Wirtschaft regional
    Service-Portal mit tagesaktuellen Kundmachungen für Liechtenstein.
        15. Januar 2018 05 KO.2017.652 MEHR →

        05 KO.2017.652

        15. Januar 2018
        Verständigung

        Aktenzeichen bitte immer anführen

        05 KO.2017.652

        ON 7

         

        Verständigung

         

        In der Konkurssache der

         

        Konkursitin: M & H Finance Solutions AG

         

        wegen:

        Antrag auf Konkurseröffnung

         

         

        wird der Verwaltungsrat Oliver Fiechter davon unterrichtet, dass der Antrag der AHV-IV-FAK vom 15.12.2017 (ON 1) sowie die Zustellung zur Gegenäusserung vom 19.12.2017 (ON 4) beim Fürstlichen Landgericht mit heutigem Datum durch Hinterlegung ohne Zustellversuch nach Art 28 Zustellgesetz hinterlegt wurde und zur Abholung beim Fürstlichen Landgericht bereitgehalten wird (Art 26 Zustellgesetz).

         

        Unter einem wird dem Verwaltungsrat zur Kenntnis gebracht, dass die Zustellung als bewirkt anzusehen ist, wenn seit der Veröffentlichung im Amtsblatt 14 Tage verstrichen sind.

         

         

        Fürstliches Landgericht

        Vaduz, 11.01.2018

        11. Januar 2018 Meldung der Funkenplätze MEHR →

        Meldung der Funkenplätze

        11. Januar 2018

        Gemäss Art. 46 des Umweltschutzgesetzes (USG), LGBl. 2008 Nr. 199, bezeichnen die Gemeinden die Plätze für das Abbrennen von Funken am Funkensonntag. Das Abbrennen von Funken ausserhalb dieser von den Gemeinden bezeichneten Plätze gilt als Übertretung der Bestimmungen des Umweltschutzgesetzes.

        Funkenzünfte und Gruppierungen, welche am Funkensonntag einen Funken abbrennen wollen, haben dies der Gemeindeverwaltung mit Nennung der Betreibergruppe, einer Ansprechperson und des Funkenplatzes bekannt zu geben. Die Gemeinden entscheiden über die Zulassung des Funkenplatzes und melden die Angaben dem Amt für Umwelt.

        Als Brennmaterial für Funken darf nur trockenes, naturbelassenes Holz verwendet werden. Nicht erlaubt sind insbesondere Rest- und Abfallholz von Baustellen, Holz aus Gebäudeabbrüchen, Paletten usw., sowie Heizöl, Diesel oder Benzin als Anzündhilfe. Bei Fragen erteilt das Amt für Umwelt Auskunft.

        AMT FÜR UMWELT

        11. Januar 2018 Bekanntmachung: Erlöschen einer Bewilligung nach dem Gesetz über Investmentunternehmen für andere Werte oder Immobilien (IUG 2005) MEHR →

        Bekanntmachung: Erlöschen einer Bewilligung nach dem Gesetz über Investmentunternehmen für andere Werte oder Immobilien (IUG 2005)

        11. Januar 2018

        Die 1741 Fund Management AG, Bangarten 10, 9490 Vaduz, hat per 30. November 2017 schriftlich auf die am 23. Dezember 2014 durch die Finanzmarktaufsicht (FMA) Liechtenstein erteilte Bewilligung nach IUG 2005 als Verwaltungsgesellschaft verzichtet.

        Aufgrund des schriftlichen Verzichts ist die Bewilligung nach IUG 2005 als Verwaltungsgesellschaft nach Art. 72 Abs. 3 IUG 2005 per 30. November 2017 erloschen.

        Die 1741 Fund Management AG, Vaduz, ist damit nicht mehr berechtigt, Tätigkeiten nach Art. 24 Abs. 2 IUG i.V.m. Art. 31 der Verordnung über Investmentunternehmen für andere Werte oder Immobilien (IUV 2005) auszuüben oder zu vermitteln.

        Die Bewilligung nach UCITSG und AIFMG erteilt am 18. April 2013 beziehungsweise am 23. April 2014 durch die FMA besteht nach wie vor und bleibt vom Verzicht auf die IUG-2005-Bewilligung unberührt.

        Vaduz, 11. Januar 2018

        09. Januar 2018 3R UV.2017.68 MEHR →

        3R UV.2017.68

        09. Januar 2018
        Edikt

        3R UV.2017.68

        ON 5

         

         

        EDIKT

         

        Unterhaltsvorschusssache

         

         

        Antragstellerin: 1.:           mj. Meret Dorothee Ràcz, geboren am 12.07.2000, Kanalstrasse 3, FL-9491 Ruggell

         

        Antragstellerin:             2.:           mj. Rabea Magdalena Ràcz, geboren am 27.03.2002, Kanalstrasse 3, FL-9491 Ruggell

         

        beide vertreten durch die Kindsmutter:

        Ulrike Ràcz, Kanalstrasse3, FL-9491Ruggell

         

        Antragsgegner:            :              Land Liechtenstein Vertreter des öffentlichen Rechtes, Rechtsdienst der Regierung, Peter-Kaiser-Platz 2, 9490 Vaduz

         

        Unterhaltsschuldner:   :              Kurt Hansen, geboren am 11.09.1957, dzt. unbekannten Aufenthaltes,  

         

         

        wegen: Unterhaltsbevorschussung     

         

         

        In der Unterhaltsvorschusssache 3R UV.2017.68 wird für den Unterhaltsschuldner Kurt Hansen, geboren am 11.09.1957, dänischer Staatsangehöriger, dzt. unbekannten Aufenthaltes, in der Person von Katharina Hasler Gerichtspraktikantin beim Fürstlichen Landgericht in Vaduz, eine Zustellkuratorin bestellt.

         

        Der Unterhaltsschuldner Kurt Hansen wird bis zu seinem eigenen Auftreten oder der Namhaftmachung eines Bevollmächtigten auf seine Gefahr und Kosten durch die Kuratorin vertreten.

         

        An den Unterhaltsschuldner zuzustellen ist der Beschluss des Fürstlichen Landgerichts vom 27.12.2017 (ON 2) über die Gewährung von Unterhaltsvorschüssen für mj. Meret Dorothee Ràcz, und die mj. Rabea Magdalena Ràcz.

         

         

        Fürstliches Landgericht

        Vaduz, 27.12.2017

        29. Dezember 2017 Bekanntmachung betreffend Erlöschen der Bewilligung als Vermögensverwaltungsgesellschaft der LMM Investment Controlling AG, Vaduz, nach Art. 30 Vermögensverwaltungsgesetz (VVG) MEHR →

        Bekanntmachung betreffend Erlöschen der Bewilligung als Vermögensverwaltungsgesellschaft der LMM Investment Controlling AG, Vaduz, nach Art. 30 Vermögensverwaltungsgesetz (VVG)

        29. Dezember 2017

        Die LMM Investment Controlling AG, Zollstrasse 32, 9490 Vaduz, hat per 29. Dezember 2017 schriftlich auf die am 29. November 2013 durch die Finanzmarktaufsicht (FMA) Liechtenstein erteilte Bewilligung als Vermögensverwaltungsgesellschaft verzichtet.

        Aufgrund des schriftlichen Verzichts ist die Bewilligung als Vermögensverwaltungsgesellschaft nach Art. 30 Abs. 1 Bst. c VVG per 29. Dezember 2017 erloschen.

        Die LMM Investment Controlling AG, Vaduz, ist damit nicht mehr berechtigt, Dienstleistungen nach Art. 3 VVG zu erbringen oder zu vermitteln.

        Vaduz, 29. Dezember 2017

        07. November 2017 2R EX.2017.1504 MEHR →

        2R EX.2017.1504

        07. November 2017
        Kuratorbestellung

        Aktenzeichen bitte immer anführen

        2R EX.2017.1504

        ON 16

        EDIKT

        In der Exekutionssache gegen die

        verpflichtete Partei:

        Maria Isambel Ferreira Da Silva, derzeit unbekannten Aufenthaltes

        wird für die verpflichtete Partei Maria Isambel Ferreira Da Silva, derzeit unbekannten Aufenthaltes, in der Person von Mag iur Martina Knünz, Gerichtspraktikantin beim Fürstlichen Landgericht, 9490 Vaduz, ein

        K u r a t o r  nach Art. 51 EO iVm § 8 ZPO   b e s t e l l t.

        An die verpflichtete Partei zuzustellen sind die Exekutionsbewilligung vom 21.04.2017 (ON 2) der Beschluss vom 28.04.2017 (ON 5), der Beschluss vom 11.05.2017 (ON 8) und der Beschluss vom 11.05.2017 (ON 9) sowie alle weiteren im hiergerichtlichen Exekutionsverfahren zu 2R EX.2017.1504 zuzustellenden Ladungen, Benachrichtigungen und Entscheidungen.

        Der Kurator vertritt die verpflichtete Partei, bis dem Gericht ein anderer (gesetzlicher) Vertreter namhaft gemacht wird oder ihre Interessen eine weitere Vertretung nicht mehr erfordern.

        Fürstliches Landgericht

        Vaduz, 19.10.2017

        19. Oktober 2017 Bedarfsplanung für die ärztliche Versorgung in der obligatorischen Krankenpflegeversicherung MEHR →

        Bedarfsplanung für die ärztliche Versorgung in der obligatorischen Krankenpflegeversicherung

        19. Oktober 2017

        Gemäss Art. 16b Abs. 1 KVG (LGBl. 1971 Nr. 50) erstellen die Liechtensteinische Ärztekammer und der Liechtensteinische Krankenkassenverband gemeinsam eine Bedarfsplanung für die angemessene ärztliche Versorgung in der obligatorischen Krankenpflegeversicherung. Die Bedarfsplanung bedarf der Genehmigung der Regierung und hat allgemeinverbindliche Wirkung (Art. 16b Abs. 3 KVG).

        Die Regierung hat am 17. Oktober 2017 die Bedarfsplanung in der Fassung vom 7. September 2017 genehmigt.

        Inhalte der Bedarfsplanung:

        Die Mindestarbeitszeit für eine Teilzeit-Bedarfsstelle (0.5 Stellen) beträgt 16 Stunden pro Woche.

        Die übrigen Inhalte sind den Dokumenten in der Anlage zu entnehmen.

        02. Oktober 2017 Bekanntmachung betreffend Erlöschen der Bewilligung als Vermögensverwaltungsgesellschaft der CorPa Asset Management AG, Triesenberg, nach Art. 30 Vermögensverwaltungsgesetz (VVG) MEHR →

        Bekanntmachung betreffend Erlöschen der Bewilligung als Vermögensverwaltungsgesellschaft der CorPa Asset Management AG, Triesenberg, nach Art. 30 Vermögensverwaltungsgesetz (VVG)

        02. Oktober 2017

        Die CorPa Asset Management AG, Winkelstrasse 67, 9497 Triesenberg, hat per 30. September 2017 schriftlich auf die am 06. Februar 2007 durch die Finanzmarktaufsicht (FMA) Liechtenstein erteilte Bewilligung als Vermögensverwaltungsgesellschaft verzichtet.

        Aufgrund des schriftlichen Verzichts ist die Bewilligung als Vermögensverwaltungsgesellschaft nach Art. 30 Abs. 1 Bst. c VVG per 30. September 2017 erloschen.

        Der CorPa Asset Management AG, Triesenberg, ist damit nicht mehr berechtigt, Dienstleistungen nach Art. 3 VVG zu erbringen oder zu vermitteln.

        Vaduz, 02. Oktober 2017

        02. Oktober 2017 Bekanntmachung betreffend Erlöschen der Bewilligung als Vermögensverwaltungsgesellschaft der MKI Consulting AG, Ruggell, nach Art. 30 Vermögensverwaltungsgesetz (VVG) MEHR →

        Bekanntmachung betreffend Erlöschen der Bewilligung als Vermögensverwaltungsgesellschaft der MKI Consulting AG, Ruggell, nach Art. 30 Vermögensverwaltungsgesetz (VVG)

        02. Oktober 2017

        Die MKI Consulting AG, Industriestrasse 26, 9491 Ruggell, hat per 30. September 2017 schriftlich auf die am 05. Februar 2016 durch die Finanzmarktaufsicht (FMA) Liechtenstein erteilte Bewilligung als Vermögensverwaltungsgesellschaft verzichtet.

        Aufgrund des schriftlichen Verzichts ist die Bewilligung als Vermögensverwaltungsgesellschaft nach Art. 30 Abs. 1 Bst. c VVG per 30. September 2017 erloschen.

        Der MKI Consulting AG, Ruggell, ist damit nicht mehr berechtigt, Dienstleistungen nach Art. 3 VVG zu erbringen oder zu vermitteln.

        Vaduz, 02. Oktober 2017

        05. Juli 2017 Bekanntmachung betreffend Erlöschen der Bewilligung als Verwalter alternativer Investmentfonds (AIFM) der fairAM AG, Triesen, nach Art. 28 Abs. 1 des Gesetzes über die Verwalter alternativer Investmentfonds (AIFMG) MEHR →

        Bekanntmachung betreffend Erlöschen der Bewilligung als Verwalter alternativer Investmentfonds (AIFM) der fairAM AG, Triesen, nach Art. 28 Abs. 1 des Gesetzes über die Verwalter alternativer Investmentfonds (AIFMG)

        05. Juli 2017

        Die fairAM AG, Austrasse 14, 9495 Triesen, hat per 28. Juni 2017 schriftlich auf die am 18. Mai 2016 durch die Finanzmarktaufsicht (FMA) Liechtenstein erteilte Bewilligung als AIFM verzichtet.

        Aufgrund des schriftlichen Verzichts ist die Bewilligung als AIFM nach Art. 50 Abs. 1 Bst. a AIFMG per 28. Juni 2017 erloschen.

        Der fairAM AG, Triesen, ist damit nicht mehr berechtigt, Dienstleistungen nach
        Art. 29 AIFMG zu erbringen oder zu vermitteln.

        Vaduz, 05. Juli 2017

        01. Juni 2017 Bekanntmachung betreffend Erlöschen der Bewilligung als Vermögensverwaltungsgesellschaft der AIMcapital AG, Ruggell, nach Art. 30 Vermögensverwaltungsgesetz (VVG MEHR →

        Bekanntmachung betreffend Erlöschen der Bewilligung als Vermögensverwaltungsgesellschaft der AIMcapital AG, Ruggell, nach Art. 30 Vermögensverwaltungsgesetz (VVG

        01. Juni 2017

        Die AIMcapital AG, Industriering 10, 9491 Ruggell, hat per 31. Mai 2017 schriftlich auf die am 21. Juli 2006 durch die Finanzmarktaufsicht (FMA) Liechtenstein erteilte Bewilligung als Vermögensverwaltungsgesellschaft verzichtet.

        Aufgrund des schriftlichen Verzichts ist die Bewilligung als Vermögensverwaltungsgesellschaft nach Art. 30 Abs. 1 Bst. c VVG per 31. Mai 2017 erloschen.

        Der AIMcapital AG, Ruggell, ist damit nicht mehr berechtigt, Dienstleistungen nach
        Art. 3 VVG zu erbringen oder zu vermitteln.

        Vaduz, 01. Juni 2017

        18. April 2017 Bekanntmachung betreffend Erlöschen der Bewilligung als Vermögensverwaltungsgesellschaft der Meritalis AG, Vaduz, nach Art. 30 Vermögensverwaltungsgesetz (VVG) MEHR →

        Bekanntmachung betreffend Erlöschen der Bewilligung als Vermögensverwaltungsgesellschaft der Meritalis AG, Vaduz, nach Art. 30 Vermögensverwaltungsgesetz (VVG)

        18. April 2017

        Die Meritalis AG, Hintergass 19, 9490 Vaduz, hat per 15. April 2017 schriftlich auf die am 24. Juni 2010 durch die Finanzmarktaufsicht (FMA) Liechtenstein erteilte Bewilligung als Vermögensverwaltungsgesellschaft verzichtet.

        Aufgrund des schriftlichen Verzichts ist die Bewilligung als Vermögensverwaltungsgesellschaft nach Art. 30 Abs. 1 Bst. c VVG per 15. April 2017 erloschen.

        Der Meritalis AG, Vaduz, ist damit nicht mehr berechtigt, Dienstleistungen nach Art. 3 VVG zu erbringen oder zu vermitteln.

        Vaduz, 18. April 2017

        15. Februar 2017 Bekanntmachung betreffend Erlöschen der Bewilligung als Vermögensverwaltungsgesellschaft der Fidentia AG, Vaduz, nach Art. 30 Vermögensverwaltungsgesetz (VVG) MEHR →

        Bekanntmachung betreffend Erlöschen der Bewilligung als Vermögensverwaltungsgesellschaft der Fidentia AG, Vaduz, nach Art. 30 Vermögensverwaltungsgesetz (VVG)

        15. Februar 2017

        Die Fidentia AG, Meierhofstrasse 2, 9490 Vaduz, hat per 15. Februar 2017 schriftlich auf die am 08. Juli 2015 durch die Finanzmarktaufsicht (FMA) Liechtenstein erteilte Bewilligung als Vermögensverwaltungsgesellschaft verzichtet.

        Aufgrund des schriftlichen Verzichts ist die Bewilligung als Vermögensverwaltungsgesellschaft nach Art. 30 Abs. 1 Bst. c VVG per 15. Februar 2017 erloschen.

        Der Fidentia AG, Vaduz, ist damit nicht mehr berechtigt, Dienstleistungen nach Art. 3 VVG zu erbringen oder zu vermitteln.

        Vaduz, 15. Februar 2017

        03. März 2016 Wirtschaftsprüfer-Prüfung MEHR →

        Wirtschaftsprüfer-Prüfung

        03. März 2016

        Die Prüfungskommission für Wirtschaftsprüfer hat die Daten der Wirtschaftsprüfer-Prüfung (Zulassungs- und Eignungsprüfung) für Herbst 2016 wie folgt festgelegt:

        Schriftliche Prüfung:    11. Oktober 2016
        Mündliche Prüfung:     22. bis 24. November 2016

        Anmeldungen für die Wirtschaftsprüfer-Prüfung können vom 2. Mai 2016 bis 15. Juli 2016 bei der Finanzmarktaufsicht (FMA) Liechtenstein, Bereich Andere Finanzintermediäre, Landstrasse 109, Postfach 279, 9494 Vaduz, eingereicht werden.

        Einen Überblick über die mit der Anmeldung einzureichenden Unterlagen geben die entsprechenden Wegleitungen auf der Website der FMA.

        23. April 2015 Bekanntmachung NIO Foundation 05 HG.2015.22 MEHR →

        Bekanntmachung NIO Foundation 05 HG.2015.22

        23. April 2015
        Bekanntmachung NIO Foundation

        Aktenzeichen bitte immer anführen

        05 HG.2015.22

        ON 7

        BEKANNTMACHUNG

         

        Die Begünstigten der NIO Foundation, Registernummer FL-0001.124.113-7, werden aufgefordert, sich innert 3 Jahren beim Fürstlichen Landgericht, Spaniagasse 1, FL-9490 Vaduz, oder beim Prozesskurator Dr. Philipp Wanger, Neugasse 17, FL-9490 Vaduz, unter Nachweis ihrer Begünstigtenstellung zu melden, widrigenfalls der Liquidationserlös der NIO Foundation nach Ablauf der Frist zugunsten des Landes Liechtenstein für verfallen erklärt wird.

        Fürstliches Landgericht

        Vaduz, 16.04.2015