Wirtschaft regional
    Service-Portal mit tagesaktuellen Kundmachungen für Liechtenstein.
        06. September 2017 1R UV.2017.41 MEHR →

        1R UV.2017.41

        06. September 2017
        Edikt

        EDIKT

        Unterhaltsvorschusssache

        Antragsteller: Kevin Marinkovic, geboren am 18.08.1999, Au-ring 2, FL-9490 Vaduz

        Antragsgegner: Land Liechtenstein vertreten durch Rechtsdienst der Regierung, Peter-Kaiser-Platz 2, Postfach 684, 9490 Vaduz

        Unterhaltsschuldner: Milorad Mitrovic, geboren am 21.06.1964, unbe-kannt verzogen,

        wegen: Unterhaltsvorschüsse

        In der Unterhaltsvorschusssache 1R UV.2017.41 wird für den Unter-haltsschuldner Milorad Mitrovic, geboren am 21.06.1964, unbe-kannt verzogen, in der Person von Alessia Risch, Gerichtspraktikantin beim Fürstlichen Landgericht in Vaduz, eine Zustellkuratorin bestellt.

        Der Unterhaltsschuldner Milorad Mitrovic wird bis zu seinem eigenen Auftreten oder der Namhaftmachung eines Bevollmächtigten auf seine Gefahr und Kosten durch die Kuratorin vertreten.

        An den Unterhaltsschuldner zuzustellen ist der Beschluss des Fürstli-chen Landgerichts vom 01.09.2017 (ON 2) über die Gewährung von Unterhaltsvorschüssen für Kevin Marinkovic.

        06. September 2017 1R UV.2005.2 MEHR →

        1R UV.2005.2

        06. September 2017
        Edikt

        EDIKT

        Unterhaltsvorschusssache

        Antragstellerin: Jaqueline Marinkovic, geboren am 05.05.1996, Auring 2, 9490 Vaduz
        Antragsteller:        Kevin Marinkovic, geboren am 18.08.1999, Au-ring 2, FL-9490 Vaduz 
        Antragsgegnerin:        Land Liechtenstein Vertreter des öffentlichen Rechtes, Rechtsdienst der Regierung, Peter-Kaiser-Platz 2, 9490 Vaduz 
        Unterhaltsschuldner:        Milorad Mitrovic, geboren am 21.06.1964, unbe-kannt verzogen,  

        wegen: Weitergewährung Unterhaltsvorschüsse


        In der Unterhaltsvorschusssache 1R UV.2005.2 wird für den Unterhalts-schuldner Milorad Mitrovic, geboren am 21.06.1964, unbe-kannt verzogen, in der Person von Alessia Risch, Gerichtspraktikantin beim Fürstlichen Landgericht in Vaduz, eine Zustellkuratorin bestellt.

        Der Unterhaltsschuldner Milorad Mitrovic wird bis zu seinem eigenen Auftreten oder der Namhaftmachung eines Bevollmächtigten auf seine Gefahr und Kosten durch die Kuratorin vertreten.

        An den Unterhaltsschuldner zuzustellen ist der Beschluss des Fürstli-chen Landgerichts vom 09.10.2015, (ON 91) über die Gewährung von Unterhaltsvorschüssen für Kevin Marinkovic und der Beschluss des Fürstlichen Landgerichts vom 09.10.2015, (ON 93) über die Ge-währung von Unterhaltsvorschüssen für Jacqueline Marinkovic.

        04. August 2017 2R EX.2017.2200 MEHR →

        2R EX.2017.2200

        04. August 2017
        Bestellung Kurator

        Aktenzeichen bitte immer anführen

        2R EX.2017.2200

        ON 9

         

         

        EDIKT

         

        In der Exekutionssache gegen die

         

        verpflichtete Partei:

        Reberle reg. Treuunternehmen, Reberastrasse 5,

        Postfach 161, 9494 Schaan

         

        wird für die verpflichtete Partei Reberle reg. Treuunternehmen, Reberastrasse 5, 9494 Schaan, in der Person von MLaw Lisa Sartor, Gerichtspraktikantin beim Fürstlichen Landgericht, 9490 Vaduz, ein

         

        K u r a t o r nach Art. 51 EO iVm § 8 ZPO b e s t e l l t.

         

        An die verpflichtete Partei zuzustellen sind die Exekutionsbewilligung vom 02.08.2017, ON6, sowie alle weiteren im hiergerichtlichen Exekutionsverfahren zu 2R EX.2017.2200 zuzustellenden Ladungen, Benachrichtigungen und Entscheidungen.

         

        Der Kurator vertritt die verpflichtete Partei, bis dem Gericht ein anderer (gesetzlicher) Vertreter namhaft gemacht wird oder ihre Interessen eine weitere Vertretung nicht mehr erfordern.

         

         

        Fürstliches Landgericht

        Vaduz, 02.08.2017

        01. August 2017 2R EX.2017.2553 MEHR →

        2R EX.2017.2553

        01. August 2017
        Kurator Reberle reg. Treuunternehmen

        Aktenzeichen bitte immer anführen

        2R EX.2017.2553

        ON 6

        EDIKT

         

        In der Exekutionssache gegen die

         

        verpflichtete Partei:

        Reberle reg. Treuunternehmen, Reberastrasse 5,

        Postfach 161, 9494 Schaan

         

        wird für die verpflichtete Partei Reberle reg. Treuunternehmen, Reberastrasse 5, 9494 Schaan, in der Person von MLaw Lisa Sartor, Gerichtspraktikantin beim Fürstlichen Landgericht, 9490 Vaduz, ein

         

        K u r a t o r nach Art. 51 EO iVm § 8 ZPO b e s t e l l t.

         

        An die verpflichtete Partei zuzustellen sind der Zahlbefehl vom 31.07.2017, ON 4, sowie alle weiteren im hiergerichtlichen Exekutionsverfahren zu 2R EX.2017.2553 zuzustellenden Ladungen, Benachrichtigungen und Entscheidungen.

         

        Der Kurator vertritt die verpflichtete Partei, bis dem Gericht ein anderer (gesetzlicher) Vertreter namhaft gemacht wird oder ihre Interessen eine weitere Vertretung nicht mehr erfordern.

         

         

        Fürstliches Landgericht

        Vaduz, 27.07.2017

         

        01. August 2017 2R EX.2017.2521 MEHR →

        2R EX.2017.2521

        01. August 2017
        Kurator Reberle reg. Treuunternehmen

        Aktenzeichen bitte immer anführen

          2R EX.2017.2521

          ON 6

         

        EDIKT

         

        In der Exekutionssache gegen die

         

        verpflichtete Partei:

        Reberle reg. Treuunternehmen, Reberastrasse 5,

        Postfach 161, 9494 Schaan

         

        wird für die verpflichtete Partei Reberle reg. Treuunternehmen, Reberastrasse 5, 9494 Schaan, in der Person von MLaw Lisa Sartor, Gerichtspraktikantin beim Fürstlichen Landgericht, 9490 Vaduz, ein

         

        K u r a t o r nach Art. 51 EO iVm § 8 ZPO b e s t e l l t.

         

        An die verpflichtete Partei zuzustellen sind der Zahlbefehl vom 31.07.2017, ON4, sowie alle weiteren im hiergerichtlichen Exekutionsverfahren zu 2R EX.2017.2521 zuzustellenden Ladungen, Benachrichtigungen und Entscheidungen.

         

        Der Kurator vertritt die verpflichtete Partei, bis dem Gericht ein anderer (gesetzlicher) Vertreter namhaft gemacht wird oder ihre Interessen eine weitere Vertretung nicht mehr erfordern.

         

         

        Fürstliches Landgericht

        Vaduz, 27.07.2017

        28. Juli 2017 2R EX.2017.2199 MEHR →

        2R EX.2017.2199

        28. Juli 2017
        Beschluss Kuratorbestellung

        Aktenzeichen bitte immer anführen

        2R EX.2017.2199

        ON 9

         

         

        EDIKT

         

        In der Exekutionssache gegen die

         

        verpflichtete Partei:

        Reberle reg. Treuunternehmen, Reberastrasse 5,

        Postfach 161, 9494 Schaan

         

        wird für die verpflichtete Partei Reberle reg. Treuunternehmen, Reberastrasse 5, 9494 Schaan, in der Person von MLaw Lisa Sartor, Gerichtspraktikantin beim Fürstlichen Landgericht, 9490 Vaduz, ein

         

        K u r a t o r nach Art. 51 EO iVm § 8 ZPO b e s t e l l t.

         

        An die verpflichtete Partei zuzustellen sind der Beschluss vom 27.07.2017, ON 6, sowie alle weiteren im hiergerichtlichen Exekutionsverfahren zu 2R EX.2017.2199 zuzustellenden Ladungen, Benachrichtigungen und Entscheidungen.

         

        Der Kurator vertritt die verpflichtete Partei, bis dem Gericht ein anderer (gesetzlicher) Vertreter namhaft gemacht wird oder ihre Interessen eine weitere Vertretung nicht mehr erfordern.

         

         

        Fürstliches Landgericht

        Vaduz, 27.07.2017

         

        05. Juli 2017 Bekanntmachung betreffend Erlöschen der Bewilligung als Verwalter alternativer Investmentfonds (AIFM) der fairAM AG, Triesen, nach Art. 28 Abs. 1 des Gesetzes über die Verwalter alternativer Investmentfonds (AIFMG) MEHR →

        Bekanntmachung betreffend Erlöschen der Bewilligung als Verwalter alternativer Investmentfonds (AIFM) der fairAM AG, Triesen, nach Art. 28 Abs. 1 des Gesetzes über die Verwalter alternativer Investmentfonds (AIFMG)

        05. Juli 2017

        Die fairAM AG, Austrasse 14, 9495 Triesen, hat per 28. Juni 2017 schriftlich auf die am 18. Mai 2016 durch die Finanzmarktaufsicht (FMA) Liechtenstein erteilte Bewilligung als AIFM verzichtet.

        Aufgrund des schriftlichen Verzichts ist die Bewilligung als AIFM nach Art. 50 Abs. 1 Bst. a AIFMG per 28. Juni 2017 erloschen.

        Der fairAM AG, Triesen, ist damit nicht mehr berechtigt, Dienstleistungen nach
        Art. 29 AIFMG zu erbringen oder zu vermitteln.

        Vaduz, 05. Juli 2017

        13. Juni 2017 Entzug der Bewilligung für die Versicherungsgeschäftstätigkeit der SWICA Gesundheitsorganisation International AG und Entlassung aus der Aufsicht MEHR →

        Entzug der Bewilligung für die Versicherungsgeschäftstätigkeit der SWICA Gesundheitsorganisation International AG und Entlassung aus der Aufsicht

        13. Juni 2017

        Mit Schreiben vom 9. Juni 2017 hat die Finanzmarktaufsicht Liechtenstein der SWICA Gesundheitsorganisation International AG auf ihr Ersuchen hin dieBewilligung für die Versicherungsgeschäftstätigkeit entzogen und die Gesellschaft aus derAufsicht entlassen.

        01. Juni 2017 Bekanntmachung betreffend Erlöschen der Bewilligung als Vermögensverwaltungsgesellschaft der AIMcapital AG, Ruggell, nach Art. 30 Vermögensverwaltungsgesetz (VVG MEHR →

        Bekanntmachung betreffend Erlöschen der Bewilligung als Vermögensverwaltungsgesellschaft der AIMcapital AG, Ruggell, nach Art. 30 Vermögensverwaltungsgesetz (VVG

        01. Juni 2017

        Die AIMcapital AG, Industriering 10, 9491 Ruggell, hat per 31. Mai 2017 schriftlich auf die am 21. Juli 2006 durch die Finanzmarktaufsicht (FMA) Liechtenstein erteilte Bewilligung als Vermögensverwaltungsgesellschaft verzichtet.

        Aufgrund des schriftlichen Verzichts ist die Bewilligung als Vermögensverwaltungsgesellschaft nach Art. 30 Abs. 1 Bst. c VVG per 31. Mai 2017 erloschen.

        Der AIMcapital AG, Ruggell, ist damit nicht mehr berechtigt, Dienstleistungen nach
        Art. 3 VVG zu erbringen oder zu vermitteln.

        Vaduz, 01. Juni 2017

        18. April 2017 Bekanntmachung betreffend Erlöschen der Bewilligung als Vermögensverwaltungsgesellschaft der Meritalis AG, Vaduz, nach Art. 30 Vermögensverwaltungsgesetz (VVG) MEHR →

        Bekanntmachung betreffend Erlöschen der Bewilligung als Vermögensverwaltungsgesellschaft der Meritalis AG, Vaduz, nach Art. 30 Vermögensverwaltungsgesetz (VVG)

        18. April 2017

        Die Meritalis AG, Hintergass 19, 9490 Vaduz, hat per 15. April 2017 schriftlich auf die am 24. Juni 2010 durch die Finanzmarktaufsicht (FMA) Liechtenstein erteilte Bewilligung als Vermögensverwaltungsgesellschaft verzichtet.

        Aufgrund des schriftlichen Verzichts ist die Bewilligung als Vermögensverwaltungsgesellschaft nach Art. 30 Abs. 1 Bst. c VVG per 15. April 2017 erloschen.

        Der Meritalis AG, Vaduz, ist damit nicht mehr berechtigt, Dienstleistungen nach Art. 3 VVG zu erbringen oder zu vermitteln.

        Vaduz, 18. April 2017

        15. Februar 2017 Bekanntmachung betreffend Erlöschen der Bewilligung als Vermögensverwaltungsgesellschaft der Fidentia AG, Vaduz, nach Art. 30 Vermögensverwaltungsgesetz (VVG) MEHR →

        Bekanntmachung betreffend Erlöschen der Bewilligung als Vermögensverwaltungsgesellschaft der Fidentia AG, Vaduz, nach Art. 30 Vermögensverwaltungsgesetz (VVG)

        15. Februar 2017

        Die Fidentia AG, Meierhofstrasse 2, 9490 Vaduz, hat per 15. Februar 2017 schriftlich auf die am 08. Juli 2015 durch die Finanzmarktaufsicht (FMA) Liechtenstein erteilte Bewilligung als Vermögensverwaltungsgesellschaft verzichtet.

        Aufgrund des schriftlichen Verzichts ist die Bewilligung als Vermögensverwaltungsgesellschaft nach Art. 30 Abs. 1 Bst. c VVG per 15. Februar 2017 erloschen.

        Der Fidentia AG, Vaduz, ist damit nicht mehr berechtigt, Dienstleistungen nach Art. 3 VVG zu erbringen oder zu vermitteln.

        Vaduz, 15. Februar 2017

        04. Januar 2017 Bekanntmachung betreffend Erlöschen einer Bewilligung nach dem Gesetz über Investmentunternehmen für andere Werte oder Immobilien (IUG 2005) MEHR →

        Bekanntmachung betreffend Erlöschen einer Bewilligung nach dem Gesetz über Investmentunternehmen für andere Werte oder Immobilien (IUG 2005)

        04. Januar 2017

        Die Classic Fund Management AG, Austrasse 15, 9495 Triesen, hat per 31. Dezember 2016 schriftlich auf die am 09. Dezember 1997 durch die Finanzmarktaufsicht (FMA) Liechtenstein erteilte Bewilligung nach IUG 2005 als Verwaltungsgesellschaft verzichtet.

        Aufgrund des schriftlichen Verzichts ist die Bewilligung nach IUG 2005 als Verwaltungsgesellschaft nach Art. 72 Abs. 3 IUG 2005 per 31. Dezember 2016 erloschen.

        Die Classic Fund Mangement AG, Triesen, ist damit nicht mehr berechtigt, Tätigkeiten nach Art. Art. 24 Abs. 2 IUG i.V.m. Art. 31 der Verordnung über Investmentunternehmen für andere Werte oder Immobilien (IUV 2005) auszuüben oder zu vermitteln.

        Die Bewilligung nach UCITSG erteilt am 13. August 2012 durch die FMA besteht nach wie vor und bleibt vom Verzicht auf die IUG-2005-Bewilligung unberührt.

        Vaduz, 3. Januar 2017

        03. Januar 2017 Bekanntmachung betreffend Erlöschen der Bewilligung als Vermögensverwaltungsgesellschaft der Palomar Asset Management (Liechtenstein) AG, Vaduz, nach Art. 30 Vermögensverwaltungsgesetz (VVG) MEHR →

        Bekanntmachung betreffend Erlöschen der Bewilligung als Vermögensverwaltungsgesellschaft der Palomar Asset Management (Liechtenstein) AG, Vaduz, nach Art. 30 Vermögensverwaltungsgesetz (VVG)

        03. Januar 2017

        Die Palomar Asset Management (Liechtenstein) AG, Pflugstrasse 32, 9490 Vaduz, hat per 1. Januar 2017 schriftlich auf die am 16. Oktober 2007 durch die Finanzmarktaufsicht (FMA) Liechtenstein erteilte Bewilligung als Vermögensverwaltungsgesellschaft verzichtet.

        Aufgrund des schriftlichen Verzichts ist die Bewilligung als Vermögensverwaltungsgesellschaft nach Art. 30 Abs. 1 Bst. c VVG per 1. Januar 2017 erloschen.

        Der Palomar Asset Management (Liechtenstein) AG, Vaduz, ist damit nicht mehr berechtigt, Dienstleistungen nach Art. 3 VVG zu erbringen oder zu vermitteln.

        Vaduz, 3. Januar 2017

        03. Januar 2017 Bekanntmachung betreffend Erlöschen der Bewilligung als Vermögensverwaltungsgesellschaft der Pan Portfolio AG, Schaanwald, nach Art. 30 Vermögensverwaltungsgesetz (VVG) MEHR →

        Bekanntmachung betreffend Erlöschen der Bewilligung als Vermögensverwaltungsgesellschaft der Pan Portfolio AG, Schaanwald, nach Art. 30 Vermögensverwaltungsgesetz (VVG)

        03. Januar 2017

        Die Pan Portfolio AG, Rüfestrasse 16, 9486 Schaanwald, hat per 31. Dezember 2016 schriftlich auf die am 6. Juni 2006 durch die Finanzmarktaufsicht (FMA) Liechtenstein erteilte Bewilligung als Vermögensverwaltungsgesellschaft verzichtet.

        Aufgrund des schriftlichen Verzichts ist die Bewilligung als Vermögensverwaltungsgesellschaft nach Art. 30 Abs. 1 Bst. c VVG per 31. Dezember 2016 erloschen.

        Der Pan Portfolio AG, Schaanwald, ist damit nicht mehr berechtigt, Dienstleistungen nach Art. 3 VVG zu erbringen oder zu vermitteln.

        Vaduz, 3. Januar 2017

        23. Dezember 2016 Bekanntmachung betreffend Erlöschen der Bewilligung als Vermögensverwaltungsgesellschaft der Everest Wealth Management AG, Vaduz, nach Art. 30 Vermögensverwaltungsgesetz (VVG) MEHR →

        Bekanntmachung betreffend Erlöschen der Bewilligung als Vermögensverwaltungsgesellschaft der Everest Wealth Management AG, Vaduz, nach Art. 30 Vermögensverwaltungsgesetz (VVG)

        23. Dezember 2016

        Die Everest Wealth Management AG, Städtle 1, 9490 Vaduz, hat per 23. Dezember 2016 schriftlich auf die am 28. September 2008 durch die Finanzmarktaufsicht (FMA) Liechtenstein erteilte Bewilligung als Vermögensverwaltungsgesellschaft verzichtet.

        Aufgrund des schriftlichen Verzichts ist die Bewilligung als Vermögensverwaltungsgesellschaft nach Art. 30 Abs. 1 Bst. c VVG per 23. Dezember 2016 erloschen.

        Der Everest Wealth Management AG, Vaduz, ist damit nicht mehr berechtigt, Dienstleistungen nach Art. 3 VVG zu erbringen oder zu vermitteln.

        Vaduz, 23. Dezember 2016

        18. Oktober 2016 Bekanntmachung betreffend Erlöschen der Bewilligung als Vermögensverwaltungsgesellschaft der fairAM AG, Triesen, nach Art. 30 Vermögensverwaltungsgesetz (VVG) MEHR →

        Bekanntmachung betreffend Erlöschen der Bewilligung als Vermögensverwaltungsgesellschaft der fairAM AG, Triesen, nach Art. 30 Vermögensverwaltungsgesetz (VVG)

        18. Oktober 2016

        Die von der Finanzmarktaufsicht (FMA) Liechtenstein erteilte Bewilligung als Vermögensverwaltungsgesellschaft der fairAM AG, Austrasse 15, 9490 Vaduz, ist auf Grund der Erteilung einer Zulassung als Verwalter alternativer Investmentfonds nach dem Gesetz über die Verwalter alternativer Investmentfonds (AIFMG) per 30. September 2016 erloschen.

        Die fairAM AG, ist aufgrund der erloschenen Bewilligung als Vermögensverwaltungsgesellschaft nicht mehr berechtigt, Dienstleistungen nach Art. 3 VVG zu erbringen oder zu vermitteln. Jedoch bleibt die Ausübung der gesetzlich vorgesehenen Dienstleistungen auf Grund vorgenannter Zulassungen vom Erlöschen der Bewilligung als Vermögensverwaltungsgesellschaft unberührt.

        Vaduz, 18. Oktober 2016

        27. September 2016 Arbeitgeberbeitrag ab 1. Januar 2017 MEHR →

        Arbeitgeberbeitrag ab 1. Januar 2017

        27. September 2016

        Gemäss Art. 22 Abs. 8 KVG (LGBl. 1971 Nr. 50) bestimmt das Amt für Gesundheit gestützt auf den Landesdurchschnitt der Prämien in der obligatorischen Krankenpflegeversicherung einen für alle Versicherten und alle Arbeitgeber einheitlichen Beitrag des Arbeitgebers. Dieser gilt auch im Falle einer frei wählbaren höheren Kostenbeteiligung. Bei Teilzeitbeschäftigten reduziert sich der Arbeitgeberbeitrag entsprechend dem Beschäftigungsgrad. Bei Jugendlichen entspricht der Arbeitgeberbeitrag der Hälfte des Beitrages für Erwachsene.

        Das Amt für Gesundheit hat am 26. September 2016 gestützt auf die per 1. Januar 2017 geltenden Beiträge der Versicherten den Landesdurchschnitt der Prämien in der obligatorischen Krankenpflegeversicherung bestimmt. Massgebend sind die Prämien der Versicherung mit obligatorischer und freiwilliger Kostenbeteiligung (Art. 79 Abs. 1 KVV, LGBl. 2000 Nr. 74 i.d.F. LGBl. 2016 Nr. 210).

        Der Landesdurchschnitt der Prämien in der obligatorischen Krankenpflegeversicherung beträgt CHF 317.--. Der Arbeitgeberbeitrag entspricht der Hälfte des Landesdurchschnitts der Prämien, also CHF 158.50 für Erwachsene pro Monat. Bei Jugendlichen beläuft sich der Arbeitgeberbeitrag auf CHF 79.25 monatlich. Diese Regelung gilt ab 1. Januar 2017.

         

        AMT FÜR GESUNDHEIT

        09. September 2016 05 KO.2016.298 MEHR →

        05 KO.2016.298

        09. September 2016
        Bestellung Masseverwalter The Thinker AG

        Aktenzeichen bitte immer anführen

          05 KO.2016.298

          ON 15

         

        (05 KO.2016.425)

         

        BESCHLUSS

         

        Über Antrag der vertretungsbefugten Organe wird über das Vermögen der

         

        The Thinker AG, 9496 Balzers,

        FL-0002.478.660-5

         

        das Konkursverfahren eröffnet.

         

        Zum Masseverwalter wird Dr. iur. Thomas Struth, 9490 Vaduz, Austrasse 56 (Tel.: +423 / 238 17 00, E-mail: kns@kns-law.li), bestellt.

         

        Begründung:

         

        Von den Organen der The Thinker AG wurde der Antrag gestellt, über das Vermögen der Gesellschaft das Konkursverfahren zu eröffnen. Auf Grund des für zutreffend zu haltenden Antragsvorbringens ist die Konkursitin überschuldet und zahlungsunfähig.

         

        Ebenso liegt das Konkurseröffnungserfordernis der Kostendeckung vor, ein Kostenvorschuss wurde geleistet.

         

        Sämtliche Voraussetzungen für die Konkurseröffnung sind daher gegeben.

         

         

        Fürstliches Landgericht

        Vaduz, 06.09.2016

        03. März 2016 Wirtschaftsprüfer-Prüfung MEHR →

        Wirtschaftsprüfer-Prüfung

        03. März 2016

        Die Prüfungskommission für Wirtschaftsprüfer hat die Daten der Wirtschaftsprüfer-Prüfung (Zulassungs- und Eignungsprüfung) für Herbst 2016 wie folgt festgelegt:

        Schriftliche Prüfung:    11. Oktober 2016
        Mündliche Prüfung:     22. bis 24. November 2016

        Anmeldungen für die Wirtschaftsprüfer-Prüfung können vom 2. Mai 2016 bis 15. Juli 2016 bei der Finanzmarktaufsicht (FMA) Liechtenstein, Bereich Andere Finanzintermediäre, Landstrasse 109, Postfach 279, 9494 Vaduz, eingereicht werden.

        Einen Überblick über die mit der Anmeldung einzureichenden Unterlagen geben die entsprechenden Wegleitungen auf der Website der FMA.

        23. April 2015 Bekanntmachung NIO Foundation 05 HG.2015.22 MEHR →

        Bekanntmachung NIO Foundation 05 HG.2015.22

        23. April 2015
        Bekanntmachung NIO Foundation

        Aktenzeichen bitte immer anführen

        05 HG.2015.22

        ON 7

        BEKANNTMACHUNG

         

        Die Begünstigten der NIO Foundation, Registernummer FL-0001.124.113-7, werden aufgefordert, sich innert 3 Jahren beim Fürstlichen Landgericht, Spaniagasse 1, FL-9490 Vaduz, oder beim Prozesskurator Dr. Philipp Wanger, Neugasse 17, FL-9490 Vaduz, unter Nachweis ihrer Begünstigtenstellung zu melden, widrigenfalls der Liquidationserlös der NIO Foundation nach Ablauf der Frist zugunsten des Landes Liechtenstein für verfallen erklärt wird.

        Fürstliches Landgericht

        Vaduz, 16.04.2015