so­wie im FL Öffentlichkeitsregister, Pfändungsregister und in allen Registern, in denen Rechte des geistigen Eigentums ver­zeichnet sind, unter Ersichtlichmachung des Tages der Konkurseröffnung an­zumerken.

Verfügungen über Sendungen, Depots und Guthaben der Gemeinschuld­nerin und dergleichen sind nur mit Zustimmung des Masseverwalters zu voll­ziehen.

Das Konkurseröffnungsedikt gilt als Bestellungsurkunde des Masseverwalters im Sinne des Art. 4 Abs. 2 KO.

Fürstliches Landgericht

Vaduz, 28.03.2014

09 KO.2013.198 Konkurseröffnungsedikt FINAG International Anlagen- und Finanzierungs-Aktiengesellschaft in Liquidation

16. Januar 2014
09 KO.2013.198 Konkurseröffnungsedikt FINAG International Anlagen- und Finanzierungs-Aktiengesellschaft in Liquidation

Aktenzeichen bitte immer anführen

09 KO.2013.198

ON 28

Konkurseröffnungsedikt

Über Antrag der vertretungsbefugten Organe wurde über das Vermögen der

FINAG Internationale Anlagen- und Finanzierungs-Aktiengesellschaft in Liquidation, 9490 Vaduz,

(FL-0001.072.176-3)

mit Beschluss des Fürstlichen Landgerichtes vom 14.01.2014 das Konkursver­fahren eröffnet.

Die Rechtswirkungen der Konkurseröffnung treten am 14.01.2014, das ist der Tag nach der Veröffentlichung des Konkursedikts auf der Website des Land­gerichtes (www.gerichte.li), ein.

Zum Masseverwalter wird Dr. Karl Mumelter Rechtsanwalt, 9494 Schaan, Feldkircherstrasse 15, (Telefon +423 2398540, Fax +423 2398545, e-mail:
office@s-law.li), bestellt.

Alle Gläubiger der FINAG Internationale Anlagen- und Finanzierungs-AG i.L. werden aufgefordert, ihre Forde­rungen unter Angabe des Rechtsgrundes und der beanspruchten Klasse (Masseforderung, Klassen 1 - 4) bis längstens 20.02.2014 beim Masseverwalter anzumelden und zwar unter genauer ziffernmässiger Angabe der Forderungen sowie der geltend gemachten Zinsen und die Belege zur Glaubhaftmachung ihrer Forderungen beizuschliessen.

Gläubiger, die ihre Forderungen später anmelden, haben die dadurch verur­sachten zusätzlichen Kosten zu tragen und können früher geprüfte Forde­rungen nicht mehr bestreiten.

Die allgemeine Prüfungstagsatzung wird auf

Donnerstag, 06. März 2014, 15:30 Uhr, Saal 3,

beim Fürstlichen Landgericht, Spaniagasse 1, 9490 Vaduz, anberaumt.

Alle Gläubiger werden aufgefordert, zu dieser Tagsatzung die Belege zur Glaubhaftmachung ihrer Forderungen mitzubringen, soweit diese nicht bereits der Forderungsanmeldung beigeschlossen wurden.

Alle weiteren Veröffentlichungen betreffend dieses Konkursverfahren erfolgen auf der Website des Landgerichtes (www.gerichte.li).

Die Konkurseröffnung ist bei den Liegenschaften der Gemeinschuldnerin so­wie im FL Öffentlichkeitsregister, Pfändungsregister und in allen Registern, in denen Rechte des geistigen Eigentums ver­zeichnet sind, unter Ersichtlichmachung des Tages der Konkurseröffnung an­zumerken.

Verfügungen über Sendungen, Depots und Guthaben der Gemeinschuld­nerin und dergleichen sind nur mit Zustimmung des Masseverwalters zu voll­ziehen.

Das Konkurseröffnungsedikt gilt als Bestellungsurkunde des Masseverwalters im Sinne des Art. 4 Abs. 2 KO.

Fürstliches Landgericht

Vaduz, 14.01.2014

09 KO.2013.1037 Konkurseröffnungsedikt ROC-POD Aktiengesellschaft

16. Januar 2014
09 KO.2013.1037 Konkurseröffnungsedikt ROC-POD Aktiengesellschaft

Aktenzeichen bitte immer anführen

09 KO.2013.1037

ON 12

Konkurseröffnungsedikt

Über Antrag der vertretungsbefugten Organe wurde über das Vermögen der

ROC-POD Aktiengesellschaft, 9494 Schaan

(FL-0002.341.951-6)

mit Beschluss des Fürstlichen Landgerichtes vom 14.01.2014 das Konkursver­fahren eröffnet.

Die Rechtswirkungen der Konkurseröffnung treten am 14.01.2014, das ist der Tag nach der Veröffentlichung des Konkursedikts auf der Website des Land­gerichtes (www.gerichte.li), ein.

Zum Masseverwalter wird Dr. Peter Wolff, Mitteldorf1, 9490 Vaduz, (Tel. +423 238 10 30, Fax +423 238 10 31, info@wgb-law.li), bestellt.

Alle Gläubiger der Roc-Pod Aktiengesellschaft werden aufgefordert, ihre Forde­rungen unter Angabe des Rechtsgrundes und der beanspruchten Klasse (Masseforderung, Klassen 1 - 4) bis längstens 20.02.2014 beim Masseverwalter anzumelden und zwar unter genauer ziffernmässiger Angabe der Forderungen sowie der geltend gemachten Zinsen und die Belege zur Glaubhaftmachung ihrer Forderungen beizuschliessen.

Gläubiger, die ihre Forderungen später anmelden, haben die dadurch verur­sachten zusätzlichen Kosten zu tragen und können früher geprüfte Forde­rungen nicht mehr bestreiten.

Die allgemeine Prüfungstagsatzung wird auf

Donnerstag, 06. März 2014, 14:30 Uhr, Verhandlungssaal 9,

beim Fürstlichen Landgericht, Spaniagasse 1, 9490 Vaduz, anberaumt.

Alle Gläubiger werden aufgefordert, zu dieser Tagsatzung die Belege zur Glaubhaftmachung ihrer Forderungen mitzubringen, soweit diese nicht bereits der Forderungsanmeldung beigeschlossen wurden.

Alle weiteren Veröffentlichungen betreffend dieses Konkursverfahren erfolgen auf der Website des Landgerichtes (www.gerichte.li).

Die Konkurseröffnung ist bei den Liegenschaften der Gemeinschuldnerin so­wie im FL Öffentlichkeitsregister, Pfändungsregister und in allen Registern, in denen Rechte des geistigen Eigentums ver­zeichnet sind, unter Ersichtlichmachung des Tages der Konkurseröffnung an­zumerken.

Verfügungen über Sendungen, Depots und Guthaben der Gemeinschuld­nerin und dergleichen sind nur mit Zustimmung des Masseverwalters zu voll­ziehen.

Das Konkurseröffnungsedikt gilt als Bestellungsurkunde des Masseverwalters im Sinne des Art. 4 Abs. 2 KO.

Fürstliches Landgericht

Vaduz, 14.01.2014

Konkurssache

06. August 2013
09 KO.2013.567 ON 6 Konkurseröffnungsedikt Gärtnerei Ospelt, Blumen Ospelt Etablissement

Aktenzeichen bitte immer anführen

09 KO.2013.567

ON 6

Konkurseröffnungsedikt

Über Antrag der vertretungsbefugten Organe wurde über das Vermögen der

Gärtnerei Ospelt, Blumen Ospelt Etablissement, 9490 Vaduz,

(FL-0001.017.726-2)

mit Beschluss des Fürstlichen Landgerichtes vom 02.08.2013 das Konkursver­fahren eröffnet.

Die Rechtswirkungen der Konkurseröffnung treten am 03.08.2013, das ist der Tag nach der Veröffentlichung des Konkursedikts auf der Website des Land­gerichtes (www.gerichte.li), ein.

Zum Masseverwalter wird Mag. Veronika Lair, Lettstrasse 18, 9490 Vaduz, (Tel. 237 2626, E-Mail: office@rechtsanwalt-falkner.com), zum Stellvertreter Mag. Antonius Falkner, Lettstrasse 18, 9490 Vaduz, bestellt.

Alle Gläubiger der Gärtnerei Ospelt, Blumen Ospelt Etablissement werden aufgefordert, ihre Forde­rungen unter Angabe des Rechtsgrundes und der beanspruchten Klasse (Masseforderung, Klassen 1 - 4) bis längstens 13. September 2013 beim Masseverwalter anzumelden und zwar unter genauer ziffernmässiger Angabe der Forderungen sowie der geltend gemachten Zinsen und die Belege zur Glaubhaftmachung ihrer Forderungen beizuschliessen.

Gläubiger, die ihre Forderungen später anmelden, haben die dadurch verur­sachten zusätzlichen Kosten zu tragen und können früher geprüfte Forde­rungen nicht mehr bestreiten.

Die allgemeine Prüfungstagsatzung wird auf

Donnerstag, 03. Oktober 2013, 13:30 Uhr, Saal 3,

beim Fürstlichen Landgericht, Spaniagasse 1, 9490 Vaduz, anberaumt.

Alle Gläubiger werden aufgefordert, zu dieser Tagsatzung die Belege zur Glaubhaftmachung ihrer Forderungen mitzubringen, soweit diese nicht bereits der Forderungsanmeldung beigeschlossen wurden.

Alle weiteren Veröffentlichungen betreffend dieses Konkursverfahren erfolgen auf der Website des Landgerichtes (www.gerichte.li).

Die Konkurseröffnung ist bei den Liegenschaften der Gemeinschuldnerin so­wie im FL Öffentlichkeitsregister, Pfändungsregister und in allen Registern, in denen Rechte des geistigen Eigentums ver­zeichnet sind, unter Ersichtlichmachung des Tages der Konkurseröffnung an­zumerken.

Verfügungen über Sendungen, Depots und Guthaben der Gemeinschuld­nerin und dergleichen sind nur mit Zustimmung des Masseverwalters zu voll­ziehen.

Das Konkurseröffnungsedikt gilt als Bestellungsurkunde des Masseverwalters im Sinne des Art. 4 Abs. 2 KO.

Fürstliches Landgericht

Vaduz, 02.08.2013

 

Konkurse / Wurde bereits am 22.11.2012 Veröffentlicht

29. Dezember 2012
09 KO.2012.905 / Konkurseröffnungsedikt Oehri Aktiengesellschaft Haustechnik

 

Aktenzeichen bitte immer anführen

09 KO.2012.905

ON 7

Konkurseröffnungsedikt

Über Antrag des Verwaltungsrates wurde über das Vermögen der

Oehri Aktiengesellschaft Haustechnik, 9492 Eschen,

mit Beschluss des Fürstlichen Landgerichtes vom 22.11.2012 das Konkursver-fahren eröffnet.

Die Rechtswirkungen der Konkurseröffnung treten am 23.11.2012, das ist der Tag nach der Veröffentlichung des Konkursedikts auf der Website des Land-gerichtes (www.gerichte.li), ein.

Zum Masseverwalter wird

Dr. iur. Ralph Wanger, 9490 Vaduz, Am Schrägen Weg 2, bestellt.

Alle Gläubiger der Oehri Aktiengesellschaft Haustechnik werden aufgefordert, ihre Forderungen unter Angabe des Rechtsgrundes und der beanspruchten Klasse (Masseforderung, Klassen 1 - 4)

bis längstens 14. Januar 2013 beim Masseverwalter anzumelden und zwar unter genauer ziffernmässiger Angabe der Forderungen sowie der geltend gemachten Zinsen und die Belege zur Glaubhaftmachung ihrer Forderungen beizuschliessen.

Gläubiger, die ihre Forderungen später anmelden, haben die dadurch verur-sachten zusätzlichen Kosten zu tragen und können früher geprüfte Forde-rungen nicht mehr bestreiten.

 

Die allgemeine Prüfungstagsatzung wird auf

Donnerstag, 31. Januar 2013, 13:50 Uhr, Verhandlungssaal 3,

beim Fürstlichen Landgericht, Spaniagasse 1, 9490 Vaduz, anberaumt.

Alle Gläubiger werden aufgefordert, zu dieser Tagsatzung die Belege zur Glaubhaftmachung ihrer Forderungen mitzubringen, soweit diese nicht bereits der Forderungsanmeldung beigeschlossen wurden.

Alle weiteren Veröffentlichungen betreffend dieses Konkursverfahren erfolgen auf der Website des Landgerichtes (www.gerichte.li).

Die Konkurseröffnung ist bei den Liegenschaften der Gemeinschuldnerin so-wie im FL Öffentlichkeitsregister, Pfändungsregister und in allen Registern, in denen Rechte des geistigen Eigentums verzeichnet sind, unter Ersichtlichmachung des Tages der Konkurseröffnung anzumerken.

Verfügungen über Sendungen, Depots und Guthaben der Gemeinschuld-nerin und dergleichen sind nur mit Zustimmung des Masseverwalters zu voll-ziehen.

Das Konkurseröffnungsedikt gilt als Bestellungsurkunde des Masseverwalters im Sinne des Art. 4 Abs. 2 KO.

Fürstliches Landgericht

Vaduz, 22.11.2012

Dr. Dieter Santner

Fürstlicher Landrichter

 

 

Konkurse / Wurde bereits am 20.11.2012 Veröffentlicht

29. Dezember 2012
09 KO.2012.876-ON6 Konkurseröffnungsedikt CORT International Est. in Liquidation

 

Aktenzeichen bitte immer anführen

09 KO.2012.876

ON 6

Konkurseröffnungsedikt

Über Antrag des Liquidators wurde über das Vermögen der

CORT International Establishment in Liquidation, 9490 Vaduz,

mit Beschluss des Fürstlichen Landgerichtes vom 20.11.2012 das Konkursver-fahren eröffnet.

Die Rechtswirkungen der Konkurseröffnung treten am 21.11.2012, das ist der Tag nach der Veröffentlichung des Konkursedikts auf der Website des Land-gerichtes (www.gerichte.li), ein.

Zum Masseverwalter wird

Mag. iur. Rudolf Schächle, 9490 Vaduz, Landstrasse 104, bestellt.

Alle Gläubiger der CORT International Establishment in Liquidation werden aufgefordert, ihre Forderungen unter Angabe des Rechtsgrundes und der beanspruchten Klasse (Masseforderung, Klassen 1 - 4)

bis längstens 14. Januar 2013 beim Masseverwalter anzumelden und zwar unter genauer ziffernmässiger Angabe der Forderungen sowie der geltend gemachten Zinsen und die Belege zur Glaubhaftmachung ihrer Forderungen beizuschliessen.

Gläubiger, die ihre Forderungen später anmelden, haben die dadurch verur-sachten zusätzlichen Kosten zu tragen und können früher geprüfte Forde-rungen nicht mehr bestreiten.

Die allgemeine Prüfungstagsatzung wird auf

Donnerstag, 31. Januar 2013, 13:30 Uhr, Saal 3,

beim Fürstlichen Landgericht, Spaniagasse 1, 9490 Vaduz, anberaumt.

Alle Gläubiger werden aufgefordert, zu dieser Tagsatzung die Belege zur Glaubhaftmachung ihrer Forderungen mitzubringen, soweit diese nicht bereits der Forderungsanmeldung beigeschlossen wurden.

Alle weiteren Veröffentlichungen betreffend dieses Konkursverfahren erfolgen auf der Website des Landgerichtes (www.gerichte.li).

Die Konkurseröffnung ist bei den Liegenschaften der Gemeinschuldnerin so-wie im FL Öffentlichkeitsregister, Pfändungsregister und in allen Registern, in denen Rechte des geistigen Eigentums verzeichnet sind, unter Ersichtlichmachung des Tages der Konkurseröffnung anzumerken.

Verfügungen über Sendungen, Depots und Guthaben der Gemeinschuld-nerin und dergleichen sind nur mit Zustimmung des Masseverwalters zu voll-ziehen.

Das Konkurseröffnungsedikt gilt als Bestellungsurkunde des Masseverwalters im Sinne des Art. 4 Abs. 2 KO.

Fürstliches Landgericht

Vaduz, 20.11.2012

Dr. Dieter Santner

Fürstlicher Landrichter

 

Konkurse / Wurde Bereits am 02.10.2012 Veröffentlicht

29. Dezember 2012
09 KO.212.735 Konkurseröffnungsedikt Dornier Aerospace International AG (DASI)

 

Aktenzeichen bitte immer anführen

09 KO.2012.735

ON 8

Konkurseröffnungsedikt

Über Antrag des Liquidators wurde über das Vermögen der

Dornier Aerospace International Aktiengesellschaft (DASI)

in Liquidation, 9490 Vaduz, FL-0001.512.236,

mit Beschluss des Fürstlichen Landgerichtes vom 02.10.2012 das Konkursver-fahren eröffnet.

Die Rechtswirkungen der Konkurseröffnung treten am 03.10.2012, das ist der Tag nach der Veröffentlichung des Konkursedikts auf der Website des Land-gerichtes (www.gerichte.li), ein.

Zum Masseverwalter wird Dr. iur. Thomas Wiedl, Rechtsanwalt, Landstrasse 99, 9494 Schaan, bestellt.

Alle Gläubiger der Dornier Aerospace International Aktiengesellschaft (DASI) werden aufgefordert, ihre Forderungen unter Angabe des Rechtsgrundes und der beanspruchten Klasse (Masseforderung, Klassen 1 - 4)

bis längstens 12.11.2012 beim Masseverwalter anzumelden und zwar unter genauer ziffernmässiger Angabe der Forderungen sowie der geltend gemachten Zinsen und die Belege zur Glaubhaftmachung ihrer Forderungen beizu-schliessen.

Gläubiger, die ihre Forderungen später anmelden, haben die dadurch verur-sachten zusätzlichen Kosten zu tragen und können früher geprüfte Forde-rungen nicht mehr bestreiten.

Die allgemeine Prüfungstagsatzung wird auf

Donnerstag, 29. November 2012, 13:30 Uhr, Verhandlungssaal 3,

beim Fürstlichen Landgericht, Spaniagasse 1, 9490 Vaduz, anberaumt.

Alle Gläubiger werden aufgefordert, zu dieser Tagsatzung die Belege zur Glaubhaftmachung ihrer Forderungen mitzubringen, soweit diese nicht bereits der Forderungsanmeldung beigeschlossen wurden.

Alle weiteren Veröffentlichungen betreffend dieses Konkursverfahren erfolgen auf der Website des Landgerichtes (www.gerichte.li).

Die Konkurseröffnung ist bei den Liegenschaften der Gemeinschuldnerin so-wie im FL Öffentlichkeitsregister, Pfändungsregister und in allen Registern, in denen Rechte des geistigen Eigentums verzeichnet sind, unter Ersichtlich-machung des Tages der Konkurseröffnung anzumerken.

Verfügungen über Sendungen, Depots und Guthaben der Gemeinschuld-nerin und dergleichen sind nur mit Zustimmung des Masseverwalters zu voll-ziehen.

Das Konkurseröffnungsedikt gilt als Bestellungsurkunde des Masseverwalters im Sinne des Art. 4 Abs. 2 KO.

Fürstliches Landgericht

Vaduz, 02.10.2012

Dr. Dieter Santner

Fürstlicher Landrichter

 

Konkurse / Wurde bereits am 25.01.2012 Veröffentlicht

29. Dezember 2012
09 KO.2011.941 Konkurseröffnungsedikt Senta Handels Anstalt

Aktenzeichen bitte immer anführen

09 KO.2011.941

ON 5

Konkurseröffnungsedikt

Über Antrag der Verwaltungsrätin wurde über das Vermögen der

Senta Handels Anstalt, 9495 Triesen, Langgasse 3

FL-0001.068.630-7

mit Beschluss des Fürstlichen Landgerichtes vom 25.01.2012das Konkursverfahren

eröffnet.

Die Rechtswirkungen der Konkurseröffnung treten am 26.01.2012, das ist der

Tag nach der Veröffentlichung des Konkursedikts auf der Website des Landgerichtes

(www.gerichte.li), ein.

Zum Masseverwalter wird

Dr. Alexander Ospelt, 9494 Schaan, Landstrasse 99,

bestellt.

Alle Gläubiger der Senta Handels Anstalt werden aufgefordert, ihre Forderungen

unter Angabe des Rechtsgrundes und der beanspruchten Klasse

(Masseforderung, Klassen 1 - 4)

bis längstens 28.02.2012 beim Masseverwalter

anzumelden und zwar unter genauer ziffernmässiger Angabe der

Forderungen sowie der geltend gemachten Zinsen und die Belege zur

Glaubhaftmachung ihrer Forderungen beizuschliessen.

Gläubiger, die ihre Forderungen später anmelden, haben die dadurch verursachten

zusätzlichen Kosten zu tragen und können früher geprüfte Forderungen

nicht mehr bestreiten.

Die allgemeine Prüfungstagsatzung wird auf

Donnerstag, 15. März 2012, 14:00 Uhr, Saal 3

beim Fürstlichen Landgericht, Spaniagasse 1, 9490 Vaduz, anberaumt.

Alle Gläubiger werden aufgefordert, zu dieser Tagsatzung die Belege zur

Glaubhaftmachung ihrer Forderungen mitzubringen, soweit diese nicht bereits

der Forderungsanmeldung beigeschlossen wurden.

Alle weiteren Veröffentlichungen betreffend dieses Konkursverfahren erfolgen

auf der Website des Landgerichtes (www.gerichte.li).

Die Konkurseröffnung ist bei den Liegenschaften der Gemeinschuldnerin sowie

im FL Öffentlichkeitsregister, Pfändungsregister und in allen Registern, in

denen Rechte des geistigen Eigentums verzeichnet sind, unter

Ersichtlichmachung des Tages der Konkurseröffnung anzumerken.

Verfügungen über Sendungen, Depots und Guthaben der Gemeinschuldnerin

und dergleichen sind nur mit Zustimmung des Masseverwalters zu vollziehen.

Das Konkurseröffnungsedikt gilt als Bestellungsurkunde des Masseverwalters im

Sinne des Art. 4 Abs. 2 KO.

Fürstliches Landgericht

Vaduz, 25.01.2012

Dr. Dieter Santner

Fürstlicher Landrichter

 

 

26. April 2015 Versteigerungsedikt und Aufforderung MEHR →
26. April 2015 Versteigerungsedikt und Aufforderung MEHR →
26. April 2015 Versteigerungsedikt und Aufforderung MEHR →
26. April 2015 Versteigerungsedikt und Aufforderung MEHR →
25. April 2015 Bekanntmachung NIO Foundation MEHR →
25. April 2015 3R Nz. 2015.34 MEHR →
24. April 2015 Konkursabweisungen 04-2015 MEHR →
21. April 2015 09 KO:2015.317 Konkurseröffnungsedikt Polysil Coatings AG MEHR →
15. April 2015 09 KO.2015.387 MEHR →
27. März 2015 09 KO.2014.952 Konkurseröffnungsedikt Jörg Demus Stiftung Museo Christofori MEHR →
13. März 2015 09 KO.2015.308 Konkurseröffnungsedikt TheArtFund (FineArt AG) MEHR →
08. Februar 2015 Versteigerungsedikt und Aufforderung 08 EX.2014.77 MEHR →
08. Februar 2015 08 EX.2012.804 08 EX.2012.2319 MEHR →
10. Januar 2015 09 KO.2015.1 Konkurseröffnungsedikt Polysil Central Europe AG MEHR →
11. Dezember 2014 09 KO.2014.638 Konkurseröffnungsedikt Tobogan Immobilien Holding Stiftung MEHR →
14. Oktober 2014 09 KO.2013.392 Konkurseröffnungsedikt P.S. Kurier Anstalt i.L. MEHR →
21. August 2014 Konkurseröffnungsedikt 09 KO.2014.492 MEHR →
08. August 2014 09 KO.2014.493 Konkurseröffnungsedikt Helvetia Treasury Fund MEHR →
01. August 2014 09 KO.2014.462 Konkurseröffnungsedikt Shortlist Asset Management AG MEHR →
19. Juli 2014 09 KO.2014.375 Konkurseröffnungsedikt Oscars Verlag AG i.K. MEHR →
25. Juni 2014 1R NZ.2014.58 MEHR →
21. Mai 2014 09.KO.2014.414 MEHR →
01. April 2014 09 KO.2014.322 Konkurseröffnungsedikt THOENY AG i.K. MEHR →
16. Januar 2014 09 KO.2013.198 Konkurseröffnungsedikt FINAG International Anlagen- und Finanzierungs-Aktiengesellschaft in Liquidation MEHR →
16. Januar 2014 09 KO.2013.1037 Konkurseröffnungsedikt ROC-POD Aktiengesellschaft MEHR →
06. August 2013 Konkurssache MEHR →
29. Dezember 2012 Konkurse / Wurde bereits am 22.11.2012 Veröffentlicht MEHR →
29. Dezember 2012 Konkurse / Wurde bereits am 20.11.2012 Veröffentlicht MEHR →
29. Dezember 2012 Konkurse / Wurde Bereits am 02.10.2012 Veröffentlicht MEHR →
29. Dezember 2012 Konkurse / Wurde bereits am 25.01.2012 Veröffentlicht MEHR →